Wird in Zukunft nicht mehr den Adler auf der Brust tragen: Carlos Salcedo kehrt in seine mexikanische Heimat zurück.

Die Verantwortlichen der Eintracht hatten in den letzten Wochen immer wieder angedeutet, dass sich auf der Seite der Abgänge in diesem Winter noch etwas tun könnte, diese Personalie überrascht aber dennoch: Innenverteidiger Carlos Salcedo wird die SGE nach Informationen von SGE4EVER.de Richtung Heimat verlassen.

Rückkehr zu Jugendklub Tigres – private Gründe ausschlaggebend

Die „Bild“ hatte zuerst berichtet, dass Salcedo im Aufgebot für das Heimspiel gegen Freiburg fehlen wird, weil er derzeit in Mexiko Angebote prüfe, um in die Heimat zurückzukehren. Nach Informationen von SGE4EVER.de hingegen ist der Wechsel zu Tigres UANL, aktuell Mexikos Tabellen-Fünfter, bereits beschlossene Sache. Einzig letzte Details mit der Eintracht müssen noch geklärt werden, damit der Transfer abgeschlossen werden kann. Auch Deportivo Gualadajara war bis zuletzt im Rennen um Salcedo, der sich aber für einen Wechsel zu seinem ehemaligen Jugendverein entschieden hat. Der 25-Jährige Defensivspieler war nach einer Leihe erst im vergangenen Sommer für eine Ablöse von rund fünf Millionen Euro von Chivas zu den Hessen gewechselt. Eine ähnliche Summe dürfte nun auf das Konto der Frankfurter fließen.

Salcedo gehörte in der vergangenen Runde noch zu den Leistungsträgern, machte wettbewerbsübergreifend 24 Pflichtspiele für die Eintracht und spielte auch im DFB-Pokalfinale beim 3:1-Sieg über den FC Bayern über die volle Distanz. In der laufenden Runde allerdings verletzte sich der Mexikaner bereits am zweiten Spieltag im Heimspiel gegen Werder Bremen und zog sich einen Riss der Syndesmose zu. Nach seinem Comeback im Dezember beim Auswärtsspiel in Berlin gegen die Hertha konnte der Innenverteidiger noch nicht an sein altes Leistungsvermögen anknüpfen und war vor allem in den Spielen in Mainz und gegen die Bayern ein Unsicherheitsfaktor. Die Folge: Salcedo rückte im Innenverteidigerranking hinter Evan N’Dicka, David Abraham, Makoto Hasebe und Simon Falette auf Nummer Fünf. Das aber soll nach den Informationen von SGE4EVER.de nicht der ausschlaggebende Grund für den Wechsel sein. Vielmehr führt Salcedo private Gründe für die Rückkehr in die Heimat an. Weniger Ex-Freundin Ivanna Siguenzia Minoux und das vermeintliche gemeinsame Kind sollen dabei ausschlaggebend gewesen sein, sondern vielmehr Salcedos aktuelle Lebensgefährtin Andrea Navarro, mit der auch ein gemeinsames Kind hat.

Holt die Eintracht noch einen Ersatz?

Ob die Hessen nochmal auf dem Transfermarkt aktiv werden, ist noch unklar. Trainer Adi Hütter erwähnte die Personalie Salcedo am Freitagmittag auf der Spieltagspressekonferenz nicht, deutete aber an, dass bis zum 31. Januar immer etwas passieren kann. Neben den vier genannten Verteidigern steht aktuell auch noch Eintracht-Urgestein Marco Russ im Kader. Noel Knothe hingegen spielt derzeit beim österreichischen Erstligisten Admira Wacker vor und könnte die Eintracht ebenfalls verlassen.

- Werbung -

32 Kommentare

  1. Andere wollen verzweilelt raus aus Mexiko.Naja wenn er unbedingt nach Hause will. Eigendlich haben wir hinten nichts abzugeben. Abraham,Hasebe,Russ sind weit über 30 verletzungsanfällig und ausser Hasebe kaum in der Lage 4 Spiele in Folge auf hohem Niveau durchzuspielen. Man sollte mit ihm reden ob der Wechsel zum Sommer reicht. Sonst ist doch der Spruch, es reicht nicht die Wnterpause aus um sich einzuspielen.Und die ist ja auch noch vorbei. Es wäre eine selbstgemachte Schwächung. Wie der Zustand des Spielers ist müssen die einstufen die mit ihm arbeiten. Aber es auch nicht sein das verträge nur für die Spieler sind.Ausserdem muß sicher gestellt sein das die Mexikaner ihn nicht in 6 bis 9 Monaten für ddas doppelte weiterreichen. Habe selbst eine riesige Mexikanische Verwanddschaft. Super nette Leute aber viele ändern sehr schnell ihre Befindlichkeiten.Verlässlichkeit hat bei vielen einen anderen Stellenwert

  2. Also wenn wir nichts mehr holen finde ich sind wir sehr schlecht in der IV aufgestellt.
    Abgeben würde ich ihn eh nur für ein ordentliches Plus. Bei Transfermarkt wird er mit 10Mion Marktwert gehandelt.

  3. Glaube kaum das wir ihn einfach mal so abgeben und uns selber schwächen, wenn…..wir nicht noch irgendwas in der Hinterhand haben.

  4. Ja so sehe ich das auch. Unter Kovav war er zuletzt auch richtig stark. Dann müsste noch was passieren. Abraham wird bestimmt nicht alle Spiele machen können und Falette oder Russ ggf. dauerhaft ich weiß nicht. Chandler wäre noch eine Option aber auch nur aushilfsweise.

  5. Erstmal: heute extra mit Sohn (7) für das Spiel aus Augsburg angereist – mein Sohn geht heute zum ersten Mal ins Waldstadion „freu“

    Schade das er geht. Aber ganz ehrlich heute im modernen Fußball brauchst du Abwehr Spieler die auch ein Spiel von hinten eröffnen können.

    Ich denke auch es wird noch jemand kommen.

  6. Salcedo ist wirklich stark, wenn er eng an seinem Gegenspieler
    agieren kann. Bei vielen Rettungsaktionen im Strafraum unter
    Kovac hat er das bewiesen.
    Bei der Spielweise von Hütter muss er In der Dreierkette außen
    große Räume überbrücken. Dafür fehlt ihm einfach das Tempo.
    (Das gilt leider auch für Russ )
    Das lässt sich aber nicht trainieren und wird auch nicht mehr besser.
    Wenn wir für ihn noch einen weiteren N’Dicka holen, bin ich sehr zufrieden.

  7. Ich bin gerade etwas geschockt
    Ohne dass er sich unter Hütter einspielen konnte wechselt ein Pokalheld still und heimlich in die Heimat.
    Ich hab ihn meistens gerne spielen sehen, erhält sich immer zerrissen und alles für die Eintracht gegeben.
    Ich hoffe es steht bereits ein adäquater Ersatz in den Startlöchern. Aber da vertraue ich Bobic und Co
    Viel Erfolg in der Heimat Carlos

  8. Ich denke auch, dass eigentlich mehr als 5 Mio an Ablöse herausspringen sollten. Falls diese kolportierte Summe überhaupt in die richtige Richtung weist. Und falls ja, sind wir nicht alle hier im Forum von den Interna so weit weg wie von einem Reiskorn, das irgendwo in China auf dem Boden liegt?

  9. Hab’s heute morgen im Bett auf’m Handy gesehen und war auch leicht geschockt… Aber wenn er nicht will… Vielleicht leihen wir ja dann doch Vallejo mit Kaufoption aus, trotz seiner Verletzung.

  10. @8 und 9 beipflichtend….

    Wartet doch erstmal ab…es ist bislang nicht mal geklärt, dass er überhaupt geht…und wenn ja, steht noch keine Ablöse fest. Die BILD hat lediglich von „einer ähnlichen Summe“ geschrieben. Also abwarten und Bobic und Co. vertrauen…

  11. Jetzt ist wahrscheinlich die Zeit reif für Mbabu. Wir benötigen einen RV und nun auch einen IV und beide Positionen kann Mbabu spielen. Erschreckend ist wie schnell Verträge keine Gültigkeit mehr haben. Wenn die Heimat ruft, ist ein Spieler nicht mehr zu halten, aber in diesem Fall bitte nicht unter 8-10 Mio.

  12. @BL-Fred
    Von einer ähnlichen Summe habe ich geschrieben, wohlwissend, dass Bobic&Co ihn nicht mit einem Minusgeschäft abgeben würden. Mittlerweile tendieren meine Quellen aber dazu, dass die Eintracht tatsächlich ein ordentliches Geschäft machen könnte. Von knapp zehn Millionen Dollar ist da aktuell die Rede. Da kann dann jeder für sich entscheiden, ob das eine gerechtfertigte Summe für Carlos ist. Das Geld könnte man in jedem Fall gut gebrauchen (Jovic, Trapp, Rebic, Mbabu?). Dass Carlos gehen wird, ist dahingehend sicher. Bei allem anderen hätte ich danach definitiv eine Quelle weniger. Er selbst könnte übrigens Topverdiener in Mexiko werden. Wahnsinn, was eine WM für Auswirkungen haben kann.

  13. @13
    Sollte die Quelle zuverlässig sein, wovon ich ausgehe..klingt es für mich nach der perfekten Lösung wenn jetzt Mbabu verpflichtet wird.
    Ich schätze Salcedo aber er ist allemal ersetzbar.

  14. Habe auch sofort an Mbabu gedacht. Eben weil er auch IV kann, wie immer gesagt wird. Frage ist nur, ob er diese Position auch wirklich mag. Weiß nicht, wie sonst Da Costa darauf reagieren würde. Da habe ich ein bißchen Bauchschmerzen….

  15. Denke auch, dass wir schon Ersatz für Salcedo in der Hinterhand haben, da brauchen wir uns bei Fredi Bobic keine Sorgen machen.

    Nochmal zu Ante Rebic. Ist nur mir das entgangen, das Florenz noch eine Klausel hatte und wir sie nun abkaufen können? Habe vorher nichts darüber vernommen.

  16. Wenn man Salcedo mit Gewinn verkaufen kann sollte man das tun, wobei der Zeitpunkt sicherlich eher suboptimal ist. Seine Zweikampfstärke und Schwächen im Spielaufbau sind hinlänglich bekannt. Bei der Spielphilosophie von Hütter und den gestiegenen Ansprüchen macht es Sinn das Geld einzustreichen und sich entsprechend zu verstärken. Schön wäre ein Spieler wie N’Dicka den man „zu teuer“ eingekauft hat, aber bislang zeigt, dass er seine Ablöse wert ist. Wobei das sicherlich nicht bei jedem Transfer gelingt.

  17. @21 Der erste Nörgelkommentar den ich lese kommt von dir 😉

    Wenn man Salcedo für 10 mio verkaufen kann, sollte man dies tun. Das ist ein marktgerechter Preis und wäre für die Eintracht, wenn mich nicht alles täuscht neben Trapp der Topverkauf in der Clubgeschichte. Und das für einen zwar soliden aber nicht überragenden Verteidiger! Hinten wird es definitiv eng, da Russ und Falette mMn höchstens mal bei einer Gelbsperre einspringen können aber langfristig nicht die Qualität haben einen von Abraham und co. zu ersetzen. Bin gespannt, ob die Eintracht noch was unternimmt auf dem TM:

  18. Ein guter Tausch wäre es wenn dafür Kempf käme. Die Stuttgarter haben ja gerade für viel batz einen IV geholt…

  19. „Die Macht der Liebe“ist wohl nicht zu unterschätzen.Ein Spieler der während seiner leihe unbedingt zur SGE wechseln wollte. Ich denke schon das dies schon länger ein Thema „Intern“war und die Macher schon jemanden im Auge haben.Wünsche Salcedo alles gute in der Heimat. Man darf gespannt sein

  20. - Werbung -
  21. Was man so am Rand mitbekommen hat, 2 Frauen mit je einem Kind wovon bei einem die Vaterschaft strittig ist. Beide noch im Säuglingsalter… Da kann man schon verstehen wenn die betroffene Person zumindest auf dem selben Kontinent sein will um die Sachen zu regeln.

    Was bringt ein Spieler der kreuzunglücklich und mental völlig woanders ist? Der MW wird nicht steigen, Einsätze wird er auch nicht bekommen und jeden Tag den er länger in Deutschland wäre würde auch seine private Situation verschlimmern.

    Wenn Fredi da jetz noch ein Gewinn rausholt (10 mio USD werden gemunkelt) und wir uns noch den Mbabu holen, dann war das insgeheim der Deal der Winterpause 😉

  22. @26: was sollten wir mit einem Wolf anfangen? Als IV kann ich ihn mir schlecht vorstellen.

  23. Was ist denn jetzt wirklich sicher, scheinbar ist es doch noch gar nicht sicher, oder?

  24. Ich kenn zwar die mexikanische Liga nicht, aber ich kann mir nicht vorstellen das man da Spieler für 10 Millionen kauft. Selbst bei 5 habe ich meine Zweifel.

  25. Also bei 5Mio. Kaufpreis, der sehr starken WM von ihm und dem Gewinn des DFB Pokals, sollte er trotz längerer Verletzung schon 50 – 100% an Marktwert dazugewonnen haben. Ihn für 5Mio. grad wieder gehen zu lassen, wäre jetzt nicht so der Renner. Sportlich ist es allemal zu verkraften. Ich denke er spiele bereits am Limit und da haben wir (wenn man Hasebe auch noch als Innenverteidiger sehen will) aktuell mindestens 3 bessere. Als Aussenverteidiger stehen auch auf jeder Seite 2 vor ihm (sobald Chandler wieder da ist). Also ab einer Ablöse von 7,5 Mio. hat er meinen Segen.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -