Mohammed Amoura (links) im Duell mit Frankfurts Willian Pacho. (Foto: imago/Isosport)

Reds wollen Pacho: Der Noch-Klub von Jürgen Klopp FC Liverpool soll großes Interesse an Eintracht-Verteidiger Willian Pacho haben. Das berichten unter anderem die Transferinsider Gianluca di Marzio und Santi Aouna. Demnach soll der Mann aus Ecuador oberste Priorität bei der Suche nach Verstärkungen haben. Auch haben laut Berichten bereits Gespräche zwischen Verantwortlichen der Eintracht, des Spielers und Liverpool stattgefunden. Die SGE soll demnach rund 65 Millionen Euro (Boni inklusive) verlangen und mit Lilian Brassier vom französischen Überraschungsteam Brest einen Ersatz in Sicht haben. Darüber hinaus wird der Eintracht Interesse am algerische Nationalstürmer Mohamed Amoura von SGE-Bezwinger Union Saint-Gilloise nachgesagt. Laut dem belgischen Journalisten Sacha Tavolieri wird der 23-Jährige neben der Eintracht auch von RB Leipzig sowie Lyon und Brighton umworben. Saint-Gilloise soll rund 20 Millionen Euro plus Weiterverkaufsbeteiligung fordern.

hr überträgt Trauerfeier: Der Hessische Rundfunk überträgt am Sonntag ab 16 Uhr (im hr-Fernsehen und auf hessenschau.de) die Trauerfeier für Bernd Hölzenbein, die im Stadion im Deutsche Bank Park zu Ehren des vor zwei Wochen im Alter von 78 Jahren verstorbenen Eintracht-Legende. Kommentator ist Florian Naß. Alle Fans können sich auch persönlich von „Holz“ verabschieden, hatte die Eintracht mitgeteilt.

Sané fällt aus: Nationalspieler Leroy Sané wird die Partie des FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt am Samstag (15.30 Uhr) wohl verpassen. Das berichtet die „Bild“. Sané laboriert schon länger an einer Schambeinproblematik, hatte unter Schmerzen gespielt. Zuletzt hatte er pausiert und war am Mittwoch wieder ins Lauftraining eingestiegen.

Koch lobt Ekitiké: Eintracht-Innenverteidiger Robin Koch hat sich in einem Interview mit dem Kicker voll des Lobes über SGE-Angreifer Hugo Ekitiké gezeigt. „Hugo ist ein Superspieler, der das gewisse Etwas hat. Für den Gegner ist er eklig, weil er sich sehr gut bewegt und schwer zu fassen ist. Er verfügt über enorme Fähigkeiten, bringt viel Tempo und auch einen guten Abschluss mit. Aber er ist noch jung und hat noch viel Potenzial“, sagte der Abwehrmann über den Franzosen, der am vergangenen Wochenende beim 3:1-Auswärtssieg sein erstes Tor für die Frankfurter Eintracht erzielt hatte.

Amiri äußert sich zu Wechsel-Spekulationen: Nadien Amiri, Mittelfeldspieler beim 1. FSV Mainz 05, wurde in den vergangenen Wochen immer wieder mit der Frankfurter Eintracht in Verbindung gebracht. Laut verschiedener Medienberichte hat der 27-Jährige auch eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag. Nun hat sich der Mittelfeldmann, der seit seinem Wechsel im Winter von Leverkusen nach Mainz starke Leistungen zeigt, im „Kicker“ zu den Gerüchten geäußert. „Über solche Spekulationen mache ich mir keine Gedanken, weil einfach das Hier und Jetzt so entscheidend ist für Mainz 05 und für mich. Ich fühle mich hier extrem wohl und schätze es sehr, wie der Verein, die Stadt und die Fans mich aufgenommen haben. In meinem Kopf sind nur das Spiel gegen Köln und der Klassenverbleib“, erklärte der ehemalige Leverkusener, der in Mainz noch einen Vertrag bis 2026 hat.

Potentielle Endplatzierungen – Eintracht macht Boden gut: Im Kampf um die internationalen Plätze hat Eintracht Frankfurt ihre Verfolger durch den 3:1-Sieg gegen Augsburg in Schach gehalten. Zudem kann die Eintracht nur noch wenigstens Elfter in der Liga werden. Im Kampf um die Champions League hat abgesehen von Meister Bayer Leverkusen noch niemand zu 100 % das Ticket sicher. Im Abstiegskampf bleibt es derweil weiter spannend. Noch fünf Bundesligisten können am Ende mit der Roten Laternen als Tabellenletzter absteigen.  

- Werbung -

23 Kommentare

  1. Wenn möglich sollte Pacho gehalten werden, ich finde einen Verkauf nach 1 Jahr nicht gut, absolut nicht.

    Natürlich besteht immer die Gefahr nach einer a guten Saison nicht wieder so hohe Marktwerte zu erreichen, aber eben vielleicht auch höhere und man stabilisiert die Mannschaft für die nächste Saison.

    Aber realistisch ist er ab 50M weg – auch wegen der besseren Gehaltsaussichten

    125
    3
  2. Es ist wie bei Muani. Wenn der Spieler es will, hat man schlechte Karten. Wenn dann noch die Ablöse stimmt, ist er weg. Ich wäre aber durchaus dafür, dass man die Mannschaft zusammen hält.

    122
    1
  3. Ich würde ab 40 sofort verkaufen und dafür 2 3 Spieler a la Koch holen, die eher dafür da sind, langfristig ein Gerüst aufzubauen..vor allem in der IV, 6 und 1x Flügel(hoffe immer noch auf Kostic) gerne gestandene Spieler, die nicht dazu dienen, Ablöse zu generieren…..drumherum dann gern immer mal wieder nach Perlen Ausschau halten und nach 1-3 Jahren gewinnbringend verkaufen

    90
    14
  4. Tja, wenn der Spieler weg will, kann man da wahrscheinlich wirklich nicht viel machen.
    Liverpool will einen Nachfolger für van Dijk und ist anscheinend bereit, Mondpreise zu zahlen. Wir hätten dann innerhalb von einer Saison die Ablöse mehr als verfünffacht.

    Für Pacho wäre es aber meiner Meinung nach der falsche Schritt. Er hat neben starken Leistungen in dieser Saison eben auch gezeigt, dass er noch nicht so weit ist und es ihm an Konstanz fehlt.
    Hat er bei Liverpool ein paar schlechte Spiele, dann sitzt er schneller auf Bank oder Tribüne als er sich vorstellen kann.

    Allerdings sollte die Eintracht hier auf der Ablöseforderung bestehen bleiben. Wir müssen und wollen nicht verkaufen und Liverpool hat die Kohle.

    121
    1
  5. Moin moin. Ich hoffe das Interesse bleibt… 55 mio und gute Reise.

    Jeder ist ersetzbar, aber innerhalb eines Jahres einen solchen transferiertes zu erzielen ist doch top.

    Da es für ihn genauso top sein wird( wahrscheinlich 5 Faches Gehalt) gibt’s da doch keine zwei Meinungen…

    deshalb haben wir ihn geholt, deshalb kam er zu uns… wir sind das top Sprungbrett… hunderte Spieler und Berater wollen über uns groß rauskommen… also wenn es für alle ein ein/ein ist… durchziehen…

    MK findet einfach nen neuen. Ist doch ganz einfach das System.

    Und an alle Nostalgiker: mit Nostalgie gewinnen wir keinen Blumentopf mehr…

    77
    40
  6. Das ist nunmal das Geschäftsmodell. Wenn die Kohle stimmt..dann soll es so sein. Ich hab mich damit abgefunden dass wir kaum noch Spieler haben werden die länger als 2-3 Jahre bei uns bleiben.

    64
    3
  7. Pache wird nicht der Einzige sein, der die SGE verlassen wird. Die Entwicklung einiger Spieler ist in der Tat mehr als beachtlich.

    Wer wird das aus Eurer Sicht sein ?

    7
    31
  8. Realistisch gesehen, sollte ein Angebot ab 50 mio reinschneien, muss man verkaufen.

    Keiner unserer Spieler hat im Nachhinein noch groß was gerissen. Beispiele dafür gibt es genug (Kohle Muani, Rebic, Jovic, Lindström, Kamada… schaut euch mal die transfererlöse an und die Marktwerteentwicklung)
    50 mio für Pacho ist Geld was wir generieren müssen um uns weiter zu entwickeln in allen Bereichen.

    86
    3
  9. Wir haben gelernt, dass wir unsere Abgänge sehr oft gut ersetzen können.

    Ich würde mir nur mal wünschen, dass wir unsere Abgänge frühzeitig wissen, damit wir adäquaten Ersatz finden.

    Spieler kommen und gehen, Eintracht bleibt.

    71
    1
  10. Erst ein Preisschild für Marmoush, dann ein Preisschild für Pacho. Ja, wenn der Spieler es will… Haha. Krösche will Geld machen und die Spielerverweildauer im Verein noch weiter minimieren. Der nächste Umbruch ist schon im Gang. Daher schlage ich eine kleine Veränderung unserer Hymne vor: Der eine liebt sein Mädchen und der andre liebt das Geld. – DAS GELD!

    33
    77
  11. @13:

    Frage an Grüssmann: Um was geht es denn sonst ? Entertainment & Geld … sind die beiden Faktoren, die das „System“ am laufen halten. Profi-Spieler treten für teures Geld gegen einen Ball. Das sind die Grundzüge des Profi-Fußballs.

    Was wären denn Deine Erwartungen, Grüssmann ?

    64
    7
  12. Das Gute bei Abgängen von Spielern die erst eine Saison da sind, ist, dass man noch keine emotionale Bindung aufgebaut hat und man sich schon daran gewöhnt hat dass Spieler früh gehen. Bei der Büffelherde war das noch anders. Das tat mir richtig weh.

    74
    0
  13. Pacho ist offensiv viel zu schwach um so viel Geld zu generieren. Geldvereine wollen und brauchen fertige Spieler. Bei Mittelstürmern sieht es manchmal etwas anders aus, weilves nicht so viele mit einer gewissen Qualität gibt.

    19
    11
  14. Jetzt schon Sommerloch?!
    Liverpool hat noch nicht mal nen Trainer für nächste Saison. Vielleicht will dieser neue Coach dann Pacho gar nicht haben, sondern jemand anderen, „Gestandeneren“ für die Kohle holen, der besser in sein System oder Spielidee passt…

    24
    2
  15. Wir spielen diese Woche doch gar nicht gegen Liverpool! Wieso kommt es zu dieser Meldung? 🙂

    43
    2
  16. Reisende soll man ziehen lassen, vor allem wenn Mondpreise aufgerufen werden, das bekommt man wieder kompensiert bei einem Abwehrspieler.
    Ich fände es zwar schade wenn er schon nach einem Jahr wieder geht, aber lebbe geht weider, es füllt aber die Kriegskasse.

    28
    0
  17. Genauso, wie wir nicht alle Spieler holen, die angeblich im Visier sind, genauso werden nicht alle Spieler gehen, die mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht werden.
    Also, erst mal ganz locker bleiben, aber die Transferphase ist spannender als so mancher Spieltag.

    27
    0
  18. Es macht halt einen Unterschied, ob man pro Saison 4 oder 5 Stammspieler verliert, oder halt mal einen, maximal zwei gehen lassen muss.
    Einen Marmoush würde ich unbedingt halten wollen, einen Pacho sehe ich eher als verschmerzbaren Verlust an. Einfach weil es relativ einfacher ist, einen guten IV als Ersatz zu verpflichten.
    65mio? Da wir ihn nicht verkaufen müssen, denke ich nicht, dass man dann sich da unter 60mio runter handeln lässt. Das hat MK ja letzten Sommer bewiesen.
    Mit nur einem Transfer hätte man ausreichend Erlöse erzielt, die dazu dienen, 4 oder 5 Transfers in Höhe von 10 bis 15 Mio zu tätigen…

    19
    1
  19. für mich sind die Preisschilder klar:

    Pacho 100 Mio
    Marmoush 150 Mio
    Larsson 200 Mio

    wir geben eh keinen ab, Krösche zeig endlich mal Leistung !!!

    4
    1

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -