Die Maschine zerlegt Barcelona (Foto: IMAGO images / NurPhoto)

Das Jahrhundertspiel ging an die Eintracht! Wer hätte das gedacht? Wir können immer noch nicht so wirklich glauben und verstehen, was da gestern in Barcelona passiert ist. Wir haben aber wie immer versucht, eure Ergebnisse in der Spielerbenotung objektiv zu verschriftlichen, wenngleich wir uns den Worten von Axel Hellmann und Philip Holzer anschließen: „Die deutsche Sprache hat für diesen Abend keine Worte.“

Doch bevor dieser historische Abend seinen Lauf begann, musste die Anhängerschaft eine Hiobsbotschaft verdauen. Denn neben dem gesperrten Tuta musste das Team auch auf Djibril Sow verzichten, der mit seiner Kniezerrung passen musste. Dafür begannen Almamy Touré und Kapitän Sebastian Rode.

An der Leser-Bewertung gemessen, betrug die durchschnittliche Mannschaftsleistung gegen FC Barcelona der elf zensierten Spieler den Wert 1,41. Die Leistungen innerhalb einer Kategorie sind von oben nach unten zu bewerten. Der erste Spieler einer Kategorie hatte das beste Gesamtergebnis, der letzte Spieler das Schlechteste innerhalb der Kategorie. Die Einzelnoten der über 340 abstimmenden SGE4EVER.de-User im Überblick:

Die SGE4EVER.de-Spielerbenotung wird euch präsentiert von:

mainnova

– Spieler des Spiels: – Filip Kostic: Die Maschine war der gefeierte Mann im Hessenkessel. Erst versenkte er den frühen Elfmeter eiskalt im Tor, später legte er das Sahnetor von Borré auf, ehe er zum Ende noch das 3:0 markierte. Filip Kostic zeigte in Barcelona wohl eines der besten Spiele seiner Karriere. Sichtlich gerührt zeigte er sich im Nachgang. Ob ihm wohl bewusst wurde, dass er in Frankfurt der König ist? Zu wünschen wäre es.

Martin Hinteregger: Martin Hinteregger war der Turm in der Frankfurter Abwehr. Er war an diesem Abend nicht zu bezwingen. Weder in der Luft, noch am Boden. In solchen Spielen wächst Hinti immer wieder über sich hinaus.

 

Sebastian Rode: 80 Minuten hielt Sebastian Rode durch. Auch er biss auf die Zähne und holte alles aus sich heraus. Seine Pässe hebelten regelmäßig die Ketten der Katalanen aus. Wahnsinn, wie er die Spielidee eines Sows umsetzte.

Kevin Trapp: Im direkten Duell mit DFB-Kollege Ter Stegen zeigte Kevin Trapp sein ganzes Können. Beinahe hätte er auch noch den Elfmeter gehalten. War aber am Ende unerheblich. In einigen Situationen, vor allem im Privatduell mit Aubameyang war seine Erfahrung und Ruhe gefragt. Stark, wie er das Spiel auch immer wieder schnell machte und die Gegner überraschte.

Rafael Santos Borré: Da wartet er so lange und haut solch eine Rakete raus. Rafael Santos Borré wird immer wieder als Chancentod abgestempelt. Gegen Barcelona gelang ihm ein Traumtor, ähnlich zu dem von Knauff aus dem Hinspiel. Dass er sich jedes Spiel die Seele aus dem Leib rennt, ist ohnehin gesetzt.

Kristijan Jakic: Hin und wieder musste Kristijan Jakic beruhigt werden. Das kroatische Heißblut verinnerlichte den Kampf wie kein Zweiter. Doch dieses Mal gelang ihm sogar der eine oder andere ansehnliche Pass.

Almamy Touré: Almamy Touré spielte die vergangenen Monate keine Rolle. Im Camp Nou war er auf dem Punkt bereit und zeigte eine starke Leistung. Das ist schon erstaunlich, weil er doch immer wieder als Bruder Leichtfuß abgestempelt wurde. Mit diesem Engagement kann es Touré aber sicherlich auch längerfristig schaffen.

Jesper Lindström: Jesper Lindström holte den Elfmeter raus, spulte ein unglaubliches Pensum ab. Zahlreiche Sprints brachten Entlastung und sorgten für regelmäßige Gefahr im Strafraum der Gastgeber. Hätte sich beinahe auch selbst mit einem Tor belohnt.

Daichi Kamada: Daichi Kamada leitete das 3:0 ein und muss vor allem für sein Gegenpressing gelobt werden. Immer wieder lief er seine Gegenspieler an und nervte sie. Mit Ball spielte er den FCB gelegentlich sogar schwindlig. Wenn er will, dann ist er einer der besten Spielmacher.

Ansgar Knauff: Ansgar Knauff war nicht ganz so präsent im Spiel wie noch im Hinspiel. Nichtsdestotrotz merkte man ihm sein Selbstvertrauen an. Tolle Dribblings, mutige Abschlüsse. So darf es weitergehen.

Evan N’Dicka: Bitter, dass sich Evan N’Dicka noch die Gelb-Rote Karte abholte, weil sie einfach unnötig war. Doch die komplette Spielzeit hatte er seine Gegenspieler im Griff. Da war einfach kein Durchkommen.

- Werbung -

49 Kommentare

  1. nur eine sache: wenn man hier schon von einen duell der DFB-keeper spricht, dann sollte man auch objektiv bleiben, auch wenn ist verständlich ist, dass man trapp als den besseren sieht. für mich waren beide keeper gestern nicht wirklich nen faktor, aber auch ter stegen hat gut gehalten (beide keeper hatten maximal 3 echte paraden) und dafür gesorgt, dass der stecker nicht noch frühzeitiger völlig gezogen wurde. ter stegen hat aber (leider) gezeigt, dass er fußballerisch besser ist. bei 27 gespielten pässen von ter stegen kamen 23 an. trapp spielte 26 pässe von denen „nur“ 11 ankamen.

    die leistungen von hinti und kostic möchte ich schon in die kategorie weltklasse einstufen!! ein unfassbarer abend. ich habe immernoch angst, dass ich aufwache und alles nur nen wunderbarer traum war.

    50
    57
  2. Bitte haltet Kostic!
    Der geilste Spieler unter der Sonne!
    Das war ein irres Spiel gestern, gut dass es dann zu Ende war sonst hätten wir vermutlich einen dritten Treffer noch gefangen. Schade ,
    ,dass die Liga nicht funktioniert für uns.

    74
    7
  3. ich denke über die leistung unserer jungs gestern gibt es keine zwei meinungen. aber waren barca und xavi schon immer solche jammerlappen???…..in frankfurt war es der rasen und gestern waren es zu viele adler im stadion und beim nächsten spiel was sie verlieren war es bestimmt zu hell im stadion oder was. ganz ehrlich das ist traurig. kann man denn nicht einfach sagen die eintracht war einfach eine nummer zu groß für uns heute und gut. aber nein es werden gründe gesucht die eines fc barcelona eigentlich nicht würdig sind und den respekt gegenüber uns und unserer leistung schmälern!

    166
    0
  4. https://www.welt.de/sport/fussball/europa-league/article238205203/Von-Barcelona-nach-London-Jetzt-wird-es-schwieriger-fuer-die-Frankfurter-Fans.html

    Normalerweise hätte ich Bock auf den Hammers. Mein Onkel spielte dort in der Jugend.
    Aber Chelsea war ja nicht gerade freundlich. Und jetzt nach dieser Beschwerden aus Barca werden die Engländer wachsamer.
    Ich frage mich, warum beschwert sich Barca? Gab es Kaufverbot für Barca Fans?
    Nein Sie dachten wir sind „nobody“ und sind fern geblieben.
    Und jetzt die Jammerei.Verstehe ich nicht.
    Wobei unsere Barca Nachbarn waren super nett und haben uns gratuliert auch zu der Fanleistung.
    Mega…war das gewesen!! Danke Eintracht!

    140
    1
  5. Egal, ich benote jeden Spieler mit einer 1
    Das haben sich die Jungs verdient.
    Aber den Auba auswechseln weil Hinti eine Nummer zu groß ist für ihn,das hat schon was.

    113
    0
  6. Servus TV Ö, danke für die Tipps hier im Forum! Das nächste Mal ohne die bekackte Versammlung bei RTL+. Sorry Ansgar, dich nehme ich da natürlich raus, kannst es nicht ändern und würdest es dir sicher auch anders wünschen.

    14
    6
  7. Geil über WhatsApp Wikipedia, Camp Nou Spielstätte von SG Eintracht Frankfurt 🙂

    21
    4
  8. @Redaktion
    Wäre mal Klasse, wenn man auch mal den Trainer benoten könnte.

    Zum Spiel braucht man nicht viel sagen.
    Barcelona kann man nur sagen:
    Heult leise.
    Weder der Platz in Frankfurt waren schuld, oder gestern weil so viele Fans im Stadion waren.
    Sondern es war der Wille dieser Mannschaft, gepaart mit den Fans und dem Umfeld.

    Zwei Spieler möchte ich nochmal ansprechen.
    Touré und Kamada

    Touré spielt meiner Meinung nach in der Innenverteidigung viel stärker, als auf der RV Position die aktuell durch AK besetzt ist, weil er sich aufs wesentliche konzentrieren kann.

    Und Kamada treibt einen in den Wahnsinn.
    Das Spiel gestern von ihm hat mir richtig gut gefallen, weil er sich wie immer in der EL voll rein haut, versteh nur nicht warum das nicht immer in der Buli funktioniert.
    Denke er kann unser X-Faktor werden in den kommenden KO spielen.

    45
    3
  9. @9
    Kamada hat es auch sogar gestern wieder geschafft, mich gegen ihn aufzubringen. Diese Reaktion beim 2:0. Statt zu jubeln, diese Reaktion. Da ist bei mir ein Gegenstand geflogen. Wie kann man nur so sein?

    7
    137
  10. @10
    Ja man, du sagst es! Und dann noch diese komischen Fussballschuhe, die er trägt. Die gefallen mir einfach nicht. Und erst recht wie sehr ihm die Bälle immer meterweit verspringen bei Ballannahmen. Aber mit Abstand am allerschlimmsten finde ich, ähmm seine Frisur, wie kann er nur….

    Daichi for Neuer 4-Jahres Vertrag bitte!!!Ein Ästhet sondergleichen

    118
    13
  11. Zu der Thematik Gästefans gibt es 2 Ebenen, die nach meiner Recherche berücksichtigt werden müssen:

    1) Wie viele Gästefans dürfen bei einem Auswärtsspiel dabei sein?

    Lt. UEFA Regularien 5 % des Fassungsvermögens des Stadions (bei 100.000 Kapazität sind das die 5.000 Karten, die wir offiziell erhalten haben).

    Da offensichtlich viel mehr Gästefans anwesend waren (durch die gemeinsame weisse Kleidung auch schwer abstreitbar) ist das ein Verstoß.

    Zudem dürfen Gäste- und Heimfans nicht gemischt sitzen, um mögliche Konfrontationen und Ausschreitungen zu verhindern.

    Die UEFA hat deshalb ein Verfahren eröffnet gegen Barca UND Eintracht: Barca als Veranstalter des Spiels und Eintracht als „Verantwortliche“ fur ihre Anhängerschaft.

    2) Worüber regt sich Barca eigentlich auf?

    In erster Linie natürlich der Umstand dass so viele Frankfurter im Stadion waren. Beim Aufwärmen ausgepfiffen zu werden und die eigenen Fans nicht zu hören ist nicht das was man sich für ein Heimspiel wünscht.

    Aber wie konnte das passieren?

    A) Durch Corona hat Barca ihren Dauerkarten-Inhabern erlaubt, ihr Vorrecht an den Verein zurückzugeben, damit der Verein diese Plätze über den freien Markt verkauft. Mehrere tausend Mitglieder haben das gemacht und die Tickets waren normal kaufbar (mit Beschränkung der IP-Adressen aus Deutschland und nicht mit deutschen Kreditkarten).

    Insg. 3 Mio. Euro hat Barca mit dem Verkauf der Tickets eingenommen.

    B) Daneben gibt es viele Mitglieder, die ihr Vorrecht teilweise an Reiseveranstalter abtreten. Diese verkaufen die Tickets dann an Touristen aus aller Welt, die in Barcelona Urlaub machen.

    Das ist in allen Städten mit bekannten Fussballmanschaften üblich. Die Mitglieder re-finanzieren dadurch ihre Mitgliedschaft.

    C) Ein kleiner Teil fand dann durch Direktverkäufe von Mitgliedern an Gästefans statt. Teilweise direkt an der Ticketkasse.

    D) Schlussendlich, es waren „nur“ ca. 79.000 im Stadion. D.h. es wollten nur ca. 49 – 54.000 Barca-Fans das Spiel sehen.
    Auch das hat mehrere Gründe: „nur“ Europa League, Osterferien (die meisten waren schon ab Mittwoch Abend auf dem Weg ans Meer), und auch die wirtschaftliche Situation in Spanien.

    Fazit:
    Dass so viele SGE Fans im Statdon waren hat sich Barca selbst zuzuschreiben. Sie haben es nicht geschafft, ihre Anhänger zu mobilisieren.
    Zudem erlauben sie seit Jahren einen grauen Markt mit den Tour Operators.

    Die Geldgeilheit, so viele Tickets wie möglich zu verkaufen hat sie blind davor werden lassen, wozu Eintracht-Fans in der Lage sind.

    Aus diesen ganzen Gründen hat Laporte heute Nachmittag verkündet, dass es in Zukunft nur noch personalisierte Tickets geben wird.

    77
    4
  12. Die „großen“ können halt einfach nicht verlieren, besonders gegen sogenannte Underdogs fällt“s besonders schwer.

    Mittwoch das uboot gegen die übermächtigen Bayern, gestern die SGE gegen Barcelona, diese Vereine haben verlieren vergessen und daher wahrscheinlich diese „Überheblichkeit“ den kleinen gegenüber.

    Mir egal, diesen Donnerstag werde ich niemals vergessen, solange ich lebe 🙂

    Forza SGE

    99
    0
  13. Barca hat ein Operettenpublikum wie die Bayern. Wenn die wie angekündigt nur noch personalisiert Dauerkartenbesitzer reinlassen, wird das Stadion in den meisten Spielen nur noch halb voll sein. Das kommt niemals.

    73
    0
  14. Liebe Eintracht Verantwortliche :
    Bitte verlängert mit Kostic, egal was es kosten mag. Überzeugt ihn, daß es nur die Eintracht für ihn gibt, bei der er glücklich sein kann.
    Kostic kann die nächste Legende der Eintracht ala Grabi werden. Die ZEHN trägt er ja schon.
    Auch bei Kamada und N’dicka alles versuchen sie zu halten.
    Ich habe da so einen wunderbaren Traum !

    107
    0
  15. Jau, zwei fette Schüsse vor den Bug der Europafußball-Arroganz – einfach nur gut.
    Alle wollen Globalisierung und freien Markt, es sei denn man bekommt im Nachhinein die Quittung dafür, dann wird gejammert und angeklagt ohne Ende, denn Schuld sind ja immer die Anderen.
    Tja, liebe FCBs und Konsorten, kommt runter von euren hohen Rössern und begeistert wieder wahre Fans, dann muss man auch kein Kasperletheater wie jetzt seitens Barca aufführen, dann wären eure Fans mit 4:1 in der Überzahl – und das nicht nur numerisch sondern auch emotional und akustisch!!
    SGE4ever!!

    70
    0
  16. @15
    Da bin ich ganz bei dir und hätte eine

    Bitte an die Redaktion

    Hier gab es vor kurzem eine Abstimmung zur Aktualisierung des „Eintracht-Dreamteam-Mannschaftsbilds“ und Filip Kostic landete auf Platz vier. Nach dem, was er in den letzten Jahren für die Eintracht geleistet hat, schon vor dem Spiel in Barcelona eine undankbare und wie ich fand auch ungerechte Platzierung. Jetzt aber, nach dem Traum im Camp Nou, hat er auf jeden Fall den Legendenstatus verdient.

    Könntet ihr vielleicht in Kontakt mit Michael Apitz und Henni Nachtsheim treten, damit Filip den ihm gebührenden Platz im Eintracht Olymp doch noch erhält*? Vielleicht klappt’s dann auch mit der Vertragsverlängerung.

    *ich komm einfach nicht darauf, wer in der dritten Reihe zwischen Ralf Falkenmayer und Ioannis Amanatidis abgebildet ist.

    37
    1
  17. @ 12
    Zitat: „Die Geldgeilheit, so viele Tickets wie möglich zu verkaufen hat sie blind davor werden lassen, wozu Eintracht-Fans in der Lage sind.“
    Eine der besten Formulierungen, die ich die letzten 24 Std. hier im Forum gelesen habe.

    51
    0
  18. Ich schreibe eigentlich nix über einzelne Spieler aber kamada hat sogar die grätsche ausgepackt. Darum Respekt an den stuff die haben alle richtig eingestellt.
    Jetzt geht es noch um 3punkte bei Union.

    53
    0
  19. Es wäre jetzt eine gute Zeit die Entscheidung der oder eben nicht der Vertragsverlängerung(en) von Tuta, N´dicka, Kostic und|oder Kamada bekannt zu geben, völlig wertfrei, wofür Sie sich entscheiden.

    20
    2
  20. Der unterlegene EL-Finalist geht i.d.R. „leer“ aus, es sei denn, er hat sich über seine Nationale Liga wieder für einen europäischen Wettbewerb in der neuen Saison qualifiziert. Das sollte die UEFA mal dringend über eine Reform nachdenken, und zumindest dem unterlegenen Finalisten ein Startrecht in der Gruppenphase der neuen EL-Saison einräumen, besser noch, auch den beiden ausgeschiedenen Halbfinalisten. Schließlich waren es diese Mannschaften, die den Wettbewerb in den KO-Runden „getragen“ haben. Aber da geht man seitens der UEFA dann lieber den Weg der unsäglichen 3./2./1. Quali-runden und pudert den „unfähigen“ CL-Absteigern noch den Poppes mit dem Trostpflaster EL.

    39
    6
  21. @11

    Dummes Zeug. Mir gefällt es nicht, dass er sich nach diesem Tor des Monats noch, anstatt Freude zu zeigen, mit einer Geste beschwert. Dafür werde ich mich vor niemandem rechtfertigen. Es gefällt mir nicht und das ist komplett losgelöst von seiner Leistung. Es ist situative Kritik am Verhalten.

    Fussballschuhe, Frisur und was Du so aufzählst…. So etwas kam nie aus meiner Feder. Das interessiert mich gar nicht.

    14
    65
  22. @22…Da es schließlich um Geld geht werden wir es nicht ändern. Das Rad drehen wir nicht mehr zurück, im Gegenteil das Rad wird weitergedreht.

    Ich fand die Zeit in denen nur der Meister den Europapokal der Landesmeister, nur der Pokalsieger den Europapokal der Pokalsieger und eben nach Stärke der Liga teilnehmenden Mannschaften im UEFA-Cup an sich wesentlich spannender und interessanter. Das der 4.der deutschen, spanischen oder englischen Liga Championsleague Sieger werden kann finde ich persönlich einfach nicht gut und entbehrt eigentlich jeder Grundlage, warum sich die Besten einer Liga messen soll: Nämlich der Gewinn der jeweiligen nationalen Meisterschaft.

    Ich persönlich finde, das die nationalen Ligen abgewertet wurden. Es reicht doch der einen oder anderen Mannschaft Vizemeister zu werden, weil Sie damit garantiert in der CL sind und damit Mehreinnahmen haben. Der Anreiz nationaler Meister zu werden ist doch minimal.

    Für mich ein Unding:
    Wenn ein EL-Sieger sich über die Liga für die CL qualifiziert, dann hat für mich der unterlegende Gegner ein Startrecht – sofern er sich nicht für die CL qualifiziert. Denn er hat vor allem durch sportlichen Leistung verdient, in der folgenden Saison daran teilzunehmen.
    Wenn er auch dieser sich für die CL qualifiziert haben sollte, finde ich es auch richtig, das der nächste TN aus seiner nationalen Liga das Startrecht bekommt. Denn am Ende zählt ja auch die 5 Jahreswertung. Eine Niederlage im Finale ist nicht schön, aber so empfinde ich es als weitere Strafe und es wird der gezeigten Leistung (überhaupt ins Finale gekommen zu sein) nicht gerecht.

    Beispielsweise (Tabellensituation: Stand jetzt):
    Leipzig und Frankfurt stehen im Finale. Leipzig gewinnt das Finale und ist in der CL. Frankfurt rückt nach, weil 8.Tabellenplatz. Das wäre gerecht.
    Gleiche Konstellation: Leipzig und Frankfurt haben sich beide für die CL über die Liga qualifiziert. Freiburg ist 5. und hat sich für die EL qualifiziert. Da spielt es keine Rolle ob Leipzig oder Frankfurt den Pokalsieg holen, es rückt auf alle Freiburg nach, der sechste geht in die EL und der 7. in die ECL. Die Nationale Liga bekommt den Zuschlag für die nächste Teilnahme an der CL.

    Warum soll in dem Fall die französische Liga profitieren, die am Ende es nicht ins Finale geschafft haben? Das erschließt sich mir nicht und ist auch nicht gerecht.

    38
    2
    - Werbung -
  23. Hier noch ein schöner Bericht: https://www.watson.de/sport/watson%20live%20dabei/547508364-eintracht-frankfurt-beim-fc-barcelona-so-irre-war-die-fan-party-nach-dem-sieg

    Und in der Tat: die Fans auch von ganz anderen Vereinen haben sich mit uns gefreut. Ich hab mit nem Kölner und nem Bochumer geguckt, die sind genauso ausgerastet wie ich bei den Treffern! Es kamen unzählige WhatsApp Nachrichten und sogar nächtliche Anrufe von Schalkern, Gladbachern, Dortmundern, RW Essenern…

    Wir haben mit diesem Auftritt einfach die Fanseele an sich erreicht! Und: es freut mich total, dass es keine Ausrutscher einzelner aus unserem Lager in Barcelona gab, wie irgendwelche Kneipenstürmungen oder so. Der ganze Verein hat sich extremst gut dargestellt!

    65
    0
  24. ich habe die ganze Zeit versucht, das Spiel irgendwo Re-Live noch einmal zu sehen und habe mir dann ein Jahresticket von Eintracht-TV gekauft.
    So ein Spiel ohne die Nervosität eines Live-Events noch einmal anzuschauen ist supergut, ich muss ganz ehrlich sagen, das war das beste Spiel der Eintracht, was ich je gesehen habe (ganz knapp vor dem Pokalfinale 2018).
    Die Eintracht hat sowas von verdient gewonnen und Gott sei Dank war auch diese unsinnige Corona-Beschränkung nicht mehr da, stellt Euch vor, das Spiel ohne Fans…
    Ich denke, über dieses Spiel und vielleicht dann auch den Sieg der Euro-League wird dann der nächste Film entstehen. Ein Jahrhundertereignis. Und das von unserer Mannschaft, die doch so oft teilweise auch unterirdische Leistungen gezeigt hatte. Warum spielen die dann solch ein Spiel ihres Lebens? Wie kann das passieren? Fußball ist eben nicht erklärbar, der Artikel vom Kicker ist einfach grandios.
    Es waren tatsächlich 11 Helden, ich habe nachgezählt, keiner fiel irgendwie ab. Alle 11 in einer Wahnsinnsform.
    https://www.kicker.de/wie-im-camp-nou-elf-helden-geboren-wurden-898360/artikel

    Danke Eintracht.
    Ich schwebe seit 2 Tagen auf Wolke Sieben und sauge alles auf, was ich zu diesem Thema finden kann, und es hört nicht auf.

    32
    1
  25. Ich persönlich fand Touré auch mega stark…

    Ich hatte nie das Gefühl, das er lange nicht gespielt hat usw.

    Kostic – bitte halten 🙂

    36
    0
  26. @27. super-adler: Bin genauso unnerwegs, werde heute Abend wieder in FFM ankommen und die Tage das Spiel auf jeden Fall nochmal Re-live gugge. Bis dahin sauge ich auch alles auf und wenn ich keine Ohren hätte würde ich im Kreis grinsen!

    28
    0
  27. @27: „Und das von unserer Mannschaft, die doch so oft teilweise auch unterirdische Leistungen gezeigt hatte. Warum spielen die dann solch ein Spiel ihres Lebens? Wie kann das passieren?“

    Der einfachste Fußball ist defensiv gut zu stehen und zu kontern. Denn auch spielerisch unterlegende Spieler können durchaus mit dem Spiel ohne Ball und dem Spiel gegen den Ball ein Tor verteidigen. Bedeutend schwieriger ist es Torchancen herauszuspielen. Dazu braucht man das Spiel mit dem Ball. Das Spiel mit dem Ball erfordert eben Spieler die Fußball spielen können. Das Spiel gegen einen tief stehenden Gegner erfordert Spieler, die mit einem hohen Spieltempo spielen können, mit Spielerverlagerung Überzahl- Situationen schaffen und damit dann Torchancen heraus zu spielen. Fehlt das Spieltempo oder schafft es der Gegner durch das Spiel ohne den Ball und dem Spiel gegen den Ball das Spieltempo rauszunehmen kann es eben passieren, das Eintracht Frankfurt gegen FC Barcelona bis zur 85.Minute 3:0 führt oder eben Fürth gegen Frankfurt 0:0 spielt. Das ist relativ einfach und gut erklärbar.

    18
    1
  28. Selbstverständlich muss alles dafür getan werden, um diesen Ausnahmespieler für Eintracht Frankfurt zu halten, keine Frage.

    Wenn er aber den Wunsch äußern sollte gehen zu wollen, warum auch immer, dann sollte man ihn auch ziehen lassen.

    Seine Verdienste sind immens und es würde extremst wehtun, ihm zuliebe würde ich dann aber sagen ok, Go.

    Hoffe aber, dass dieser Fall nicht eintrifft und er nen rentenvertrag bei uns bekommt!!!!

    Bei einem nach unten angepassten Angebot seitens Lazio von 2,5 mio €, müsste man natürlich nochmal überlegen, Spaß 🙂

    Forza SGE

    18
    1
  29. Ich weiß zwar nicht wieviel uns damals von den Haller Millionen entgangen sind.Der Grund dafür müsste mir nochmal jemand erklären.
    Um dieses Kapitel zu schließen, wäre es nett von WHU uns doch ihre 60tausend Heimtickets zu überlassen.
    Wäre eine ehrenvolle Geste.

    26
    0
  30. West Ham hatte damals die Rate nicht rechtzeitig gezahlt. Ich bin mir aber sicher, dass wir insgesamt die gesamte Kohle bekommen haben. Wir verschenken keine Millionen, da vertraue ich dem Verein und den führenden Personen.Spätestens als sie ihn weiter verkauft haben, haben wir unsere Kohle sicher bekommen.

    14
    0
  31. Hab’s gerade noch mal nachgelesen. Ich habe ein Bericht gefunden, der etwas andere sagt. Wenn das stimmt, haben wir auf Geld verzichtet. Aber keine Ahnung auf wie viel, Zahlen wurden keine genannt.

    9
    0
  32. @ffm71

    Na endlich hast du was gefunden, was dir Anlass gibt, auch nach diesem undiskutabel größten Eintracht-Spiel aller Zeiten, Kritik zu üben. Toll, dass du dir nochmal die Mühe gemacht hast!
    Dein Kommentar (10) ist so unfassbar lächerlich.

    Freu dich doch einfach und schreib was Positives oder hilf deiner Frau in der Küche.

    Zudem reagierst du ernst (23) auf die herrlich satirische Antwort von sgebn (11), indem du schreibst, dass du gar nichts über die Frisur und die Fußballschuhe gesagt hast.

    Entschuldige bitte, ich möchte wirklich nicht persönlich werden, aber es ist mir mittlerweile nahezu unmöglich, deine Kommentare ernst zu nehmen.

    39
    2
  33. @35
    Wenn ich mich recht entsinne, haben wir damals alles bekommen, mussten aber eine gewisse Gebühr bezahlen, weil wir die letzte Rate an einen Inkasso Unternehmen abgeben haben.

    8
    0
  34. Kennt ihr das Video von der Eintracht, wo sie Barcelona willkommen heißen? Meine Fresse ist das geil:

    https://youtu.be/1ZmBgZPyYnQ

    Trifft so hart den Kern des Vereins. Ich gebs offen zu: ich bin hauptsächlich seit 30 Jahren Fernseh-Fan der Eintracht. Wohne in Niedersachsen und war nur 6 mal im Stadion. Wenn ich sehe was diese großartigen Fans von uns auf sich nehmen, was wir „externen“ Fans von diesen Leuten einfach gratis geschenkt bekommen, dass macht mich einfach sprachlos. Halt nicht viel von „Stolz“, aber ich liebe es, dass mein Lieblingsverein solchen Support hat. Mal ein Dank an alle von euch, die die Eintracht zu so einem unvergleichlichen Verein machen.

    36
    0
  35. Möchte mal OG loben. Er hat die Mannschaft auf das Kurzpass Spiel von Barca perfekt eingestellt. Die Mannschaft super unterstützt von der Bank.
    Wir haben jetzt auch richtig Druck auf der rechten Seite. Hauge wird auch noch eine starke Rolle spielen bei uns. Bis jetzt kann ich nur sagen tolle Spieler gekauft
    Wenn einer sagt Borre kann es nicht, kenne keinen Spieler der in seine Körpergröße so gut die Bälle festmachen kann und Mega die Spieler anläuft immer eine Mega unruhehert und viel bis mega viel läuft. Jeder Spielereinkauf fast perfekt.
    Mir wäre Leipzig lieber im Endspiel weil diese Mannschaft kann Frankfurt schlagen.
    Nochmals von mir OG der beste Trainer für die Eintracht was passieren konnte. Er kennt auf jeder Presse Konferenz die Gegenspieler mit Namen. Manche Trainer müssen von einem Zettel ablesen welcher Spieler verletzt ist im eigenen Kader. Die nächste Saison wird GEIL. Sage jetzt schon wir spielen ganz oben mit. Kostic muss gehalten werden und wir Fans müssen es ihm auch zeigen. Nicht nur Hinti sondern Kostic Rufe erhöhen wie bei Alex Maier.

    30
    2
  36. Beide Tore von Kostic grandios. Perfekter Elfmeter und ein von Wille getriebenes Tor, technisch auch perfekt ausgeführt. Ja der beste Kostic ever!

    19
    0
  37. Irgendwo in einem Pub in einer Kleinstadt Irlands im Nirgendwo konnte ich das Wunder von Camps Nou bestaunen. Zugegebenermaßen bin ich sehr neidisch auf alle, die in Barcelona dabei sein konnten. Für mich haben tatsächlich auch die Fans einen großen Tel dazu beigetragen, dass man weitergekommen ist. Man konnte förmlich spüren, wie beeindruckt die meisten Spieler von Barcelona waren, dass es eigentlich ein zweites Heimspiel für die Eintracht war. Die Verantwortlichen von Barcelona sehen das auch so und haben schon erste Konsequenzen angekündigt.

    14
    0
  38. Der internationale Präsident des Pappnasentums – ffm71 – hat sich wieder einmal als „würdig“ erwiesen.

    Geh in den Keller in hacke Dein Heizöl, Du Troll.

    14
    6
  39. Kiek, det is Berlin.

    Is mir worscht, wird eh überbewertet, wie die Bundesliga auch.

    zumindestdiesesaison

    0
    7
  40. @40: Witzig! Geht mir genau so! 30 Jahre Eintracht-Fan aus Niedersachsen. Ich habe tatsächlich erst ein einziges Heimspiel erleben dürfen. Dafür unzählige Auswärtsspiele. Vielleicht tut man sich mal irgendwie zusammen?

    @Redaktion: Vielleicht ne Idee die Fans auf dieser Seite irgendwie zusammen zu bringen (über ne Deutschlandkarte etc?!)?

    12
    0
  41. Alle Fans im Stadion bitte Filip Kostic skandieren, vielleicht hilft das, ihn zu überzeugen.

    4
    0

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -