Oliver Glasner und die Adler machen sich einen Eindruck vom Platz in Sevilla. (Foto: imago/PA images)

Die Adler sind in Sevilla gelandet – und haben erste Bekanntschaft mit dem weiten Rund des Estadio Ramon Sanchez Pizjuan gemacht. Nach dem Abschlusstraining in Frankfurt flog die Mannschaft nach Sevilla und begutachtete bei 34 Grad in der andalusischen Abendsonne den Platz, auf dem sie am Mittwochabend Europa-League-Sieger werden will. Anschließend standen Eintracht-Coach Oliver Glasner, Rafael Borré und Sebastian Rode der Presse Rede und Antwort. Die wichtigste Nachricht des Tages: Jesper Lindström ist rechtzeitig fit geworden, konnte das Abschlusstraining vor Abflug mitmachen. „Er hat auch die letzten beiden Tage schon große Teile des Trainings ohne Probleme mitgemacht“, freut sich Glasner und steht vor einem Luxusproblem: „Ich darf mir noch Gedanken machen, ob ich ihn von Anfang bringe oder ihn zuerst auf der Bank lasse. Da schlaf ich noch eine Nacht drüber und entscheide es morgen.“ Sonst sei bis auf Martin Hinteregger das ganze Team einsatzbereit, so Glasner.

„Es wird gigantisch“

Die Vorfreude bei Trainer und Mannschaft ist groß. „Die Europa-League Gefühle sind immer größer geworden, heute bin ich mit sehr großem Stolz auf die Jungs und großer Freude auf das Spiel angereist. Alles ist planmäßig gelaufen. Wir haben eine gute Mischung aus Konzentriertheit, Fokus und Lockerheit“, geht Glasner das Finale zuversichtlich an. Nicht nur für ihn, auch für Kapitän Sebastian Rode ist es der Höhepunkt der Karriere: „Es wird einfach gigantisch morgen.“ Der Kapitän spüre die besondere Stimmung bereits seit dem Sieg gegen West Ham im Halbfinale. „Jeder spricht einen drauf an und wünscht einem den Titel. Man bekommt jedes Mal Gänsehaut, wenn man dran denkt, was man morgen erleben darf.“

Trotz der Siege gegen den FC Barcelona und West Ham United will Glasner nichts von einer Favoritenrolle wissen. „Wenn du gegen den Zweiten und Vierten der Bundesliga weiterkommst, dann bist du der Favorit, wenn du gegen den Elften spielst“, so der Österreicher. Er erwartet die Rangers als eine Mischung aus West Ham und Barcelona. „Man sieht ganz klar den holländischen Einfluss des Trainers im Ballbesitz. Dazu die britische Mentalität, die sie an den Tag legen.“ Der 47-Jährige ist sicher: es wird ein Duell voller Leidenschaft und Einsatz.

„Wir haben einen tollen Zusammenhalt“

Angreifer Rafael Borré beschwor nochmal den besonderen Mannschaftsgeist, der die Adler ins Finale getragen hat. „Wir haben einen tollen Zusammenhalt, wir stehen zusammen. Das hat uns hierher gebracht. Wir hoffen, dass wir das auch morgen zeigen können“, so der Kolumbianer. Ein weiteres Faustpfand in der Europa-League-Saison war die Unterstützung der Fans, die Glasner nochmal unterstrich. „Es gibt ja immer nicht messbare Faktoren, die Fan-Unterstützung ist so eine.“ Der Österreicher sprach davon, dass die Teams mit den „besten Auswärtsfans“ in Europa am Mittwoch aufeinandertreffen. „Unsere Fans sind außergewöhnlich, welche Strapazen sie auf sich nehmen, um uns zu unterstützen.“ Mehr als 10.000 aus Frankfurt werden die Adler im Stadion unterstützen. In der Stadt rechnen die Verantwortlichen rund um den Fantreffpunkt am Plaza Prado San Sebastian mit mehr als 50.000 Eintracht-Fans, die alle nur eines wollen: den Europapokal nach Hessen bringen.

- Werbung -

18 Kommentare

  1. Ich würde auch tunlichst vermeiden, jetzt auf einmal das Spiel auf „wir sind Favorit“ umzustellen. Underdog ist unsere Rolle, in der sind wir derzeit stark.

    79
    0
  2. Heute vorm Stadion noch unsere Jungs beim Ausradeln erlebt, kurz vorm Abflug. Der Trainer, die Spieler, alle locker und für jeden ein Selfie, ein paar freundliche Worte. Richtig gute Stimmung und „Eintrachtfamilie-Atmosphäre“, viel los mit Fans, Medien, echte Vor-Endspielstimmung.
    Eintracht ist Frankfurt und jeder, der sich als Teil davon fühlt und Frankfurt ist Eintracht. Die Stadt pulsiert, fiebert und ist erwartungsvoll. Das kann uns niemand nehmen. Es wird eine enge Kiste, aber unsere Chance ist gewaltig.

    61
    0
  3. Wenn wir morgen Abend den Pokal geholt haben werden (2. Futur), dann werde ich inbrünstig „Wir haben die Eintracht im Endspiel gesehen“ mit allen Vornamen der Mannschaft singen.

    37
    0
  4. Einen wunderschönen F E I E R T A G euch allen!!!
    Möge der Pott endlich nach Hause kommen!!!

    35
    0
  5. DVD: Die Rückkehr des Pokals Part 2 – Die Europa Edition

    Ich kann seit 4 Uhr nicht mehr pennen. Mein Körper weiß anscheinend was los ist…..mehr Aufgeregtheit geht nicht. Wenn ich nicht arbeiten müsste, würde mein Kopf schon unterm Bierfass hängen. Heute werden Burger gegrillt und Fässchen gekillt mit Kumpels. Morgen Urlaub 🙂 Ich wünsche allen ein tolles Erlebnis. Sowas vegisst man so schnell nicht. #nurdiesge

    30
    0
  6. Moin und Gude. Weiß jemand Lokalitäten in Frankfurt, wo außerhalb der Arena und dem kleineren Public-Viewing vor dem Stadion die Eintracht outdoor und auf einer großen Leinwand gezeigt wird? Man muss ja davon ausgehen, dass vor dem Stadion 5-6000 Plätze, eher keine Möglichkeit besteht, wenn man noch eine Anreise zu bewerkstelligen hat. Es sei denn man steht dort schon um 15 Uhr. 🙂

    Vielen Dank im Voraus für Eure Rückmeldungen.

    12
    2
  7. Tatsächlich noch vergessen, dass man auch noch ein vernünftiges Hotel in der Nähe benötigt. Möglicherweise kann von Euch jemand da auch eine Empfehlung aussprechen.?

    12
    0
  8. NRW Adler,

    große Leinwand wüsste ich nicht aber wo sicher mega Stimmung sein wird ist in Altsachsenhausen zu schauen oder auf der Schweizer Straße.

    Da wird jeweils die Hölle los sein da aufgrund dem guten Wetter viele Geräte draußen stehen dürften.

    21
    1
  9. Bin schon ziemlich nervös. Bin optimistisch und habe gleichzeitig Angst vor einer Enttäuschung.
    Schade, dass ich heut nur einen halben Tag arbeite, das würde ablenken. So bin ich ab heute Mittag noch hibbeliger…

    13
    1
  10. @Blackforest,

    frag mal beim guten Zchadadse nach, der kann Dir sicher sagen was da hilft :).

    Spaß beiseite, glaube es geht heute jedem von uns so.

    15
    1
  11. Das Kribbeln steigt, Gänsehaut, Puls erhöht und das gut 12 Std vor Anpfiff.
    Vllt. sollte ich die Flasche Doppelherz aus em Schrank holen 🙂
    … heute morgen war früh die Nacht rum, da die Arbeit ruft. Geschlafen hab ich so naja, immer wieder ging mir in der Nacht eines durch den Kopf: „Europacup, Europacup, Europacup, Europacup in diesem Jahr“
    Im Haus ist alles noch ruhig und alle sind noch am Schlafen. Nur unser Hund tingelt hin und her, ihm ist wohl zu warm oder ist er genauso aufgeregt wie ich…
    Ich mach mich fertig für die Arbeit, pack meine Sachen. Final-Shirt hab ich überzogen, ganz klar, das SGE-Autofähnchen hatte ich gestern schon montiert. Unser Hund liegt zwar jetzt, aber unruhig ist er immer noch.
    Im Haus immer noch Stille, ich schnapp mir mein Autoschlüssel, nimm meine Arbeitstasche und lauf Richtung Haustür. … Und da… da war eben was! … Ich bleib stehn, hör nochmal… da ist doch was… Mein kleiner Sohn… er steht an der Treppe, im Schlafanzug, er hat seinen Plüsch-Attila in der Hand… er kuckt mich an und bevor ich „Guten Morgen“ bzw. „Tschüss“ sagen kann fängt er an zu singen: „Finale, Finale, Finale … Eintracht – Frankfurt“. Da sind mir die Tränen in die Augen geschossen!!!
    Leute, wenn so der Tag beginnt, dann kann er nur gut werden!
    Forza SGE

    56
    0
  12. Gut,dass ich heut Urlaub bekommen habe, denn gut geschlafen habe ich nicht. Junge, Junge, wat bin ich aufgeregt.
    Möge unsere Eintracht heute siegen und Geschichte schreiben. FORZA SGE

    25
    0
  13. Habe gestern geträumt wir waren nicht im Finale und steckten noch im Halbfinale fest! Und das gegen Bochum in der Verlängerung, sic. Stand 2-2 aber als ich aufgewacht bin war alles gut.
    Damit will ich sagen, das macht einen alles ziemlich verrückt.
    Bitte heute Abend mit Pokal!

    11
    0

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -