Wie eine schweizer Zeitung berichtet, hätten Fans der Eintracht nach dem Spiel in Bern für Aufruhr gesorgt. So habe es mehrere Scharmützel mit Berner Fans, sogar Steinwürfe in Richtung der Gegner Fans gegeben. Die Polizei konnte die Situation am Ende beruhigen.
Update von René am 03.07. Um 11:55

Augenzeugenberichte anwesender Eintrachtfans zeichnen ein anderes Bild über die Ergeignisse nach dem Spiel.

Nach Abpfiff wollten die Eintrachtfans das Stadion verlassen. Dazu mussten sie am Berner Block vorbei. In diesem hatten sich die Schweizer Anhänger bereits formiert. Anwesende vier Polizisten „trennten“ im Stadiongelände mit Gummigeschossgewehren.

Ausserhalb des Stadions warteten auf einem Schulgelände bereits die Berner auf die Eintrachtfans. Kurz darauf wurden Steine und Flaschen auf die Adler geworfen. Anschließend kam es zu einem mehrminütigen Handgemenge, bevor die Polizei beide Fangruppen mit Gummigeschossen auseinander trieb.

Ob nun deshalb andere Testspiele auf der Kippe stehen sollten, sei dahingestellt.

- Werbung -

62 Kommentare

  1. @Holz58

    Das ist ja unterste Schublade von Dir, dass Du uns echte Adler als „Hornochsen“ usw. titulierst.

    Klar ist doch eins: Peinliche Vollidioten, die das Fußballumfeld dazu nutzen Gewalt, in welcher Form auch immer, auszuüben, gehören ausgegrenzt und nicht in`s Stadion.

    Die haben auch in einem Forum wie diesem hier nichts verloren, deshalb bitte ich dringend die Administratoren darum entsprechend zu reagieren, wenn so etwas festgestellt wird.

    Es ist mir auch nicht klar, warum die Eintracht mithilfe der Polizei nicht in der Lage ist die Krawallmacher zu identifizieren und Stadionverbote auszusprechen und auch tatsächlich durchzusetzen.

    Ich brauche diese Leute nicht. Anfeuern bis der Hals brennt, von mir aus ab und zu meckern und schimpfen, aber immer mit Stil. Gewalt hat bei uns nichts verloren!!!

  2. @ TAUNUS ADLER

    Vollkommene Zustimmung!

    Alle, die Gewalt im Zusammenhang zum Fußball anwenden, unterstützen oder dulden, schaden in erster Linie der SGE.

    Leider wird man diese Typen mit Aufrufen zum Nachdenken nicht beikommen.

    Die wollen den Krawall und nutzen den Fußball als Plattform. Die sind Stolz, wenn ihre peinlichen und hirnlosen und Auftritte in den Zeitungen zu lesen sind.

    Und ALLE, die diese Gewalttaten irgendwie rechtfertigen oder entschuldigen wollen, schaden ebenfalls der SGE! Gewatlt ist und bleibt Gewalt, ob nun Aktion oder Reaktion.

  3. @taunusadlerchen
    nachtrag: 10 tage bau + psychatrie kannst DU dir nicht in deinen ausführungen nicht anmaßen!
    ansonsten passt es!
    insofern 65% zustimmung!

  4. @Holz58
    Sport allgemein zu dem auch Fußball gehört, hat nichts, aber auch gar nichts mit Gewalt zu tun !!!
    Gewalt ist das dümmste Mittel um auf sich aufmerksam zu machen und da noch im absolut negativsten Sinn !
    Wenn sich solche Volldeppen als Fans ausgegen, dann gehören sie aus allen Stadien verbannt !
    Ich kennen jemaden aus Frankfurt, der selbst Kollegen hat welche sich als SGE-Fans bezeichnen und nur wegen den Schlägereien zu solchen Spielen fahren…..also ganz gezielt nur wegen der Gewalt, der Rest interessiert die Deppen nicht….angeblich weil sie Schlägereien geil finden.
    Fakt ist, wenn diese Typen etwas mehr Hirn hätten, dann würde sie sich andere Wege und Mittel suchen um auf Mißstände hinzuweisen, aber das dümmste Mittel ist wie bereits erwähnt die Gewalt.
    Klaro ärgere ich mich auch gelegentlich über HB oder die Mannschaft….aber glaubst du durch diese dummen Krawalle ändert sich deshalb etwas zum Guten ??
    Garantiert nicht, im Gegenteil….wir müssen Strafe zahlen, der Verein bekommt einen immer schlechteren Ruf und irgendwann spielen wir vor leerem Haus, weil es keiner mehr verantworten kann überhaupt noch einen Frankfurter in irgend ein Stadion zu lassen und daran sind nur diese dummen Krawallbrüder schuld !!
    Wenn euch etwas stinkt an HB oder BH oder sonst wem, dann verfasst doch einfach einen offiziellen Brief und sammelt ein paar hundert oder tausend Unteschriften und übermittelt diesen an den Verein mit der bitte um Rückantwort….ist auf jeden Fall besser als seine Aggressionen in Gewalt auszulassen und zum Schluß eventuell noch wegen Körperverletzung vorbestraft zu sein und Deutschland weit ein Stadionverbot zu bekommenmm, oder ? Und wie gesagt, diese Gewaltaktionen schaden nur, als das sie irgend einen Nutzen haben…der Verein hat jetzt schon einen schlechten Ruf und dies Krawallbrüder haben dies zu verantworten….leider muß aber immer der Verein für diese Deppen die Strafen zahlen !

  5. Was für Vollpfosten hier über die eigenen Fans urteilen , ohne auch nur den kleinsten Plan zu haben was dort tatsächlich passiert ist !
    Ihr feigen Hornochsen und Schönwetter Redner :
    Sprecht keinen Rotz hier rum , sondern haltet einfach die Schnauze bevor nur Müll raus kommt ohne auch nur den geringsten Sachverhalt zu kennen ! [Copy und Paste von Holz58]

    Der Sachverhalt war also, dass die Fans der Sportgemeinde Eintracht aus Frankfurt mit Blumensträussen und Pralinen ins Berner Land gefahren ist udn dort von bösen Schweizer Hooligans, die bewaffnet waren bis unter die Zähne (man munkelte sogar von atomaren Waffen…) angegriffen wurde…

    Danke Holz dass du mich aufgeklärt hast, ich habe wirklich nur Rotz geredet und bin ein Hornochse. ^^

    Leute, die nur zum prügeln zur Eintracht gehen, sollten lebenslanges Hausarrest a la Strauss Kahn bekommen. Wenn man sie bei der Eintracht rausschmeisst, gehen sie nämlich woanders hin. Anders sieht es bei den Trittbrettfahrern aus, von denn wir auch eine Menge haben. Bei denen kann man mit der von mir beschriebenen Ausgrenzung schon einiges erreichen, denn die wollen ein Teil der Eintracht sein. Sind sie es nicht mehr, fangen sie an zu denken.Aber diese ganzen degenerierten, die Fussballfans als Hornochsen bezeichnen weil sie keine Argumente haben und warscheinlich nicht mal die Abseitsregel kennen, denen es nur darum geht einen „Grund“ zum Prügeln zu finden sollte man lebenslang wegsperren.10 tage reichen nicht, Sicherheitsverwahrung wäre angebracht zum Schutz der Allgemeinheit. Denn die werden es nie begreifen. Die sind einem JJJ näher als einem Grabi, Holz, einem Weber oder Charly. Das waren und sind Eintrachtler. Ihr seid Verräter und Idioten a la JJJ.

  6. Wartet doch eifnach mal ab, bis da ein bisschen mehr Klarheit herrscht, was eigentlich passiert ist. Dass wir längst wieder ein Gewaltproblem im Fanbereich haben, liegt auf der Hand, aber man kann auch nicht immer gleich für alles die Schuld beim SGE-Mob suchen.

  7. @loddo

    Den Vergleich hat Jermaine Jones nicht verdient.
    Ich frage mich nur wirklich, was gegen diese Gewalt getan werden kann.
    Ich finde deinen Vorschlag nicht schlecht loddo, aber ich kann mir leider nicht vorstellen, dass das funktioniert.
    Muss man da vielleicht doch über Kameras nachdenken?

  8. Also das hier hört sich wenig schmeichelhaft an. Ist zwar nur ein Presseartikel, aber gerade die FNP ist in den letzten Jahren oft dadurch aufgefallen, dass sie nicht gleich vorschnell pauschal auf die Fans haut, sondern durchaus recherchiert und sich selbst ein Bild macht. Oft genug kommen von der FNP fanfreundliche Kommentare. Hier scheint man auf eigene Beobachtungen zurückgreifen zu können.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-eintracht/eintrachtfans-einfach-nur-peinlich_rmn01.c.9031452.de.html

  9. es gibt ja immer mal wieder sogenannte sportpsychologen, die fordern, das die breite (friedliche) masse sich gegen die gewaltbereite minderheit wehren muss ! es macht mich glücklich und stolz, dass hier im forum die vernünftigen überwiegen, zu den anderen von mir keinen weiteren kommentar ! ich wünsche mir trotzdem viel mehr engagement des vereins ! unser vorstand hat auch den auftrag, die friedlichen menschen im stadion und drumrum zu schützen ! wenn das so weitergeht, sitzt die ehrenloge irgendwann alleine mit den randalemeistern im waldstadion !!!! hb, wb und alle anderen: tut endlich was !!! schützt uns vor diesem pack !!! macht fussball wieder zu einem friedlichen fest ! die unterstützung der breiten masse habt ihr ! aber ihr könnt uns mit diesen kriminellen nicht alleine lassen !!! und noch eine bitte an unsere hauptsponsoren: nehmt einen passus in eure sponsorenverträge auf, die euch berechtigen, euren vertrag sofort zu beenden, wenn wir die nächste verurteilung durch das verhalten der chaoten bekommen !!! vielleicht hilft das ja…

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -