Hugo Ekitiké stellte einen neuen Bundesliga-Bestwert für die SGE auf. (Foto: Foto: IMAGO / Kessler-Sportfotografie)

Rekord ausgebaut: Als Eintracht-Angreifer Hugo Ekitiké am vergangenen Freitagabend das zwischenzeitliche 2:1 für die Frankfurter Eintracht gegen den FC Augsburg erzielte, versetzte der Franzose mit seinem ersten Tor für die SGE nicht nur das Waldstadion in Ekstase, sondern baute – wahrscheinlich unwissend – auch einen Rekord für die Hessen aus. Denn der 21-Jährige war laut Bericht des „Kicker“ der 284. Torschütze der Eintracht in der ersten Fußball-Bundesliga. Kein anderer Klub hat so viele verschiedene Torschützen. Der FC Schalke 04 und der VfB Stuttgart folgen auf dem zweiten Platz mit 280 verschiedenen Torschützen.

Besonderer Besuch für Dina Ebimbe: Am vergangenen Wochenende hatte SGE-Profi Eric Junior Dina Ebimbe ganz besonderen Besuch, denn der Franzose wurde von 24 Mädchen und Jungs aus seinem Heimatort Sarcelles besucht. Die Besucher waren beim 3:1-Heimsieg gegen Augsburg im Stadion und wurden am Samstag von Dina Ebimbe, Niels Nkounkou, Hugo Ekitiké und Ellyes Skhiri empfangen. Der Mittelfeldmann betonte auf „eintracht.de“, dass es ihn stolz mache, die Jungen und Mädchen begrüßen zu dürfen: „Das hat mich sehr gefreut. Wenn ich auch mit meinen Worten ein bisschen dazu beitragen kann, dass sie ihre Träume verfolgen, freut mich das umso mehr.“ Es sei vor allem für die Besucher toll gewesen: „Dass sie aus ihrem Umfeld, ihrer Stadt herauskommen, um etwas anderes zu sehen. Wenn ich dazu etwas beitragen kann, werde ich das gerne wiederholen. Ich möchte solche Dinge in Zukunft immer wieder machen!“

Auszeichnung für SGE-Spieler: Mit Eric Junior Dina Ebimbe und Farès Chaibi haben es nach dem 3:1-Heimsieg gegen den FC Augsburg gleich zwei Mittelfeldspieler der Frankfurter Eintracht in die „Sportschau-Elf des 30. Spieltags“ geschafft. Dina Ebimbe schaffte dies unter anderem wegen seiner Vorlage, seiner Torgefahr (zwei Schüsse aufs Tor) und seiner starken Zweikampfquote von 67 Prozent gewonnener Duelle. Bei Chaibi wurde dessen Tor, vier Torschussvorlagen und die starke Laufleistung von fast zwölf gelaufenen Kilometern berücksichtigt und ausgezeichnet.

Guter Spieltag für die SGE: Der vergangene 30. Spieltag lief für die Europapokal-Bestrebungen der Frankfurter Eintracht zusammenfassend sehr gut. Nicht nur konnten die Hessen den direkten Verfolger aus Augsburg durch den 3:1-Sieg am Freitag mit sechs Punkten auf Distanz halten, auch die anderen Verfolger ließen Punkte liegen. So spielte der SC Freiburg gegen den Tabellen-15. FSV Mainz 05 lediglich 1:1-unentschieden. Einzig die TSG aus Hoffenheim meldete sich nach einem furiosen 4:3 gegen Borussia Mönchengladbach zurück im Kampf um Platz sechs. Die SGE beendete den Spieltag mit fünf Punkten Vorsprung auf den siebtplatzierten SC Freiburg. Insgesamt können noch zwölf Punkte im Saisonendspurt erspielt werden. Die Eintracht hat mit dem FC Bayern München, Bayer 04 Leverkusen, Gladbach und Leipzig ein hartes Endprogramm, während die Freiburger es in der Theorie ungleich leichter haben. Die fünf Punkte Unterschied könnten sich somit noch als äußerst wertvoll erweisen.

SGE-Frauen bleiben fokussiert: Mit dem 4:1-Sieg gegen Nürnberg haben sich die Fußballerinnen der Eintracht den 3. Platz zurückerobert. Diesen wollen sie selbstverständlich nicht mehr hergeben. „Wir werden weiterhin sehr fokussiert arbeiten. Wichtig ist, dass du nach dem 22. Spieltag auf Platz drei stehst. Wir wollen nie etwas herschenken, von daher wollen wir Dritter bleiben“, stellte Cheftrainer Niko Arnautis klar. Drei Spiele stehen noch aus. Sollte die SGE am Ende der Saison auf Rang drei stehen, würde sie in der kommenden Spielzeit wieder in der Qualifikation für die Champions League antreten.

- Werbung -

26 Kommentare

  1. Off-Topic: Richtig ekelhaft diese Pop-up-Banner der letzten Wochen…!
    Wissen die Werbetreibenden eigentlich, dass ihre Pop-Up-Banner bei jedem einzelnen Seitenaufruf beim gleichen User während der selben Session immer wieder ausgespielt werden?
    Das ist deswegen nicht nur massiv nervig aktuell als Leser bei SGE4ever sondern auch wasted money für den Werbetreibenden.
    Die Ausspielung 1× pro Session kann man technisch lösen und zeugt von Seriosität des Betreibers in alle Richtungen!….

    230
    7
  2. Grausig dieser Anzeigenfriedhof. Gerne würde ich ein paar Euronen abdrücken um das zu unterbinden.

    80
    16
  3. Echt? Ich seh gar keine Anzeige. Wahrscheinlich hab ich das wohl irgendwann mal technisch gelöst.

    17
    16
  4. bist du am PC? Im Browser kann man ja addblocker installieren und scriptblocker. Am PC hab ich das auch nicht, finde es aber hier auch nicht so schlimm.

    16
    3
  5. Vor allem auch etwas frech, wie ich finde. Mehr als 30.000€ für das Systemupgrade sammeln und dann die Seite mit Werbung zutackern.
    Ein Feedback dazu aus der Redaktion wäre nett.
    So macht es momentan kein Spaß auf die Seite zu gehen.

    61
    19
  6. Hallo zusammen,

    gern äußere ich mich einmal dazu: Wisst ihr, was frech ist? Wenn man in einem Fußballstadion 50 € für eine Eintrittskarte ausgibt, dazu für ein Bier über 5 € bezahlt, eine Käsebrezel für 6 € isst, die so dermaßen schlecht schmeckt und dann unten auf dem Rasen Fußballspieler, die ein Millionengehalt verdienen, ein Spiel abliefern, das einem einfach im negativen Sinne zum Erstarren bringt. Nicht zu vergessen das Trikot, das man zuvor für 80-100 € gekauft hat, das in seiner Herstellung nur wenige Euros gekostet hat und dessen fairer, tatsächlicher Materialwert eigentlich bei rund 35-50 € liegen müsste. Das Geld aus dem Verkauf landet zum Großteil beim Hersteller, nicht jedoch beim Verkäufer im Fanshop oder bei denen, die es in der Fabrik produziert haben. Obendrein landet ein Großteil dieses Geldes sowohl aus dem Verkauf als auch den Sponsoringverträgen beim Verein, der wohlgemerkt unten auf dem Platz wieder etwas zurecht gestümpert hat. Und trotzdem gehen die Fans alle wöchentlich oder alle zwei Wochen ins Stadion, regen sich auf und löhnen dennoch jedes Mal aufs Neue jede Menge Geld – und das Krasse: Auch hier werden sie an jeder Ecke mit Werbung zugeballert – auf dem Videowürfel, auf den TV Banden, rund ums Stadion, ja sogar auf dem Trikot, für das sie Geld bezahlt haben! Oh ja und selbst im TV, bei dem man teure Abos abschließt. Früher waren diese noch werbefrei, mittlerweile sind die Pay-TV-Sender davon weit entfernt. Ach ja: Dieses Geld fließt auch zu nicht unermesslichen Teilen den Vereinen und auch den Spielern zu. So: Das ist frech und unverhältnismäßig.

    Das erst einmal dazu, wie der Ton hier von manchen ist (bezieht sich nicht auf alle). Wie ihr wisst, sind wir durchaus kritikfähig und reagieren auch auf Feedback, nur ist es – wie immer – eine Frage des „Wie“. Denn ich möchte anmerken: Hinter SGE4EVER.de steckt kein großes Verlagshaus, das aus irgendwelchen anderen Quellen Einnahmen generiert und diese umverschichten kann. SGE4EVER.de bietet euch im Gegenzug zu im erstgenannten Absatz ALLE Inhalte kostenfrei an.

    Die Crowdfunding-Kampagne war ausschließlich dazu da und dies wurde auch eindeutig kommuniziert (es gab hier auch sonst keinerlei Unklarheit seitens der Unterstützer), dass diese zur Neuprogrammierung und Verbesserung der Seite dienen sollte. Eine Finanzierung der laufenden Kosten – und diese sind eben leider auch nicht zu verachten – sollte dadurch nie aufgefangen werden. Wir waren überwältigt von der Unterstützungswelle, aber dennoch darf hier festgehalten werden: Am Ende waren es rund 1.000 Unterstützer. Wir haben im Jahr mehrere Hundertausend (!) verschiedene User auf der Seite, die häufig wiederkehrend sind. Hier wird deutlich, dass die Unterstützungs- oder Zahlungsbereitschaft für ein solches Medium (leider) doch sehr gering ist. Und noch einmal: Ich möchte hiermit keinesfalls die Unterstützung derer, die (wirklich teilweise viel) Geld beigesteuert haben, unter den Tisch kehren, als vielmehr verdeutlichen, dass es leider viel zu viele gibt, die diesem Aufruf nicht einmal im Ansatz nachgekommen sind.

    Die Popup-Banner der Sportwerbenden ist bereits auf 2 Anzeigen pro Tag/User/Device begrenzt – diese laufen seit April und sind ein Test. Die anderen Popups sind ebenfalls begrenzt. Aber ja, es ist in der Tat mehr, als dies noch vor ein paar Monaten der Fall gewesen ist. Wir tragen damit den gestiegenen Kosten Rechnung. Wir wissen, dass dies nicht optimal ist und würden auch gern weniger Werbung schalten, aber aktuell lässt es sich nicht anders darstellen.

    Nach der Umprogrammierung wird es aber eine Funktion geben, bei der man die Werbung gegen Bezahlung ausblenden können wird. Wer sich dann also daran stört, kann dies mit einem kleinen Betrag ohne Probleme ausgleichen und somit die Unterstützung der Seite weiterhin sichern. Denn damit soll allen eine Chance gegeben werden, die jetzt sagen, dass ihnen die Werbung zu viel ist, aber andererseits auch honorieren wollen, dass so etwas eben nicht kostenlos ist. Denn keiner geht hier wahrscheinlich von euch kostenlos arbeiten, oder? 😉
    Mit der neuen Seite wird allerdings auch die Werbestruktur komplett überarbeitet, sodass es hier auch Veränderungen geben wird, die sich wahrscheinlich positiver auf das Werbevolumen auswirken werden. Und das Wichtigste bleibt dennoch bestehen: Es wird keine Paywall für Artikel geben, alle Artikel werden weiterhin GRATIS angeboten.

    Würden wir die Werbung abschalten oder reduzieren, gäbe es kein „WERBUNG4EVER“ mehr, stimmt. Aber dann müssten wir relativ schnell SGE4EVER.de vom Netz nehmen, weil die Kosten nicht mehr gedeckt würden. Dann hätten wir „SGE4EVERNEVERMORE“…

    Übrigens: Wenn wir (größere) Werbekunden bekommen, bspw. jemanden, der den Fantalk oder auch die Spielerbenotung etc. präsentiert, können wir es ohne Weiteres schaffen, auch Popups zum Großteil wieder zu entfernen. Wer also in Unternehmen arbeitet, für die das interessant sein könnte, darf sich gern an uns wenden und damit nicht nur sich, sondern allen Lesern bei SGE4EVER.de in gewisser Weise helfen.

    Auch wenn meine Ausführungen sehr lang gewesen sind, hoffe ich, dass sie nachvollziehbar sind. Ich entschuldige mich auch, wenn sich jemand auf Grund meines ersten Absatzes auf den Schlips getreten fühlen sollte, nur wollte ich damit mal verdeutlichen, womit wir uns definitiv auf den Schlips getreten fühlen und was wirklich Frechheit bedeutet.

    Wenn ihr noch Fragen haben solltet, könnt ihr diese gern hier stellen.
    Grüße
    André

    100
    34
  7. Andre, kann Dir nur recht geben. Außerdem, kann man die Popups mit zwei drei einfachen Mausklicks wegblenden.

    22
    13
  8. Klar kann eingeblente Werbung nervig sein, aber es zwingt euch doch niemand hier, die kostenlose Berichte zu lesen! Finde es gut das später auch eine kostenpflichtige werbefreide Version angeboten wird. Dan kann jeder selbst entscheiden ob es einem das Wert ist werbefrei zu lesen oder nicht.

    30
    6
  9. Hallo Andre, Danke für die ausführliche Antwort. Leider funktioniert das mit den zwei klicks pro user bei mir jedenfalls nicht. Ich habe weiterhin bis zu fünf oder sechs, nur mal zur Info.
    Und auch wenn es dich ärgert ist der Vergleich mit dem Stadion unpassend. Das hat miteinander nichts zu tun, obwohl du in der Sache recht hast. Der Hinweis auf die Masse der User und die dann doch vergleichsweise geringe Anzahl an Unterstützenden ist aber irgendwie schockierend, jedenfalls für mich. Wie auch immer, ich denke Werbung mit einem oder zwei Banner pro Tag / User ist sicher für alle okay aber richtig rund läuft das offensichtlich noch nicht.
    Nur die SGE!

    40
    4
  10. @7. André Eichhorn: Kann nur zustimmen…Überall wird online Werbung akzeptiert, aber bei SGE4EVER soll bitte der komplette Betrieb völlig ohne Werbung über die Bühne gehen… bitte alles werbefrei, kostenlos und brandaktuell…das nenne ich ne freche Erwartungshaltung!

    Die am lautesten schreien haben vermutlich am wenigsten oder gar nix gegeben…

    35
    10
  11. Danke für den bisherigen Zuspruch.

    @10, Dr. Hammer:
    Bezieht sich das bei dir auf die Sportwettenwerbung? Das soll definitiv nicht sein. Pro Device und Tag maximal zwei Einblendungen. Wir hatten da letzte Woche mal temporär für rund 3 Stunden ein Problem, welches dann behoben wurde. Es sollte eigentlich nicht mehr passieren. Wenn dem so ist, schicke mir gern ein Kurzvideo davon, dann lassen wir das prüfen. Denn ja: Das soll definitiv nicht sein.
    Die so genannten Vignettenanzeigen, die einem sonst immer mal wieder angezeigt werden, sind so eingestellt, dass sie sich frühestens nach 10 Minuten neu laden dürfen.
    Zum Vergleich mit dem Stadion: Das bezog sich in erster Linie auf die „Frechheit“. Aber es ist durchaus legitim, hier unterschiedlicher Auffassung bzgl. des Vergleichs zu sein. 🙂
    Danke aber auch dir für den absolut angenehmen Diskurs.

    21
    5
  12. Wie hoch sind denn die laufenden Kosten, wenn ich fragen darf? Ich gebe ja zu, daß ich zum Kreis der Adblocker gehöre. Deswegen fände ich es einfach interessant zu wissen, was euch dadurch entgeht. Bei der Spendenaktion war ich übrigstens dabei und werde, wie auf anderen Seiten auch, zukünftig dann freiwillig zahlen.

    Und Pro-Tipp: auf Android gibt es für Firefox Adblocker.

    6
    0
  13. André ich beobachte das nochmal, Video kann ich nicht versprechen…und ja, es geht um die Sportwettenwerbung.
    Scheinbar ist es bei mir auf dem PC okay auf dem iPhone mit DuckDuckGo aber nicht. Wie gesagt, ich beobachte das die nächsten Tage und schreibe Dir. Und ich vermute die ersten Posts beziehen sich genau darauf, weil wenn das oft bis ständig auftritt ist es wirklich nervig und entspricht ja auch nicht eurem Verständnis.
    Grüße + Nur die SGE!

    8
    0
  14. @Redaktion:
    3 Dinge möchte ich aber noch mal unbedingt loswerden:

    1. das Thema Kosten ist relativ zu sehen. Zu sagen, dass die User das Portal kostenlos nutzen ist in gewisser Maßen daher eine Art Irreführung, Verdrehung von Tatsachen. Nur durch uns User existiert ihr/verdient Geld – seid in Lohn und Brot. Nur durch unsere Anwesenheit könnt ihr Banner ausspielen. Die User-Kosten sind also ihre Blicke und das Filtern der eingeblendeten Werbung sowie das aktuell ganz leidige übermäßige Banner-Wegklicken und das generelle Genervtsein von angzeigter oder beim Lesen extrem behindernden Werbung. (ich bekomme die Wettanbieterbanner auch mehr als 2x angezeigt auf einem Android-Mobile… wobei ja 2x bereits 1x zu viel ist… – das war der Grund für meine Kritik nach mehrtägigem Pain)

    2. Du Andre rechtfertigst dich unnötiger Weise wieder einmal für eure generelle Ausspielung von Werbung. Es wird nicht die Werbung per se kritisiert, das wäre ja dumm. Diese ist überlebensnotwendig für die Seite, Haken dran! Es wird aber erneut das WIE der Werbeausspielung kritisiert. Die User-Kritik ist wichtig und sollte ersnt genommen werden, weil sie das anspricht, was die User (die zufriedenzustellen sind) beschäftigt. Diese kann auch zu Abwanderungen führen, wenn sie auf Dauer nicht optimal/ausgeglichen genug ausgestaltet wird.

    3. User ins schlechte Licht zu rücken/quasi anzuprangern, weil sie nicht gespendet haben – auch wenn sie ggf. am lautesten wegen Werbung schreien, ist vom SGE4ever-Team boooodenlooooss! Wie bereits von Andre betont, hat die Spende erst mal überhaupt keinen Einfluss auf die Werbung sodern optimiert lediglich Neuinvestitionen in die Infrastruktur – Fehler 505!
    Ihr seid das erste Portal/Website, das mir je unterkommen ist, die so einen Aufruf je gestartet hat (bis auf Wiki als gemeinsütziges Unternehmen vielleicht noch…).
    Jede Website auf dem Markt existiert entwerder um mit ihren Users als Shop oder mit Diesntleistungen Geld zu verdienen oder sie bietet interessanten Content an, um bei interessierten Lesern durch Werbeeinblendung das Geld zu verdienen. Ihr gehört zu Letzteren. Und wenn ihr nun einen Spendenaufruf startet, habt ihr entweder zu viel Manpower durch gute Artikel in die Seite reinsteckt (die auch ihren Lohn erhalten wollen) oder ihr wirtschaftet zu schlecht. Das Verhältnis scheint also irgendwie nicht zu stimmen… Ihr schafft es also nicht, mit euren Werbeeinnahmen eure laufenden Kosten und Neu-Investitionen wie in Server aufgrund des erfreulichen User-Wachstums (der ja noch mehr Werbeerlöse mit sich bringt) zu decken. Daher ist doch eher an die eigenen Nase greifen angesagt, anstatt die frechheit zu wagen, User ohne getätigte Spenden überhaupt in irgendeinem Kontext einmal zu erwähnen.
    Die User/Fans der Seite haben Null Aktien in diesem Thema. Und ihr könnt froh sein, dass ihr überhaupt so viele eingefleischte Fans gefunden habt, die dies alles ausblenden und euch als nicht gemeinnütziger Verein dennoch das Geld spenden (quasi wie jene Donald Trump-Anhänger, die gespendet haben, damit er seine Schulden bezahlen kann, die er aber ganz alleine zu verantworten hat 😉

    32
    40
  15. Nebenbei bemerkt stammt rund 90 Prozent des hier lesbaren Inhalts von den Usern ,indem sie nämlich die Texte in Form von Postings selbst „zur Verfügung stellen“

    Da ist es schon etwas dreist, die dann auch noch zu kritisieren, dass sie nicht folgsam genug der Aufforderung zu spenden gefolgt seien.

    20
    21
  16. @jim panse

    Wenn du seine Nachricht aufmerksam liest, dann wirst du feststellen, dass es ihm nicht darum ging, hier jemanden zu kritisieren, weil er oder sie nicht unterstützt hätte. Es ging um den Fakt, dass die meisten immer noch glauben, Journalismus im Netz müsse kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Und das widerum stellt er im Rückschluss auf die dargestellten Zahlen zur Unterstützer-Kampagne dar.

    Und zu den sonstigen aufgestellten Behauptungen anderer hier kann ich nur sagen: Qualitätsjournalismus ist nicht kostenlos, sondern kostenintensiv. Recherche kostet Zeit und Geld. Dementsprechend auch die Infrastruktur. Da sind schon arg viele hanebüchene Vergleiche dabei, da schüttelt es mich wirklich.

    27
    23
  17. Ich finde es ehrlich gesagt auch etwas dreist. Keiner hat die Werbung ansich kritisiert. Ich hab, auf dem IPhone und mit Chrome, auch Mehrfachanzeigen der Werbung für den Wettanbieter. Insgesamt wirkt die Art und der Inhalt der Werbung bei sge4ever leider eher wie Werbung auf Seiten auf denen man illegal Bundesliga gucken kann. Wirklich seriös wirkt das nicht – sowohl der Inhalt, als auch die Art der Ausspielung.

    Man wird das doch so sagen können, ohne deshalb unterstellt bekommen zu müssen dass man die Arbeit nicht wertschätzt? Ich bin mega dankbar für die Arbeit und liebe den Inhalt hier – seit vielen vielen Jahren. Die Werbefinanzierung ist aber eben auch kontinuierlich schlechter geworden und behindert langsam echt den Inhalt – eben so wie auf irgendwelchen unseriösen Seiten. Das passt doch null zu sge4ever und ist doch eher als Kompliment für euch zu sehen?!

    31
    10
  18. Puh harter Tobak nach meiner Nachricht. Es war kein persönliches bashing oder sonst was. Ich verfolge eure Seite seit ich SGE-Fan bin und folglich seit 2006 und nutze sie seither als meine primäre Informationsquelle.

    Dennoch müsst ihr auch eben verstehen das User, die freiwillig gespendet haben, irgendwann genervt sind, wenn sie mit Werbung zugemüllt zu werden. Neben großen Bannern von RTL Nitro & Co (sehr kleiner Schließen-Button, schlecht auf dem Handy zu treffen) kommen dann irgendwelche Klamottenbanner zum nach unten schieben etc. dazu. Und nein, es sind niemals nur 2 Einblendungen pro Tag. Kann ich gern mal zählen…

    Und auch der Wurst-Vergleich hinkt. Aber ihr könnt euch den Verkauf von dieser als Beispiel nehmen. Um die Ticketpreise nicht noch weiter hochzukurbeln betreibt die Eintracht klassische CrossSelling-Maßnahmen um kosten zu decken und Gewinne zu erzielen. Die Basis ist das Ticket.
    Jetzt könnt ihr euch eine ähnliche Strategie ausdenken, um gleiches zu tun (Wurst = Plus-Mitgliedschaft?).
    Sorry aber so agiert doch jeder Anbieter von Online zur Verfügung gestelltem Journalismus.

    Ein weiter, springender Punkt ist, evtl. zukünftig zahlende Mitglieder zu verstehen, ihnen zuzuhören und sie zu halten. Mit der ersten Admin-Antwort erzielt ihr das Gegenteil!

    Ihr habt sicherlich jemanden mit BWL-Hintergrund in euren Reihen, der das Marketing 1×1 kennt. Nutzt das Wissen und baut auf eure Historie auf: die geilste Fanpage des geilsten Vereins der Welt!

    PS: gerade wurde mir ein Range Rover auf sge4ever.de angeboten…

    21
    15
  19. @18: 100% Zustimmung.
    Es wird dann gerne zum x-ten Mal einfach wieder pauschalisiert, wir wollen keine Werbung und die ohne Spenden wollen folglich natürlich erst recht keine Werbung (lach) und die Betreiber sollen sich gefälligst von Luft, Liebe und Ehrenamt ernähren….
    Kopfschüttel…
    P.S. Bisher ist auch SGE4ever auch (noch) meine bevorzuge Informationsquelle, aber diese leider vergleichsweise mit dem größten Wildwuchs gefühlt unkontrollierter Ausspielungen, koste was es wolle (in diesem Fall die Akzeptanz von schätzungsweise mind. 50% der Leser…) aber diejenigen, die die Art und Weise kritisieren sind alles undankbare Trolle….

    16
    21
  20. @14 Dr. Hammer – hast du schon mal versucht ob es besser wird, wenn du die sge4ever Seite in DuckDuckGo „feuerfest“ machst?

    2
    3
  21. Und der nächste Range Rover

    Allein in den letzten 90 Minuten drei riesen Banner. Glaub da stimmt was in der Konfiguration nicht.

    12
    13
  22. @17:
    Wie bereits ausführlich oben erläutert erlaubt sich keinerlei Rückschluss oder Zusammenhang eurer (Novum-)Spendenaktion mit irgendetwas. Alles andere ist peinlich…

    11
    15
  23. @13, drobbe: Bitte verstehe, dass wir keine internen Kosten hier im Detail offenlegen. Würden etwa 30-40 % der User einen Adblocker nutzen, würden wir die Seite deaktivieren müssen, da die Kosten dann definitiv nicht mehr gedeckt werden würden.

    @14, Dr. Hammer: Alles klar. Wie gesagt, wenn es irgendwie machbar ist, könnten wir es zumindest per Video prüfen.

    @15, MotorcityAdler: Es ist ja nicht das erste Mal, dass ich dir im Detail unsere Haltung dazu darstelle. Ich gehe lediglich auf deinen Punkt 2 ein: Ja, es ist korrekt, dass User-Kritik wichtig ist und man sich die Leute nicht vergraulen soll. Genau aus dem Grund steigen wir hier auch in gewissem Maße in die Diskussion ein und nehmen es Ernst. Es freut mich auch, dass du die Überlebensnotwendigkeit erkannt hast, danke dir dafür. Nur wie oben bereits geschrieben: Auf das „Wie“ kommt es an.

    @18, Robson83: Dann tut es mir leid, dass du meine Nachricht nicht richtig verstanden hast. Dies hatte ich auch oben geschrieben. Auf die Art der Kritik kommt es an und dass das funktioniert, kann man glücklicherweise auch teilweise in diesem Thread oder auch letztens, als das technische Problem mit der x-fach Ausspielung auftrat, erkennen. Wir prüfen auch alle Möglichkeiten, die zumutbar sind und sind uns aktuell darüber bewusst, dass die Werbelast (auf Grund gestiegener Kosten) hart an der Grenze ist. Danke dir auf jeden Fall für deinen zweiten Absatz.

    @19, kyrgiakos_kopfballungeheuer: Nun ja, wenn du es als frech bezeichnest, reagieren wir entsprechend darauf. Das betrachten wir dann auch nicht als harter Tobak – aber auch nicht als persönlichen Angriff. Deshalb habe ich den Vergleich aufgeführt, um es etwas zu verdeutlichen.
    Ich kann verstehen, dass man genervt ist, aus dem Grund stellen wir uns dem Thema ja auch und sagen nicht einfach: „So ist es, uns scheißegal.“

    Daher haben wir nun als Maßnahme die Ankeranzeigen, die am oberen oder unteren Bildrand fixiert angezeigt werden, vorerst deaktiviert – damit dies nicht mit dem Wettanbieter doppelt läuft. Um hier schon mal Abhilfe zu schaffen. (Hinweis: Es kann evtl. noch ein paar Stunden dauern, bis dies bei jedem nicht mehr angezeigt wird).

    Die 2 Einblendungen beziehen sich lediglich auf die Wettanbieter-Anzeigen. Solltest du sie wesentlich häufiger innerhalb eines Tages auf einem Gerät angezeigt bekommen, bitte auch ich dich, uns ein Video davon zu schicken, damit wir das prüfen können.

    Hier dann gern auch das nächste Learning von uns: Wir werden den nächsten Cap bei einer solchen Anfrage dann von 2/24 auf 1/24 reduzieren.

    Nein, der Wurstvergleich wurde aufgestellt, um zu suggerieren, wie frech es ist, wenn man einen Haufen Geld ausgibt und die Qualität im Gegenzug einfach schlecht ist. Hier ging es nicht um Crossselling oder ähnliches, sondern schlicht um den Vergleich Geld gegen schlechte Dienstleistung vs. Kostenfrei gegen Dienstleistung mit Werbung (ich habe absichtlich auf ein Adjektiv verzichtet ;)).

    Und wir wollen schlichtweg keine Paywall, weil wir das noch mehr hassen. Unser Content soll kostenfrei bleiben. Deshalb bauen wir ja auch das „Produkt“ auf, wonach man sich von einem Großteil der Werbung freikaufen können wird. Wir sind gespannt, wer dies dann alles in Anspruch nimmt. Anhand der Daumen hier im Thread dürften das dann ja einige sein… 😉

    Grüße und einen schönen Abend,
    André

    14
    7
  24. Moin moin. Ist ja fürchterlich wie man hier der Redaktion unterstellt dass sie sich quasi die Taschen voll macht..… unfasslich zum einen und zum anderen, selbst wenn es so wäre, die Jungs und Mädels haben auch nen Arsch voll zu tun im so eine Seite zu unterhalten und täglich mit leben zu füllen… damit ihr, die nun Eier kraulend auf der Couch liegen, Chips essen und wieder mal ne Sau (diesmal die Redaktion) durchs Dorf treiben. Ihr solltet euch schämen! Die Redaktion zerreißt sich dafür, dass hier alles Toppi Toppi ist… neben recherchieren und Berichte verfassen, Statistiken auswerten Bilder zu den Berichten zusammenstellen, alles auf Korrektheit prüfen, das Ding am laufen halten usw… und ihr krault euch die Eier und beschimpft die Macher dieser Seite. Wirklich wahr, schämt euch in Grund und Boden.

    Diese Worte betreffen natürlich nur wieder die kleinste Zahl der User, denn 95% verstehen was es heißt so eine Seite zu betreuen! Ich bin froh, dass es euch gibt. Ihr versüßt mir, mit den uns austauschenden Usern oftmals den Tag. Danke dafür, ich Scheiß auf die Werbung, wenn die hilft euch am Leben zu halten: gern. Allen andern rate ich: Videotext im HR. Sensationell. Keine Werbung!

    25
    21
    - Werbung -
  25. @24

    Dann nehme ich das mit dem frech zurück. Auch wenn es ja zu einem Austausch geführt hat ;).
    Ich bin beim Plus-Modell definitiv dabei. Aber bitte keine DAZN-Preise ;).

    Wo soll ich die Videos hinschicken?

    @25: es geht viel eher darum das die Werbung anstrengend ist. Bitte noch mal lesen 😉

    5
    5

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -