Stolze Gesichter bei der Trikotübergabe (v.l.): Boris, SGE4EVER.de-Chefredakteur André, Susanne und Thomas (Foto: Heiko Rhode)

Träume erfüllen und dabei noch Gutes tun? SGE4EVER.de macht’s möglich! Im Rahmen des 27. Spieltag der Fußballbundesliga am 8. März diesen Jahres, der unter dem Motto „Strich durch Vorurteile“ stand, spielte die Frankfurter Eintracht mit dem Logo des Kinderhilfsprojektes „Die Arche“ auf dem Ärmel und unterstützte die Einrichtung darüber hinaus auch finanziell durch den Erlös aus dem Verkauf von SGE-Turnbeuteln am Heimspieltag gegen den 1. FSV Mainz 05. SGE4EVER.de schloss sich der Eintracht an und versteigerte im Anschluss mit Unterstützung der Eintracht zwei originale Matchworn-Trikots von Makoto Hasebe und Jetro Willems. Absolute Unikate mit dem „Arche“-Logo als Badget auf dem Ärmel.

Vier Tage lang konnten die User bieten und überbieten. Am Ende fanden die Trikots zwei glückliche Abnehmer und insgesamt 1015,00 Euro landeten auf dem Konto der Frankfurter Arche! Die ersteigerten Trikots erhielten dann sogar noch eine persönliche Widmung auf Wunsch der Gewinner, die von den beiden Spielern zusätzlich zum Autogramm auf das ersteigerte Trikot geschrieben wurde. Die Übergabe fand dann vor dem Heimspiel gegen den Hamburger SV am vergangenen Samstag im Eintracht-Museum statt. Thomas Hilz aus Frankfurt nutzte die Gelegenheit und überraschte Freundin Susanne mit dem für sie signierten Hasebe-Trikot. Die ahnte von nichts und fiel im Museum aus allen Wolken. Und ihrem Freund mit Tränen in den Augen um den Hals. Boris Müller aus Köln hingegen nutzte die Auktion, um seine riesige Eintracht-Trikot-Sammlung (www.frankfurt-trikots.de) um ein weiteres Sammlerstück zu erweitern. Eine Win-Win-Situation für alle Seiten also.

SGE4EVER.de-Redakteur Benjamin Heinrich gemeinsam mit Kindern der „Arche“ und Julia Hildebrandt (r.), der Leiterin der Einrichtung in der Frankfurter Nordweststadt, bei der Scheckübergabe.

Denn auch die Frankfurter Arche wusste diese große Geste mehr als zu schätzen. Bei der Scheckübergabe in der Frankfurter Nordweststadt schaute unser Redakteur Benjamin Heinrich in viele strahlende Kinderaugen, als er dort ankam. Wieviel ihnen denn ein Trikot von ihrem absoluten Lieblingsspieler wert sei, wurden einige von der Leiterin der Einrichtung, Julia Hildebrandt, gefragt, als sie neugierig spekulierten, wie viel Geld denn zusammengekommen sei. 10 Euro, 15 Euro, 30 Euro – wer bietet mehr? Einem Jungen wäre es dann doch sogar 500 Euro wert gewesen. Damit tippte er ziemlich genau den Betrag, den ein Trikot im Schnitt erbrachte, aber immer noch weniger als Thomas bereit war für sein Überraschungsgeschenk an Susanne zu zahlen (615 Euro!). An dieser Stelle sei aber angemerkt, dass die meisten Kinder in der Einrichtung von solchen Summen nur träumen können. Die Freizeiteinrichtung für Kinder und Jugendliche liegt mitten im sozialen Brennpunkt der Nordweststadt. Ziel ist es dort, die Kids von der Straße zu holen, sie mit Frühstück, Mittagessen, Freizeitbetreuung, aber auch Hausaufgabenhilfe zu unterstützen. Die Mitarbeiter dort tragen eine große Leidenschaft in sich und begegnen den Kindern, die teils aus sehr sozialschwachen Familien stammen, mit einer großen Liebe. Eins wurde schnell deutlich: Das Geld ist dort gut aufgehoben und wird direkt den Kindern zugute kommen.

Wer weiterhin spenden möchte, kann das an folgende Bankverbindung tun:

Die Arche Frankfurt
IBAN DE60 1002 0500 0003 0301 33
BIC: BFSWDE33BER

Wer sich ein konkretes Spendenziel suchen möchte, kann das hier tun.

- Werbung -

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

- Werbung -