Adi Hütter war von der Leistung der SGE gegen Vaduz nicht vollends überzeugt. (Bild: Heiko Rhode)

Nach einem zähen 1:0 Sieg gegen achtbare Gegner aus Vaduz hat die Eintracht die Europa-League Qualifikationsrunden überstanden und die Playoffs erreicht. Die nächste und letzte Hürde, bevor man das erste vorgegebene Saison-Zwischenziel, die Gruppenphase, erreicht, ist Racing Straßburg, das sich wie im Hinspiel mit 1:0 gegen Plovdiv durchsetzen konnte. Adi Hütter hatte vor dem heutigen Spiel ordentlich durch rotiert, sodass die Eintracht über lange Phasen des Spiels nicht richtig in die Partie fand. Was die Spieler und Verantwortlichen selbst dazu zu sagen hatten, haben wir wie immer für euch zusammengetragen:

Sebastian Rode: „Wir wollten, auch in dieser Mannschaftskonstellation, eine gute Leistung zeigen. Es haben ja viele gespielt heute, die noch nicht so viele Einsatzminuten hatten bisher. Daher war es auch nicht ganz so einfach, weil man untereinander dann die Laufwege noch nicht so kennt. Vaduz hat es auch ordentlich gemacht. Es war nicht ganz so glanzvoll heute, aber wir haben gewonnen.“

Über den Bundesliga-Auftakt am Sonntag: „Wir haben richtig Bock. Durch die vier gewonnenen Pflichtspiele in den vergangenen Wochen gehen wir bestens vorbereitet in die Partie. Und hier im Stadion wollen wir natürlich gewinnen. Der Bundesligastart ist aber immer eine Wundertüte, da ist alles möglich!“

Über die Verletzung von Marco Russ: „Der Platz hatte heute keine optimalen Bedingungen. Da ist er glaube ich umgeknkickt. So sollte kein Bundesliga-Rasen sein. Für ihn ist es sehr sehr schade, nach so langer Verletzungszeit. Ich hoffe, es ist nicht ganz so schlimm!“

Timothy Chandler: „Heute wurde die gesamte Mannschaft querbeet durchrotiert und wir haben in der Konstellation noch nie zusammengespielt. Deswegen war es für uns heute wichtig, taktisch gut zu stehen und die Null hinten zu halten. Die Jungs haben aber alles in Allem sehr gut gearbeitet heute.
Das war für mich heute mal wieder ein richtiges Nervositätsspiel nach so langer Zeit mal wieder hier in meinem Wohnzimmer zu spielen. Das hat mich riesig gefreut und ich muss es ja nicht sagen: Unsere Fans sind nicht zu toppen, das ist ja allseits bekannt.

Über Russ‘ Verletzung: „Was er genau hat, wissen wir Spieler leider noch nicht, aber es ist total schade für ihn und auch die Mannschaft, denn er gehört hier einfach rein. Aber wie es auch kommt, wir werden ihn bestmöglich unterstützen und dann wird er zurückkommen – Er ist ein Kämpfer!“

Lucas Torró: „Ich glaube man muss jede Chance nutzen, die einem der Trainer gibt. Solche Spiele gehören natürlich auch dazu. Wir haben das Hinspiel 5:0 gewonnen. Die Sache war deshalb natürlich durch. Trotzdem muss man immer bereitstehen um weiterhin seine Leistung zu bringen. Ich habe mich in der ersten Halbzeit besser gefühlt. In der zweiten Halbzeit hat sich ein bisschen die Müdigkeit bemerkbar gemacht. Sicherlich hätten wir als Team noch ein bisschen besser kombinieren können, aber insgesamt war es sehr positiv. Ich bin zufrieden. Vielleicht ist es uns insgesamt aber auch etwas schwerer gefallen als wir dachten. Der Gegner hat es uns heute sehr schwer gemacht und sie haben auch versucht Fußball zu spielen. Sie konnten befreit aufspielen, weil es für sie um nichts mehr ging. Sicherlich haben wir auch ein Stück weit das Spiel am Sonntag gegen Hoffenheim im Kopf gehabt, aber die Spieler, die gespielt haben, haben versucht sich anzubieten.“

.. zu Marco Russ: „Ich konnte die Szene nicht sehen. Ich hoffe, es geht ihm gut und er erholt sich schnell. Wir werden viele Spiele haben und jeden einzelnen Spieler von uns brauchen. Deswegen wünsche ich mir, dass wir mehrheitlich gesund bleiben.“

Adi Hütter: Wir haben unsere Pflichtaufgabe erfüllt. Was die Leistung betrifft, konnen wir mit den Zuschauern nicht mithalten. Die Mannschaft war zusammengewürfelt und Vaduz hat das ordentlich gemacht. Am Sonntag beginnt die Saison erst richtig mit dem Spiel gegen Hoffenheim und den Playoffs. Die Verletzung von Marco Russ stört mich am meisten. Er hat die Achillessehne gerissen und wird sehr lange ausfallen, das ist der Wehrmutstropfen am heutigen Abend. Das Comeback von Sebastian Rode war dagegen sehr erfreulich. Timmy Chandler hat es auf der linken Seite sehr ordentlich gemacht, vor allem in der zweiten Hälfte. Die Spieler wurden alle geschont, keiner von denen, die draußen blieben, ist angeschlagen. Der Sieg war das Wichtigste heute, auch wenn wir uns spielerisch mehr erhofft und erwartet haben. Aber man muss die Vernunft siegen lassen, es ist nicht einfach, wenn die Spannung fehlt. Am Sonntag schicken wir eine Mannschaft auf den Platz, die besser eingespielt ist.“

- Werbung -

78 Kommentare

  1. hoffentlich wird Gacinovic noch verkauft. Ich kann ihn einfach nicht mehr sehen. Gegen Vaduz ordentlich, wow!! Das schaffen auch paar von uns hier im Forum ;). Wahnsinn wie anspruchlos hier manche sind und meinen dass Pressing reicht. Immer schön weiter die Augen verschließen vor seinen 500 Fehlpässen und sich dann nach einer guten Aktion in 4 Wochen bestätigt fühlen. Er macht immer, aber auch wirklich immer, die selben Fehler. Null Entwicklung. Bei Union oder Paderborn kann er Bundesliga spielen, nicht bei uns. Er hat genug Chancen bekommen. Er ist zu trotz dem ein oder anderen Lichtblick unterm Strich zu schwach. Und nein, dass ist kein persönlicher Angriff auf ihn oder ein „menschenverachtender“ Kommentar. Nur eine Bewertung seiner Leistung die seit Jahren stagniert und Stagnation bedeutet Rückschritt.

    PS: Gute Besserung Maggo.

  2. @51 na dann ist ja alles gesagt.. man man man. Natürlich ist bei Ihm mehr Schatten als Licht. Der Auftritt gestern was couragiert und hat Spass gemacht ihm zu zu schauen. Ich denke dieses Saison wird sich der Spreu vom Weizen trennen und ich lege mich fest, dass es eine gute Saison von Garci wird. Forza nur die SGE

  3. Ich muss gestehen, dass mir letzte Saison diese Spielweise nur bedingt gefallen hat. Viele lange Bälle auf Haller. Der Grund ist bekannt. Das Mittelfeld war nicht gut und vor allem nicht kreativ besetzt. Wenn Haller gefehlt hat, dann wurden die Bälle trotzdem lang geschlagen. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Abhängigkeit von Superstürmern mit einem kreativen Mittelfeld in dieser Form so nicht mehr gegeben sein wird. Sow hat hier einen Job zu erledigen. Deshalb kam er und er war kein Schnäppchen. Ich werde erst anfangen rum zu meckern, wenn er nicht performt.

  4. Aktuellste Bestandsaufnahme:
    – Augustin nah an Nizza
    – Sturric nah an Istanbul
    – Tosun lt. FR Fehlfährte
    – Dolberg kokettiert mit Hoppenheim
    – Mandzukic Thema in München
    .
    .
    .
    Bobic: „stehen kurz vor Verpflichtung“!
    Bin höchst gespannt, ob es einer wird, der schon mal genannt wurde, denn es wird schwierig, nach den Dutzenden Namen noch einen zu finden, der bis jetzt ein weißes Papier war…

    Ps.: hoffentlich wird Gaci nie verkauft. Und hoffentlich bleibt Gaci noch viele Jahre bei seiner SGE

  5. (Das Folgende ist kein Einschreiten in die Diskussion, sondern lediglich eine Beteiligung – Also tut einfach so, als hätte mein Beitrag hier keine graue Hinterlegung)

    Um auch mal meinen eigenen Senf dazuzugeben (meine persönliche Meinung): Mijat Gacinovic ist ein total wichtiger Spieler für uns. User hier, die fordern, dass man ihn doch bitte verkaufen solle, die scheinen (es tut mir leid) leider sehr wenig Ahnung vom Mannschaftsgefüge der SGE zu haben. Vor einem halben Jahr habe ich mal einen Kommentar dazu verfasst:
    https://www.sge4ever.de/mijat-gacinovic-zwischen-wahnsinn-und-genie-ein-kommentar/

    Die Eintracht ist aus mehreren Gründen gut beraten, ihn lange zu halten.

    Und schon erstaunlich, mit welcher Ausdauer manche User hier Sommer für Sommer den Teufel an die Wand schreiben. Natürlich kann es auf einmal auch wieder steil bergab gehen, aber die letzten Jahre haben, meiner Meinung nach, einen Vertrauensvorschuss an den Verein verdient.

    Soviel von mir zu der Diskussion 🙂

    Beste Grüße

  6. 54. sge1899: Bin auch wie Bolle gespannt auf Mister X….ist schon krass, dass selbst „kurz vor der Verpflichtung“ noch kein konkreter Anhaltspunkt da ist. Machen wir doch ein Quiz draus, ich tippe auf Mandzukic!

  7. „Um die Fans mache ich mir am Sonntag keine Sorgen. Wer sich an einem Grottenkick gegen Vaduz berauschen kann, wird mit einem 0 : 2 gegen Hoffenheim hochzufrieden sein.“

    Mit dem richtigen „Pegel“ lässt sich so ziemlich alles abfeiern. 🙂 Ist halt auch immer die Frage, ob man über das nachdenkt, was man sieht.

  8. @Scheppe Kraus: da geh ich mit – wäre auch mein Wunschstürmer. Passt perfekt zu uns (Kämpfer + Knipser + Teamgeist). So nah wie er aber an die Bayern geschrieben wird, könnt es eng werden. Alternativ Morelos. Der wird mit keine Verein sonst in Verbindung gebracht. Beide wären super und beide zusammen perfekt;)

  9. Ich glaube nicht an die „großen Namen“.
    Bobic hat ja auch gestern im Fernsehen gesagt, dass er schmunzeln muss, wenn er die ganzen Namen hört, die öffentlich diskutiert werden.
    Ich denke es kommt ein Stürmer a la Haller oder Jovic damals , also Jungs, die keiner aktuell kennt oder auf dem Schirm hat.
    Ich hoffe, die Realität straft mich Lügen und es kommt was bekanntes, aber mir fehlt der Glaube

  10. @Scheppe: Ich glaube das es Tosun wird. Und hey, so verkehrt fände ich das gar nicht. Man kann ja sagen was man will – aber Tosun würde „brennen“ wie kein anderer. Ich glaube das was er sagt, nämlich, dass es ihn schmerzt nie in der Arena gespielt zu haben. Und selbst wenn er nicht für 15 Tore gut ist, dann dafür mit seinem Willen und unermüdlichen Anrennen Löcher zu reißen.

    Mein Wunsch wäre aber klar Kasper Dolberg!

  11. Ich glaube nicht an einen Mr. X, der uns sofort weiter helfen wird (außer vielleicht die unwahrscheinliche Jovic-Leihe). Die Offensiven brauchen erfahrungsgemäß Monate, bis sie richtig performen.
    Notfalls gelingt es Hütter & Co. wieder, einen umzufunktionieren … erneut Kostic, oder Durm (gestern eher enttäuschend) back to the roots, oder gar Touré, der hält sich doch eh lieber an der vorderen Front auf und gestern mit fast perfektem Fallrückzieher?

    Trotz der Zähigkeit war’s gestern nicht uninteressant, und mit ein bisschen Glück/mehr Präzision hätten wir noch drei Tore mehr gesehen.
    Was mir bei einigen Prognosen, ob hier als Kommentar oder anderswo als Artikel, auffällt, ist, dass fast ausschließlich die aktuellen Schwächen und Baustellen der Eintracht herangezogen werden beim Gegner aber meist (bisherige aber nicht wirklich aktuelle) Stärken. Oder die bisherigen unterklassigen Gegner werden noch weiter herabqualifiziert.
    Sonntag um halbsechs sind wir schlauer. Aber dann zurecht behaupten zu können, die fünf Pflichtspiele vorher hatten einen Wert oder nicht, wird vermutlich auch dann nicht gelingen.

  12. @G Block sollte doch wissen, um wen es hierbei geht ?? Nen Tipp ? Anfangsbuchstabe ? Landsmann ? Hoffe auch auf Dolberg oder Augustin !

  13. Bei Mandzukic könnte vll doch noch was gehen, da die „Bild“ heute schreibt, dass Mandzukic „kein Thema“ sei. Das jedenfalls habe man am vergangenen Wochenende aus der Führungsetage vernommen.
    Und mit Bayern sind die eigentlich recht gut vernetzt.
    Mein Wunsch wäre aber auch ganz klar Dolberg.
    Was das Gerücht Dolberg nach Hoffenheim betrifft, da glaube ich nicht so recht dran.
    Mit Kramaric Belfodil und Szalai sind die wohl auf der MS Position mehr als gut besetzt.
    @62 Augustin geht wohl nach Nizza

  14. @ Folke, ich weiß jetzt nicht, ob ich mich angesprochen fühle. Ich finde den Hype, der hier bei bislang mittelmäßigen bis unterdurchschnittlichen Darbietungen gemacht wird, ganz nett. 5 Pflichtspiele gewonnen. Hurra! Im Pokal eine Runde weiter. Schon eine Steigerung zur vergangenen Saison.

    Ich sehe mich nicht als Schwarzmaler, wenn ich prognostiziere, dass wir mit dieser breit aufgestellten Truppe, der es an Spitzenkräften fehlt, Platz 7 bis 10 anvisieren können. Mit solch einer Platzierung dürfte sich die Mannschaft zurecht jedes Wochenende von den Fans frenetisch feiern lassen.

    Wir wissen wo wir herkommen. Und wir wissen wo wir noch hin wollen oder können. Mit diesem Kader bzw. mit dem was wir bislang gesehen haben, können wir uns gerne im Mittelfeld der Tabelle ansiedeln und Zukunftspläne schmieden.

    Da lt. Fredi der Stürmer spätestens am Donnerstag da sein wird, tippe ich mal auf Jovic. Auf Medizincheck werden wir bei einjähriger Leihe verzichten können. 🙂

  15. Alles kann, nichts muss! In diesem Sinne auf eine geile Saison für die Eintracht und damit auch für uns!

  16. Zur SGE passen aktuell, aufgrund der Pressingbalasteten Spielweise richtige „Brecher“ im Sturm vorne. Dazu zählen sicherlich Mandzukic, Morelos & Tosun. Wobei Letzterer mit 99% Gewissheit einfach nur Geldverschwendung + Rückschlag sein würde. Hoffe auch nicht, dass er es wird. Bei Mandzukic wäre ich mir sehr sicher, dass Rebic nicht nur bleiben würde dadurch, sondern evtl. frischen Aufwind bekommen könnte!

    Dolberg finde ich ebenfalls stark, doch denke ich, dass der eher aus dem Spielverlauf (Kombination) trifft, wobei sein Erstkontakt auch meistens reicht, um ein Tor zu machen. Würde denke ich als Ganzes nicht in das Gesamtpaket „SGE“ passen 🙁

    Denke persönlich, dass aktuell im Hintergrund eine Jovic-Leihe und ein „Underdog“ gerade dabei sind bei der SGE zu unterschreiben. Will nur hoffen, dass in 16 Tagen 2 gute Stürmer im Kader sind. Befürchte fast, dass, aufgrund von „Knausrigkeit“ bisher schon ein paar Angebote nicht angenommen wurden und auch weiterhin abgeschlagen werden. Geht der Plan auf, geht die SGE sicherlich gefestigt steil die kommende Saison. Leider hat eben diese „Alles oder Nichts“ – Mentalität uns etwas zurückgeworfen zum Ende der letzten Saison. Besser und nachhaltiger wäre es im Endeffekt gewesen, sich auf die BL und nicht die EL zu konzentrieren, damit wäre CL sicherlich wahrscheinlicher geworden 😉

    Das ist wirklich so das einzigste, was man dem Verein „vorwerfen“ könnte, hoffe nur, dass man sich letztendlich nicht verzockt!

  17. Mandzukic???
    Kann ich nicht ernsthaft glauben. Ist doch schon 33 und dafür um die 10 Mio??? Dann hätte man wohl auch Kruse nehmen können und vielleicht mehr davon gehabt.
    Aber ist eh im Augenblick alles reine Kaffeesatzleserei. Oder?

  18. @ G-Block

    Auf, hau mal was raus, oder weißt auch du nix ?

    Jedenfalls ist die Suche nach nem neuen Stürmer spannend wie Sau 🙂

  19. @ Gaci
    Also wer denkt, dass Gacinovic sich noch steigert, oder eine gute Saison spielen wird, der hat meiner Meinung nach kein Plan von Fussball. Wieviel Jahre will man denn noch warten bis der „Durchbruch“ kommt. Er hat paar gute Aktionen und dann kommt 3 Spiele wieder nichts. Die paar guten Aktionen sind einfach zu wenig für die Bundesliga. Mir wäre lieber wenn er verkauft wird und im neuen Verein dann auch mehr Spielzeit bekommt und sich eventuell doch noch entwickelt. Bei uns sehe ich die Entwicklung nicht. Maximal Ergänzungsspieler.

    Außer du hast keine hohen Anforderungen und willst wieder um Platz 12-15 spielen. Dann reicht seine Leistung.

    @ Stürmer
    Nur 1 Stürmer zu holen wäre meiner Meinung nach zu wenig. Joveljic wird dieses Jahr noch nicht viel reißen.
    Und dann lass mal Rebic oder Paciencia längere Zeit ausfallen. Wäre mir viel zu gefährlich.
    Da sollten 2 gute bis sehr gute Stürmer kommen.
    Hütter plant ja nur mit 1 neuen Stürmer. Finde ich sehr gefährlich.

  20. @ Tommy, sei nicht so hartleibig. Eine Saison wollen wir ihm aufgrund seiner Verdienste noch zugestehen. So schlecht war er letzte Saison nicht. Gerade auch in der EL. Danach wäre dann auch bei mir die Geduld am Ende. H96 könnte ein Bespiel sein. Die haben bei Marius Wolf bereits nach zwei Jahren die Geduld verloren …

  21. Gaci hat aber bei uns bereist 4 Saisons durch. OK, die erste mal ab, die war zum eingewöhnen. Ich zweifle auch so langsam, aber freue mich, wenn er bleibt. Er wird sich nach und nach dem Konkurrenzkampf mit den aktuellen in neuen Leuten stellen müssen und halt einfach seinen Platz verteidigen. Das traue ich ihm immer weniger zu. Anbieten würde ich ihn allerdings nicht, solange er nicht von selbst wechseln will. Selbst wenn er nicht in der Start-Elf steht, kann er immer nochmal als Backup da sein oder von der Bank kommen.

  22. Hütter sagt, dass bei vier Stürmern bleibt. Wenn Rebic nicht geht, kommt also einer. Und da Tosun am Knie verletzt ist, kann es sich um ihn nicht drehen, da Mr. X ja bereits beim Playoff auf dem Platz stehen soll.

    Zu Gaci ist alles gesagt, denke ich. Er läuft mit dem Ball und verpasst den Moment des Abspiels, bis ihm nur noch der Torschuss bleibt. Und wenn er an diesem Punkt ist, versucht er dann das Abspiel. Das steckt so in ihm drin und es ist nicht unverschämt zu verlangen (!), dass er das abstellt. Nur das. Diese eine Sache. Nicht verkaufen, nicht verteufeln. Er muss da abstellen und besser machen, dann ist alles bestens.

  23. Bin total gespannt, wer da aus dem Hut kommt.
    Das blöde ist nur , dass erfahrungsgemäß die meisten neu geholten Stürmer NICHT einschlagen. Die vielen Namen kennt ihr alle. Immerhin kann diesmal höher ins Regal gegriffen werden.
    Hoffentlich passt es diesmal.

  24. @Olga:

    Ich verstehe, was du meinst und höhere Ansprüche zu haben ist nicht nur ok, sondern gut. Und würde es nur um diese Saison gehen, wäre ich auch dafür noch zwei Stürmer zu holen.
    Aber ich habe auch schon die nächste und übernächste Saison im Hinterkopf und den Anspruch/Wunsch innerhalb von 3-5 Jahren zur ersten Tabellendrittel zu gehören, also mit Leverkusen, Hoffenheim, Gladbach um die Plätze vier bis sechs zu kämpfen.

    Um da hin zu kommen, müssen sich unsere Youngster, wie N’Dicka, Kamada und Joveljic sich aber entwickeln und dafür müssen sie spielen. Ich wage mal die Prognose: hätten wir in der Rückrunde 17/18 kein Sturmproblem gehabt, wäre Jovic nicht so durchgestaret. In der Hinrunde war Haller gesetzt und meist alleiniger Stürmer. Da hatte Jovic meist nur Kurzeinsätze und hat ganze zwei Tore geschossen. In der RR hatte er dann aufgrund Hallers Schwäche mehr Spielzeit und war dann ganz nah dran. Den Rest der Geschichte haben wir letzte Saison gesehen.

    Wenn wir Joveljic jetzt zwei Topstürmer vor die Nase setzen, wird er sich nicht entwickeln. Zudem würde Rebic wieder auf die 10 gezogen und Kamada würde auf der Strecke bleiben.

    Ich kann damit leben, diese Saison nur 8.-12. zu werden, wenn wir dafür nächste Saison dann wieder ganz vorne (Platz vier) angreifen können.

    PS: Bin auf einer etwas größeren Reise durch Süd- und Mittelamerika und komme erst zum Jahreswechsel wieder, aber danke der Nachfrage. Ich meld mich, wenn ich zurück bin, dann treffen wir uns mal wieder, gerne auch mit Joe.

  25. Ich finde es weiter erstaunlich und teilweise auch vermessen welxhe erwartungs Haltung hier eingenommen wird von manchen Kollegen, habt ihr vergesse wie schwer Fußball is und wie leicht es is zu verliere, fragt ma bei Köln Stuttgart hsv Wolfsburg lauten und und und nach, es geht so schnell und ma is weg, und damit mein ich Entscheidungen von Spielern wie von Leitung, unsere große Stärke liegt meiner Meinung nach im Zusammenhalt und das ham wir net wenn wir unsere Spieler und Leitung hart kritisieren, wir dürfen nein wir müssen alles hinterfragen aber ob wir alles kritisieren müssen bzw jemanden die Liga Zugehörigkeit abspreche dürfe zweifel ich an.

    - Werbung -
  26. @69
    Wie hier schon einige ausgeführt haben, liegt die Stärke von Mijat nicht unbedingt im Abschluss, sondern er ist der Spieler bei uns der das offensive Pressing schon fast perfekt umsetzt und damit Löcher schliesst und Bälle erobert. Das ist auch seine Aufgabe. Des Weiteren ist er auch neben dem Platz ausgesprochen wichtig für den Teamspirit und ja, der Knoten, was den Abschluss angeht kann noch platzen.

  27. Wenn ich immer so nen Quatsch wie „körperlich zu schwach“ und ähnliches höre, dann gäbe es aber viele top Stars nicht, wenn man immer Mega was auf der Brust haben müsste.
    Um nur mal bei uns zu bleiben, Rode ist zb auch ein Hämpfling und kann sich trotzdem sehr gut durchsetzen.

    Nächstes negatives zum Sturm, „Aber er ist auch langsam“, damit ist Paciencia gemeint.
    Echt jetzt? Jovic und Haller waren ganz schöne Raketen im Vergleich. Ne, ganz sicher nicht 😉

    56. Scheppe Kraus, da geh ich auch mit, Mandzukic wäre sicher ne klasse Verstärkung. So wie ich ihn kenne, passt er perfekt rein.
    Interessante Sache.
    (Laut 63. Air: „Bild“ heute schreibt, dass Mandzukic „kein Thema“ sei. / aber gab es nicht gerade auch ein Interview, wo er sagte, er würde gerne das Trikot des deutschen Meisters tragen? )
    (Das er doch schon 33 ist, hätte ich nicht gedacht)

    @64. Hooliganverachter, an Jovic glaub ich nicht ganz. Zumindest wenn man den Worten von Bobic Glauben schenken darf. Weshalb sollte Real dabei rum zicken.
    Wäre toll, aber ich denke es wird eher jemand anderes.

    Ganz schön gespannt, der flitzebogen 🙂

    @69. tommy89w, bzgl Garci geh ich da so gut wie mit.
    Er ist ein klasse Kerl, er hat geile Momente.
    Anlaufen und pressen, ja ok, aber dann fehlt das i-Tüpfelchen.
    Aber… jeder will, dass Frankfurt Jahr für Jahr besser wird und dann reicht es leider nur als Ergänzung uns nicht als wahre stammkraft. Dafür geht leider zu viel in die Hose. Ich hätte es mir bei ihm so gewünscht.
    Verkaufen würde ich ihn nicht, sofern er sich mit ergänzendem Spieler abfindet.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -