Eintracht Frankfurt hofft auf Joselus Verbleib

von - 23.04.2014 um 18:48:54 | Profis

2013_joseluEs war der 23.11.2013. Der FC Schalke 04 war zu Gast im Waldstadion und führte zur Halbzeit mit 2:0. Im Sturm der Hessen kam Joselu erst zu seinem zweiten Einsatz von Beginn an in dieser Saison – und dies am 13. Spieltag. Der Spanier, ausgeliehen aus der Trainingsgruppe II der TSG Hoffenheim, fasste in den ersten Monaten keinen Fuß bei den Hessen. Immer wieder wurde die Lethargie und der fehlende Wille von Trainer Armin Veh bemängelt. Die beiden Treffer, die nur zu einem 3:3 reichten, waren für den Angreifer aber eine persönliche Auferstehung. Seitdem ist der Torjäger Stammspieler und erzielte dabei bereits acht Treffer in der Bundesliga.

Meldung weiterlesen | Kommentare (17)

Tobias Weis zieht positives persönliches Fazit

von - 23.04.2014 um 18:32:15 | Profis

Tobias Weis fühlt sich, trotz derzeitiger Reservistenrolle, wohl bei Eintracht Frankfurt. Der Wechsel zu den Hessen habe sich gelohnt. “Ich denke, ich habe hier das, was ich in Hoffenheim nicht hatte, nämlich die Bedingung mit der Mannschaft zu trainieren. Ich denke ich bin einen Schritt weiter gekommen, wie vor einem halben Jahr.” Natürlich möchte man nach einem Wechsel bei seinem neuen Verein spielen. Nichtsdestotrotz sei der Schritt gut gewesen und wie es im Sommer nun weitergehe, müsse man schauen. “Ich mache mir da keinen Druck, sondern ich lasse es einfach auf mich zukommen.”

Meldung weiterlesen | Kommentare (4)

Eintracht-Legende Oka Nikolov vor Wechsel zum DFB

von - 23.04.2014 um 10:13:51 | Ehemalige

2012_nikolovMomentan befindet sich Eintracht-Idol Oka Nikolov auf seiner “USA-Tour” und hält für die Fort Lauderdale Strikers aus Florida den Kasten sauber. Im September könnte der 39-Jährige nun aber in einen ganz anderen Aufgabenbereich wechseln: Laut der “FAZ” ist der Odenwälder und gebürtige Mazedonier als DFB-Junioren-Torwarttrainer im Gespräch. Welche Altersstufe er beim DFB übernehmen wird, steht noch nicht fest.

Meldung weiterlesen | Kommentare (9)

Armin Veh nimmt die Mannschaft in die Pflicht

von - 22.04.2014 um 23:19:09 | Profis

2012_vehDerzeit herrscht bei Eintracht Frankfurt eine eigenartige Stimmung. Der Klassenerhalt ist bei acht Punkten Vorsprung auf Relegationsplatz 16 noch immer nicht zu 100% gesichert, die Trainerfrage ist weiterhin ungeklärt und niemand kann heute realistisch sagen, wie der Kader in der kommenden Spielzeit aussehen wird. Armin Veh ärgert sich, angesichts dieser ganzen Zukunftsplanungen, dass die Bundesliga bei vielen schon komplett aus dem Fokus gerückt ist. “Meine vielen Jahre in der Bundesliga haben mich gelehrt, dass es erst vorbei ist, wenn es vorbei ist. Da kann ich mich nicht locker machen“, kritisiert der Coach die fehlende Spannung bei einigen Beteiligten.

Meldung weiterlesen | Kommentare (20)

Alex Schur bleibt der Eintracht erhalten

von - 22.04.2014 um 20:35:54 | U23

2013_schurWie geht es ab Sommer bei Alexander Schur weiter? Eintracht Frankfurt meldet seine U23 für die kommende Saison vom Spielbetrieb ab und so müssen sich nicht nur die Spieler, sondern auch der junge Trainer neu orientieren. Die Abmeldung der zweiten Mannschaft kann der ehemalige Profi, trotz aller Wehmut, nachvollziehen. “Die Gremien haben entschieden, dass die U23 nicht mehr zeitgemäß ist, weil zu viele Talente die U23 überspringen und ich denke auch, dass uns einige Vereine in den nächsten Jahren folgen werden.”

Meldung weiterlesen | Kommentare (3)

Faninfo für das Auswärtsspiel bei der TSG Hoffenheim

von - 22.04.2014 um 14:47:10 | Fanszene > Profis

hoffenheim-eintrachtHallo Eintrachtler, aufgrund unserer Anfrage wurden für das Ligaspiel in Hoffenheim am 26.04.2014 folgende Fanutensilien genehmigt:
-
2 Megafone (Martin Stein, Dino Nezic)
-
10 Trommeln (nur nach vorheriger Anmeldung, bis spätestens Donnerstag den 24.04.2014 bei Andi Roth)
-
10 Groß- /Schwenkfahnen (nur nach vorheriger Anmeldung, bis spätestens Donnerstag den 24.04.2014 bei Andi Roth)
-
Fahnen (bis 1,50m Stocklänge)
- Zaunfahnen (solange der Platz reicht)
-
100 Doppelhalter

Meldung weiterlesen | Kommentare (3)

Eintracht: Personalplanungen für die kommende Saison laufen

von - 22.04.2014 um 10:00:47 | Profis

2012_huebnerDer Klassenerhalt haben die Frankfurter so gut wie sicher. Da gestalten sich die Personalplanungen für Eintracht Manager Bruno Hübner etwas leichter. Vor dem 53-Jährigen liegt dennoch viel Arbeit, um eine gute Mannschaft für die neue Bundesliga-Saison aufzubauen. Mit einer Trainerentscheidung ist somit in Kürze zu rechnen, da auch der neue Coach gewichtige Worte in der Kaderzusammenstellung haben wird und möchte. In Sachen Marvin Bakalorz ist Hübner laut hr-online offenbar gesprächsbereit: “Da ist alles offen.”, zeigt sich der gebürtige Mainzer verhandlungsbereit. Dem momentan stark aufspielenden Linksverteidiger Constant Djakpa soll ein unterschriftsreifer, neuer Kontrakt vorliegen – sein Vertrag würde ansonsten im Sommer auslaufen.

Meldung weiterlesen | Kommentare (43)

Pirmin Schwegler hält sich zur Zukunftsfrage bedeckt

von - 21.04.2014 um 23:28:05 | Profis

2013_schweglerDer Kicker deckte vor Ostern auf, dass Pirmin Schwegler bei der TSG Hoffenheim hoch im Kurs steht. Der Schweizer, der sich auch in der letzten Sommerpause bis zur endgültigen Entscheidung pro Eintracht nie klar in den Medien äußerte, hält sich auch in diesem Jahr bedeckt, wenn es um seine Zukunft geht. “Ich habe die Ostertage genossen und abgeschaltet. Deshalb kann ich zu diesem Thema auch nichts sagen“, so der Kapitän der Hessen zum hr-sport. Ob Gespräche stattgefunden haben ließ der Mittelfeldspieler ebenfalls offen: “Den Osterhasen habe ich getroffen, sonst keinen.” Zunächst gelte die Konzentration dem Endspurt in der Bundesliga. “Wir haben noch drei wichtige Spiele und sollten noch eines davon gewinnen“, appellierte der Kapitän an sein zuletzt schwächelndes Team. Nächster Gegner am kommenden Samstag ist übrigens die TSG Hoffenheim. Eventuell ist der Schweizer hinterher mit seiner persönlichen Planung ja schon etwas weiter.

Meldung weiterlesen | Kommentare (9)

Laut Sky: Schmidt sagt Eintracht ab – oder doch nicht?

von - 21.04.2014 um 14:09:40 | Profis

Laut ”Sky Sport News HD” hat Trainer Roger Schmidt von Red Bull Salzburg unserer Eintracht eine Absage erteilt. Eine offizielle Bestätigung von Eintracht Frankfurt und Roger Schmidt persönlich stehen noch aus. Neben Eintracht Frankfurt hat auch Bayer 04 Leverkusen Interesse an dem Fußballlehrer.

Update:

Bruno Hübner dementiert die Gerüchte, dass Roger Schmidt der Eintracht abgesagt haben soll. “Die Nachricht stimmt nicht“, sagte der Sportdirektor der FAZ. Der Wunschkandidat der Hessen habe noch keine Entscheidung getroffen. “Er geht noch schwanger“, sagte Hübner am Ostermontag bei hr-online.

Meldung weiterlesen | Kommentare (26)

Klassenerhalt trotz Niederlage am Gründonnerstag (fast) gesichert

von - 21.04.2014 um 13:31:26 | Profis

Durchatmen bei Eintracht Frankfurt! Nachdem die Hessen am Gründonnerstag das Heimspiel gegen Hannover 96 mit 2:3 verloren und am Samstagnachmittag der SV Werder Bremen (3:1 gegen die TSG Hoffenheim) und der SC Freiburg (4:2 gegen Borussia Mönchengladbach) gewinnen konnten, blickten die Fans angespannt nach Hamburg. Dort traf der Bundesligadino auf den VfL Wolfsburg. Die Hanseaten enttäuschten allerdings auf ganzer Linie und verloren mit 1:3 gegen die Niedersachsen. Am Sonntagnachmittag verlor dann auch noch der 1. FC Nürnberg zu Hause mit 4:1 gegen Bayer 04 Leverkusen. Der Sieg des VfB Stuttgart (3:1 gegen den FC Schalke 04) ließ zwar das untere Mittelfeld enger zusammenrücken, für die Abstiegssorgen der Hessen aber hatte es keine Bedeutung mehr. Die Adler könnten somit rein rechnerisch (8 Punkte vor dem Hamburger SV, 9 Punkte vor dem 1. FC Nürnberg) noch absteigen. Dafür aber müsste der wirklich unrealistisch erscheinende Fall eintreffen, dass alle Vereine unter den Hessen dauerhaft siegen, die Clubberer sogar so hoch, dass sie nebenbei auch noch das schwache Torverhältnis aufpolieren.

Meldung weiterlesen | Kommentare (19)