Schlüsselszene beim Spiel in München: Robin Koch foult Thomas Müller (v. li.). (Foto: IMAGO / Sven Simon)

Koch erklärt sich: Der Ellenbogenschlag von Eintracht-Verteidiger Robin Koch gegen Thomas Müller, der zum Elfmeter zum 1:2 für den FC Bayern sorgte, war am vergangenen Spieltag aus SGE-Sicht der Aufreger des Tages. Nun hat sich Koch bei „Sky“ zur Szene geäußert: „Der Ball ist ganz woanders, es ist keine Absicht von mir. Ich versuche nur, rauszugehen. Müller ist lang genug dabei, er weiß natürlich, so ein Ding anzunehmen. Das macht er dann clever.“ Schiedsrichter Daniel Schlager hatte nach der Szene, die er auf dem Spielfeld nicht wahrgenommen hatte, per VAR folgerichtig auf Elfmeter entschieden.

Knauff war der Schnellste: Eintracht-Flügelspieler Ansgar Knauff war laut einer Recherche des „Kicker“ der schnellste Spieler des vergangenen 31. Spieltags. Demnach kam der Flügelflitzer während der 1:2-Niederlage beim FC Bayern München auf einen Topspeed von 35,05 km/h. Damit war er 0,05 km/h schnelelr als Matthias Svanberg vom VfL Wolfsburg.

Leverkusen ohne Alonso: Im kommenden Heimspiel der SGE wird beim Gegner aus Leverkusen nicht der Cheftrainer Xabi Alonso an der Seitenlinie stehen. Der Spanier sah im vergangenen Spiel gegen den VfB Stuttgart seine vierte Gelbe Karte, die zur Sperre führte.

Doppelter Leihspieler: Eintracht-Leihgabe Paxten Aaronson überzeugt bei seinem derzeitigen Klub Vitesse Arnheim weiterhin. Obwohl der Verein wegen Punktabzug bereits abgestiegen ist, erzielte der US-Amerikaner beim 3:2-Sieg gegen Fortuna Sittard am Sonntagnachmittag zwei Tore. Laut einem Bericht von „fussball.news“ ist aber trotz der starken Leistungen des Mittelfeldmannes in Belgien, wo er noch keine Minute verpasste, nicht sicher, ob er im Sommer wieder nach Frankfurt zurückkehrt. Auch eine weitere Leihe sei wegen der großen Konkurrenz im Offensivbereich der SGE denkbar.

Ex-Adler schwer verletzt: Der frühere SGE-Spieler Aymen Barkok wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag in einem Berliner Lokal tätlich angegriffen und mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Das teilte sein Klub Hertha BSC offiziell mit. Der „kicker“ berichtet, dass Barkok Gesichtsfrakturen erlitten hat und mehrere Monate ausfallen soll. Die Polizei ermittle in der Sache. Der in Frankfurt geborene Barkok gewann mit der Eintracht den DFB-Pokal und die Europa League und ist aktuell vom 1. FSV Mainz 05 an Hertha BSC verliehen.

- Werbung -

21 Kommentare

  1. Moin
    Unsere Abwehr in den letzten Wochen bzw spielen macht keinen guten Eindruck, Tuta, Koch und Pacho verschulden pro Spiel mindestens 1 Tor.

    Knauf wurde gut beschrieben, entweder gut oder sehr mies, Zwischending gibt’s bei ihm nicht

    Glaube das Paxten in Holland spielt und nicht in Belgien, oder!?

    Hoffe wieder auf ein geiles Spiel gegen die Apotheker, ein 5:2 wäre Top

    Nur die SGE

    92
    8
  2. À propos Belgien 🙁 und Fortuna Sittard:
    Ich habe einen neuen Zweitlieblingsverein, Roda JC Kerkrade, liegt direkt in der Nachbarschaft.

    Wie kommts?
    War einkaufen bei Albert Heijn XL und habe festgestellt, dass der direkt ans Stadion angebaut ist. Vergleichbar einem REWE Center an der Gegentribüne des Waldstadions.
    Daumen drücken, noch zwei Spiele und momentan auf einem Aufstiegsplatz.

    7
    41
  3. Dein Ernst Robin Koch ?!
    Habe lange auf seine Erklärung gewartet, aber wirklich nicht mit so einem Statement.
    Statt einfach einen Blackout zuzugeben was ihm keiner länger übel nehmen würde, nun tatsächlich so ein Schmarrn.
    Warum da überhaupt irgendeiner Zweifel an dem Elfmeter hatte verstehe ich nicht.

    93
    36
  4. Das mit Aymen ist nicht zu fassen, ich würde mir wünschen der Arsch wandert für lange ins Kittchen…
    Du kommst stärker zurück ins Rhein-Main Gebiet, da gehörst Du hin, einmal Adler – immer Adler

    Der Ansgar ist wirklich ein toller junger Spieler – der wird noch wichtig in der Zukunft, wenn ich nur daran denke was damals alles geschrieben wurde, was wollen die denn mit dem? Und dann sage ich nur BARCA

    Ich habe am 8.1.79 den Schnee auf den Stehrängen freigeschippt und hatte dafür freien Eintritt beim Friendly
    VfR Wormatia 08 Worms – Roda JC Kerkrade 0:0 vor 1.500 Zuschauern, seitdem ist das auch mein Lieblingsverein in Holland. Endlich klappt es wieder mit der Rückkehr in die Ehrendivison.

    P.S. Ich habe mal wieder das Problem, dass ich die Berichte in der App nicht aufrufen kann. Das hatte ich schonmal mehrere Monate, bis ich die App de- und neu installiert habe, diesmal funktioniert es nicht mal dann.
    Weiß jemand Rat?

    18
    8
  5. Robin Koch, im Ernst? Für solch eine Aussage solltest du nachträglich gesperrt werden!!! Glaubst du, dass alle, die diese Szene gesehen haben, dumm sind? Ich hätte eine Entschuldigung erwartet. Aber mit solch einer Aussage verspielst du bei mir jeglichen Kredit. Unglaublich!!

    31
    89
  6. Was genau ist mit Barkok passiert? Warum wurde er angegriffen? Hoffentlich werden die Täter ermittelt und verhaftet. Unglaublich!!!!

    35
    1
  7. @5@7
    Richtig, da gibt es keine zwei Meinungen.
    Koch hat unkontrolliert, nehmen wir das einfach mal so als gegeben an, agiert, sich selbst und der Mannschaft geschadet. So etwas passiert, aber sein Rumeiern hinterher, das ist einfach nur peinlich. Ein „sorry“ wäre ok gewesen, aber so macht er es nur noch bescheuerter.

    Für Barkok natürlich beste und schnellste Genesung.

    39
    15
  8. OMG, der böse, böse Koch. Der arme, arme Müller, so sympathisch und aufrecht. And the show goes on.

    64
    39
  9. Kochs Ellbogenschlag sah mir eher nach Absicht aus. Es kam ja gar keine Flanke in die Richtung und er schaut sich vorher noch um, wo Müller steht. Da kann man noch von Glück sprechen, dass dies nicht als Tätlichkeit mit einer roten Karte bestraft worden ist.

    Allerdings war das Kochs 9. Gelbe Karte. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Koch gegen Leverkusen (bei deren Offensivpower) die 10. gelbe Karte kassiert und somit für das wichtige Spiel gegen Gladbach (auswärts) gesperrt ist.

    Das wird noch ein Ritt auf der Rasierklinge, um den 6. Patz zu sichern.

    49
    16
  10. Das sind eindeutige Adeyemi-Vibes. Unfair sein und hinterher relativieren und negieren. Charakterlich enttäuschend.

    Gruß SCOPE

    34
    42
  11. Robin, mit solchen Auftritten und vor allem Aussagen, da wird es nichts mit Nati und EM. Ist auch besser so für beide Seiten

    29
    31
  12. Bin auch irritiert,was Robin da sagt, es ist natürlich Quatsch! Glaube aber nicht das er ihn schlagen wollte.
    Klar ist aber auch das Robin zu den besten bei uns gehört, dabei sollte man es auch jetzt lassen.
    Mich interessiert die EM null, Robin wäre er nur Ersatz und würde kaum spielen,er soll lieber Urlaub machen , genauso wie Kevin!
    Maskottchen gibt es da genug!
    Eintracht zählt!

    Mit Adeyemi würde ich von uns keinen vergleichen, das schlimmste….. was in der Bundesliga rum läuft,Schlotterbeck auch grausig!

    Wichtig ist das wir Platz 6 verteidigen!

    Dazu das unsere Spieler sich weiter entwickeln, puhh Konstanz ist was anderes!

    56
    2
  13. Götze wil sowieso gehen dan ist Platz für Paxten . Der mir an Kamada erinnert sogar besser .

    7
    47
  14. @ 10

    Das sehe ich auch so.
    Tatsächlich war es doch ganz klar so, dass Müller dem Koch in den Arm gebissen hat und sich dann theatralisch hat fallen lassen.

    19
    2
  15. Bei Wahre Tabelle sind Bilder eingestellt (mit Lupe, wurde so wohl bei der ARD gezeigt), wo man erkennen kann, dass Müller leicht an Kochs Arm zieht. Daraufhin will er sich wohl losreißen.
    Hätte er besser lösen müssen, aber es ist nicht so, dass er Müller den Arm einfach mal so ins Gesicht schlägt.

    28
    3
  16. Müller ist natürlich n Taktikfuchs und weiß schon, wie er sowas macht… Danke @18 für die Klarstellung. Das hätte Koch natürlich besser machen können, schade um den Punkt.

    27
    3
  17. Ganz toll, der VAR hat alles korregt gemacht. Nur weil der Nationalspieler Müller als rumgejammert hat, vergeblich eine blutende Lippe erwartete, ging das über den VAR, sonst wäre das Spiel weiter gegangen, Endstand dann 1:1. Wer hat denn vorher wem an Trikot gezerrt ?
    Wo war der VAR eine Woche zuvor, als Marmoush ganz klar im Strafraum gefoult wurde, da haben die Suffköppe im Keller wieder am Zapfhahn im Gaffel gesessen ?
    Schafft die Kacke ab, die unkompetenz ist nicht mehr zu ertragen.

    24
    9

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -