Auch wenn die letzten Wochen ein anderes Bild zeigten, konnte Eintracht Frankfurt im Fußballjahr 2019 viele Erfolge feiern.

Das Fußballjahr 2019 ist beendet! Siege und Niederlagen gehören zur Leidensgeschichte eines jeden Eintracht-Fans. Vom Europa-League Halbfinale bis zur spielerischen Armut zum Ende des Jahres, war alles drin. Bei keinem anderen Verein scheint Leid und Freud so eng aneinanderzuliegen wie in Frankfurt. Der diesjährige Jahresrückblick (Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4) lässt Euch nochmal an den vergangenen zwölf Monaten teilhaben. SGE4EVER.de gibt Euch in der nachfolgenden Jahrestabelle einen Überblick über das sportliche Abschneiden zwischen dem 1. Januar und 31. Dezember. Zum Vergleich: Im Jahr 2016 reichten 48 Punkte bereits für Platz 6. 2017 musste man sich mit 39 Punkten und Platz 14 begnügen. Vergangenes Jahr brachten 50 Punkte einen Platz 8 im ligainternen Vergleich. (Anm. d. Red.: S= Siege, U= Unentschieden, V= Verloren)

Verein Spiele S U V Tore Punkte
1. Bayern München 34 23 6 5 98:36 75
2. RB Leipzig 34 21 9 4 80:32 72
3. Borussia Dortmund 34 18 10 6 78:50 64
4. Bayer Leverkusen 34 19 5 10 66:44 62
5. Borussia M’Gladbach 34 17 6 11 52:42 57
6. TSG Hoffenheim 34 15 8 11 63:57 53
7. VfL Wolfsburg 34 14 9 11 53:46 51
8. Eintracht Frankfurt 34 12 9 13 53:54 45
9. Schalke 04 34 11 12 11 46:52 45
10. Werder Bremen 34 11 12 11 53:61 45
11. SC Freiburg 34 10 11 13 52:59 41
12. Fortuna Düsseldorf 34 12 5 17 48:68 41
13. FC Augsburg 34 11 7 16 54:73 40
14. FSV Mainz 05 34 13 1 20 54:74 40
15. Hertha BSC 34 10 8 16 44:59 38
16. Union Berlin 17 6 2 9 20:24 20
17. 1. FC Köln 17 5 2 10 19:32 17
18. VfB Stuttgart 17 3 5 9 20:35 14
19. SC Paderborn 17 3 3 11 20:36 12
20. Hannover 96 17 3 1 13 14:36 10
21. 1. FC Nürnberg 17 1 5 11 12:30 8

 

Im Schlussspurt des Jahres 2019 hagelte es für Eintracht Frankfurt eine Niederlage nach der nächsten. Besonders bitter bleiben die letzten Niederlagen gegen die Aufsteiger aus Köln und Paderborn in Erinnerung. Trotz der aktuellen Krise sicherte sich der Klub über das Jahr hinweg einen ordentlichen 8. Tabellenplatz. An der Spitze hätte es RB Leipzig beinahe geschafft den Rekordmeister Bayern München ein Bein zu stellen. Die Münchener sammelten am Ende nur drei Punkte mehr als Leipzig. Hertha BSC ist im Kalenderjahr mit 38 Punkten die schlechteste Mannschaft, die alle 34 Erstligaspiele mitspielte. Der in der vergangenen Saison abgestiegende 1. FC Nürnberg holte hingegen nur einen Sieg aus 17 Spielen und rangiert mit acht Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

Damit es sportlich im Jahr 2020 wieder besser läuft, wird die Mannschaft ab dem 2. Januar wieder in das Training einsteigen und am Wintertrainingslager in Florida teilnehmen. Dort stehen am 8. Januar ein Testspiel gegen Hertha BSC an, ehe es am 10. Januar wieder zurück in die Heimat geht. Dann verbleiben nur noch acht Tage bis zum ersten Pflichtspiel des neuen Jahres. So ist das Team bereits am 18. Januar bei der TSG Hoffenheim zu Gast.

- Werbung -

1 Kommentar

  1. Ich wünsche allen einen guten Rutsch in das neue Jahr ! Feiert schön! Auf das wir auch nächstes Jahr Erfolge feiern werden und die Durststrecke vergessen lassen! Ich bin positiv gestimmt! Freue mich auf viele spannende Diskussionen die hoffentlich fair geführt werden. Ich schreibe hier nicht viel lese aber täglich und auch kritische Stimmen müssen dabei sein. Und heute immer daran denken „immer nur soviel trinken wie mit aller Gewalt reinpasst!“ 🙂 🙂

    Grüße
    Barth

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -