Es war ein intensives Spiel gegen Werder Bremen. (Bild: Heiko Rhode)

Am Ende muss man wohl von einem bitteren Punkt sprechen, nachdem die Eintracht am heutigen Sonntag lange Zeit gegen Werder Bremen zurücklag. Nach 0:1-Rückstand, drehten die Hessen die Partie kurz vor Abpfiff, als André Silva einen Abpraller von Bremen-Keeper Pavlenka zum 2:1 verarbeiten konnte. Doch kaum eine Minute später stoppte Makoto Hasebe Davy Klaasen auf unerlaubte Art und Weise im eigenen Strafraum, sodass die pure Freude auf den Rängen im Keim erstickt wurde. Milot Rashica trat zum Strafstoß an und verwandelte sicher zum 2:2-Endstand. Folgerichtig enttäuscht zeigten sich die Akteure der SGE nach dem Spiel.

Djibril Sow: „Zuerst hatten wir in der Schlussphase große Glücksgefühle und dann eine große Enttäuschung. Wir hätten es heute verdient gehabt, den Sieg mitzunehmen. So die drei Punkte noch aus der Hand zu geben, ist bitter. Die Pause wird uns jetzt gut tun. Ich persönlich habe noch viel Luft nach oben. Ich muss nach wir vor meine Rolle im Team finden. Das wird noch Zeit brauchen. Es tut gut, solche Spiele wie heute zu haben.“

Makoto Hasebe: „Ich wollte bei der Elfmetersituation zum Ball. Aber es war natürlich ein klarer Strafstoß. Wir haben heute sehr gut gespielt und gehen kurz vor Schluss in Führung. Dann müssen wir das Spiel fertig bringen. Schade, dass wir mit so einem bitteren Ergebnis in die Länderspielpause gehen.“

Goncalo Pacienca:Wir haben alles getan. Wir sind gelaufen und haben gut gespielt und viel gearbeitet. Das Ergebnis haben wir nicht verdient, aber das ist Fußball. Bremen ist ein gutes Team und hat uns durchaus Schwierigkeiten bereitet. Es war ein großes Spiel und wir wollten gewinnen. Jetzt haben wir Zeit, zu regenerieren und uns auf das nächste Spiel vorzubereiten. Wir haben viele kopfballstarke Spieler. Jedoch haben wir lediglich ein Tor durch eine Flanke erzielt. Sie haben uns wenige Räume in der Mitte gegeben, somit war dies die beste Möglichkeit für uns zu treffen. Wir müssen uns unsere Fehler anschauen und diese korrigieren.“

Almamy Touré: „Natürlich sind wir etwas enttäuscht. Wir dachten, dass wir die drei Punkte einfahren. Dann kam jedoch diese Situation am Ende, sodass wir uns mit dem Punkt begnügen müssen. Wir müssen den Spirit beibehalten und dürfen nicht lockerlassen. Ich glaube, wir haben Donnerstag schon einige Körner gelassen, haben dort die drei Punkte geholt, heute hat es nicht für den Dreier gereicht. Der Trainer hat uns erklärt, dass ich viel Dampf auf der rechten offensiven Seite machen muss. Ich habe versucht, das umzusetzen. Ich hoffe natürlich, dass wir nach der Länderspielpause erfolgreich und fleißig weiter punkten werden. Der Keeper von Werder hat ein grandioses Spiel gemacht, unsere Spieler haben ihren Job auch gut gemacht. Es gibt Tage, da fällt das Tor am Ende nicht. Wir müssen jetzt einfach noch härter arbeiten, wieder angreifen und beim nächsten Mal noch effizienter vor dem gegnerischen Tor sein.“

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt) „Ein tolles Spiel, in dem beide Mannschaften nach vorne gespielt haben. Kompliment an meine Mannschaft, die nach drei Tagen Pause dennoch 90 Minuten Powerfußball gezeigt hat. Die zweite Halbzeit war ein absoluter Einbahnstraßen-Fußball. Es war spielerisch das beste Heimspiel bisher. Aus meiner Sicht hätten wir uns einen Sieg absolut verdient gehabt. Hätten wir heute tatsächlich gewonnen, dann hätte ich heute von einem Topstart gesprochen. Aber dennoch bin ich insgesamt sehr zufrieden.“

Florian Kohlfeldt (Trainer Werder Bremen): „Immer wenn die beiden Mannschaften gegeneinander spielen, wird’s nicht langweilig. Ich war ehrlich gesagt ein Fan dieses Spiels. Toll anzusehen. Zur Halbzeit war unsere Führung nicht unverdient, denke ich, aber in der zweiten Halbzeit war es ein Spiel auf ein Tor, nämlich unseres.
Hier einen glücklichen Punkt zu holen, gegen diese Mannschaft, da können wir sehr zufrieden sein.“

- Werbung -

59 Kommentare

  1. Wir haben nicht verloren, dass ist doch wirklich positiv hervorzuheben. Ein Punkt für den Klassenerhalt ist besser als keiner, dass muss doch die Devise sein. Also alles gut und noch härter arbeiten als sonst, wie immer halt. Wir hätten den Sieg verdient gehabt und hatten einfach wieder nur kein Glück, es hat halt nicht sein sollen. Was soll man halt tun, wenn einem ewig das Glück abgeht?

  2. Den Worten beider Trainer ist nichts hinzuzufügen. Außer das die Führung zur Pause aus Bremer Sicht eher schmeichelhaft als verdient war.

  3. Ich bin optimistisch, dass wir die Klasse halten können. Also im Prinzip sollten wir das schaffen, nur hoffentlich sind die Gegner nicht alle so effizient wie Bremen heute, sonst könnte es auch eng für uns werden.

  4. @3 wenn der Klassenerhalt dein Ziel ist, solltest du aber mit dem bisherigen Saisonverlauf überaus zufrieden sein.

  5. Finde ich echt komisch das ein Offenbacher @1 nicht aus dem forum ausgeschlossen werden kann!? @ Redaktion das hat doch mit Meinungsfreiheit nix mehr zu tun???

  6. @NRW (Adler)
    Ich bin schon seid einiger Zeit hier im Eintracht Forum und habe noch nie eine einzige bösartige Zeile über deine Kommentare geschrieben.
    Aber
    Bitte beantworte mir nur eine einzige Frage.
    Was bedeutet das Wort…Adler…in dein Nicknamen hier im Forum?
    Kannst du dich nicht ein einziges mal freuen über so ein Spiel wie es unsere Adler heut gezeigt haben?
    Ich bin Eintracht Fan und habe auch nicht die rosarote Brille auf.Aber ich schlafe auch nicht in Offenbacher Bettwäsche.

  7. @1.@3: NRW – Adler:
    Du weißt schon, dass Wahrnehmungsstörungen behandelbar und therapierbar sind, oder?
    Psychotherapeuten gibt es auch in NRW!

    Du behandelst das aber definitiv nicht dadurch, dass du in Foren wie diesen als Troll auftrittst und dir zum Ziel setzt, jedes Spiel auf’s Neue andere Menschen zu bespammen.
    Ist nur ein kleiner Tipp- by the way.

    Trotzdem ganz ganz liebe Grüße und gute Besserung!

    Forza SGE

  8. Hey NRW. Du hast doch echt einen an der Klatsche. Was läuft denn verkehrt in deinem Leben? Wie unzufrieden mit sich selbst muss man sein!? Ohne Worte der Typ. Ich habe fertig. Forza SGE. Angenehme Nacht an alle echten Fans

  9. Bin hin und her gerissen. Die zweite Hälfte war schon gut, aber aus den Flanken und Ecken kommt zu wenig raus. Wir waren schon spielerisch überlegen, aber machen zu wenig daraus. Auf der anderen Seite musste man sich immer mit Bremern Kontern rechnen. Für ne Spitzenmannschaft war das heute zu wenig Ertrag, für ne Mittelfeldmannschaft war es gut. Nach den bisherigen Spielen sehe ich uns in der Tabelle momentan richtig aufgehoben. Nicht mehr und nicht weniger.Die Frage ist ob das uns reicht nach den beiden letzten Jahren.

  10. Ich mag unseren Trainer echt, aber was wechselt er nicht eher und mehr, wir haben doch eine gute Bank, ganz klar 2 Punkte zu wenig! Bin sehr enttäuscht

  11. Also was hier teilweise für Kommentare abgegeben werden, das klingt manchmal schon nach „besten Wünschen für den Misserfolg“ .
    Andererseits könnte es aber auch nur grenzenlose Überheblichkeit sein, Mannschaften aus der Bundesliga als Laufkundschaft abzustempeln, die man natürlich an die Wand spielen muss ! Wenn dann schon nicht jeder Angriff zu einer 100% Chance führt, so darf doch bitte jeder 2. Torschuss im Netz landen, wir sind ja schließlich der Nabel der Fussballwelt l
    Ehrlich ??
    Da spielt unsere Eintracht insbesondere in der 2.Hz hochüberlegen, Kampf bis zum Umfallen, erzwingt den Ausgleich und in den letzten Minuten die Führung. Dazu ist Angriff auf Angriff auf das Bremer Tor gelaufen !
    Was wollt ihr mehr ?
    Wenn dann ausgerechnet unserem erfahrendsten und routieniertesten Spieler so ein blöder und wahrscheinlich unnötiger Fehler passiert ist das Mist und ärgerlich. Daraus aber eine grundsätzliche Kritik an der Gesamtleistung abzuleiten ?? Da gehört schon viel negative Fantasy dazu.
    Es ist der 7. Spieltag, 11 Punkte, noch im Pokal dabei und auch in der EL ganz gut dabei, mit einer relativ neuen Mannschaft und neuer zwangsweise neuer Spielweise.
    Lassen wir die Kirche im Dorf
    Forza SGE !

  12. Du spielst 45 Minuten Bremen an die Wand und gehst dann kurz vor Schluss in Führung. Warum solltest du vorher wechseln…? Nach dem Tor sollte der Wechsel schnell gemacht werden, aber das geht halt nicht innerhalb 2 Minuten.

  13. @10 das 1:1 passiert aber nach ner Ecke und das 2:1 nach ner Flanke. Darüber hinaus hatten wir nach Ecken oder Flanken noch die ein oder andere Möglichkeit mehr. Die Bremer haben sich aber auch leider immer wieder gut reingeworfen. Aber ich geb dir Recht, der Ertrag heute hätte bei dem Spielverlauf mehr sein müssen. Thats football.

    @11 ehrlich gesagt, hätte ich heut auch net mehr gewechselt. Die Jungs waren alle gut im Spiel. Du hast in einem so intensiven Spiel mit einem Wechsel schnell nen Bruch drinne. Gaci für Kamada war richtig, da Kamada hinten raus platt war. Leider haben wir, wie du sagst, 2 Punkte verschenkt. Ein oder zwei Wechsel mehr hätten das aber wohl eher net verhindert. Man weiß es nicht….

  14. @NRW-Adler Ich weis nicht ob das ernsthaft deine Meinung ist, oder lediglich der Frust. Wie auch immer, jeder darf seine eigene Meinung haben und diese auch von sich geben. Teilen muss die ja keiner.

    Am Donnerstag wurde schlecht gespielt, aber 3 Punkte geholt. Heute war es ein richtig gutes Spiel aber am Ende fehlen 2 verdiente Punkte. Ehrlich gesagt, war ich vor dem Spiel aufgrund der Leistung vom Donnerstag nicht sehr zuversichtlich. Letztendlich brauchst du immer auch ein Quäntchen Glück. Aber sich auf das Glück zu verlassen ist auf Dauer nicht vom Erfolg gekrönt. Umgekehrt wenn man so viele Chancen kreiert wird man über kurz oder lang auch die Tore machen. Auf dieser Leistung lässt sich m.M.n. gut aufbauen.

  15. Bin gerade erst aus dem Stadion nach Hause gekommen.
    Wie es Hütter beschrieben hat, haben wir wirklich das beste Heimspiel unserer Mannschaft gesehen, zumindestens in unserem Block waren wir uns ziemlich einig darüber.
    Ein bißchen Unverständnis bleibt, dass Hütter die Wechselmöglichkeiten nicht voll ausnutzt, alleine um Zeit von der Uhr zu nehmen oder nochmal einen frischen Kohr/Fernandes in den letzten Minuten nach dem 2:1 zu bringen.
    Vielleicht war es auch noch zu hochstehend nach dem 2:1.
    Egal, war ein ordentliches Heimspiel mit spielerischen Tendenz nach oben.
    Bas Dost hat wirklich gefehlt bei 10:1 Ecken und gefühlt 100 Flanken.
    Mit Entsetzen habe ich verschiedene Beiträge hier gelesen speziell im Halbzeitbeitrag, die anscheinend ein anderes Spiel geschaut haben, Spieler niedermachen, und gar von Punkt gegen den Abstieg faseln. Na herzlichen Glückwunsch, da bestätigen beide Trainer in etwa ungeschminkt das Spielgeschehen, speziell Kohfelds Aussage sagt da schon alles, aber manche sahen eine Mannschaft die Punkte gegen den Abstieg sammelt und der es ungefähr an allem mangelt.
    Muss ich das verstehen?
    Nein, werde ich auch nie.
    Nach den nächsten 3 Spielen wissen wir so ungefähr wo die Reise hingeht und ich bleibe optimistisch.

  16. Schließe mich einigen der Vorredner an, bin hin und her gerissen mit dem Spiel, sowie dem bisherigen Saisonverlauf.

    Auf der einen Seite haben wir das Spiel dominiert. Auf der anderen Seite muss man fairerweise aber auch sagen, dass bei Bremen zig Leute gefehlt haben.

    Wir sind in meinen Augen zu gut für weiter hinten und zu schwach für weiter vorne.

    Denke (wie Euroadler), dass wir in etwa dort stehen, wo wir mit diesem Team hingehören.

    Guten Momenten folgen Fehler. Hoher Aufwand zeichnet unser Spiel, vor allem wenn es darum geht, klare Torchancen zu kreieren. Hinten geht es dann jedoch häufig recht schnell mit Gegentoren, so dass wir uns das zuvor hart erarbeitete schnell und leicht einreißen.

    Mir fehlt vorne auch die klare Linie.
    Mal spielt pacienca ordentlich, mal ist er kein Faktor. Dasselbe gilt in den letzten Spielen auch für Kostic (unsere einzige verbliebene „Offensivgranate“).
    Dost fehlt die Luft, obwohl schon ca ein Viertel der Saison rum sind.

    Da Costa zeigt Licht und Schatten, so dass die außen nicht mehr die Gefahr bringen wie letztes Jahr.

    Kamada zeigt immer wieder Ansätze…Tore oder scorrer sind allerdings die Seltenheit.

    Dann haben wir hinten immer wieder Unaufmerksamkeiten.
    Hat Touré zuletzt zwei gute Spiele gemacht, hat er in „alter Manier“ wieder (mal) geschlafen und den Pass vor dem 0 zu 1 nicht erkannt.

    Fazit:

    Wir schaffen es zu selten zu 0 zu spielen und da uns vorne die letzte klasse abgeht, können wir dieses Manko nicht überkompensieren, was nötig wäre, um weiter vorne anklopfen zu können.

    Oder umgekehrt gesehen…uns fehlt vorne die letzte Qualität und daher müssen wir insgesamt offensiver stehen (mehr Spieler müssen sich an der offensivarbeit beteiligen, da sie klasse von Rebic/Jovic/Haller abgeht), was uns dann hinten anfälliger macht.

    Das ist das besagte Puzzle was (bislang) nicht so passt.

    Abgesehen davon, guter Kampf und streckenweise ordentliches der Mannschaft!

  17. also ich finde auch, dass wir ein gutes, druckvolles Spiel unserer Eintracht gesehen haben. Leider fehlt eben die Klasse, die wir letzte Saison hatten. Bas Dost hat natürlich auch gefehlt als Zielspieler.
    Dieser Kampfgeist aber macht Mut und wenn sich die Schlüsselspieler (Kamada, Silva, Sow und Pacienca) noch 10 % steigern und die Flanken genauer kommen, habe ich ein super Gefühl mit der Truppe.
    Warten wir mal ab, wie dann die vielen englischen Wochen verkraftet werden, aber wir haben fast nur noch Flutlichtspiele, und die scheinen ja immer was ganz besonderes zu sein. Für Seppl freut mich sein Klasse Tor. Und Hase weiß, das er da nie so reingrätschen muss. Alles in Allem etwas enttäuscht, aber wir haben alles versucht und waren dem Sieg ziemlich nahe. Ich glaube letzte Saison hätten wir schon 4:1 geführt, also in HZ 2 4 Tore gemacht aus den Chancen. Pavlenka ist aber auch ein guter Keeper. Das Ding vom Gonzo halten nicht viele…aber egal, jetzt Länderspielpause, Kraft tanken und dann Freitag, 18.10. Flutlichtspiel gegen LEV – die wir schlagen können.

  18. @14
    Naja das 1:1 geht zu 90% für mich auf Rode zurück. Natürlich kam der Pass von Kamada, aber das war jetzt keine klassische Flanke wo dann jemand frei steht und den Fuß oder Kopf hinhält.Das war einfach ein Bombenschuss von Rode.
    Beim 2:1 geb ich dir größtenteils Recht , was die Entstehung angeht.
    Trotzdem waren wir so oft durch heute außen über da Costa und Kostic ,aber der letzte präzise Pass oder die genaue Flanke hat wie so oft gefehlt. Kann schon sein das Dost heute einen gemacht hätte. Waren heute viele hohe Bälle, deswegen eigentlich auch nicht so das Spiel von Silva.
    Die Frage ist Ingesamt was man halt erwartet im Vergleich zu letzter Saison. Da wird die Ausgangssituation doch sehr unterschiedlich wahrgenommen.

  19. @19 haste auch net Unrecht. Kostic hat momentan bei seinen Hereingaben einfach kein Fortune – da Costas Stärken waren noch nie Flanken. Wenn der noch regelmäßig gefährliche Dinger in die Box schlagen würde, wäre er aber auch net mehr lang bei uns.
    Ich fand aber, dass Toure heute viele gefährliche Flanken geschlagen hat.
    Eigentlich war das ein gemaltes Spiel für Bas Dost.
    Generell hab ich einige gute Flanken gesehen. Silva kann zwei oder drei mal nach Flanken lochen, hat aber nicht richtig Druck auf die Kugel bekommen. Gonzos Kopfball wird von Pavlenka unnormal gehalten. Das sind Situationen, wo man halt eben Glück oder Pech hat. Geht davon der ein oder andere rein, gäbe es diese Diskussion jetzt wohl eher nicht. Was aber nix mit Glück oder Pech zu tun hat war die wirklich gute Spielanlage heute. Daraus schöpfe ich Zutrauen für die kommenden Wochen, sofern sie kompensiert werden kann.

  20. Viele von euch sind einfach nur blöd.
    Einige sind bestimmt sogar arbeitslos und auch unfähig ein Schulabschluss zu haben.
    Manche haben sogar bewiesen das sie unfähig sind normale Kommentare abzugeben.
    Manch andere ist einfach nur behindert und eine Schande für die Menschheit.

    LIEBES SGE4EVER TEAM, bevor ihr meinen Beitrag löscht oder irgendjemand sich beleidigt fühlt, ich habe nichts anderes geschrieben als mancher User hier.
    Der Unterschied war, dass ich keinen Spieler Sondern die User kritisiert habe und wenn post über, herablasende Kritik, nicht gelöscht werden, dann darf mein post auch nicht gelöscht werden.

    Das ist langsam echt das beschissene forum der welt geworden, echt krass was sich manche arschlöscher hier erlauben.

    Wenn dieser post gelöscht wird, lösche ich auch mein account

  21. Gutes Spiel unserer SGE, auch wenn es sich anfühlt wie eine Niederlage. Schade, Sieg wäre mehr als verdient gewesen.

  22. Ja von der Spielanlage hatte ich heute auch mal wieder das Gefühl , dass man sich doch in der zweiten Halbzeit auf altewährte Tugenden aus der letzten Saison besonnen hat. Die Seitenverlagerung hat heute in der zweiten Hälfte gut geklappt. Dadurch dass Toure sich auch gut miteinschaltete hatten wir oft sogar Überzahl auf der Seite von da Costa.
    Ich hoffe man knüpft daran an, man muss nicht alles neu erfinden oder ein völlig neues System kreieren. Im Gegensatz zu Durm hat da Costa heute schön die Position außen gehalten und das Spiel breit gemacht. Dadurch hatten wir auch gegen tiefstehende Bremer relativ viel Platz. Dost vorne noch rein und dann genauso in Zukunft spielen und mal etwas Flanken und Standards trainieren.

    @21
    Mit so einem Kommentar disqualifizierst du dich echt selber. Da lese ich lieber die Kommentare der „Schlechtmacher“ hier

  23. Schaut euch doch mal die Tabelle an: vorne sind alle Mannschaften, die man vor der Saison da erwarten konnte. Freiburg ist dieses Jahr die Überraschung, ansonsten folgt die Tabelle auch mehr oder weniger den finanziellen Verhältnissen.

    Alle Spiele der Eintracht waren bisher eng, das trifft aber fast auf jede Begegnung in der Bundesliga allgemein zu. Wenn unsere Eintracht den Punkteschnitt halten kann kommen am Ende ca 53 Punkte raus. Wird knapp damit in die Europa League zu kommen, aber aus meiner Sicht wäre das für Eintracht Frankfurt immer noch eine gute Saison.

    Wir haben auch jetzt schon 16 Pflichtspiele gemacht, wenn ich richtig gezählt habe. Das ist sonst fast die ganze Hinrunde. Daher alles okay für mich. Für eine überragende Runde muss auch viel zusammen kommen.

  24. Ich fand unser Spiel schon gut…hatte das auch technisch ähnlich erwartet. Und es ist auch klar, dass nicht alles perfekt laufen kann. Wenn ich Paciencia nach der Meinung von Einigen zu hart angegangen bin: Sorry!
    Dennoch finde ich, dass uns bei dieser Dominanz im Spiel (jawoll: hat echt Spaß gemacht!!! Sauschön unsere Mannschaft derart dominant zu sehen) die Tore fehlen.
    Und ich sehe Bremen im BL-Vergleich durch ihre ganzen Ausfälle derzeit nicht sonderlich stark. Auch wenn viele (auch die Medien) sie hoch loben. Man konnte in dem Spiel m.E. gut sehen, dass sie derzeit ins Mittelfeld bis untere Tabellendrittel gehören.
    Aber sie machten aus ihren Möglichkeiten das Maximale. Und das fehlte mir bei uns in dem Spiel.
    Wir machten es spieltechnisch- und taktisch wirklich top. Belohnten uns aber nicht für den Aufwand.

    Das ist natürlich viel, viiiiiiiel besser als schwach zu spielen und glücklich nen Punkt zu holen.
    Ich versuche, stets mit Eintracht im Herzen und realistischem Blick, das Spiel zu analysieren. Wenn es dann bzgl einzelnen Spielern (bei mir zuletzt: Paciencia) mal negativer ausfällt, dann ist das halt so. Aber ich habe stets Respekt vor dem Einsatz für unsere Mannschaft und der Person an sich. ‚Der kann nix‘ etc wird man nie von mir lesen.
    Ich hoffe, das kommt so auch rüber.
    Wenn mir das nicht mehr gelingt und Kritiken, die ich statistisch zu belegen versuche (und man dennoch gerne dagegen argumentieren kann…ich lasse mich gern eines besseren belehren), nicht mehr so erwünscht sind, werde ich es zukünftig lassen und nur noch schreiben, wenn mir was besonders Positives auffällt.
    Um die Stimmung im Forum zu heben…denn viele verkraften m.E. die gestiegenen Erwartungen an die Mannschaft nicht mehr und resignieren.
    Das mein ich ernst. Ich will, dass nächste Saison EF wieder EL spielt und messe die Mannschaft daran. Mit dem Wissen, dass ich enttäuscht werden kann. Aber darauf komm ich klar.
    Wenn die Mehrheit hier lieber geringeren Ansprüchen genügt halte ich mich zukünftig zurück. Ich bin Teamplayer und kann mich anpassen.
    Man konnte in dem Spiel schon sehen, dass die Eintracht Bremen derzeit dominieren kann. Im Normalfall sehe ich beide Mannschaften auf Augenhöhe, aber durch die ganzen Verletzten bei Werder sollten wir zuhause m.E. schon gewinnen. Natürlich spielten wir kürzlich erst EL, aber dennoch erwarte ich gegen eine ersatzgeschwächte Bremer Mannschaft zuhause einen Sieg. Zumal es in Portugal nicht das härteste Spiel war.
    Wenn es gut läuft und wir es nicht schaffen ist’s halb so wild und nur ärgerlich .. wie in diesem Fall. Natürlich überwiegt das Positive, aber fragt mal bei Union Berlin nach: die sind eigentlich auch immer zufrieden mit ihrem Spiel.

    Nur weil Paciencia in diesem Spiel ein paar Chancen hatte heißt das nicht, dass er gut spielte. Unser MF war halt so gut, dass er zwangsläufig zu Chancen kam: Meine Meinung.
    Am Ende steht kein Tor von ihm trotz spielerischer Dominanz und guten Chancen. Und dann ist meist der Sturm schuld…siehe Wolfsburg vs Union. Union spielte richtig gut mit, aber vorne kam nix Zählbares raus. Nur Pech? Oder ein Zeichen für mangelnde Qualität?
    Wenn wir gegen Bremen gewinnen wollen müssen wir viele Tore schießen, weil sie stets in der Lage sind 1-2 Tore zu schießen…das war vorher eigentlich klar.
    Wenn uns das nicht gelingt haben wir ein Problem im Sturm.
    So sehe ich es.
    Als ich sah, dass Dost ausfällt hatte ich direkt ein ungutes Gefühl. Auch wenn ich es selbst nicht wirklich wahr haben und lieber positiv bleiben wollte und Paciencia mein vollstes Vertrauen schenkte.
    Aber am End fühl ich mich bzgl meinem Gefühl mit Paciencia im Sturm bestätigt .. so isses halt. Ob ich oder Andere es gern so haben oder nicht. Und die Statistiken bestätigen mich m.E.

    Auch wenn er in Leipzig, gg Düsseldorf, in Augsburg und in der EL-Quali gg Tallinn und Vaduz traf, so ist er für mich kein Stürmer für die Startelf. Seine Laufwerte sind stets für BL-Niveau schwach und selbst Dost, der als nicht fit gilt und als Sturmtank mit seiner Statur ohnehin weniger laufen sollte, kommt auf die gleichen Werte. Silva kann ich noch etwas in Schutz nehmen: er schoss ein Tor und spielte zuletzt stets durch und ist neu in der Mannschaft. Aber bei Paciencia lasse ich in dieser Hinsicht schlichtweg keine Ausreden gelten. Gerade wenn nicht alles klappt muss ein Stürmer zumindest ackern ohne Ende.
    Oder es fehlt an Fitness (eigentlich nicht möglich, da nie verletzt)..oder grundsätzlich an der in der BL geforderten Laufstärke. Von Letzterem gehe ich aus.
    Das fällt als Einwechselspieler nicht so sehr ins Gewicht, da die Spieler zu Ende des Spiels weniger laufen. Aber als Starter wird es offensichtlich.

    Wie gesagt: Wenn solche Kritiken nicht erwünscht sind halte ich mich zukünftig zurück und erwähne nur noch Positives.
    In diesem Fall:
    Rönnow, hat seine Sache ordentlich gemacht.
    Rode 91% Passquote, top!
    Silva 85% Passquote, top!
    Sow gute Pass- und ZKquote: top!
    Grundsätzlich Top-Mentalität der Mannschaft und stets auf Sieg gespielt: top!

    - Werbung -
  25. @25
    Ich bin hier nicht so oft aktiv,lese deine Kommentare aber gerne. Verstellen ist auf jeden Fall der falsche Weg, lieber ehrlich schreiben was man denkt. Ich sehe Bas auch in Zukunft besser als Paciencia.

  26. Wow, selten so eine triefende Überheblichkeit wahrgenommen, besonders in Verbindung mit so viel Dünnpfiff.

    Es ist echt unfassbar.

    Ich wollte meinen Account löschen, finde aber keine Funktion. Weiß jemand, wie das geht ?

  27. @handkaes
    danke

    @ffm71
    Wow, fänd ich schade, aber gut..
    Ich hab’s grad mal gecheckt, wie man den Account löschen kann .. finde aber auch keine Lösung.
    Schreib am besten mal sge4ever an, die können dir bestimmt helfen.
    Wie auch immer .. ich fänds schade. Ich hab deine Meinung stets gerne gelesen.

  28. Mhmm ..nochmal Paciencia überdacht:
    Ich schätze ich komm einfach nicht auf seine Laufwege und Laufstrecke klar. Ich bin in der Hinsicht halt einfach n Freak (rote Bäckchen)
    Ansonsten ist der Junge bzgl Technik, Pässen, Flanken und Torabschlüssen richtig gut. Und die Defizite, die er hat, sind keine, an denen man nicht arbeiten könnte.
    Wenn er ein kompletter Stürmer wäre hätten wir ihn wohl gar nicht bekommen. Wahrscheinlich fehlt mir in der Hinsicht einfach die Geduld .. denn viele sehen ihn ja viel besser und er scort auch oft.
    Stets wenn ich mir die Stats nach dem Spiel anschaue fällt mir nun mal sein Laufwert negativ auf. Aber Laufwege sind auch nicht alles und nicht jeder Stürmer spult 11-12km/Spiel ab.
    Das haben Rebic und Jovic in der letzten Saison hinreichend bewiesen.
    Ich versuch mich bzgl Kritik an ihm zukünftig n bissi zurückzuhalten. Die Kritik an ihm war aus der Emotion heraus wohl etwas übertrieben.

    Bremen hat aus den Möglichkeiten das Optimale rausgeholt. Und vielleicht unterschätzte ich sie aufgrund ihrer Verletztenmisere und unterschätzte zudem, dass wir DO erst spielten.

  29. 01:13 Uhr. Gerade aus Frankfurt in München angekommen.
    Ich versuche mal mein Empfinden auf den Punkt zu bringen: Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, diesem Mittelfeld zuzuschauen. Ich ertappe mich selten beim jauchzen vor Freude. Heute hatte ich das einige Male. Der Ball ist gelaufen, spielerische Lösungen wurden gesucht und gefunden, der Einsatz eines Jeden war Top und den Willen kannst du fast anfassen. Ich habe natürlich diverse Kleinigkeiten wahrgenommen, die besser werden müssen und wo noch Luft nach oben ist, aber heute ist mir das Wurscht. Es hat so viel Freude bereitet dieses Team 90 Minuten Fußball spielen ( und damit meine ich SPIELEN) zu sehen, das mich selbst der Elfer nicht aus dem Tackt gebracht hat. Vergleiche ich den Fußball mit den Rumpelvorstellungen von vor 4 Wochen, dann sehe ich uns auf dem richtigen Weg. Nicht auszudenken, wenn die Spieler jetzt noch effizienter werden. Ich mag dieses Team und die Tatsache dass sie alle Punch besitzen.

  30. Leider haben wir in den heutigen Spiel eine große Chance vergeben, uns in der Tabellenspitze zu etablieren. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft bravourös gekämpft und sich am Ende leider um den verdienten Sieg gebracht.

    Was ich nicht verstehe, warum wir uns in dieser Saison so schwer tun, ins Spiel zu kommen? An der Mentalität der Mannschaft kann es nicht liegen, denn die ist absolut intakt, wie die zweite Halbzeit ja auch gezeigt hat. Liegt es vielleicht an der zu offensiven Aufstellung? Hätte gerne erstmal eine kompaktere Defensive im Mittelfeld mit Rode und Kohr gesehen. Ehrlich gesagt ist mir die Aufstellung mit Saw und Kamada zu offensiv. Hätte auch gerne weiter Ewan in der Mannschaft gesehen, nach seiner starken Leistung im Europapokal. Stattdessen hätte ich Hinti heute mal eine Pause gegeben. Almamy hat jedenfalls eine gute Partie gemacht.

    Wir bieten leider unseren Gegnern sehr viel Räume an. Selbst nach dem 2:1 kurz vor Schluss haben wir keine kompakte Defensive und das wurde dann eiskalt bestraft. Keine Vorwürfe an unsere Stürmer, es braucht hier ein wenig Geduld, bis sie sich zusammen eingespielt haben. Ich finde, dass sie es bereits jetzt schon ganz gut machen. Sorgen macht mir eher der ständig verschlafene Start und die aus meiner Sicht zu offensive Startformation. Dadurch müssen wir oft einen Rückstand hinterher rennen und sind dann anfällig für Konter.

    Anyway, ich kann mit dem Ergebnis leben, auch wenn heute gegen Bremen mehr drin gewesen ist. Wenn wir künftig konzentrierter starten, kompakter in der Defensive stehen und sich unsere Außen besser mit unseren Stürmern einspielen, dann wird das schon noch!

    Nur die SGE und guten Start in die Woche!

  31. Es gibt nun mal solche „Missgeschicke“. Fragt mal in Dortmund nach, wie sich das anfühlt. Hätte dieses Ergebnis vor dem Spiel unterschrieben. Da wir zudem gut gespielt haben, muss ich mir das Unentschieden nicht schön reden bzw. schreiben. Alles gut!

  32. Hätte Hütter gewechselt und wir trotzem 2:2 gespielt , wäre ihm das auch vorgeworfen worden. Wir müssen nicht auf Zeit spielen. Wir müssen unsere Chancen reinmachen .

  33. @6

    Ich schließe mich dem 1. Kommentar an. Solange man die 40 Punkte nicht hat, spielt man gegen den Abstieg..is so.

    Meine Meinung zum gestrigen Spiel. Kämpferisch TOP!! In allen Linien. Bei Hasebe war es ein „Betriebsunfall “ :-). Bis zum gegnerischen Strafraum läuft der Ball gut danach gehen uns die Ideen leider aus…Flanken..Flanken…die nicht ankommen. Leicht auszuspielen vom Gegner. Immer das gleiche Lied. Aber warum man nach der Führung die Nachspielzeit mit Auswechseln nicht überbrückt, das kann ich nicht verstehen. Man hätte so den Spielfluss der Bremer fragmentiert. Das soll Hütter mal erklären. Auch Trainer können Spiele gewinnen.

    Nur die SGE und das seit 30 Jahren!

  34. Warum hatten wir Probleme ins Spiel zu kommen? Ich habe eine Eintracht gesehen, die sofort da war und auch die ersten Chancen hatten.

  35. Ich glaube der NRW-VOGEL ist schizophren.
    Jedenfalls unfassbar, wie der sich noch trauen kann irgendetwas zu schreiben.
    Wäre seine Kritik zumindest irgendwie zu rechtfertigen, dann würde ich nichts zu dem Vogel schreiben.
    Aber jedes Jahr immer dasselbe Geschreibsel über den drohenden Abstieg und die vermeintliche bundesligauntauglichkeit der Mannschaft!
    Und das schon meistens, bevor irgendjemand aus der Mannschaft den Rasen betreten hat.
    Meinung hin oder her.
    Glaube mittlerweile echt, dass der nur provozieren will.
    War jetzt auch mein letzter Kommentar zu dem Kek.
    Er verdient keine Aufmerksamkeit.

  36. Schade, gutes Spiel, bisserl Pech im Abschluß (oder Unvermögen, aber das hoffe glaube ich net, wird noch kommen) und in der Abwehr etwas wackelig, würde so gerne ma en 4 4 2 sehen, aber bin positiv gestimmt für den Rest der Saison.
    Und jetzt ma zu dem hater halten und account löschen etc… Ihr habt ja in vielem recht, aber schaut ma wer da unter der Gürtellinie schreibt, das sind meist nur so zwei und immer die selben, lasst es doch links liegen, deshalb finde ich besonders was waqas 80 geschrieben hat gar net gut, ich weiß es soll provozieren, aber du beleidigst damit ganz viele andere u. A. Auch arbeitslose, etc., also bitte lass die paar leut rede oder versuch zu diskutiere aber lasst euch net auf so Niveau herab, in den meisten Fällen funktioniert es ja und wir können miteinander reden.

  37. Leute, warum geht ihr eigentlich so auf den NRW Vogel ab ? Je mehr Aufmerksamkeit er bekommt, um so mehr erreicht er das was er will. Ich lese den Blödsinn gar nicht. Verschwendete Zeit & Energie sowas zu kommentieren !

    Was mich überdies etwas wundert, ist die Meinung einiger was eine „verschlafene erste Halbzeit“ angeht. Vermutlich war ich im falschen Stadion. Guten Wochenstart euch allen !

  38. Es ist der 7te Spieltag gewesen. Wir liegen total im Soll also alles bisher richtig gemacht. Unsere Ausbeuite ist dato besser als wie von der letzten Saison zur selben Zeit. Dazu Pokal, EL, zack die Bohne macht einfach Spaß. Das Spiel war top schöner Fussball unsere SGE leider nur einen Punkt geholt. Das passiert aber das war mit Sicherheit nicht die letzten Punkte die wir einfahren. Wir sind eine Solide Mannschaft die immer und immer mehr zusammenwächst. Toure hat ein echt gutes Spiel geliefert, Pacienca fand ich wieder mal zum mit der Zunge schnalzen eine Ballbehandlung, wie kein zweiter. Kann den Ball festmachen und verteilen.

    Im moment ist Kostic wohl ein „kleiner“ Schatten seiner selbst. Läuft stückweit seiner Form hinterher was aber auch daran liegt, dass er seine „Buddys“ verloren hat. Ist wie eine Beziehung, wenn man seine liebste verloren hat verleirt man auch erstmal den Faden.

    Manche Kommentare hier sind echt verrückt vor allem NRW bei aller liebe bud, du schaffst es immer wieder den Vogel abzuschiessen. Kann mich eigentlich nicht erinnern mal was positives von dir gelesen zu haben!

    Fazit.: 7 Spiele sind erstmal rum. Schlagdistanz nach oben ist da. Die anderen Clubs sind m.M.n auf Schlagdistanz. Leverkusen mit Bos keine Übermannschaft (er ist meines erachtens für eine Saison gut), Favre wird total überbewertet geht für mich auch eher in die Kategorie „one hit wonder“ und Kovac na ja er schafft sich seine Feinde im eigenen Lager! Schalke, Leipzig, BMG, Freiburg werden es nicht auf diesen Niveau halten können. Es wird noch einiges passieren in der richtung.

    Ich fand die gesamt Leistung der Mannschaft gestern top und wir brauchen uns vor niemanden in der Liga verstecken. Die Zeiten sind vorbei dank FB, Manga, Hellmann, AH, BH, der Platzwart, den Busfahrer, der Wäschemann, Stationsprecher, Koch, Masseure und alle die ich vergessen habe.

    Forza nur die SGE! P.s Rechtschreibfehler sind mein Eigentum

  39. Moin, ich fand das Spiel richtig gut.
    Nur, man hätte nach dem 2:1 wechseln können, Kohr und Fernandes auf der Bank zum absichern.
    Sau blödes unentschieden.
    Finde der Toure wird immer besser, fand ihn garnicht so schlecht, der Abraham wird wohl erstmal draußen bleiben müssen.
    Und N’dicka könnte auch mal wieder spielen, der Hinti macht mir aktuell nicht den sichersten Eindruck.

  40. Guten Morgen.

    Na klar war ich gestern auch einen Moment enttäuscht, alles andere wäre ja auch unnormal als Eintracht-Fan.
    Aber ich habe eine tolles Spiel gesehen. Hingabe, Leidenschaft, Kampf, Ideen. Allein die gemeinschaftliche Freude zum 1:1, als alle zur Trainerbank liefen und Rode herzten. Da wächst was zusammen.
    Geduld ist wahrlich nicht meine Stärke, mein Bruder bremst mich da gerne mal ein. Und ich wünschte mir auch manchmal schon so ein 5:0. Dominanz ausgedrückt in Toren und Sieg. Da sind wir noch nicht. Aber da bewegen wir uns hin. Wenn die Laufwege noch besser passen und das gegenseitige Verständnis gewachsen ist. Noch 2-4 Spiele und dann passt das noch besser.
    Klar geht es letztlich um Punkte und Ergebnisse. Aber es ist ein Mannschaftssport, dem man auch Guten Spielen was abgewinnen kann. Und es sollte eben nicht der Ersatz für alles im Leben sein, sondern Emotionen und Gefühle wecken. So wie gestern. Endlich belohnt für all die Mühen, um dann sich wieder die Butter vom Brot nehmen zu lassen. Aber genau das macht den Sport doch aus. Wer was anderes will und braucht, sollte PlayStation spielen oder Fan von Bayern München werden. Wobei die auch verloren haben und das mit einem weitaus höheren Etat.
    Die Auswechselungen vom Trainer verstehe ich auch nicht immer. Aber er wird schon wissen, warum er meist nur einmal wechselt oder zweimal.
    Und noch ein Wort zu den Kommentaren hier.
    Manche sind unerträglich negativ. Da ist das Glas noch nicht mal halbleer. Aber Meinungsfreiheit heißt eben auch, diese hinzunehmen und zu respektieren. Wer sich daraufhin abmeldet, gibt diesen Menschen noch den Platz und Raum und die Aufmerksamkeit, nach der sie suchen und streben. Sie wollen anscheinend nur eine Reaktion erwirken, vielleicht weil sie sonst in ihrem Leben keine bekommen.
    Ich werde mich jedenfalls nicht abmelden. Diese Leute und Kommentare bekommen außer diesem meinen Kommentar keine Aufmerksamkeit von mir. Das müssen sie in ihrem Leben selber regeln.

    Zurück zur SGE. Wir sind auf einen guten Weg. Wir werden um die Plätze 4-7 spielen und haben mit dem Abstieg nichts zu tun.
    Warum?
    Weil wir es können und weil WIR EINTRACHT Frankfurt sind.

  41. Bleibe bei meiner Meinung, welche ich schon beim Stand von 0:1 zur Halbzeit kund getan haben, dass beste und ansehnlichste Spiel in dieser Saison, vielleicht mit Ausnahme von der 0:3 Niederlage gegen Arsenal. Die insgesamt schwache Bundesliga gestattet halt sehr oft nicht, dass die bessere Mannschaft gewinnt. Scheinbar fehlen der Liga die eiskalten Torjäger und vor allem die Techniker die Mannschaften die mit 10 Mann hinten stehen, und dass tun die meisten, weil laufen und kämpfen können sie alle, ausspielen können, so reichen zwei, drei Konter zu Punkt gewinnen, weil konternde Mannschaft Platz haben. Die Nationalelf will ja auch weg vom Ballbesitz-Fußball für mich ein Armutszeugnis.

  42. Leider konnte ich das Spiel nicht sehen, deshalb frage ich in die Runde, wie sich unser Torwart Frederik Rønnow geschlagen hat.

  43. Zunächst möchte ich mal auf des Getrolle aus NRW eingehen. Wenn man mir solch ein Stöckchen hinhält, springe ich doch gerne mal drüber. 🙂

    7 Spiele = 11 Punkte. Macht schon bei 28 Spielen 44 Punkte. Die restlichen 6 Spiele gibt´s dann große oder kleine Zugabe. Musst Dich also nicht weiter sorgen. 🙂

    Mein einziger kleiner Ärger: Den Elfer hätte man leicht verhindern können. Da hat zuvor die Entschlossenheit gefehlt. Ich meine, es war Makoto, der nicht richtig rangegangen ist.

  44. Die Euphorie der letzten Kommentare geht mir etwas zu weit. Mal realistisch betrachtet und die Ergebnisse der letzten beiden Jahre genommen ist Werder auch keine Spitzenmannschaft. Dazu hatten wir wohl vor der Saison um einiges mehr finanzielle Mittel zur Verfügung als Werder. Von daher war es zwar eine wirklich gute zweite Hälfte, aber nicht gegen eine Spitzenmannschaft, sondern eine dezimierte Bundesligamannschaft aus dem Mittelfeld. Mal realistisch betrachtet. Wie oben bereits erwähnt gibt der derzeitige Tabellenplatz auch unser Leistungsvermögen aus den bisherigen Spielen wieder . Gute Spiele gegen Dortmund und Leipzig stehen aber auch schwächere Spiele gegen die momentanen Kellerkinder Augsburg und Düsseldorf gegenüber. Das Argument, dass die Mannschaft sich erst finden muss klingt zwar erstmal logisch, auf der anderen Seite müssen das die anderen Mannschaften auch und wir haben bereits 16 Pflichtspiele absolviert.
    Dazu kommt, dass Mannschaften die letzte Saison etwas unter Wert gespielt haben ( z.B Schalke und Wolfsburg) mittlerweile sich auch wieder gefangen haben.Also die Konkurrenz schläft ja nicht Natürlich alles noch nicht endgültig aussagekräftig zum 7. Spieltag. Aber eine Tendenz lässt sich schon erkennen.Und die heisst momentan Platz 8-12. Wer damit zufrieden ist der kann sich freuen, wer mehr erwartethat, ist wohl nicht ganz so zufrieden .

  45. @39 Sehe es genauso , wenn es um Pacienca geht. Wird mehr und mehr zum Haller was das Festmachen angeht, nur das „zum Zunge schnalzen“ im Hinblick auf die Weiterleitung ( die hin und wieder gut klappt, aber noch nicht auf dem Level unseres Besten Vorbereiters der Vorsaison ist ) ist noch verbesserungswürdig. Alles Andere, die Technik, das Festmachen, auch mehr und mehr das Arbeiten gegen den Ball immer stärker bei unserem Gonzo.
    Silva ist eher der Vollstrecker ( Chancentod mit seinem 3. Tor in 4 aufeinander folgenden Spielen )..a la Jovic.
    Was aktuell auffällt, dass unsere linke Seite aktuell kaum zur Geltung kommt und Kostic mehr oder weniger nur aus der Ferne abschliesst , es aber nicht mehr hinbekommt den Mega Vorbereiter zu geben, den wir aus der Vorsaison kennen. Dafür ist unsere rechte Seite nun die schwungvollere , dies durch Toure….Auch hier sehe ich es wie einige User hier,…würde unsere hintere Kette mit Ndicka, Hase und Hinti ausstatten und Toure anstelle von DDC auf die rechte Seite packen….das ist seine Pos. Seine offensiven Akzente sind stark .
    Die letzten Spiele haben Filip und Daichi etwas geschwächelt mit unkonzentrierten und manchmal überhassteten Pässen. Wenn die Ihre Normalform erreichen und Sow ( der auf einem super Weg aktuell ist ) dann haben wir eine mega Truppe. War gestern teilweise mega begeistert von der Art und Weise, wie wir gespielt haben. Das gab es in 2018 mit unserer Büffelherde nicht, sorry !

    Den Jungs Zeit geben….das haben die sich verdient! Zumindest von Fans, die sich als die Besten der Welt sehen, soltle man das erwarten dürfen !

    Forza SGE !

  46. Hallo und guten Morgen zusammen,
    freue mich über die vielen positiven, berechtigten Kommentare.
    Kritik muss und werde ich hier trotzdem noch äußern. Das lasse ich mir genauso wenig verbieten, wie sich anscheinend die Böller&Plakatfreunde ihren kriminellen Scheiß nicht verbieten lassen.
    Peinlich wie sich da unsere „Hardcore“ Kurve wieder verhalten hat. Sorry, das wird für uns wieder alles direkt zum Zuschauerausschluß führen. Macht weiter so. Auch dieser übertriebene Hass gegen AM. Hört doch einfach auf damit, völlig sinnfrei.
    Unsere Mannschaft entwickelt sich top und es macht riesigen Spaß den Jungs zuzuschauen. Da entwickelt sich was, das ist noch nicht alles feingetunt, aber das wird.
    Nur die „Edelfans“ bereiten mir echte Sorgen. Die Kosten für Strafen und Fanausschluß sind ja leider nicht auf diese Truppe zu übertragen.
    Aber zum Thema Auswechselungen kurz vor Ende stimme ich auch zu. Hier hätte es vielleicht geholfen Zeit von der Uhr zu nehmen. Aber, hätte , wäre, wenn und aber…war trotzdem Werbung für den Fußball und unsere Mannschaft.
    Wahrscheinlich melden sich jetzt wieder die Hater um auch auf mir rumzuhacken. Viel Spaß dabei… Nur die SGE

  47. Also ich habe gestern auch ein gutes Spiel unserer Eintracht gesehen. In der ersten Halbzeit waren noch viele Zuspiele überhastet und zu früh (gerade Kostic hat übereifrig und gewirkt). Das hat in der zweiten Halbzeit dann etwas besser funktioniert. Was uns fehlt, und das hat Hütter immer wieder betont, ist die Zeit zum Einspielen. Durch die vielen Spiele und die damit verbundene Trainingssteuerung (freie Tage zur Regeneration) gibt es nur sehr wenige Möglichkeiten mal Spielzüge einzustudieren. Das merkt man zurzeit noch. Leider sind in den Länderspielpausen auch einige Spieler unterwegs, so dass dies auch da nicht so gut trainiert werden kann. Ich setze da auf die Winterpause und die Tage vor der Rückrunde. Da muss es uns gelingen die Abläufe einzustudieren. Dann kann die Mannschaft einen weiteren Schritt nach vorne machen.
    Bisher bin ich aber mit der Einstellung und den Leistungen überwiegend sehr zufrieden. Wenn die vorhandene technischen Möglichkeiten dann noch durch einsudierte Spielabläufe besser genutzt werden, dann können wir wieder um die vorderen Plätze mitspielen. Bisher ist der einstellige Tabellenplatz mit Kontakt zur Spitzengruppe OK.

    Forza SGE!!!

  48. Sau starkes Spiel unserer SGE gestern. Bremen in allen Belangen beherrscht. Spielerisch und kämpferisch. Wir machen bei ihren wenigen Chancen, wenn man das Ding vor dem Elfer überhaupt so nennen will, zwei individuelle Fehler.
    Vor allem Hase verbockt mit seinem Doppelfehler eine überragende Leistung. Ist halt mal so, wenn man keine Maschine ist.
    Kamadas Pendel muss doch irgendwann mal in die normale Mitte auspendeln. Ist Wahnsinn, was dieser feine Techniker vor dem Tor alles an Unglück ertragen muss. Der erste Schuss wird von einem Bremer mit dem Hacken übers Tor gelenkt. Das zweite Ding geht an die Unterlatte, nach herrlicher Kombination. Hier kann es in Zukunft nur besser werden.
    Und: die NWK war groß. Keinerlei Reaktionen. Nur Support. Und das Banner war noch mal zur Kenntnisnahme 🙂

  49. @ Redaktion

    Könntet ihr bitte mal etwas gegen das beleidigende Schreiben einiger mitforisten unternehmen?
    Was hier mittlerweile abgeht ist langsam nicht mehr lustig.

    Man kann es mit NRW Adler haben wie man es will, aber das ihm Schizophrenie oder ähnliches vorgeworfen wird, ist schon heftig.

    Er sagt nur seine Meinung und das ist sein gutes Recht!!!

    Wo sind wir denn hier gelandet, dass man nur die Meinung des Stroms vertreten kann. Was soll den das für eine Diskussionskultur sein?

    Jeder mündige Mensch sollte differenzieren können, ob er mit anderen Meinungen komfort ist, oder nicht. Aber jemanden einen Maulkorb anlegen zu wollen, der twas sagt, was einem nicht gefällt erinnert mich eher an die unschönen Zeiten in Deutschland.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -