Die Hessen haben die Europa League fest im Blick. (Quelle: imago images / Sven Simon)

Die Hessen sind schon schlechter in eine Saison gestartet als in diese. Sechs Pflichtspiele, allesamt gewonnen. Gut, vier oder fünf davon gegen eher zweitklassige Mannschaften, aber der Sieg gegen die TSG Hoffenheim war eindrucksvoll und hätte höher ausfallen können. Nun steht fürs erste nur noch Racing Straßburg zwischen den Frankfurtern und einem rundum gelungenen Saisonauftakt.

Am Donnerstag, den 21. August 2019, zieht es die Eintracht ins nicht allzu ferne Elsass. Dort wartet mit Racing Straßburg die letzte Hürde vor der Europa League. Das Hinspiel im Stade de la Meinau wird um 20:30 Uhr von Ivan Kruzliak aus der Slowakei angepfiffen. Übertragen wird die Partie im Free-TV von RTL Nitro.

Was gibt’s Neues?

Bildergebnis für eintracht frankfurt logoEintracht Frankfurt: Transfertechnisch wartet die SGE weiterhin auf den Dost-Transfer. Fredi Bobic zeigte sich diesbezüglich optimistisch. Im Kader für Straßburg finden sich hingegen keine Überraschungen, Djibril Sow fehlt weiterhin verletzt.

 

Bildergebnis für racing strasbourg logoRacing Straßburg: Die Straßburger gehen ohne Verletzungssorgen an den Start. Durch den Erfolg im französischen Liga-Pokal qualifizierten sie sich für die Europa League. Der Saisonstart hatte man sich in der „Hauptstadt Europas“ allerdings besser vorgestellt – gegen den FC Metz und Stade Reims kam man nicht über ein Unentschieden hinaus.

Prognose

Keine Frage, die Partie gegen Straßburg ist wichtig. Extrem wichtig sogar.  Kevin Trapp wollte gar keinen Zweifel ob der Ernsthaftigkeit der Lage aufkommen lassen und sagte: „Ich denke, dass das Spiel morgen unsere Saison definieren wird. Wir würden gern die Erlebnisse der letzten Europa-League-Saison wiederholen.“ Eintracht-Vorstand Axel Hellmann stieß ins gleiche Horn: „Jetzt geht es ans Eingemachte. Sollten wir die Gruppenphase erreichen, wird diese Saison ganz sicher wieder ire eigene Geschichte schreiben. Deshalb müssen wir über diese Hürde – mit aller Kraft und aller Konzentration.“ Trainer Adi Hütter lobte die Stärken der Mannschaft von Trainer Thierry Laurey, wollte sich aber nicht verstecken. „Es gibt bei ihnen gewisse Lücken, die müssen wir versuchen auszunutzen,“ gab er bei der Pressekonferenz im Vorfeld der Partie bekannt.

Zu den Stärken der Les Blues gehörte diese Saison neben dem starken Umschaltspiel auch die kompakte Grundordnung. In einem 3-5-1-1-System agierten die Franzosen sehr geschlossen und machten es Reims am Wochenende extrem schwer, Bälle durchs Mittelfeld zu bringen. Besonders auf dem Flügel standen die Straßburger oft mit gleich zwei, drei Mann den Gegnern auf den Füßen. Es wird spannend zu sehen sein, ob Racing damit auch dem extrem gut aufgelegten Filip Kostic habhaft werden kann.

So könnte Frankfurt spielen: 

Trapp – Abraham, Hinteregger, N’Dicka – da Costa, Hasebe, Rode, Kostic – Gacinovic, Kamada – Rebic

So könnte Racing Straßburg spielen:

Sels – Simakan, Mitrovic, Djiku – Lala, Sissoko, Martin, Bellegarde, Ndour – Thomasson – Ajorque

Angeberwissen:

  • Die Franzosen sind auf die Horden von Adlerfans erneut nicht gut zu sprechen. Wie in Marseille hat die Präfektur Bas-Rhin ein Verbot für das Tragen von Fan-Schals, Trikots oder ähnlichem für den Donnerstag erlassen.
  • Den größten Erfolg feierte Racing Straßburg im Jahr 1979 als man französischer Meister wurde.
  • In Straßburg sitzen zahlreiche EU-Einrichtungen, unteranderem der Europarat, das Europaparlament oder der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte.

 

 

- Werbung -

45 Kommentare

  1. Es waren mit dem Sieg in Mannheim sogar schon 6 Pflichtspielsiege.

    Scheint wohl doch nix zu werden mit Bas Dost für die Spiele gegen Straßburg und finde das schon alles etwas enttäuschend.

  2. Oooch Kai, da gäbe es noch mehr, wenn man aufmerksam liest. Das ist kein Genörgel. Im Gegenteil. Ich finde Ihr solltet „Les Blues“ so lassen und hoffe zudem, dass die Elsässer selbigen nach dem Spiel haben werden. 🙂

  3. Ich wäre dieses mal für 2 Stürmer anstatt Kamada + Gaci. Nur Rebic vorne drin macht wenig Sinn.
    Mal schauen.
    Hätte sowieso nichts gebracht, wenn Dost gestern noch gekommen wäre.
    Nicht 1 mal mit der Mannschaft trainiert. Kennt weder Spielweise, noch Taktik oder die Spieler.
    (Fürs Rückspiel wäre es gut gewesen)
    Naja, ich denke an Dost wird es nicht scheitern. Das schaffen wir auch ohne ihn.

  4. So nach Jahren des mitlesens, hab ich mich dann auch mal angemeldet 🙂

    Ich glaube es wird ein ähnlicher fight wie in Mannheim, jedoch sind wir diesmal von Minute 1 hellwach. Außerdem ist die Hängepartie um Dost evtl. sogar der Ansporn für Paciencia, um es den Zweiflern zu beweisen. Ich würde es ihm gönnen.
    Mein Tipp: 1:2 Frankfurt , mit Tor Kostic in Halbzeit 1 und 94 Minute Kopfball Paciencia.

    Grüße

  5. @7 Welcome ! Name gefällt mir ! Denke auch Paciencia knippst heute…:)

  6. Diese Restriktionen gegen Eintracht Fans riechen nach einem klassischen Eigentor, befürchte ich!
    Da werden einige getreu dem Motto „Fussballterror und Randale“ auftreten…
    Wäre schön, wenn dem nicht so wäre – aber selbst ich, wo ich gar nicht in Straßburg bin, bin genervt von dem Mist!

  7. @ 10 – Diese „Restriktionen“ sind auf die tragischen Terroranschläge mit Hunderten Toten in Frankreich zurückzuführen. Man will dort erreichen, die Polizeikräfte für die wirklich relevanten Themen nutzen zu können. Unter diesen Gesichtspunkten kann ich besser damit umgehen. Hat also nichts mit der SGE zu tun. Gilt ebenso für die anderen Auswärtsfahrer, auch in den eigenen Ligen.

  8. …mein Wunschtraum wäre es fast ein bischen, dass der Dost-Transfer platzt und die Eintracht sich Mandzukic zieht. Dazu noch Donis und Halilovic,den es im Moment anscheinend für kleines Geld zu geben scheint und der als gescheiterter Superstar mit 22 Jahren absolut ins Beuteschema passt…

  9. @12
    Sehe es sehr ähnlich.
    Habe den Eindruck, irgendjemand möchte der SGE auf der Nase rumtanzen.

  10. Ich habe mir RCS jetzt ein paar mal angesehen und kann die nicht wirklich greifen. Die sind lauwarm unterwegs. Auf der einen Seite haben sie nichts besonderes, auf der anderen aber wiederum ein paar gute Leute. Diesen Fernsehturm muss man rausnehmen und 1-2 von den dunkelhäutigen Spielern .. Die Namen sind mir nicht geläufig, aber der 22er ist ganz gut. Wenn man die nicht zum kontrollierten Ballkontakt kommen lässt, müssten sie im Kollektiv einsacken. Viel Defensivarbeit steht an dort. Ich rechne nicht mit vielen Toren, wenn überhaupt. Da müsste schon was passieren mit Strafstoss, oder ein krummes Ei fällt ins Tor. Aber selbst dann. Bei einem Hinspiel macht noch kein Team bei einem knappen Rückstand hinten die Hütte auf. Auch ein 2:0 kann gedreht werden. Sogar ein 2:4 kann gedreht werden, wie man gesehen hat.

  11. Hütter hat ja gesagt, dass Rebic sich mit 2. Stürmer wohler fühlt, also wenn Paciencia heute nicht von Beginn an spielt, dann zeigt das einmal mehr, dass man von ihm nichts hält. Wahrscheinlich darf er dann in Leipzig ran, wo es extrem schwer wird etwas zu holen.

  12. Hoffe ja immer noch, dass Bas Dost ein Riesen-Bluff von Bobic ist, um den Preis bei einem Wunsch-Wunder-Stürmer zu senken. 😉

  13. Information aus der FR, die Auflagen haben nicht explizit mit der Eintracht zu tun, sondern sind in Frankreich üblich:

    „In Frankreich werden sich die rund 2000 ins Elsass reisenden Eintracht-Fans auf einige Einschränkungen gefasst machen müssen. Als Frankfurter Anhänger dürfen sie sich erst im Gästeblock des Meinaustadions outen; „Fanschals, Trikots oder andere markante Zeichen ihrer Mannschaft dürfen im Stadion nicht sichtbar getragen werden“, heißt es in einer Verordnung der Präfektur Bas-Rhin. Eintracht-Anhänger dürfen sich in der Nähe des Stadions und angrenzenden Straßen nicht als solche zu erkennen geben. Und: Alkoholische Getränke dürfen nicht mitgeführt werden.

    Vergleiche an das Stadtverbot, das weiland in Marseille im Zuge des Geisterspiels verhängt wurde, drängen sich jedoch nicht auf. Das Reglement ist nämlich nicht explizit auf die Eintracht-Fans gemünzt, auch in den in den ersten beiden Qualifikationsrunden bekamen die israelischen Gäste aus Haifa und dem bulgarischen Plowdiw diese Auflagen erteilt. In Frankreich sind Restriktionen dieser Art, erst recht seit den Terroranschlägen, nicht ungewöhnlich. Für die Anhänger sind sie dennoch lästig und unschön.“

  14. Warum wird immer unterstellt, dass“man“ von Pacencia Nichts hält ?
    Für mich ist es nie wichtig, dass die besten Spieler auf dem Platz stehen, wichtig ist immer, dass die beste“Mannschaft“ spielt und da spielt die Beurteilung des Gegners eine entscheidende Rolle.
    Alle, die es anders sehen, sollten sich mal den Trainer der französischen Weltmeister Mannschaft ansehen.
    Zuviel Spekulationen, ich bin überzeugt, GP wird diese Saison eine wichtige Rolle einnehmen und uns mit ausreichend Toren verwöhnen.
    Forza SGE !

  15. @Dieter, da gebe ich dir recht, auch in der Beurteilung der Spiele sollte viel mehr auf die Mannschaftsleistung an sich eingeganen werden, auch das sich immer wiederholende Spieler bashing geht einem ganz schön auf den Senkel.

  16. dieter + mladjo: da bin ich bei euch, die Mannschaftsaufstellung wird situativ über die ganze Saison auf jeden fall variieren, denn dass ist ja auch das Ziel, mehr Möglichkeiten zu haben seinen Spielstil variabler zu gestalten. Goncalo wird meiner Meinung nach (falls Rebic bleibt und Dost kommt) zwar nicht regelmäßig zur ersten Elf gehören, aber regelmäßig seine Chancen erhalten.

  17. Off Topic

    habe mich einfach mal so aus Lust und Laune mich im Netz umgesehen, als ‚Video-Scout‘ betätigt 😉 (war ja früher auch so bei der Eintracht) und bin stark verwundert, dass noch niemand der großen Vereine den Argentinier Adolfo Gaich auf dem Schirm hat.

    Ein 1,90 großer noch entwicklungsfähiger Mittelstürmer von 20 Jahren. Lt. Transfermarkt 10 Mio. aber sicher verhandelbar, der Junge träumt schon von Europa hat sich aber noch niemand gemeldet.

    Interessanter Artikel http://www.fussballtransfers.com/ft-kurve/argentinien-feiert-mister-incredible-traum-von-europa_100608

    Hier noch ein Video https://www.youtube.com/watch?v=4_iMCRKEEhQ

    Lieber Ben schaut euch den doch mal an.

  18. na, hier gibt es ja gleich mehrere Anlässe, etwas zum Besten zu geben 🙂

    @7 auch von mir erst mal herzlich willkommen. Der user-Name ist sensationell.
    Da muß ich ja gleich was kalt stellen 🙂
    Übrigens habe ich einen Getränkehandel dazu gebracht, hier in dieser Region ( Ostwestfalen-Lippe ) allmonatlich Frankfurter Äppelwoi anzubieten. Die Kultivierung Nordrhein-Westfalens schreitet also weiter voran :-). Es wird die Zeit kommen, da wird man hier auch schon mal Grieh Soß`, Handkäs mit Musik und Graef Völsinger futtern 🙂

    Red.: auch von mir soll es wahrlich kein Besserwissertum oder sonstiges oberschullehrerhaftes Gebahren sein; doch daß wir heute nicht Donnerstag, den 21. August haben, sondern eben den 22. August 2019 haben, darauf sollte man meiner Meinung nach dann doch schon mal achten.

    Nichts desto trotz: macht weiter so. Ihr macht eine prima Arbeit. Und kleine Fehlerchen sind aufgrund der Schnelle der Berichterstattungen auch immer mal drin. Null Problemo 🙂

    @13 Strolch
    diesen Eindruck habe ich schon seit geraumer Zeit.

  19. Ich halte es durchaus für möglich, dass wieder nur ein Stürmer auf dem Platzt steht. Aus genau den selben Gründen wie gegen Hoffenheim. Und natürlich wird es Eckstösse geben und Freistösse, die in den 16er geschlagen werden. Und jedes mal hat jeder kopfballstarke Spieler hier das Potential für ein Tor. Hinti, Abraham, Torro falls er spielt. Ich sehe es leider auch so, dass Paci hier keine Zukunft hat. Aber wenigstens ist mit Kamada ein weiterer geschmeidiger Techniker im Team, bei dem man ab und zu mal mit der Zunge schnalzen kann. Sein Erstkontakt hat schon Qualität. Er wird Kagawa immer ähnlicher. Allerdings denke ich auch nicht, wenn es wieder zu einer 1 Stürmer Aufstellung mit Rebic kommen sollte, dass das gegen Paci geht. Es ist dann eben dem System und der Ausrichtung geschuldet. Insgesamt hoffe ich jedoch nicht auf so eine Aufstellung, weil es einfach grausam anzusehen ist. Ich hätte gerne schon ein attraktives Spiel gesehen, denn beim Rückspiel kann ich nicht dabei sein. Ich stecke am 29.8. abends in Frankfurt auf irgend einer Jubiläumsgala fest mit open end.. Oh Mann :-/

  20. @22
    Wenn man sich auf YouTube umschaut gibt es hunderte von Clips von irgendwelchen Fussballer auf der Welt.
    Ok der Adolfo ist ein Hühne und trifft auch gut.Aber man kann aus vielen Spielen über einen großen Zeitraum viele Szenen zusammenfassen und es entsteht der Eindruck das dort ein Weltfußballer am Werk ist.
    Aber mal sehen wo sein Weg hinführt und wir noch einiges über ihn erfahren oder sehen werden.

    - Werbung -
  21. Von mir gibts uff Youtube auch ein Video, wo ich mit einer 3 L Asbach Flasche den legendären Dummbatz Meisterschalenjubel vom Blödmannsgehilfen Ribery nachahme…vielleicht werde ich irgendwie ja auch noch entdeckt! 🙂

  22. @Scheppe, #26,
    war gar nicht schwer, das Entdecken – Jubel 😉 … und heute Abend hoffentlich wieder!

    Der kicker prognostiziert folgende 1. 11:
    Trapp – Abraham, Hasebe, Hinteregger – Kohr, Rode – da Costa, Kamada, Kostic – Paciencia, Rebic
    Finde ich gar nicht mal so schlecht. Jedoch würde ich Torro bringen für – jetzt wird’s schwer – vermutlich Rode. Aber Kohr oder Kamada könnten auch Sinn machen. Paciencia ist gesetzt. Und dann noch den Gegner mit Joveljic für Rebic überraschen.

  23. @27 , Torro MUSS heute in die Startelf, ich hoffe darauf ! Zusammen mit Rode auf der 6 wie vom Kicker sonst aufgelistet, nur dass ich Ndicka anstelle von DA stellen würde.

  24. sge gunni

    meine Vorgehensweise war andersrum. Ich habe den Transfermarkt nach Anforderungsprofil sondiert und bin bei diesem Spieler hängengeblieben. Danach erst habe ich geschaut, ob es ein Video gibt, was natürlich kein alleiniges Kriterium ist, aber durchaus mal ein Anhaltspunkt, ob es sich lohnt mit der Pernonalie sich näher zu befassen. Was mir auch noch auffiel Adolfo Gaich hat keinen Berater 😉

    Also nochmal im Klartext. 10 Mio. lt. Transfermarkt – in diesem Segment oder höher gibt es nicht so viele entwicklungsfähige Spieler, darunter schon.

  25. @26
    Scheppe

    herausragende Schauspielkunst 🙂 , hihi
    das wird was ….
    Juuuubeel

  26. @26 Scheppe Kraus:

    Mach mal ein Jubel-Video, nachdem ihr die Flasche leer gemacht habt.

    Kommt bestimmt auch lustig.

    Wenn du der links im Video bist, hab ich dich schonmal an der Nidda Höhe Nied gesehen.
    Kann das sein oder hast du vlt. einen Doppelgänger?

  27. pannon83: ich bin der mim Asbach in der Hand, aber da wir beide Höchster sind und gelegentlich am Niddastrand in Nied sind, haut das schon hin. Und das schlimmste: die besagte Flasche ist bereits leer…aber die nächste ist „in Arbeit“.
    Chucky: Weltklasse Idee!!!

  28. Also wenn man es genau betrachtet hat das Spiel heute die gleiche Bedeutung wie 17 BL Spiele zusammen !!
    Wie soll ich das ohne Herzkasper aushalten ?

  29. @ Scheppe Kraus:

    Vielleicht sieht man sich dann mal an der Nidda.
    Bin da jeden Abend zwischen 19-21h am radfahren.

    Wenn ich dich sehe, gebe ich mich zu erkennen 😉

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -