Die Bayern kommen! Am 15. Spieltag steigt im Frankfurter Waldstadion ein wahres Topspiel und traditionsreiches Duell zwischen dem Deutschen Rekordmeister Bayern München und Eintracht Frankfurt. Die Hessen haben sich mit dem Sieg in Berlin auf den achten Tabellenrang vorgeschoben und besitzen Tuchfühlung zu den Europäischen Rängen. Die Bayern haben unter Ancelotti-Nachfolger Jupp Heynckes zurück zu alter Stärke gefunden und ziehen an der Tabellenspitze nahezu einsam ihre Kreise. Die Spiele zwischen der SGE und den Münchenern waren des Öfteren wahre Spektakel und die berechtigte Hoffnung auf ein weiteres besteht. Die Partie zwischen den beiden besten Deutschen Defensivreihen und Auswärtsmannschaften steigt am Samstag, den 09.12.2017 um 15:30 Uhr. Schiedsrichter Harm Osmers wird das Spiel vor ausverkauftem Haus leiten.

DIE AKTUELLE FORM

Ante Rebic und Mats Hummels.

Wenn nicht gegen den großen FC Bayern, gegen wenn sonst sollte die SGE ihren Heimfluch besiegen? Die Hessen befinden sich in einer komfortablen Tabellensituation und können dieses „Bonusspiel“ ganz entspannt angehen. Die Elf von Niko Kovac hat sich zum stärksten Auswärtsteam Liga gemausert und könnte die Hinrunde wie bereits 2016 mit einem mehr als positiven Ergebnis abschließen. Was in der Fremde wie zuletzt beim 2:1 in Berlin hervorragend klappt, entpumpt sich im heimschen Rund als Rohrkrepierer. Vor eigenen Zuschauern will es in dieser Saison einfach nicht klappen. Gegen die Münchener, welche unter Jupp Heynckes wieder zurück zu alter Stärke gefunden haben, ist eine geschlossene Mannschaftsleistung Pflicht. Mit dem „Prinzen“ haben die Adlerträger wieder einen echten Leader in den eigenen Reihen, der die Gabe besitzt, seine Elf mitzureißen. Vor vollem Haus und hitziger Atmosphäre ist alles drin für die Frankfurter.

Die Bayern. Mehr als eine kleine Krise zu Saisonbeginn war es wohl nicht. Diese hatte jedoch Carlo Ancelotti den Job gekostet. Sein Nachfolger als Bayern-Coach wurde zum gefühlt 100-mal Jupp Heynckes. Dieser legte mit seiner Elf zu Beginn gleich mal eine tolle Siegesserie hin, welche erst mit dem 1:2 in Mönchengladbach am 13. Spieltag ihr Ende fand. Zuletzt konnten Lewandowski, Coman und Co. die Weichen aber wieder auf Sieg stellen: 3:1 gegen Hannover. Und auch in der Champions League läuft es wieder. Gegen Paris SG gelang ebenfalls mit 3:1 die Revanche für das Hinspiel (0:3), welches Ancelotti den Job kostete. Der Weg zur Meisterschaft für auch in dieser Spielzeit nur über die Bayern – und auch im Pokal und in Europa ist für diese Bayern unter „Don Jupp“  alles möglich.

STATISTIK

Das 2:2! Marco Fabian beim Torjubel.

Zu insgesamt 92 Duellen kam es bereits zwischen beiden Teams. Die Frankfurter gewannen davon 21 Spiele, die Bayern 49. Bereits 22-mal wurden die Punkte geteilt. Die Torbilanz fällt mit 112:178 Toren gegen die SGE aus.

Heimbilanz der SGE gegen die Bayern: 46 Spiele – 18 Siege, 16 Unentschieden und 12 Niederlagen. Die Torbilanz von 69:58 ist auch hier auf Seiten der Eintracht.

Wissenswertes rund ums Spiel:

  • Frankfurt ist gegen die Münchener seit 12 Partien sieglos.
  • Den letzten Heimsieg gab es am 20.03.2010: 2:1 durch Tore von Tsoumou und Fenin in den letzten 4 Minuten der Partie.
  • Jedoch reichte es in den letzten beiden Spielen gegen die Bayern im heimischen Stadion immerhin zu einem Remis (letzte Saison 2:2, 2015: 0:0).
  • Beim 2:2 in der vergangenen Saison traf die SGE sogar in Unterzahl zum Ausgleich.
  • Niko Kovac spielte von 2001 bis 2003 bei den Bayern.

Sperren: keine.

DIE AUFSTELLUNGEN

Eintracht Frankfurt

Makoto Hasebe fällt leider aus, den Japaner plagt ein grippaler Infekt. Timothy Chandler steht nach seiner schweren Verletzung vor der Rückkehr in den Kader.

Die voraussichtliche Aufstellung der SGE
Hradecky – Salcedo, Abraham, Falette – Wolf, Boateng, Barkok, Willems – Gacinovic – Haller, Rebic

Bayern München

Die gegen Paris geschonten Jerome Boateng, Javi Martinez, Arturo Vidal und Thomas Müller dürften allesamt in die Startelf zurückkehren. Hingegen könnte der formstarke Kingsley Coman eine Pause erhalten.

Die voraussichtliche Aufstellung des FCB
Ulreich – Rafinha, Boateng, Hummels, Alaba – Javi Martinez, Vidal – Müller, James, Ribery – Lewandowski

- Werbung -

2 Kommentare

  1. ‚Makoto Hasebe fällt leider aus, den Japaner plagen weiterhin Kniebeschwerden.‘
    Nicht korrekt, außer ihr wisst es besser als NK.
    NK sagte heute auf der PK, dass er krank ist: grippaler Infekt

  2. Gerade im Kicker gelesen :
    „Auch die Zuschauer können ihren Teil dazu beitragen, um die Erfolgsaussichten zu erhöhen. „Wir hoffen auf die Unterstützung unserer Fans. Denn irgendwann wird die Kraft weniger werden, dann muss der Wille dazukommen, dann muss der Geist stärker sein als die Beine“, sagt Kovac. Die Symbiose zwischen Fans und Mannschaft hat schon in früheren Duellen gegen die Bayern hervorragend funktioniert. Als beispielsweise vor zehn Jahren Christoph Preuß mit einem herrlichen Fallrückzieher Tor das entscheidende 1:0 schoss, wurden die Bayern bei Ballbesitz in ohrenbetäubender Lautstärke ausgepfiffen, jeder Ballgewinn wurde frenetisch bejubelt. Da der letzte Sieg gegen München schon über sieben Jahre zurückliegt, wäre es an der Zeit, dass sich Geschichte wiederholt.“
    Na dann , genauso
    Forza SGE !

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -