Die Frankfurter Spieler feiern das Weiterkommen gegen Tallin nach Abpfiff mit den Fans.

Nachdem man den Pflichtspielauftakt vergangene Woche in Estland gegen den FC Flora Tallin mit einem 2:1-Arbeitssieg gemeistert hatte, sollte nun gestern auch die Heimpremiere gefeiert werden. Ein kurzer Blick ins volle Waldstadion genügte, um zu erkennen, dass die Fans in Frankfurt sich längst wieder nach magischen Europapokal-Nächten sehnen. Unter dem Motto „alle in Weiß“ und mit einigen Gänsehautmomenten, fühlte es sich trotz des unbekannten Gegners und dem Stand der Vorbereitung wieder nach einer dieser Nächte der vergangenen Saison an. Am Ende erledigte man die Pflichtaufgabe souverän und gewann auch das Rückspiel mit 2:1. SGE4EVER.de hat das Spiel und den aktuellen Stand des Teams noch einmal analysiert:

Defensive Abstimmungsprobleme
SGE-Trainer Adi Hütter entschied sich diesmal für Almamy Touré und Evan N´Dicka in der Innenverteidigung. Gemeinsam mit Libero Makoto Hasebe und den Außen Filip Kostic und Danny da Costa bildeten die beiden die neu formierte Fünferkette. Insbesondere Touré hatte Schwierigkeiten in die Partie zu finden. Es kam immer wieder zu Fehlern im Stellungsspiel und bei dem vermeidbaren zwischenzeitlichen Ausgleich sah er ebenfalls nicht gut aus. Umso erfreulicher, dass er sich im Zuge des Spiels zurück kämpfen konnte und zumindest in der Offensive mit seiner technischen Beschlagenheit Akzente setzen konnte. Immer dann, wenn er auf die rechte Außenverteidigerposition rückte und sich so vorne mit einschaltete, sah man weshalb man ihn verpflichtet hat. Vielleicht liegt ihm die Außenverteidigerposition mehr und Hütter sollte überlegen, ihn primär dort einzusetzen. In der Innenverteidigung ist es durch die Verpflichtung von Publikumsliebling Martin Hinteregger sicherlich auch nicht leichter für den jungen Franzosen geworden. Unabhängig von den einzelnen Spielern im Defensivverbund fiel auf, dass es besonders in der Schnittstelle zwischen Innen- und Außenverteidigung zu großen Problemen kam. Die Lücken waren zu groß und so konnte Tallin immer wieder in genau diese Schnittstelle spielen. Hier fehlt es letztlich noch an Abstimmung, was bis zum Ligastart sicher noch behoben werden kann. Zudem wird mit Hinteregger auch noch Qualität hinzukommen und auch David Abraham ist ja ebenfalls eine ernsthafte Alternative.

Mittelfeld mit neuen Elementen
Mit Neuzugang Dominik Kohr, dem gefühlten Neuzugang Lucas Torro, sowie dem zurückgekehrten Daichi Kamada, war das Mittelfeld der Hessen im Vergleich zur Vorsaison gestern völlig neu zusammengestellt. Torro tut der Mannschaft insbesondere mit seiner Kopfballstärke gut und wirkt nach langer Leidenszeit endlich wieder in Form. Kohr zeigte sich zweikampfstark und kampfbetont, auch wenn ihm in manchen Szenen noch nicht alles gelingen sollte. Insgesamt kann man aber sagen, dass man sowohl mit Torro, als auch mit Kohr nun zwei Spieler hat, die auch mal den Schuss aus der zweiten Reihe wagen. Ein Element welches in der vergangenen Saison nahezu überhaupt nicht vorhanden war. Kamada versuchte das Spiel hinter den Spitzen an sich zu reißen, holte sich immer wieder Bälle und jeder Pass den der Japaner spielte hatte Hand und Fuß. Technisch stark, wendig und dribbelstark. Kamada bringt ebenfalls ein völlig neues Element in das Spiel der Frankfurter, auch wenn der aktuelle Stand der Vorbereitung und auch das Niveau des Gegners noch kein wirklicher Gradmesser sein dürfen.

Pacienca tritt in große Fußstapfen
Goncalo Pacienca war gestern aufgrund seines Geburtstags besonders motiviert. Hackentrick hier, Fallrückzieher dort und eine enorme Lauf- und Kampfbereitschaft. Hinzu noch zwei Treffer. Es ist die Zeit für den Portugiesen, um endlich aus dem Schatten der beiden Stürmerstars der vergangenen Saison (Luka Jovic und Sebastien Haller) herauszutreten und sich zu zeigen. Ihn mit Haller oder Jovic zu vergleichen wäre nicht fair, da Pacienca ein anderer Stürmertyp ist und doch hat er in der bisherigen Vorbereitung zeigen können, dass er nun eine ernsthafte Alternative ist. Bärenstark mit dem Kopf, stark im Dribbling und im 1:1, zudem variabel und immer wieder auch ausweichend auf den Flügel. Es könnte die Saison des Goncalo Paciencas werden, auch wenn die Verantwortlichen der Eintracht bereits mehrfach betonten, dass man im Sturm noch nachlegen wird. Auch Youngster Dejan Joveljic zeigte wieder eine engagierte Leistung und ist sicher ein großes Talent. Die Offensivaktionen über Außen gingen im gestrigen Spiel erstaunlicherweise kaum über die linke Seite von Filip Kostic. Er wirkte in vielen Situationen genervt, wenn ein Anspiel nicht klappte oder sein Mitspieler ihn übersah. Abwinken und Kopfschütteln – eigentlich Eigenschaften, die man von Kostic aus der vergangenen Saison nicht gewohnt war, die man jedoch auch nicht überbewerten sollte. Beim jetzigen Stand der Vorbereitung fehlt der Mannschaft die Spritzigkeit und die Frische. Immer wieder musste Kamada im Umschaltspiel abdrehen und hintenrum spielen, da die Mannschaft, insbesondere die Außen, nicht schnell genug nachrückten. Dies wird sich bis zum Saisonauftakt sicher noch ändern und auch weitere Neuzugänge werden das Spiel der Hessen noch einmal verändern. Das wichtigste Ziel wurde mit dem Weiterkommen erreicht und auch nach Spielende wurde der Fußballwelt noch einmal präsentiert, weshalb diese Frankfurter Mannschaft mit ihren Fans nach Europa gehört. Wie das Publikum den aufopferungsvoll kämpfenden Gegner feierte, war sicher etwas einmaliges im europäischen Fußball.

- Werbung -

30 Kommentare

  1. Am Schönsten war, wie der „G-Block“ Flora Tallin gefeiert hat
    und mit Kapitänsbinde und Trikot der Esten belohnt wurde !!!

    Super Eintracht !!

  2. Zum Spiel:

    Mehr Schatten als Licht. Bei allem Respekt vor dem Gegner, war dies nicht die von Hütter geforderte Steigerung.

    Viel Gutes konnte man nicht mal mit der Lupe erkennen.

    Ob wir auf einem guten Weg sind, dass werden wir noch erfahren.

  3. @2 Bin ja normalerweise deutlich positiver und optimistischer als Du gestimmt. Ich falle auch nicht in Versuchung das Spiel gestern überzubewerten. Letztes Jahr auf der USA Reise, vor Beginn der Saison war’s stellenweise auch happig. Aber viel Gutes konnte ich jetzt auch nicht erkennen, ziehen wir den Faktor „mitten-im-Trainingslager-arbeiten-am-Feinschliff“ ab und der damit verbundenen Tatsache, dass alles noch nicht funktionieren kann, hätte ich mir trotzdem ein kleines bisserl mehr Licht gewünscht. Die Erkenntnis für mich(Gacinovic fahrig wie immer/Kamada mit guten Ansätzen&Standards/daCosta schon gut drauf/Toure wird sich ganz schön strecken müssen…), vor allem das die Fans mal wieder geliefert haben. Eines der wenigen, richtig hervorzuhebenden Punkte. Gut allerdings, das die Verantwortlichen nach diesem Spiel keine Augenwischerei betreiben können. Rode, Hinti, Sow werden demnächst kommen, und Trapp scheint sich anscheinend doch positiv zu entwickeln. Ansonsten hoffe ich, das sich die Jungs weiter aufeinander einstellen und abstimmen. Da gab’s noch viel Leerlauf. Beim Sturm bin ich etwas entspannter. da wird sich mit Sicherheit noch einiges ändern. Bin da sehr optimistisch, und mit Rebic (sollte er bleiben), Joveljic und Pacienca sind wir auch bislang nicht ganz schlecht aufgestellt. Vaduz bitte nicht unterschätzen und den DFB-Pokaleinstieg nicht in den Sand setzen. Für den Fall das wir bei Wünsch-Dir-was sind 🙂

  4. Ihr solltet Euch dieses Jahr Bayer 04 gut anschauen. Top Kader voller schneller Edeltechniker. Da sehr ihr dann wohl den Fussball, den ihr euch vorstellt. Ich werde auch öfter mal in der Bay Arena sein.

    Was Frankfurt angeht, das wird hier dieses mal wohl nicht für einen Platz unter den ersten 6 reichen. Zu stark haben andere aufgerüstet. Lukebakio für 20 Mio nach Berlin. Es wird viel geklotzt. Um im Mittelfeld mitzukicken ist der SGE Kader doch ziemlich gut. Die Erwartungen sind ja auch gar nicht höher. Das wird schon.

  5. Danke für den Bericht,ich konnte gestern leider nicht gucken. Besonders für kamada freut es mich zu hören das er seine Sache gut macht. Irgendwie bin ich auch wie auch viele hier im Forum überzeugt daß er uns diese Saison helfen könnte . Wie gesagt, vielleicht nicht als Stamm , aber die letzten 20 Minuten in der Partie, vielleicht mit joveljic zusammen, werden die uns helfen und Freude bereiten.
    Für Toure finde ich schade , aber auch bei ihm denke ich daß er uns helfen kann. Auf jeden Fall braucht er Praxis, Stellungsfehler passieren meistens an Mangel von Spielpraxis, ansonsten ist er gut mit Fuss und auch mit Kopf.
    Ansonsten denke ich daß unser Mittelfeld sich zusammen findet,sind ja gefühlt alle neu .
    Ich denke die werden uns schon Freude bereiten in dieser Saison. Qualität ist vorhanden und Adi wird die Mannschaft schon in die richtige Richtung weisen.

  6. @4 wart erst mal ab was die Leverkusener so bringen ….das muss erst einmal auch passen , glaub ich nämlich nicht dran.

  7. „Auf einem guten Weg“
    Das konnte ich gestern leider gar nicht sehen. Letzte Saison haben wir uns über Kombinieren und Passen schon kaum Torchancen erspielen, gestern fand ich das schon ganz schön erschreckend. Ich will das gar nicht überbewerten, wir sind in der Vorbereitung. Aber den „guten Weg“ hab ich weit und breit nicht gesehen.
    Kein Grund, schlechte Stimmung zu machen. Gestern hat noch nicht die Topelf gespielt, die Mannschaft hat neue Elemente und muss sich erst einspielen. Alles gut. Hoffe, dass noch ein spielstarker Stürmer kommt und Sow im 1:1 und Passspiel Löcher reisen kann.

  8. @4 & 6. Auch die haben Ihre Baustellen, nicht alles gold was glänzt 🙂 ..

    Und ganz ehrlich, wenn am Ende im Champ. L. Viertelfinale gegen Barca, die Pillen vor 11000 im Stadion spielen („Ihren-Ach-so-tollen-schnellen-Fußball“) , davon 2500 aus Spanien, dann bin ich lieber bei meiner SGE , mit richtigen FANS , „nur“ im Halbfinale der EL, aber vor ausverkaufter Hütte.
    Verstehe den Vergleich zu dieser Manschaft nicht…sorry! Wenn man sich den Kader nun anschaut und mit dem vom letzten Jahr vergleicht, so ist da nicht viel passiert. Brandt gegen Demirbay getauscht ( verhältnismässig nun geschwächt , verglichen zu letzter Saison ). Nun verliert man Bailey an die Bayern…warum vor Respekt und Ehrfurcht nun erstarren vor diesen Pillen ?

  9. Ich finde obige Analyse angemessen kritisch und zuversichtlich.
    Vom zentralen Mittelfeld gingen zu wenige offensive Impulse aus, aber Torro und Kohr spielen ja auch erst seit kurzem zusammen. Da wird sich taktisch/strategisch und personell noch öfter etwas ändern.
    Der Sturm ist auch noch nicht komplett, zeigte gestern – Kamada inklusive – aber eine durchaus zufriedenstellende Leistung.
    Prognosen vor dem 10 Spt. haben für mich wenig Sinn. Aktuell wichtig ist, dass die Verantwortlichen die Baustellen kennen und erfolgreich daran arbeiten.

  10. Keine Angst, nach der Vorbereitung und mit Hinti, Sow und Rode werden wir gut aufgestellt sein. Und einen Stürmer und Trapp hat Bobic ja schon angekündigt. Ich fand gestern DaCosta am besten, auch seine Flanken kommen jetzt immer gefährlicher vors Tor. Kamada deutete an, wie wertvoll er werden kann. Exzellente Technik, gutes Auge! Hase gewohnt sicher und routiniert. Paciencia auch technisch sehr gut, dennoch brauchen wir noch einen Stürmer, vor allem, wenn Rebic wirklich noch abdampft. – Das Feiern des Gegners nach dem Spiel: Vorbildlich!!!!

  11. @8 Daumen hoch, seh ich auch so.
    Aber es zählt auch wirklich nur unsere geile Mannschaft

  12. Wenn ich manche Kommentare in den letzten Tagen hier lese… Am besten verscherbeln wir Gacinovic an die Sportfreunde Lotte und Touré an Alemannia Aachen, da gehören die qualitativ hin. Ganz ehrlich, Leute, abwarten, Tee trinken und ne geile Saison genießen, mit Gaci und Touré! Vergesst nicht: Touré hat mit Monaco Champions League gespielt und Gaci hat uns endgültig zum Pokalsieger gemacht

  13. @4, cool, geh du zu den Pillendrehern wenn du meinst tollen Fußball zu sehen, dann kann wenigstens ein ECHTER Eintrachtler mehr in ein Stadion zu kommen wo Stimmung ist!!!!!!
    Wer sowas schreibt ist kein Adler!
    Und tschüss!

  14. Wir sind seit drei Jahren auf einem guten Weg.

    Jovic/Haller zu verkaufen verschafft uns nun die Möglichkeit, uns für die Zukunft noch besser aufzustellen.

    Die kommende Saison wird eine Übergangssaison, das ist klar.
    Nichts desto trotz sollte man neben dem vielen positiven auch kritische Dinge ansprechen (jeden Tag aufs neue), und die Schwachstellen benennnen.

    Das sind in unserem Kader:

    Willems
    Tawatha
    Russ (sowieso letztes Jahr)
    Stendera
    Touré
    Tuta
    Rönnow

    Danach kommt dann Spieler, die momentan gerade noch für die breite reichen:

    Falette
    Gacinovic

    Das sind in meinen Augen die Spieler, die wir die kommenden transferperioden ersetzen sollten. Jedenfalls wenn wir weiter wachsen wollen.

    Zudem benötigen wir noch zwei stabile Stürmer.

    Diese und Rebic bilden den neuen Sturm. Direkt dahinter kommt pacienca, der in der langen Saison mehr als genug spiele bekommt und der Junge Joveljic, der dieses Jahr die Position von Kamada letzten Jahres einnimmt (Talent, aber muss körperlich zulegen). Nichts desto trotz wird sich er schon reinschnuppern und Einsätze bekommen.

    Trapp sollte zudem kommen und über einen weiteren IV sollte man zumindest mal nachdenken, denn Abraham braucht eben mittlerweile seine Pausen und wird, we auch Hasebe, nicht jünger…wobei ich eben Torro gerne mal auf der Hasebe Position sehen würde.

  15. Ich war gesten im Waldstadion.
    Grandios was wir Fans da gestern abgeliefert haben, bei der Vorstellung von Hinti, im Spielverlauf und nach dem Abpfiff mit der Feier für die Spieler von Tallin, natürlich danach unsere Jungs.
    An die Oberkritiker hier im Forum : was habt ihr denn erwartet ?
    Ich habe 2-3 gravierende Fehler gesehen, o.k., doch ansonsten sehr motivierte und engagierte Eintrachtspieler. Ich habe einen Spielaufbau gesehen und den Willen mit Kombinationen zum Erfolg zu kommen. Ich sehe mir auch andere Testspiele an, doch ganz ehrlich, bisher konnte ich bei keinem dieser Kicks einen Wettspielcharakter erkennen.
    Meine Meinung, das wird schon noch besser.
    Forza SGE !

  16. Zum gestrigen Spiel: Kamada, den ich bisher überhaupt nicht gesehen hatte, fand ich beeindruckend, meinte, enormes Potenzial gesehen zu haben. Die Szenen mit Gegner und Heimfans waren einfach traumhaft.

    Ich find’s klasse, die EL als Saisonvorbereitung in Angriff nehmen zu können, von daher die Performance in dieser Phase noch nicht überbewerten. Mit Vaduz kommt jetzt der nächste Gegner, der, bei aller Fairness, keine ernsthafte Hürde auf dem Weg in die nächste Runde sein wird. Wenn der DFB Pokal ansteht ist die Mannschaft so weit eingespielt, dass eine Blamage wie letzte Saison ausbleiben wird und beim schwierigen Saisonstart in die Bundesliga können die „Testspiele unter Wettbewerbsbedingungen“ nur von Vorteil sein.

  17. Ich finde der Artikel beschreibt sehr gut das Spiel gestern.

    Ergänzend dazu war mein Eindruck, dass Hasebe und Torro richtig guten Fußball gezeigt haben. Beide haben sich permanent angeboten, waren bei gegnerischen Pässen schon auf dem Weg zum Ort, wo der Ball hin ging. Dass ist es was die besten Fußballer ausmacht: Ein Spiel ‚lesen‘ können. Leider wurden Sie von ihren Mitspielern noch viel zu wenig oder fehlerhaft angespielt. Da hapert es noch an der Abstiimmung.

    Neben den Beiden hat Pacienca mehrmals gezeigt, daß er ein guter Stürmer ist.
    Kamada wird noch. Gebt ihm noch ein paar Spiele mehr Zeit. Gerade er ist einer, der das Team erst richtig kennenlernen muss. Wenn er mal die Laufwege von Kostic, Pacienca und Joveljic intus hat wird er ein richtig guter Teamplayer.

    Und noch eines zum Schluß. Der Tormann von Tallinn hat Ausstrahlung, ist auf der Linie und in der Luft gut, kann zudem auch Fußball spielen. Könnte mir den sehr gut bei uns vorstellen.

  18. @ Olga, das liest sich nicht schlecht!
    Bei 3 Namen bin ich jedoch nicht deiner Meinung:
    Russ: ich denke, dass wir ihn noch als Backup brauchen werden.
    Rönnow: da bin ich immer noch der Meinung, dass er viel zu schlecht wegkommt. Wenn Trapp verpflichtet wird, dann geht er aber eh….
    Cacinovic: der wird noch, da hab ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben!

    Bin aber auch davon überzeugt, dass Bobic min. zwei Feldspieler (davon 1 Stürmer) und hinter Trapp eine neue Nr zwei aus dem Hut zaubern wird. Mir ist es -wieder mal- zu ruhig…… 😉
    Glaube aber daran, dass es dennoch eine gute Übergangssaison wird! Sehe uns sogar auf einem guten einstelligen Tabellenplatz wenn alle gesund bleiben und die neuen sich schnell eingewöhnen!

  19. @ 13
    Finde deinen Kommentar noch schlimmer.
    Wen interessiert es denn, ob Toure mal Champions Leaque gespielt hat, oder Gacinovic das entscheidende Tor geschossen hat ?
    Es zählt ja wohl die aktuelle Leistung und nicht was früher mal war.
    Fakt ist, dass die Qualität der beiden einfach nicht für unsere Ziele ausreicht.
    Wenn unser Ziel Platz 10-15 ist, dann ok.
    Aber ich denke, dass wir uns mittlerweile doch größere Ziele aussuchen sollten. Und dafür sind sie einfach zu schwach und nicht konstant.
    Sieht ja wohl die Mehrheit so.

  20. Ach Leute seid doch nicht so negativ 🙂 Unsere Abwehr ist gleich besetzt wie letztes Jahr und die war ja nicht so schlecht nur mit dem Unterschied, dass Hinti direkt in der Vorrunde schon dabei ist… Das Mittelfeld ist DEUTLICH besser aufgestellt mit Kamada, Torro, Kohr und Sow als neuen Optionen und mit Rode direkt ab der Hinrunde. Der Sturm ist jetzt wie schon manch Vorredner sagte nicht der Schlechteste aber durchaus stark verbesserungswürdig im Vergleich zu letztem Jahr. Da wird auch ganz sicher noch eine Rakete kommen. Trappi Trapp scheint auch bald eingetütet zu werden… Da waren letztes Jahr zu der Zeit noch mehr Fragezeichen im Raum.

    Auf das Spiel bezogen klar da gibt es Verbesserungsbedarf ich fand das auch nicht gerade großes Kino aber man erinnere sich an letzte Saison und den verkorksten Start und was dann daraus erwachsen ist. Das sollte sich natürlich dieses Jahr nicht wiederholen aber die haben ja nun genug Zeit um sich einzuspielen und zu finden. Das war nun das zweite Spiel in der „Quasi-Saisonvorbereitung“, die ja noch nicht sooo lange läuft. Man darf nicht vergessen, dass Tallinn schon sehr weit in der Liga ist und kicken können die auch, wie man ja nun zwei Mal beobachten konnte.

    Die Saison wird gut! Adi macht das schon das ist ein Top-Trainer und der wird unsere SGE noch weiter vorantreiben…. In Bern ist er auch „erst“ im dritten Jahr Meister geworden 😉 Das wird zwar schwer in der BL aber vielleicht klappt es ja dann mit dem CL-Platz, welcher mindestens ebenso hoch anzusiedeln wäre.

    In diesem Sinne, habt ein schönes WE. Europapokal wir kommen 😀

  21. http://www.fussballtransfers.com/nachricht/eintracht-willems-findet-neuen-klub_107338
    Jetro Willems steht bei Eintracht Frankfurt vor dem Absprung. Wie die in Newcastle ansässige Zeitung ‚Chronicle‘ berichtet, hat sich der Linksverteidiger mit Newcastle United über einen Wechsel geeinigt. Im Laufe des Wochenendes wollen die Parteien den Deal demzufolge über die Bühne bringen.

    Ich hoffe das der Deal über die Bühne geht, und bin dann mal gespannt was so an Ablöse fließt.

  22. Vielleicht bin ich zu sehr Fußballromantiker, aber dass hier regelmäßig Spieler wegen einer Formkrise schlecht geredet werden oder verdiente Spieler wie Abraham, Russ usw als „zu schwach“ oder gar als „Sicherheitsrisiko“ bezeichnet werden, finde ich heftig! Dass der Fußball inzwischen mehr Geschäft als Sport ist, ist eine Entwicklung; die leider nicht aufzuhalten ist, aber mir wird leider oftmals ein bisschen zu stark vergessen was Sport eigentlich ist, bzw was er ursprünglich will und soll…

  23. Wir haben jetzt backups für hinten links ubd rechts, dazu Kohr, Kamada und Sow sowie einen fitten Torro, also in zwei Mannschaftsteilen eine Verbesserung. Trapp kommt sicher auch noch . Zetzt noch zwei Stürmer und wir sind komplett

  24. @Unken

    Die kommende Saison wird keine Übergangssaison, mit einer derartigen Zielrichtung würde unser derzeitiges Managment und schon gar nicht unser Trainer niemals in eine Saison gehen.

    Unser Team wird sowohl in der Tiefe und Breite besser aufgestellt sein als in der letzten Saison, unser Trainer ist einer der besten in Europa (hoffentlich bleibt er uns lange erhalten) und unser Managment weiß was es tut.
    Daher meine Prognose: wir spielen in der kommenden Saison um die Plätze 2-4, vorrausgesetzt es gibt keine gravierenden Ausfälle.

    Wenn Trainer und Managment bleiben, dann sehe ich uns in 2 bis 3 Jahren zumindest zeitweise auch um Platz 1 mitspielen

    - Werbung -
  25. Ich verstehe die negativen Kommentare nicht so ganz.
    Wir stellen uns wesentlich besser an als die Teams die in den letzten Jahren schon zur 2. Quali Runde ran mussten.
    Sehe uns in Abwehr und Mittelfeld auch besser aufgestellt als letzte Saison.
    Torwart Position und Sturm kommt noch was (zumindest wenn ich FB richtig verstanden habe). Also für den Stand jetzt bin ich super Happy.
    Lieber in der Vorbereitung 2 mal unter Wettkampfbedingungen 2:1 gegen Tallin gewonnen als so ein Audi Cup.

    Habe mir aus Interesse mal ein paar Videos zur Spielweise von Balotelli angeschaut. Das Erinnert mich alles sehr stark an Haller. Macht die Bälle fest, lässt sich oft auch im Mittelfeld anspielen und verteilt schnell die Bälle im Umschaltspiel.
    Als ich den Namen das erste mal mit Bezug auf uns gelesen habe war ich nicht begeistert. Mittlerweile wäre ich echt begeistert.

  26. @25: ich mag deinen Humor. Du hast vergessen zu sagen, wann wir die CL gewinnen

  27. @Joe
    CL wird wohl noch etwas dauern ;-), aber lass uns mal am Ende der kommenden Saison schauen, ob ich mit meiner Prognose so daneben gelegen habe.

  28. @14 mit Feindseligkeit kann ich nichts anfangen. Zunächst mal interessiert mich guter Sport. Technisch und taktisch feiner Fussball. Ich respektiere jeden Verein, jeden Spieler, zolle Anerkennung, wenn angebracht. Ich lebe in Frankfurt und die SGE ist der Club meiner Stadt. Mit B04 habe ich geschäftlich zu tun, bin dort sowieso öfters. Wenn das bei einem „richtigen Adler“ alles nicht geht, dann ist das sowieso nicht meine Welt. Mit diesem Pathos kann ich nichts anfangen.

Kommentiere den Artikel

- Werbung -