Rückt ein Wechsel von Filip Kostic näher? (Foto: Heiko Rhode)

Zieht es Kostic zur Hertha?: Nach „BILD“-Informationen arbeitet Hertha BSC an der Verpflichtung von Filip Kostic. Nachdem Fredi Bobic des Serben bereits nach Frankfurt und Stuttgart holte, soll es diesmal nach Berlin gehen. Der Erlös des Verkaufs von Jhon Cordoba für etwa 20 Millionen Euro könnte direkt in den Kostic-Transfer investiert werden. Dafür müsste Bobic allerdings noch tiefer in die Tasche greifen. Dem Vernehmen nach liege die Schmerzensgrenze bei der SGE bei etwa 30 Millionen Euro. Markus Krösche hatte im SGE4EVER-Interview kürzlich gesagt: „Filip ist ein extrem wichtiger Spieler – in der Vergangenheit und auch im Hier und Jetzt. Wir würden ihn gerne behalten. Ich glaube, er weiß, was er an Eintracht Frankfurt hat. Wir wissen, was wir an ihm haben.“ 

Nächstes Dänen-Talent im Visier? Mit Jesper Lindström hat die SGE gerade erst einen dänischen U21-Nationalspieler verpflichtet. Nun berichtet das dänische Blatt „Tipsbladet.dk“ davon, dass Juniorennationalmannschaftskollege Wahid Faghir auf der Liste der Eintracht stehen soll. Die Scouts der Adler, aber auch von Hertha BSC und Tottenham Hotspurs, hätten den 17-jährigen Mittelstürmer beim Spiel seines Teams Velje BK gegen Randers FC beobachtet. Das Talent mit afghanischen Wurzeln traf als Joker bei der U21-EM gegen Deutschland, erzielte in der ersten dänischen Liga in 22 Spielen fünf Tore.

Durm lobt Lindström: Jesper Lindström überzeugte bei seiner 45-minütigen Einsatzzeit im Testspiel gegen den SV Sandhausen am Samstag mit vielen guten Akzenten. Sein neuer Teamkollege Erik Durm lobte den Dänen im Anschluss für sein Debüt als Adlerträger: „Jesper Lindström ist ein super Junge, ein sehr schlauer und dribbelstarker Spieler. Er hat einen super Fuß und ist definitiv eine Bereicherung für unsere Mannschaft. Er spielt frech auf, arbeitet aber auch gegen den Ball.“ Der dänische U21-Nationalspieler und der Weltmeister von 2014 haben sich schon ein wenig angefreundet, wie Durm auf der Webseite der Eintracht verriet: „Meine Frau kommt aus Dänemark, deshalb haben wir beide ein paar Ansatzpunkte und unterhalten uns häufig.“

Da Costa zu Wechselgerüchten: Leih-Rückkehrer Danny da Costa hat nach dem Spiel gegen Sandhausen zu Wechselgerüchten Stellung genommen. „Ich habe immer gesagt, dass die Eintracht mein erster Ansprechpartner ist“, so der Außenverteidiger. Da Costa und Sportvorstand Krösche kennen sich, arbeiteten schon in Leverkusen zusammen. Entsprechend hatte der Sportvorstand bei Amtsantritt klargemacht, mit da Costa in Frankfurt zu planen. „Es ist eine schöne Situation, wenn der Sportvorstand so etwas sagt. Aber es liegt an mir, ich muss Gas geben und dann schauen wir, wie sich die Situation entwickelt.“

Rückkehrer erwartet: Eintracht-Coach Oliver Glasner erwartet zum Wochenstart sieben Rückkehrer. Am Montag sollen sowohl Sebastian Rode, Tuta, Christopher Lenz und Amin Younes, die die Partie verletzungsbedingt verpassten, als auch die EM-Rückkehrer Kevin Trapp, Martin Hinteregger und Stefan Ilsanker ins Training zurückkehren, gab der SGE-Trainer nach dem Spiel gegen Sandhausen zu Protokoll.

Frauen in Vorbereitung gestartet: An diesem Wochenende begrüßte Niko Arnautis drei Torfhüterinnen und 22 Feldspielerinnen zum Beginn der Saison-Vorbereitung auf dem Trainingsplatz neben der Wintersporthalle. Mit an Bord waren auch die beiden Neuzugänge Nicole Anyomi (SGE Essen) und Hannah Johann (FC Würzburger Kickers). „Wir haben die Pause genutzt, um zu analysieren, was in der vergangenen Saison gut lief, aber auch, was wir noch optimieren und woran wir in den kommenden sechs Wochen arbeiten wollen“, erklärte Arnautis auf der Homepage der SGE. Bereits am Samstag, den 24. Juli, treffen die Adlerträgerinnen im ersten Test auf dem Platz an der Wintersporthalle im Deutsche Bank Park auf den Aufsteiger Carl Zeiss Jena.

 

- Werbung -

63 Kommentare

  1. Und ewig grüßt das Murmeltier. „Der FB geht doch nicht nach Berlin; was will er da?“ “ Der Übungsleiter geht doch nicht nach Gladbach, bei uns kann er CL oder was auch immer spielen.“

    Ich steck mir keinen Sand mehr in de Kopp. Wer gehen will, soll gehen. Bitte viel Ablöse und auf einen schönen Neuanfang (Nö, wir machen dieses Jahr keinen großen Umbruch *smile*). Ich freue mich auf die neue Saison mit interessanten Spielern. Dabei bin ich gerne bereit alle Plätzierungen bis Rang 12 zu akzeptieren.

    73
    2
  2. Puh.. wird ein intressanter ah Sommer…
    Ich hoffe natürlich das Kostic bleibt, aber finde es doch etwas komisch das hier die meisten Leute nichts „gelernt“ haben was Abgäne angeht… Bobic was will der denn bei Hertha die haben nicht mehr zu bieten als WIR er verschlechtert sich…. Hüttner oder wie der hieß ;-), was soll er bei BMG da verschlechtert er sich…. und jetzt bei Kostic, was soll er bei Hertha???
    Ja klar würde ich auch nicht ein angehenden Konkurenten stärken wollen, aber mal ne MIO mehr Netto ist n verdammt gutes Argument in meinen Augen.
    Könnte wohl auch keiner Kostic vorwerfen, die meisten würden für weniger den Arbeitgeber wechseln.
    Wenn er wechseln würde, wohin auch immer, muss es ja nichts schlechtes sein für uns. Es muss dann halt irgendwie weitergehen. Es ist immernoch eine Mannschaft die da spielt und nicht nur Spieler X!!! Könnte ja auch der „schlimmste“ Fall eintreten: Er bleibt dieses Saison und verletzt sich schwer, dann müssten wir auch ohne Ihn auskommen!
    Aber selbst wenn er gehen sollte, machen doch Trainer,Direktorund Scouts ein verdammt guten Job dieses Jahr, alles zeitnah und leise eingetütet und man darf gespannt sein wer noch alles kommt und geht oder bleibt!!!!

    In diesem Jahr wird nichts auf den letzten Drücker erledigt, sondern endlich agiert man und reagiert nicht!!
    Was die Mannschaftsplannung angeht bin ich total entspannt, aber auch gleichzeitig Intressiert wie es weiter geht.
    Wie werden sich die neuen Entwickeln, was passiert mit den „jungen Wilden“.
    Mich würde es nicht mal stören wenn wir im nächsten Jahr nicht auf Plätze für den europäischen Wettbewerb laden, sofern man eine positive Entwicklung sieht.
    Ist nicht der Tabellenplatz eh egal für uns Nächstes Jahr? wir sind doch automatisch Qualifiziert durch den EL-Gewinn!!!

    In diesem Sinne munter bleiben

    Sehe gerade mein Vorredner hatte den gleichen Ansatz während ich die Zeilen geschrieben habe^^
    Ist das jett ein ce? 😀

    40
    5
  3. @55 Mit was wollen die denn gegen die Eintracht vorgehen? Wir haben 5 Mio geboten und die haben abgelehnt. Ende. Das ist ja lächerlich. Muani will seinen Vertrag nicht verlängern, was sein gutes Recht ist und wäre im Winter ablösefrei. Jetzt ist Nantes sauer. Kann man ja verstehen, aber einen Verstoß gegen FIFA-Recht sehe ich nicht. Das kommt mir vor wie der Akman Transfer. Da war der Ex-Verein auch sauer, dass es keine Ablöse gab und der Junge einfach nicht verlängern wollte.

    29
    4
  4. Das passt zur Meldung von @53 Air. Möglicherweise ist man sich mit Muani schon einig und hat ausgemacht wenn Nantes die 5 Mio jetzt nicht will dann kommt er halt nächstes Jahr. Ob das gegen Fifa Recht verstößt? Ich weiss es nicht. Vielleicht ist man bei uns aber auch zur Erkenntnis gekommen jetzt keinen weiteren Stürmer zu holen, nominell haben wir ja reichlich und die scheinen sich ja auch anzubieten.

    16
    1
  5. Also ich wüsste nicht was gegen eine Art Vorverträge spricht ?
    Selbst wenn Mouani jetzt schon was zusagt .- Es ist doch seine Sache zu entscheiden was er macht wenn er ab einem bestimmten Zeitpunkt vereinslos ist …seltsam seltsam .

    11
    1
  6. logisch können die sauer sein, die Eintracht hat anscheinend bereits mit dem Spieler direkt verhandelt, darf man aber nicht, erst 6Monate vor Ablauf des Vertrages, jetzt eben noch nicht.
    Eventuell zuviel gepokert… der Transfer könnte jetzt schwierig werden.

    8
    8
  7. Wahrscheinlich ist die Eintracht einer Informationspflicht nicht nach gekommen. Wahrscheinlich hätten sie den Verein informieren müssen, wenn sie direkt mit dem Spieler Kontakt aufnehmen, was wohl der Fall gewesen sein wird.

    Das klingt schon sehr danach, dass wir diesen Spieler verpflichten wollen. Ich habe auch schon mehrmals gelesen, dass wir wohl mit dem spiel ja schon einig sein sollen. Nantes hat keine gute Saison gespielt, Muani ist ihr wertigster SpielerWahrscheinlich wollen sie deshalb unter allen Umständen eine möglichst hohe Ablösesumme erzählen, sehr verständlich, Zumal durch die eingebrochenen Fernsehegelder die Situation in Frankreich für viele Vereine noch prekärer ist als in Deutschland.

    Wenn er nicht bei der Olympiade noch spektakulär auf sich aufmerksam macht, dass ein anderer Verein dazwischengrätscht, gehe ich davon aus, dass wir ihn noch in dieser Wechselperiode verpflichten, denn Nantes kann sich einfach nicht erlauben, auf die Ablösesumme zu verzichten.

    Gestern stand übrigens in einer Zeitung, dass Krösche sich offen hält, noch einen Stürmer zu verpflichten. Wir haben zwar viele Stürmer in unseren Reihen, aber ein Spieler mit Physis, Kopfballstärke und Präsenz im Strafraum fehlt uns. Würde von daher Sinn machen. Ich bin optimistisch!

    19
    0
  8. Uwe Bein, soweit ich weiss darf man jetzt natürlich verhandeln da das Transferfenster offen ist. Nur nach dem 31. August oder wann immer es schließt und vor dem Öffnen des Transferfensters darf man es nicht. Mit Beratern reden? Darf man glaube ich irgendwie immer…

    4
    5
  9. Was ist mit dem Jungtalent aus Norwegen das für Milano spielt, Hauge, gibt es da was neues?

    6
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -