Eintracht Frankfurt wartet weiter auf den ersten Saisonsieg. Beim Hertha BSC Berlin spielten die Frankfurter am Samstag 1:1. Nachdem die Berliner bereits nach drei Minuten durch Serdar in Führung gingen, konnte Daichi Kamada die Partie in der 48. Minute ausgleichen.

Trainer Oliver Glasner baute seine Offensive für das Spiel in Berlin um. Jesper Lindsröm und Rafael Borré mussten Platz machen für Randal Kolo Muani und Lucas Alario. Auch Sebastian Rode bekam eine Pause, Mario Götze durfte wieder von Beginn an ran.

Alario vergibt – Hertha beinah mit 2:0

Die Eintracht erwischte einen denkbar ungünstigen Start in die Partie. Es waren noch keine drei Minuten auf der Uhr, da jubelten die Hausherren. Daichi Kamada war offensichtlich noch nicht richtig bei der Sache. Dem Japaner versprang der Ball bei der Annahme und so liefen die Frankfurter in einen Konter, den Suat Serdar eiskalt zur frühen Berliner Führung nutzte. Ein Weckruf für die SGE? Eher nicht. Auch wenn Alario vier Minuten später alles wieder auf null hätte stellen können. Kamada bediente den Stürmer im Strafraum mustergültig, jedoch vergibt dieser beinah kläglich. Er hätte den Ball nur noch über die Linie schieben müssen.

Doch auch die Hertha kann Großchancen vergeben – zum Glück aus Frankfurter Sicht. Denn wenn Wilfried Kanga in der 23. Minute freistehend vor Kevin Trapp die Nerven behalten und den Ball nicht etwas unbeholfen über den Querbalken gejagt hätte, hätte es im Olympiastadion 2:0 für die Hertha gestanden.

Schneller Ausgleich nach Seitenwechsel

So kam die Eintracht aber nochmal mit einem blauen Auge davon und steigerte sich in Folge ein wenig. Jedoch fehlte es der Glasner-Elf in der Vorwärtsbewegung an Tempo, Ideen und Genauigkeit. Richtig gefährlich wurde es vorm Berliner Tor vor der Pause entsprechend nicht mehr.

Nach dem Seitenwechsel sollten es die Frankfurter direkt besser machen. Nicht mehr mit dabei im zweiten Durchgang war Ansgar Knauff. Für ihn durfte Faride Alidou ran. Die Hertha verlor im Spielaufbau im Mittelfeld den Ball, Kolo Muani schaltete blitzschnell um, machte viel Raum gut und hatte im richtigen Moment das Auge für den mitgelaufenen Kamada. Der kleine Japaner konnte das Spielgerät per Direktabnahme flach zum 1:1 ins Tor befördern. Die SGE agierte nun deutlich mutiger als noch im ersten Durchgang.

Doch auch die Berliner spielten noch mit. Dodi Lukebakio scheiterte in der 53. Minute aus kurzer Distanz aus spitzem Winkel an Kevin Trapp. Auf der anderen Seite wirbelte weiter Kolo Muani die Hertha-Abwehr durcheinander. Sein Flachschuss aus knapp sechzehn Meter rauscht jedoch knapp am Gehäuse vorbei.

Nach einer guten Stunde wechselte Glasner doppelt. Lindström und Borré kamen für Alario und Götze (66.). Kurz drauf war auch Schluss für Almamy Touré. Der Abwehrspieler hatte muskuläre Probleme am linken Oberschenkel. Makoto Hasebe ersetzte ihn (74.). Es war nun eine Partie auf Messers Schneide. Beiden Mannschaften war der Lucky Punch zuzutrauen. Doch weder der eingewechselte Jovetic auf Berliner Seite (72.), noch Alidou auf Frankfurter Seite (78.) brachten den Ball aus jeweils aussichtsreicher Position im Tor unter. Die größte Hertha-Chance in der Schlussphase vergab jedoch Serdar, der seinen eigenen Mann Jovetic abschoss. Hätte Jovetic nicht im Weg gestanden, wäre Trapp wohl chancenlos gewesen.

Hektische Schlussphase

Für die letzten Minuten sicherte Glasner die Defensive eine wenig ab. Torschütze Kamada hatte Feierabend, Kristijan Jakic kam für ihn (85.). Die letzten Minuten hatten es dann nochmal richtig in sich. Zwei Minuten vor Abpfiff schickte Kolo Muani Borré auf die Reise, der in Richtung Berliner Tor stürmt. Hertha-Keeper Oliver Christensen berührte bei seiner Rettungsaktion den Kolumbianer am Fuß, dieser fiel sehr spektakulär, Schiedsrichter Willenborg zeigte auf den Elfmeterpunkt. Doch der Videoassistent schaltete sich ein. Der Referee schaute sich die Szene minutenlang an. Klar ist: Es gab eine Berührung. Doch reichte das für einen Strafstoß? Willenborg sagte nach Ansicht der TV-Bilder: Nein, das war kein Strafstoß. Bitter für die Eintracht. So blieb es beim Unentschieden.

- Werbung -

36 Kommentare

  1. Das ist doch an Lächerlichkeit nicht zu überbieten den Elfer nicht zu geben. Borre ist im vollen Lauf und wird berührt. Was für ein dummes Arschloch der Schiri. Ehrlich gesagt, habe ich mir heute etwas mehr ausgerechnet

    141
    9
  2. Verarscht. Da gibt‘s nix zu diskutieren. Retourkutsche der DFB Spacken wg der „misslungenen“ Eröffnungsparty?

    101
    13
  3. Verstehe es nicht. Bisher war es doch immer so, dass bei Kontakt keine krasse Fehlentscheidung vorliegt und dann ist Elfmeter. Wieso schaltet hier der VAR ein? Gab es eine Regeländerung?

    126
    1
  4. Erstmal durchatmen. Von Anfang an haben wir mit einem Mann weniger gespielt. So eine einseitige, schlechte Schiri-Leistung habe ich lange nicht, vielleicht noch nie, gegen uns gesehen. Ich hätte biszum Elfer noch gesagt, in Zukunft soll der VAR komplett übernehmen, wenn der merkt, dass der Mann mit Pfeife auf dem Platz anscheinend nur Flitzer aus einer Kurve ist, aber dann den Elfer zurückzunehmen…voller Lauf, Tormann greift über und bringt ihn aus dem Tritt..echt Hammer!

    Vorne ist bie uns alles OK. Muani super schnell, super Wille und auch tolle Vorlage auf Kamada. Müssen sich noch finden und dann geht da die Post ab. Wie gegen Bayern und Magdeburg waren wir hinten wieder viel zu luftig. Ich würde Götze opfern, weil Sow und Kamada (mega Spiel) zu wichtig sind und Rode oder Jakic bringen.

    50
    9
  5. Man muß dieses Spiel nicht am Elfer festmachen, sondern eher daran das man wiedermal einige 100% Torchancen hat liegen lassen. Genauso in die andere Richtung ist unsere Abwehr ein absoluter Hühnerhaufen. Kolo Muani ist der einzige Lichtblick zur Zeit in der Mannschaft. Es läuft im Moment nicht rund. Nur 2 Tore in 2 Spielen ist eine magere Ausbeute. Mir fehlt “ Stand jetzt“ die Fantasie wie das besser werden soll.

    42
    40
  6. Also ich was gar nicht wie ich das Spiel einordnen soll.
    Erstes Spiel nach FK.
    Die scharfen Flanken gab es heute leider nicht mehr.
    Alario ein Totalausfall. Wie er die Bude nicht machen, was er selbst nicht.
    Muani ist eine Augenweide.
    Technisch stark und verdammt schnell.
    Glaube der wird unser Publikumsliebling wenn er so weiter macht.
    Götze muss sich auch viel mehr steigern. Da ist noch viel Luft nach oben.

    Also mein Fazit aktuell:

    Es steckt viel in der Mannschaft drin, aber es wird noch nicht voll ausgeschöpft.
    OG wird seine erste Elf noch finden müssen, und ob er das 3-4-2-1 / 3-5-2 System beibehält oder doch auf 4er Kette umstellt.

    Schade das Touré sich wieder verletzt hat.
    Er war heute und in den letzten Spielen sehr stark.
    Hoffe mal nichts ernsthaftes.

    41
    6
  7. Leute – natürlich hätte der Schiedsrichter den Elfmeter nicht zurück nehmen dürfen weil es niemals eine 100%tige Fehlentscheidung war.
    Mich ärgert aber mindestens genauso die Leistung über 90 min.
    Mein Fazit heute und stand jetzt :
    Wir haben uns in der Breite besser aufgestellt als letzte Saison. Man merkt bei wechseln keinen Qualitätsverlust mehr – allerdings konnten wir bis jetzt auch unsere Qualität nicht verbessern! Und deshalb reicht es auch heute wieder nicht für einen Sieg. Natürlich gibt es Lichtblicke wie muani – der kann uns auf jedenfall noch richtig helfen. Aber leider war die gesamte Leistung heute auch nicht besser wie im Durchschnitt letzte Saison. Und dann hinterher immer dass gleiche blöde Geschwätz wie „wir haben gemerkt dass es ohne Zweikämpfe nicht geht“ etc… DAS sollte ein Profi auch VOR dem Spiel schon wissen… Sorry… Will auch gar nicht alles in den Dreck ziehen – die Mannschaft wird sich sicherlich noch steigern. Aber heut hat es eben nicht für mehr gereicht…auch wenn wir durch den Elfmeter noch glücklich hätten gewinnen können. Hätte die Leistung aber auch nicht gebessert heut… Gerade defensiv war es heute alles andere wie gut…

    41
    6
  8. Abgesehen von allem anderen, muss man an dieser Stelle aber auch ganz klar sagen, und ich tue das gewiss nicht gerne, dass man heute locker hätte 3 Stück von eine schrottigen Hertha bekommen können….. und dann wirds schwer überhaupt was mitzunehmen.

    Muani for President – geiler Kicker.

    47
    5
  9. Zuerst zum Schiri, es war schwer gegen die Hertha und ihn zu spielen, zu gewinnen.
    Ich verstehe einfach diese Typen im Köllner Keller nicht. Die übersehen oft die klarsten Szenen und gegenteilig machen sie Szenen zu absoluten Fehlentscheidungen. Diese Unfähigen, diese Stümper mit der Labilität ihrer willkürlichen Entscheidungen, einfach nur unglaublich. Immer wieder Berlin. Als vor etlichen Jahren unser Spieler Gekas im Strafraum frei vorm Tor umgerissen wurde, blieb der Kölner Keller stumm.
    Bibi Steinhaus hatte es übersehen, ignoriert, oder war möglicherweise beschäftigt, wie einige meinten. Egal, irgendwie hat es ein Geschmäckle, nein, nicht egal.
    Zum Spiel und nur zur Defensive, trotz starker Einzelspieler keine kompakte Deckung. Tuta, N’dicka, was war heute nur mit denen los?
    Insgesamt war mir die Anfangsaufstellung einfach zu offensiv.

    21
    12
  10. Elfer für mich 50/50. Das der VAR eingreift ist ein Skandal. Der Willenborg sieht sich das minutenlang am Monitor an und kann sich kaum entscheiden und der VAR will eine klare Fehlentscheidung gesehen haben.
    Auch sonst sehr einseitige Entscheidungen.
    Kempf checkt Muani weg und es wird nicht gepfiffen. Ein Hertha er springt in Sow rein, der den Ball spielt, und tut sich dabei selbst weh und bekommt einen Freistoß.
    Alario völlig blass und beginnt seine riesen Chance kläglich.
    Knauff ein Totalausfall. Alidou deutlich stärker.
    Die Abwehr ein Hühnerhaufen. Solange wir mit Dreierkette spielen, würde ich Hasebe wieder in die Zentrale stellen, auch auf die Gefahr hin, dann in der 60. wechseln zu müssen.
    N’Dicka heute eine Katastrophe. Hat sich teilweise wie ein Schuljunge ausspielen lassen. Trabt vor dem Gegentor gemütlich zur Außenlinie, sodass der Berliner in aller Ruhe Flanken kann.

    Muani ein Lichtblick. Unfassbar schnell, gute Ideen, tolle Vorlage, leider seine Leistung nicht mit einem eigenen Tor belohnt.

    55
    4
  11. Ich bin froh, dass es keinen Elfer gab. Lächerlich diese Berührung. Wenn wir so einen Elfer gefangen hätten, würde hier alle toben. Richtige Entscheidung, den zu revidieren. Am 11er hat es ohnehin nicht gelegen.

    27
    83
  12. Hmm meine Eindrücke zum Saisonstart verdichten sich

    – Wir haben leider in der Vorbereitung nur gg Gurkentruppen getestet und das hat etwas den Blick vernebelt.
    – Der Umbau von einer Kämpfertruppe zu One touch football ist vllt doch ein bisschen zu schnell.
    – Hinti fehlt hinten momentan an allen Ecken und Enden. Ndicka/Tuta/Touré sind noch zu grün hinter den Ohren um gemeinsam die Abwehr abzudichten, Hasebe muss den Hinti geben, auch wenn er eigtl zu langsam ist.
    – Sow völlig von der Rolle und muss sich wieder fangen, Trapp ebenso.
    – Götze bisher unscheinbar, scheint ein wenig mit dem Tempo der BuLi überfordert, CL sowieso.
    – Knauff kratzte am Größenwahn, gut wenn er jetzt erstmal runterkommt.
    – Kolo Muani ist eine absolute Granate.

    Fand Alidou heute echt ansprechend, traut sich was zu, passt nur noch zu unpräzise.

    Naja, ein Punkt hamwer, 39 fehlen noch….

    42
    20
  13. Neben Kolo Muani fand ich auch die Aktionen von Alidou sowohl offensiv wie auch defensiv sehr gut……ganz klar besser als Knauff in 3,5 wirklich schlechten Spielen. Mit unserer fahrlässigen hinteren Reihe war aber Sow sehr sehr weit weg von seiner vergangenen Form, hätte eher ihn als Kamada ausgewechselt.

    49
    1
  14. Ich rege mich normalerweise nicht über die Leistung heute auf, es war mehr drin, aber es hätte auch weniger sein können… Von daher OK.

    Aber der Herr Willenborg hatte heute nicht seinen besten Tag, auch die Lienenrichter haben viel dazu bei getragen, man könnte sagen, er hat alle strittigen Situation pro Hertha ausgelegt… nicht nur der klare Elfmeter, sondern auch bei der Karten Bewertungen und auch bei Foulszenen hat er vieles pro Hertha laufen lassen.. hier in paar Beispiel… als Sow im MF den Ball verliert und ihn sich direkt mit fairen Mitteln zurück holt, fällt der Hertha Spieler um und WB pfeift… im Gegenzug wird RKM deutlich an der Strafraumkante gefoult und die Pfeiffe bleibt stumm…. Nach dem Taktischen Foul im MF von Serda an Kamada, bekommt Serda Gelb korrekt, aber vorher hat er Kamada noch mit voller Wucht umgeworfen…. keine G/R Karte… geht nicht… mehrere Taktische Fouls von Hertha wurden nur ermahnt und nicht geandet… das kann es nicht sein… Hoffe das bald der Teilelektonische VAR kommt… das wäre gut.

    30
    3
  15. Ach ja ! Noch 39 Punkte um auf der sicheren Seite zu sein.
    Muani hat mir gefallen. Der muß spielen.
    Ansonsten, Schweigen !!
    Ich hatte mir anderes erhofft, aber das ist halt Eintracht !
    Glasner wird das Ganze wieder erstklassig analysieren. Ob davon am nächsten Sonntag gegen Köln was hängenbleibt ? Ich hoffe weiter !

    12
    11
  16. Die leidige Thematik oder es nun ein Elfer war ist leider irrelevant.
    Dem Schiri mach ich da nicht mal n Vorwurf. Da man es so oder so sehen kann. Fakt jedoch ist, es war keine Fehlentscheidung. Somit hat der VAR nicht das Recht einzugreifen.

    Tut mir leid, da regt man sich tierisch auf.
    Man müsste da wirklich gegen klagen oder was auch immer man da machen kann.

    Das Ergebnis vom Spielverlauf leider Gottes gerechtfertigt.
    War halt nach 2 solchen Spielen ein ungünstiger start. Aber denke wenn wir mal in Führung gehen wirds für viele ungemütlich. Haben echt ne brutale Qualität dazugewonnen. Denke das macht sich hintenraus noch bezahlt.

    24
    4
  17. Das 1:1 geht als Ergebnis in Ordnung. Den 11er zurückzunehmen war eine klare Fehlentscheidung. Ich brauche den VAR nicht. Und werden solche Schiedsrichter irgendwie bestraft?

    29
    0
  18. Sowohl der Schiri als auch die ‚Experten‘ sagen, dass es zwar einen Kontakt gab, dieser aber nicht ursächlich für Borrés hinfallen war.
    Nun gut, im Sinne der Fairness würde ich nun erwarten, dass in gleichwertigen Situationen bei anderern Vereinen auch gleichermaßen entschieden wird. Bin mal gespannt…

    28
    1
  19. Auch komisch.
    Elfer willkürlich zurückgenommen…..und dann Schiedsrichterball für Hertha.
    Bis zum Pfiff war aber Borré in Ballbesitz, der Ball nicht über die Grundlinie im Aus.
    Das unterstreicht die schlechte einseitige Leistung vom Schiri.

    63
    0
  20. Wenn ich ehrlich wäre, dürfte ich nie wieder irgendwo schreien und würde….
    Dieser Video Beweis, klaut mir alles an das was ich jemals geglaubt habe! Und das wird ……

    20
    2
  21. Abhaken. Sch…. Schiri. Viel wichtiger: wer sagt Krösche, dass wir DRINGEND einen gestandenen Abwehrchef brauchen? Ein Wahnsinn wie unsicher wir dahinten sind.

    25
    8
    - Werbung -
  22. Absolut richtig @mikeaefer
    Borré bekommt den Ball nach dem Foul in den Rücken , steht auf und will weiter spielen .
    Wird unterbrochen vom Pfiff des Schiris.
    Der Schiri der dann entscheidet das es kein Strafstoß ist und es geht weiter mit ballbesitz Hertha .
    Frank Willenborg du bist die größte Drecks… im deutschen Fußball.

    41
    4
  23. Der Kölner-Keller-Wahnsinn geht weiter,
    wie und wem es für wen gefällt.
    Allein die Vorgabe, nur im Falle einer klaren Fehlentscheidung, darf sich der Videoschiri einschalten, ist total falsch.
    Da könnte doch der Videoschiri auch sofort selbst revidieren, bei einer solchen Eindeutigkeit. Aktuell zeigt er dem Schiri auf dem Platz eine klare Fehlentscheidung an, zwingt ihn zur Korrektur
    Der Videoschiri sollte einfach „strittige Szenen“ unter die Lupe legen, Entscheidung offen, aber diese aktualitätsfernen Personen in den Entscheider-Gremien scheinen jenseits von Gut und Böse zu sein, sicherlich gibt es auch noch zusätzliche Motivationen, Anreize.

    17
    0
  24. 2:8 Tore nach zwei Spielen, einen Punkt geholt… Die 3er-Kette hat ausgedient. Ich erwarte gegen Köln deutlich mehr defensive Stabilität aus der 4er-Kette heraus und mehr Kompaktheit.

    Im übrigen das Tor zum 1:0: Schlampiger Pass von N´dicka auf Kamada, schlampige Ballannahme von Kamada, Ballverlust und Pass in die Tiefe, kein Eingreifen von N´dicka beim Flankengeber. Schlechtes Stellungsspiel und Zweikampfverhalten von Knauff – Tor.

    Es ist mehr als Sand im Getriebe, aber immerhin auswärts einen Punkt geholt. Zumindest gibt es einige Lichtblicke wie RKM oder Alidou, auch teilweise Götze und Borre. Derzeit muss man eben damit zufrieden sein.

    Jetzt hat OG eine Woche Zeit die nächsten Schritte einzuleiten und am Wochenende irgendwie einen dreckigen Sieg einzufahren. Schön Spielerei brauchen wir nicht, das kommt später.

    22
    3
  25. @26 und genau das ist der Punkt. Borre hätte weiterspielen können und wurde abgepfiffen, obwohl man ihm nichts vorwerfen kann. Da wurde die SGE klar benachteiligt. Mit welchem Recht pfeift er eine Torchance ab? Verstehe ich nicht.

    25
    1
  26. Ja. Es war ein Elfmeter. Dass man den nicht gibt, ist ein Skandal. Der Schiedsrichter war schlecht.

    Dass wir uns aber jetzt über den Skandal eines zu Unrecht nicht gegebenen Elfmeter überhaupt erst unterhalten müssen, ist allein unsere eigene Schuld.

    Wir haben heute gegen eine mehr als biedere Hertha aus Berlin gerade einmal einen Punkt geholt.
    Gegen die Relegationsmannschaft der letzten Saison, bei diesem schwachen Kader und mit all ihrer Biederkeit auch diese Saison aller Einschätzung nach nicht viel weiter vorne landen wird, war unsere Abwehr ein desaströser Torso, ein Hühnerhaufen par excelence.
    Wie schon gegen den gefühlten Drittligisten Magdeburg, können wir uns heute bei der Doofheit der Herthaner bedanken und bei Kevin Trapp, dass wir zumindest einen Punkt geholt haben.

    Wer heute nicht gesehen hat, dass wir DEFINITIV in der Innenverteidigung einen erfahrenen Spieler benötigen, dem ist nicht zu helfen.
    Hey, lieber, wirklich sehr sympathischer Herr Krösche (das mit dem sympathisch ist absolut ernst gemeint und kommt von Herzen): http://www.transfermarkt.de. Da würde ich an Ihrer Stelle mal schauen.

    Oder sehen Sie wirklich nicht, wo es hakt? Ist eigentlich nicht wirklich vorstellbar….

    Ebenso braucht es einen erfahrenen Spieler im defensiven Mittelfeld.

    Unsere Offensive ist toll! Kolo – Muani ist eine Granate. Götze war heute überall. Er hält noch nicht 90 Minuten durch. Aber er wird uns helfen. Mit Sicherheit!

    Für Alario braucht es Flankengeber. Unsere Standards sind eine Katastrophe.
    Der Standardspezialist, den wir hatten…
    Ach lassen wir das. (heul)

    Aber das mit Alario wird grundsätzlich gut werden. Kolo – Muani und er harmonieren schon gut zusammen. Alidou brachte heute wirklich Impulse. Borré- ich bin froh, dass wir ihn haben!

    Es hängt an der Defensive. Wenn die so beschissen ist, wie bei uns, kann sich auch die Offensive nicht entfalten.

    Diese Saison: 4 Pflichtspiele: 1 Sieg gegen einen unterklassigen Zweitligisten, 2 Niederlagen gegen Mannschaften mit Klasse, 1 Unentschieden gegen den biederen Relegationsteilnehmer. Kein Grund für Freudensprünge.

    Uns fehlt Wucht, Galligkeit, so ein paar Assi Moves. Dass man sich im Supercup Endspiel bei fastkörperlosem Spiel noch nicht mal eine gelbe Karte abholte, war die eigentliche Schande in einem Spiel gegen eine Weltmannschaft aus Madrid, gegen die man natürlich verlieren kann.

    Wer glaubt, nächste Woche gegen Köln kann man defensiv so bestehen, wenn sich nix ändert, wird in exakt 8 Tagen um diese Zeit sein blaues Wunder erlebt haben.

    Im Kalenderjahr 2022 in der Bundesliga, saisonübergreifend:
    19 Spiele: 3 Siege, 7 Unentschieden, 9 Niederlagen. That’s the facts.
    The trend is not our friend.
    Es muss gegengesteuert werden. Jetzt!

    Ach übrigens: Brooks wäre übrigens noch ablösefrei zu haben für die Innenverteidigung.

    Und Weigl fürs defensive Mittelfeld. Kostic ist doch von der Payroll und deshalb Gehalt frei. Denn angeblich verdient ja der neue Herr Pellegrini so gut wie nix?!

    Und wenn der Kauf des Unterschiedsspielers Hauge nicht alles an Geld aufgefressen hat, dann müsste doch Geld von der Ablöse von Kostic übrig sein. Weigl soll 12 – 13 Millionen kosten…
    Oder geht das nicht, weil man ja dank kluger Verhandlungstaktik die eh bescheidenen Kostic – Millionen erst über die nächsten drei Jahre erhält.
    So geht Handlungsspielraum.

    Na, wieder zu polemisch meine Einlassung?
    Jap. Bewusst.

    Aber eben an Argumenten halt auch nicht soooo falsch.

    Auch wenn jetzt natürlich voll kollektive Feierstimmung angesagt ist, nach einem 1:1 gegen die Weltelf von Herta BSC.
    Da will ich auch keinesfalls weiterhin die Spaßbremse spielen und die allgemeinen Feierlichkeiten stören.

    Ich bin jetzt erstmal eine Woche raus hier. Wird viele Euphoriker freuen!

    Bis zum Köln – Spiel.
    Bis dahin hoffe ich auf kluge Transfers für DM und IV in der kommenden Woche.
    Und dann auf einen endlich mal überzeugenden Auftritt in der Bundesliga nach langer, langer Zeit.
    Nächste Woche gegen Köln wäre eine Gelegenheit.
    Es kann nur besser werden!

    Forza SGE!

    29
    39
  27. 11er , das war eine Frechheit.
    Heute sagen manche noch , muss man nicht geben. Das Problem , der Schiri hat ihn gegeben !
    Jede Wette , in ein paar Tagen kommt vom Schiriobmann und von allen Experten, wenn er Pfeift , muss er ihn geben
    So einfach , wir wurden betrogen

    27
    1
  28. @13 frankfurter jung

    Ich gebe dir vom Grundsatz her recht. Und ich will jetzt nicht klugschei….
    Aber als der Gekas im Strafraum umgerissen wurde und der Kölner Keller keine Info an
    Bibi Steinhaus gegeben hat lag aber nicht am VAR. Das lag eher daran das Gekas nur bis 2012
    bei der SGE gespielt hat. Der VAR wurde erst 2017 oder 2018 eingeführt…. 😉

    13
    3
  29. Die 3 Punkte kostete uns heute nicht der Schiri, auch wenn es eine Fehlentscheidung ist, da der VAR eingegriffen hat, weil er es nicht durfte!

    Aber machen wir uns nichts vor; wenn’s anfangs dumm läuft, steht’s 2 null. Will sagen: unsere Abwehr, was ist da los?

    Und Muani gehört in die Startelf! Hoffe das er dort nächstes Wochenende auch steht.

    Und spielen wir hinten so dünn gegen Köln, gibts null Punkte. Unfassbar wie löchrig wir waren gegen die „Hertha“!

    Das muss dringend abgestellt werden. 3 Punkte haben wir uns heute selbst genommen, nicht der Schiri!

    Noch was: bin mit @30 selten einer Meinung, erst recht nicht mit seiner Art und Weise. Aber was er dort schreibt, kommt nicht von ungefähr. Da ist schon was dran, auch an den Fakten! So unrecht hat er diesmal da nicht!

    Und N‘Dicka spielte als ob er kurz vorm Absprung ist……

    17
    2
  30. mit der abwehr(arbeit) wird es in allen wettbewerben sehr schwer – vor allem wegen eben dieser dreifachbelastung! daran werden auch buta, smolcic und pellegrini nichts ändern (können). dachte die defensive ist glasners stärke….. ich wünsche uns noch einen richtig starken IV!

    16
    2

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -