Dejan Joveljic und seine Eintracht wollen den heimischen Fans nochmal einen packenden Fußball-Abend liefern. (Foto: imago images/Hübner)

Mit dem 5:0 im Hinspiel hat Eintracht Frankfurt das Tor zu den Europa League-Play Offs weit aufgestoßen. Im Rückspiel gilt es nur noch hindurchzugehen. Coach Adi Hütter kann vor dem Bundesliga-Start gegen Hoffenheim (Sonntag, 15.30 Uhr) noch einmal testen und rotieren.

Am Donnerstag, den 15. August 2019, empfängt Eintracht Frankfurt den FC Vaduz. Anpfiff ist um 20.30 Uhr in der Arena im Stadtwald. Schiedsrichter ist Nikola Dabanovic aus Montenegro. Das Spiel wird live auf NITRO und Eintracht.tv übertragen.
Was gibt’s neues? 

Bildergebnis für eintracht logoEintracht Frankfurt: Nach Martin Hinteregger im Hinspiel und Kevin Trapp gegen Mannheim wird gegen Vaduz auch Sebastian Rode früher als gedacht sein Comeback feiern. Dem wiedergenessenen Mittelfeldmann gab Adi Hütter eine Einsatzgarantie, ansonsten hielt er sich bedeckt zur Aufstellung. Angesichts des Hinspielergebnisses dürfte der Österreicher rotieren – Erik Durm kann sich Chancen auf einen Einsatz ausrechnen.

Bildergebnis für fc vaduzFC Vaduz: Für Vaduz geht es um nichts mehr, die Liechtensteiner wollen in der ausverkauften Arena nochmal alles geben. Nicolae Milinceanu gab bei der 0:1-Niederlage gegen Winterthur sein Comeback.

Prognose

Die Eintracht kann das Spiel als eine gute Vorbereitung auf den Bundesliga-Auftakt unter Pflichtspielbedingungen angehen und wird vor ausverkauften Haus nochmal ihren Fans etwas bieten wollen. Es werde keine „zweite Garde“ auflaufen, so Adi Hütter vor dem Spiel. Er wolle aber mehr rotieren als sonst. Für Vaduz ist es ein besonderes Duell. Das „Teamevent Frankfurt“ dürfte wohl vor allem als eine besondere Erfahrung in Erinnerung bleiben. Gleichwohl wollen die Liechtensteiner zeigen, dass sie es besser können, als im Hinspiel gezeigt.

So könnte Frankfurt spielen: 

Trapp – N’Dicka, Russ, Hinteregger – Chandler, Torro, Rode, Durm – Kamada – Paciencia, Rebic

So könnte Vaduz spielen:

Büchel – Sülüngöz, Goppel, Schmid, Antoniazzi – Dorn, Wieser, Schwizer, Frick – Milinceanu, Cicek

Angeberwissen:

  • Vaduz-Coach Mario Frick ist in Liechtenstein eine Legende. Der 44-Jährige ist Rekordspieler -und Torschütze in Liechtensteins Nationalelf. Er traf in 125 Spielen 16-Mal. Jetzt trainiert er seinen Sohn Noah, der sich anschickt in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Der 17-Jährige hat auch bereits in der A-Nationalmannschaft des Zwergenstaates debütiert.
- Werbung -

25 Kommentare

  1. Ich fürchte, dieses Spiel wird ein Muster ohne Wert. Eine Mischung aus Warmlaufen gegen Hoffenheim (abber blos net verletze), Spieler schonen, Spielern eine Chance geben sich zu zeigen, Spieler die Gelegenheit geben sich zu verabschieden. Und dennoch will man den Fans was bieten. Undankbare Aufgabe.

    Wird vermutlich ein unschönes Gebolze. Beim Stand von 0 : 4 könnte Spannung aufkommen. Aber wer soll die 4 Tore nur schießen? 😉

  2. Trainerwechsel ;-)?
    Hm….entweder neuer teurer Spieler oder Abgang….oder neuer Großsponsor….

  3. Wie Nr. 1 schon schreibt, aber die Quelle ist definitiv unsicher: +++ Breaking News! +++

    Eintracht Frankfurt hat für heute 18:30 eine außerordentliche Pressekonferenz einberufen und wird dort den neuen Stürmer vorstellen!

    Die Einladung zur außerordentlichen Pressekonferenz wird an alle Akkreditierten Medienvertreter geschickt und liegt uns in Schriftform vor.

    Wir dürfen gespannt sein!

  4. G-Block, das könnte heute Dein Tagen werden: musst nicht schreiben was Du weißt, sondern gib mal einen Tipp ab. Belastet Dich doch nicht … 😉

  5. G-Block weiss nicht wer kommt Leute, sonst würde man da mehr lesen. Fredi macht das schon. Hoffentlich ist Tosun nicht der neue angebliche Starstürmer. Der soll wenn dann zusätzlich kommen, vor allem wenn auch Ante geht.

  6. Wenn Hellmann dabei ist, glaube ich eher daran das indeed verlängert wird als sponsor. Weiss aber nicht wie lange der aktuelle vertrag bisher noch gültig ist.

  7. Glaube auch nicht an einen neuen Spieler auf der (eventuellen) PK. Ein neuer Spieler würde doch vor dem Spiel direkt im Stadion vorgestellt. Würde aus meiner Sicht mehr Sinn ergeben.
    PK mit Hellmann deutet auf etwas nicht sportliches hin.

  8. BREAKING NEWS!!!

    +++ Cristiano Messi Mbappé vom FC Paris Turin (127 Tore letzte Saison) wird heute um 18:30 als neuer Stürmer bei Eintracht Frankfurt vorgestellt +++

    Falls da doch nichts dran sein sollte, kommt Ailton als Sofortlösung (noch mit leichten konditionellen Defiziten, aber in 2-3 Wochen wieder topfit!)

  9. Zur Aufstellung heute Abend: Den SGE4EVER-Vorschlag finde ich super. Ich würde aber Rebic raus lassen, sodass er gegen Hoffenheim so richtig fit ist (also wenn man davon ausgehen darf, dass er bleibt). Patrick Finger und Nils Stendera bitte auf die Bank und bei Gelegenheit ab Minute 70 rein für z.B. Torro und/oder Rode. Solange man da nichts anbrennen lässt in der Zeit davor.

    Das heißt auf keinen Fall, dass ich nicht auf Sieg spielen möchte. Gewinnen muss unbedingt der Plan sein und die Spieler sollen auch genau so eingestellt sein und sich rein werfen, wenn es nötig wird. Zum schonen wird das nur sein, wenn man hoch führt. Auf ein gezittertes 1:0 hab ich keinen Bock.

  10. Meines Erachtens gibt es drei „Hybridfälle“ heute Abend, sprich Spieler, die einerseits für Sonntag geschont werden sollten aber gleichzeitig den Rhythmus brauchen:
    Rebic
    Kamada
    Kostic

    d.h., dass ich die drei für die letzten 25 Minuten noch mal reinschmeißen würde.
    Startelf: Trapp, Hinteregger, Abraham, N’Dicka, Durm, DC, Rode, Gelson, Gaci, Gonco, Juwelic

  11. Bei Rebic dachte ich das zuerst auch, er braucht den Schwung. Allerdings habe ich mich dann entschieden, dass Joveljic den Schwung mehr braucht. Rebic braucht auch eher „Kopf“Schwung, und den bekommt er genen einen unterklassigen Gegner sowieso nur bedingt. Bei Kostic würde ich mir aber mal gar keine Sorgen machen, der soll einfach von der Tribüne aus zuschauen und mal die Show genießen.

    Ich finde Kamada könnte man mit einem weiteren Startelf-Einsatz mal belohnen und pushen. Gaci hast du eher drin in der Startelf, aber auch wenn es für beide gut wäre, wäre mir lieber dem Kamada diesmal den Vorzug zu geben.

    Gelson und Abraham hast du mit drin. Gerade bei den beiden fined ich, dass sie körperlich mehr regenerieren müssen, um richtig gut zu sein. Sie haben genug Erfahrung und sind jetzt schon im Rhythmus, aber ich meine öfter gesehen zu haben, dass sie (mittlerweile) stärker als andere körperlich nachlassen. Bei Abraham vor allem auch angesichts seines laufintensiven Spiels. Daher finde ich dafür Torro und Russ schon gut einplant.

  12. +++ Breaking News! +++
    Hellmann: „Wir haben das Stadion gekauft und verleihen es gleich weiter an die Stadt für 20 Mio. im Jahr“!

  13. Hi Leute wo wird die PK übertragen bitte?
    Ich bin ja hier auf den Kanaren etwas weiter weg 🙂 und hab schon alles Vorbereitet für das Spiel auf Nitro 🙂

    Ich hoffe Sturridge Kommt der ist schon gut und denke passt gut zu uns und Ablösefrei !!
    Sonnige Grüße

    aus Gran Canaria

  14. - Werbung -

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -