Makoto Hasebe und Mario Götze lieferten sich einige hitzige Duelle. Laufen sie nächste Saison gemeinsam auf? (Foto: Heiko Rhode)

Zwei Männer an einem Tisch. Palmen und eine Stellwand verdecken das Gesicht des einen, der andere ist nur von der Seite zu sehen. Doch es reicht um das Frankfurter Fan-Herzen schneller schlagen zu lassen. Denn hier könnte gerade ein Weltmeister und der Eintracht-Boss am Verhandeln sein. Der Weltmeistermacher heißt Mario Götze, 2014 Siegtorschütze im Maracana. Der Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche, Macher beim Europa-League-Sieger und einem der angesagtesten Adressen Europas. Die beiden sollen sich auf Mallorca getroffen haben, berichten mehrere Medien. Sicher ist: Dort urlaubt der Kicker von PSV Eindhoven mit Ehefrau Ann-Kathrin und Sohn Rome derzeit, wie Bilder in den sozialen Netzwerken zeigen. Am kommenden Montag beginnt in Eindhoven die Vorbereitung. Ob der ehemalige Dortmunder und Münchener dann noch dabei ist, ist unklar.

Götze-Transfer: Eintracht hält sich bedeckt

Von Eintracht-Seite hält man sich bedeckt. „Gerüchte kommentieren wir für gewöhnlich nicht. Das handhaben wir auch in diesem Fall so“, sagte Eintracht-Medien-Chef Jan Strasheim am Freitag der Deutschen Presse Agentur. Doch mehrere Medien berichten von ersten Gesprächen zwischen der Eintracht und der Götze-Seite um Berater Volker Struth. Der 30-Jährige soll über eine Ausstiegsklausel verfügen, die einen Wechsel für rund vier Millionen Euro möglich macht. Trainer Roger Schmidt, der Götze nach dessen schwieriger Zeit beim BVB in den Niederlanden wieder zu alter Form führte, hat den Verein Richtung Benfica Lissabon verlassen. Wenig verwunderlich soll daher auch der portugiesische Rekordmeister Interesse am gebürtigen Memminger haben. Was jedoch für die Eintracht spricht: die SGE ist bereits für die Champions League qualifiziert. Benfica muss noch durch die Qualifikationsrunden. Auch der Beckham-Klub aus Miami soll an Götze interessiert sein.

Was für den Weltmeister Götze spricht. Er ist in den Niederlanden auch menschlich gereift, bringt die Erfahrung von 231 Bundesligaspielen und 62 Champions-League-Partien mit. In seiner Vita stehen ein Weltmeistertitel, fünf Meister und vier DFB-Pokalsiege. „Ich habe mir immer auf die Fahne geschrieben, dass ich unbedingt die Champions League gewinnen möchte. Das wäre schon etwas, was ich gerne noch erreichen würde. Ich möchte, ich muss nicht. Ich finde den Wettbewerb einfach überragend„, hatte der Ex-Münchner und -Dortmunder im Interview mit dem Magazin Sports Illustrated mal seine Ziele beschrieben. Bei der Eintracht weiß man zumindest, wie man die Europa League gewinnt.

Alario Angriffsoption A

Bei den Hessen könnte Götze eine Rolle hinter den Spitzen einnehmen. Man soll mit ihm als Zehner planen, so heißt es. Zumal ein Abschied von Daichi Kamada nach wie vor nicht ausgeschlossen ist. Der Japaner sagte kürzlich in einem Interview in seiner Heimat: „Ich denke, Frankfurt ist ein toller Verein, der sich kontinuierlich weiterentwickelt. Aber ich sehe hier noch nicht mein Ende“. Ein weiteres Mosaikstein im Eintracht-Sturm könnte Lucas Alario werden. Laut „kicker“ seien sich Spieler und Verein einig. Die in der Ausstiegsklausel festgeschriebene Ablöse von 6,5 Millionen will die Eintracht demnach nochmal nachverhandeln. Der Bayer-Angreifer ist dem Vernehmen nach aber Option A im Angriff. Sebastian Polter sollen die Hessen laut Sky abgesagt haben, Wout Weghorst bleibt eine Option.

- Werbung -

12 Kommentare

  1. Das wäre der Kader, mit dem wir in der BuLi die europäischen Plätze angreifen und uns auch in der CL nicht verstecken brauchen:

    Trapp/Ramaj/Grahl
    Hinti/Hase
    Tuta/Touré N’Dicka/Onduene
    Knauff/Buta,Alidou Kostic/Lenz,Smol
    Rode/Jakic
    Sow/Götze/Hrustic
    Borré/Kamada Lindström/Hauge
    Alario/Muani/Paciencia

    Dreierkette:
    Trapp/Ramaj
    Tuta/Touré-Hinti/Hase-N‘Dicka/Ondue
    Rode/Jakic Sow/Hrustic
    Knauff/Buta Kostic/Hauge
    Lindström/Götze
    Borré/Kamada Alario/Muani

    Viererkette:
    Trapp/Ramaj
    Tuta/Touré N‘Dicka/Hinti
    Knauff/Buta/Alidou Lenz/Smolcic
    Rode/Jakic Sow/Hrustic
    Borré/Kamada Kostic/Hauge
    Lindström/Götze
    Alario/Muani

    Taktisch variabel, sehr gute Mischung zwischen talentierten und erfahrenen Spielern und auch qualitativ in der Breite hervorragend besetzt!

    Wird wahrscheinlich nicht ohne einen größeren Verkaufserlös von N‘Dicka, Kostic oder Kamada realisierbar sein, aber ein wenig träumen muss erlaubt sein ;-)!

    71
    9
  2. Ich habe Mal ein bisschen nach Infos über Götzes Leistungsstand gesucht und bin über eine ziemlich interessanten Analyse gestolpert. Natürlich hat er seine stats verbessert in den letzten beiden Saisons und in 81 Spielen bei PSV 36 Scorer gesammelt, aber das ist in der holländischen Liga nicht wirklich tief beeindruckend.

    Aber es ist ein komplett anderer Götze, als in seinem Höhepunkt bei Dortmund. Er ist jetzt ein Stratege, der den ganzen Platz beackert, alle Freiheiten als 10er nutzt und sehr viele Angriffe einleitet und pre-assists (vorletzte Pässe) spielt. Also eher eine Art Riquelme (die alten werden sich erinnern), als ein Messi (wenn man den damaligen Vergleich bemühen will).

    Hier mal ein paar Zitate von der wirklich überzeugenden Seite:

    The new Götze at PSV is not the man scoring the goals (that is now more for Zahavi, Gakpo or Manueke). He is also not so much the assist king. Veerman, Doan, again Gakpo or Sangare do well in this domain. Götze is the pre-assist king. He dominated between the two boxes with his vision and technique. He is constantly looking for the free spaces to make sure there is an option available for his team mates and was always the extra man available for a pass. In that central “10” position, he has the freedom to go where he can be of most use. He had the most dribbles versus Ajax, he was fouled most by Ajax and had the most successful passes (31). And where he had his touches explains his role in the team, playing from left back to right winger

    On top of that: he works his butt off. He had 25 duels in the Ajax game and won 12 of them. The last PSV player with this many duels one on one, was Luuk de Jong, in 2019. Schmidt after the Ajax match: “I have to check the stats but I think Mario must have ran 25 kilometers!” When Schmidt told Götze his joke, the former Dortmund star quipped: “Correct, but that was measured after 60 minutes

    It is not new that Mario Götze is the key man with his passing and his defensive work. In the Europe League match vs Real Sociedad, he also impressed with his work rate. He ran 4,3 kilometers at “high intensity” as it’s called, which was more than 1/3 of all his running. The highest ever in the history of PSV’s stats driven analyses. His pass accuracy is also amazing: 87,1% of all passes end up with a team mate. Only Erick Gutierrez has a higher rate but he plays the controlling mid role and will play more riskless passes. There is no other attacking mid in the Eredivisie with better stats than Götze.

    Götze should not be judged on his goals and assists. He is the oil in the PSV machine. He will add to the build up of PSV but also work hard to break down anything their opponents want to conjure up.

    84
    7
  3. Tolle Quelle, vielen Dank, sehr aussagekräftig und fundiert!

    Das zerstreut dann auch Zweifel über seine Fitness und über den Umstand, dass er sich vielleicht zu schade für defensive Arbeiten ist!

    Ich hatte hier Zweifel geäußert, ob wir einen Spieler dieser Klasse verpflichten können, ebenso wie bei Alario, wobei Götze nochmal eine andere Hausnummer ist. Das muss ich wohl revidieren und tue das sehr gerne, denn Götze wäre ein wirklicher TopTransfer, spektakulär, Renommee orientiert und auch sportlich ein RiesenSchritt nach vorne!

    Und wir scheinen in der Lage zu sein, mittlerweile zumindest in die Nähe solche Transferszu kommen, sie vielleicht zu realisieren!

    Falls Schmidt ihn wirklich mitnehmen will, haben wir natürlich einen Konkurrenten, der regelmäßig international spielt, zumeist Champions League.

    Vielleicht hilft uns, dass er nach Deutschland zurück will, um hier zu zeigen, dass er nicht mehr der wankelmütige, zerbrechliche, zwar hochbegabte, aber trotzdem sein Potenzial nicht ausschöpfende junge Mann ist, sondern ein gestandener Spieler, der Verantwortung übernimmt und eine Mannschaft führt.
    Mann, wäre das klasse!

    86
    4
  4. Neben Erik Durm dann noch ein Weltmeister 😉

    Habe mir öfters die Highlights seiner Spiele angeschaut und mich über Entwicklung gefreut, da er es ja nach seinem Siegtor gegen Argentinien vielfach nicht leicht hatte. Er würde das Spiel noch variabler machen und als zusätzlich Deutscher auch die notwendige Quote verbessern.
    Alario wäre auch top und das sind nun Namen, die ich mir schon beim Abgang der Büffel samt hoher Transfererlöse erhoffte…und dann kam Dost. Nun denn, das werden noch interessante Monate bis zum Transferende und vielleicht kommt vieles ja doch anders.
    Der Spagat der Niveausteigerung ohne finanzielles Harakiri ist vernünftig und wie viele träume ich dann auch noch über den Einbau eines Talents aus dem NZL in naher Zukunft.
    Dann spielt man trotzdem nicht zwangsläufig jedes Jahr CL, aber sollte dann eine feste Größe in der ersten Hälfte der Tabelle sein.

    22
    1
  5. @2
    Wie ich schon in einem anderen Thread schrieb, kann ich die Entwicklung von Klein-Messi zum Strippenzieher nur bestätigen. MMn wäre das schon ein seeeeehr hohes Regal, in das wir da greifen und wie gesagt, genau das fehlende Mosaiksteinchen torgefährlicher Spielmacher, das uns noch fehlt. Wäre mMn eine Sensation, wenn das realisiert werden könnte!

    34
    5
  6. Sorry@1 Fillip fehlt da gänzlich
    @ Kafka – scheiss dicker Daumen – musste lachen – trotzdem Daumen hoch
    Möchte mich der Gerüchteküche entziehen – hoffe das uns die immens wichtigen Spieler erhalten bleiben, dazu gehören natürlich Fillip und unser Barmann Hinti, Kohle hin oder her. Das Gefüge sollte zusammen bleiben – lasse mer uns überraschen und hoffen das Beste. Kostic auszuschließen aus Kaderträumereien würde ich bei einem Dembele locker unterschreiben. Schönes Wochenende an alle

    10
    5
  7. @9: Fillip (Kostic) ist natürlich bei sämtlichen meiner Aufstellungen in der Startelf! Das ist leider bei dem verzerrten Format nicht so gut ersichtlich…

    9
    1
  8. da der Server und die Kommentarfunktion wieder super funzt….
    Eine Ergänzung für alle die es nicht verstehen…..wurde ich bei einen Ratten Ei wie dem Dembele locker unterschreiben wenn man so einen verkauft.

    1
    8
  9. … vlt. Das neue Traumduo, im ersten Verein voll durchgestartet, dann bei Bayern eigentlich ganz gut angekommen und dann doch durchgefallen, anschließend in Dortmund versauert und mit 30 das große Glück in Frankfurt gefunden. Die Herren Rode und Götze. Mich würde es freuen! Hat sich m.E. Nach, wie so viele Jungstars, leider bei den Bayern etwas verhoben, aber ein toller Fußballer, der vlt. wie Kostic, bei uns nochmal durchstarten könnte.

    27
    1

Kommentiere den Artikel

- Werbung -