Jesper Lindström holte den so wichtigen Elfmeter im Hinspiel raus. (Quelle: IMAGO / Jan Huebner)

Als Gruppen-Primus geht die SGE in das vorletzte Gruppenspiel gegen Antwerpen. Mit einem Sieg könnten die Hessen den Sack zu machen, wären sicher weiter und das sogar als Erstplatzierter.

Am heutigen Donnerstag, den 25.11.2021, empfängt Eintracht Frankfurt den FC Royal Antwerpen. Bisher ohne eigenen Sieg in der Europa League sind die Belgier bereits ausgeschieden und haben höchstens noch eine Chance auf ein Überwintern in der neuen Conference League. Übrigens: Royal Antwerpen ist der älteste Fußball-Club Belgiens und wurde 1895 registriert.

Was gibt’s Neues?

Datei:Eintracht Frankfurt Logo.svg – WikipediaEintracht Frankfurt: Neben dem langzeitverletzten Christopher Lenz muss Coach Oliver Glasner erneut auf Abwehrchef Martin Hinteregger verzichten. Dafür steht Goncalo Paciencia wieder zur Verfügung, wenn auch ein Startelf-Einsatz zu früh kommen dürfte.

 

Royal Antwerpen – WikipediaRoyal Antwerpen: Die Belgier rund um den dänischen Trainer Brian Priske können aus den Vollen schöpfen. Lediglich Mittelfeldspieler Sander Coopman fehlt dem Klub aus Antwerpen.

 

Prognose:

Die Lage in der Europa League darf nicht trügen. Auch wenn Frankfurt und Antwerpen in der Gruppe nach vier Spielen ganze neun Punkte trennen, sind die Belgier kein Leichtgewicht. In der belgischen Liga belegen sie derzeit einen starken zweiten Platz und auch wenn die Hoffnung auf ein Überwintern in der Conference League mehr als gering ist, werden sich die „Great Old“ nicht ihrem Schicksal ergeben.

In der Pressekonferenz vor dem Spiel lobte Glasner zwar Makoto Hasebes herausragende Fähigkeiten als „Libero“, doch erwarte er Antwerpen mit Michael Frey im Sturm. Der 1,90 m große Sturmtank könnte dem Japaner Probleme bereiten, weshalb der Trainer auch Stefan Ilsanker als Option für die Startelf sieht. Zu erwarten ist jedoch ein Plus an Ballbesitz für die Eintracht, was wiederum für Hasebe als Ballverteiler in der Dreierkette sprechen dürfte. Mit einer Leistung wie gegen Freiburg, dürfte es auch gelingen den Sack zuzumachen, das fände Coach Glasner: „Sehr wichtig und sehr cool“ wie er auf der Pressekonferenz anmerkte.

So könnte Frankfurt spielen: 

Trapp –Tuta, Hasebe, N’dicka – Chandler, Sow, Jakic, Kostic – Kamada, Lindström – Borré  

So könnte Antwerpen spielen:

Butez – De Laet, Seck, Engels, Vines – Nainggolan, Verstraete – Benson, Alhassan, Balikwisha – Frey

- Werbung -

5 Kommentare

  1. Gefühlt müsste doch heute nach den letzten Siegen und der Aufbruchstimmung wieder eine miserable Leistung samt Niederlage folgen.

    Aber hey, ich lass mich gerne positiv überraschen!

    15
    7
  2. An alle Geimpfte: kommt ins Stadion. Es gibt ein gutes Konzept und unter freiem Himmel ist die Gefahr gering. Impfpass, Ausweis und Maske mitbringen, mehr braucht ihr nicht. Auf gehts! Heute gehts ums Achtelfinale!
    Kontingent für Ungeimpfte ist ja sehr gering und evtl. ausverkauft (deshalb diese Nachricht nur an die Geimpften).

    30
    15
  3. Davon ausgehend, dass Frey von Anfang an spielt, würde ich Ilse für Hase B bringen. Zudem hat Letzterer am Sonntag ganz schön was abgerissen und ihm dürfte die Pause guttun.
    Jakic steigert sich fast von Spiel zu Spiel und Sow kommt auch wieder besser zurecht, so dass die Hoffnung besteht, dass über sie auch ein gutes Aufbauspiel kommen kann.
    Kann mir auch vorstellen, dass Touré den Vorzug vor JLo erhält.
    Das Wichtigste wird aber wieder sein, dass sich alle voll und konzentriert reinhängen.

    Schwarz weiß rot trage ich seit heute früh und der Adler prangt immer noch auf der Bettwäsche.
    Ich hoffe, das hilft auch heute wieder 😉
    Adlergruß und auf geht’s, Eintracht!!

    14
    0
  4. Fulminanter Sieg. Never change a running Aufstellung. Wenn wir mit der selben Aufstellung und Einstellung aufschlagen wie gegen Freiburg dann werden wir das Ding rocken. Wird kein Selbstläufer aber wir werden Siegen. Hinti sollte als Edelreservist platz nehmen.

    N’Digga Hase und Tuta waren echt gut unterwegs

    14
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -