Alex Meier beendet seine Karriere. (Foto: Rhode)

Der Frankfurter Fußball-Gott geht in Rente! Alex Meier beendet seine Karriere. „Das war’s, ich höre auf“, verriet Meier „Bild“ und „Sportbild“. Meier hatte im Sommer 2018 die SGE verlassen und anschließend beim FC St. Pauli angeheuert. Im vergangenen September wagte er ein Abenteuer in Australien und spielte mit den Ex-Adlern Nicolai Müller und Pirmin Schwegler für die Sydney Wandereres. Doch während seiner Zeit in Australien stellte Meier fest: eigentlich habe ich keine Lust mehr. Er kündigte Mitte Januar seinen Vertrag auf und sagt dem Profifußball jetzt auch offiziell „Goodbye“.

Eintracht-Fußballgott Alex Meier hört auf

Wie es weitergeht, das weiß der Frankfurter Fußballgott noch nicht. Mitte Februar werde er sich gemeinsam seinem Berater Jürgen Milewski und Sport-Vorstand Fredi Bobic zusammensetzen, um über seinen Anschlussvertrag in Frankfurt zu sprechen. „Ich weiß nicht, was Eintracht mit mir vor hat“, sagt er. Ginge es nach dem 37-Jährigen, würde er gerne seine Trainerscheine machen.

Alex Meier mit der Torjägerkrone.

Meier geht mit einem weinenden und einem lachenden Auge in sein Fußballrentner-Dasein: „Traurig, weil ich nicht mehr das tun kann, was ich 19 Jahre getan und geliebt habe. Erleichtert, weil ich endlich machen kann, wozu ich Lust habe. Abends mal länger weg bleiben, Fußball als normaler Fan schauen.“ Vermissen werde er vor allem die Kabine und die Gemeinschaft. „Eine Mannschaft ist für mich wie eine Familie. Mit den Jungs habe ich die meiste Zeit meines Lebens verbracht und hatte immer Spaß daran. Morgens in die Kabine zu kommen, die besten Geschichten des Vortags zu hören und zu lachen – das ist unbezahlbar. Die Kabine war immer der Raum, in dem ich mich am wohlsten gefühlt habe.“

Alex Meier: „Mit Eintracht in der Euro League, das war was ganz Besonderes“

19 Jahre war Meier Profifußballer, begann seine Karriere bei der JSG Rosengarten, landete über den Hamburger SV 2004 bei der Eintracht. 14 Jahre blieb die Nummer 14 am Main, wurde Torschützenkönig in der ersten und zweiten Liga und holte den DFB-Pokal. Für Eintracht traf er in 379 Spielen 137 Mal. Die schlimmste Erfahrung sei der Abstieg 2011 gewesen, sagte er „Bild“ und „Sportbild“. Seine schönste Erinnerung war die Europa League-Reise nach Aserbaidschan. „Ich habe dort zwei Tore geschossen, aber das war eher unwichtig. Die ganze Reise war einfach cool. Mit Eintracht in der Euro League, das war was ganz Besonderes.“ So ganz dem runden Leder abschwören will Meier aber nicht. „Es wäre mir eine Ehre mit Charly auflaufen zu dürfen“, liebäugelt Meier mit der Eintracht-Traditionself.

- Werbung -

76 Kommentare

  1. @spätberufener
    was bildest du dir eigentlich ein? “ Ist nicht die hellste kerze auf der torte“ was sollen solche vermutungen?
    und weil eine person aus dem norden deutschlands kommt ist diese eine hohle birne?
    es wird echt immer besser hier auf der seite…..
    Ob du es glaubst oder nicht, ich hatte 2 mal die Gelegenheit, länger mich mit alex zu unterhalten, und ich halte ihn für einen aussgewöhnlich inteligenten fussballer, aber im vergleich zu dir sind wir beide natürlich strohdumm.

    Ich hoffe im Sommer steigt im Waldstadion sein Abschiedsspiel, das letzte mal, dass ein spieler bei uns ein abschiedsspiel bekommen hat, war charly körbel.
    Damals hab ich mich im stadion total geärgert, dass nur 18000 zuschauer da waren, das wird bei alex meier ganz anders aussehen.
    Das hat er sich absolut verdient.

  2. @51. kostinho:
    So isses.
    P.S.: Im Stadtwald wurde ein Wolf überfahren und die IAA findet zukünftig nicht mehr in Ffm. statt.
    Egal, im Fußball läuft es nach Hoffe und RB gut.
    Aber der Rest in Frankfurt lässt zu wünschen übrig.
    Fruchtende Wirtschaftspolitik ist wohl nicht das Ding von unserem Magistrat.
    Schade eigentlich.
    Man hätte es auch anders deixeln können.

  3. @52 Warum sollte man auch noch die IAA weiter ausrichten ? Wozu ? Der Vergleich hinkt … ich arbeite seit 30 Jahren u.a. auch für diese Branche. Den finanziellen Aufwand würde ich auch nicht betreiben wollen. Diese Art von Veranstaltungen haben ausgedient.

  4. @53 muc_adler:

    Das ist doch Quatsch.
    Man hätte sich ja mit den Herstellern und Zulieferern einen Punkt aussuchen können und diesen dann zur IAA-Kernaussage machen.
    Nachhaltigkeit, Electromobilität,
    Car-Sharing etc.
    Da wurde doch einfach zu wenig verhandelt und besprochen.
    Eine Lösung Pro IAA-Frankfurt wäre sicherlich machbar gewesen.
    Nur an den neuen und konstruktiven Ideen mangelt es.
    Ein Genarationswechsel ist mehr als angebracht.
    Denn schlaue und zukunftsorientierte Pläne bringt der Magistrat seit Jahren nicht.

    Gruß allerseits!

  5. Also diese Ruhe und keine Gerüchte über Spieler ist für mich echt eigenartig, glaube nicht das wir für die Problem Position rechts vorne, einen defensiven Mittelfeldspieler und einen Innenverteidiger werden es wohl nicht, ich hoffe das wir den Sieg in Düsseldorf holen und weiter punkten um uns weiter aus dem Abstiegskampf raushalten.

  6. Ich glaube, für IAA- und Wolf-Debatten, ist das hier das völlig verkehrte Forum.
    Nur die SGE.

  7. @54 Du hast die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Das ist das Problem. Ich habe über 2 Jahrzehnte Hersteller von BMW, MERCEDES,FERRARI bis zu VW, MCLAREN und PORSCHE betreut, bzw. Messe & Imagefilme endgefertigt. Eine Automobilmesse funktioniert nicht mehr so wie wir das seit Jahrzehnten gewöhnt sind. Informier Dich mal wer schon bei der letzten Messe nicht mehr ausgestellt hat. Fast alle Asiaten haben gefehlt, die Franzosen bis auf eine kleine abgespeckte Einheit, Italiener fast keine und alle Deutschen haben ihr Engagement zurückgeschraubt. Der Genfer Autosalon steht gerade zur Debatte, Detroit ist komplett weg und Tokio überlegt gerade. Trend ist Showrooms in den einzelnen Ländern mit VR Einheiten, Technik und Brillen. Die konfektionierung wird automatisiert und Firmen wie Mackevision in Stuttgart fertigen mit hunderten von Grafikern nur noch für diesen Markt. Messen werden in Zukunft auch nicht mehr über den, nennen wir es Weltvertrieb laufen, sondern maximal Kontinent, eher von den einzelnen Ländern gefüttert, bzw. organisiert. Die Megashows haben ausgedient. Das funktioniert in Zukunft über 3D und virtuell Reality wesentlich besser. Wenn ich recht informiert bin haben die Großen wie z.B. Toyota und Mitsubishi ihr Engagement für sämtliche Messen bereits letztes Jahr schon in Frage gestellt. Konfektionier Dir dein Auto am Rechner einfach selber und schaue es Dir dann an….
    So schaut‘s aus !

    Und jetzt gerne wieder Fußball !

  8. @57. muc_adler:
    Geht dem Münchner jetzt der Gaul durch???

    Schreib doch ein Automobilfachmagazin.

    Aber bitte woanders. Danke.

  9. @57
    Danke. Mal Inhalt statt Geschwafel. Auch wenn es Off top ist immer noch deutlich besser als alles, was jemals gegrandelt wurde

  10. Bin bei G-Block, geht‘s eigentlich noch???

    In dem Beitrag geht es um AMFG, unserer größten Eintracht Ikone in den 2000ern! Er hat uns nicht nur durch seine vielen Tore oftmals vor dem Abstieg bewahrt, er war sich auch nicht zu Schade, uns aus der 2. Liga wieder herauszuholen! Er hatte sicherlich viele Angebote, für lukrativere Angebote den Verein zu wechseln, er ist aber geblieben! Daneben hat er es geschafft die Torjägerkanone zu holen, gegen keinen geringeren als Lewandowski, der noch noch eine ganz andere Qualität an Vorlagen hatte! Ich bin kein Statistiker, aber er hat eiskalt seine Chancen genutzt! Auch bei Elfmetern kann ich mich nicht daran erinnern, dass er welche verschossen hat, und da waren sehr wichtige Dinger dabei!

    Er ist kein Medientyp, na und? Mir ist das auf jeden Fall lieber als Spieler, die immer ihre Fresse in die Kamera halten müssen und frei von jeder Selbstkritik sind (z.B. Hummels und Lahm)! Ich habe persönlich auch Spieler kennengelernt, die vor der Kamera unsympathisch wirkten, aber persönlich sehr nett waren und auch was auf dem Kasten haben (z.B. Sforza und Sammer).

    Euer Ernst, dass ihr ihm nicht mehr zutraut als einen Torhüter einzuschießen oder eine U14 zu trainieren??? Woher wollt ihr wissen, dass er nicht zu sehr viel mehr fähig ist??? Sorry, aber ich halte die Aussagen für sehr respektlos!!!

    Daneben wundere ich mich auch über Aussagen, dass Kostic durch Danny Blum ersetzt werden könnte oder unsere Probleme im OM durch unsere Jugendspieler gelöst werden könnten?! Unabhängig davon, dass diese Spieler nicht grundlos bei Adi auf der Bank sitzen, halte ich dies für realitätsfern!!! Ist dies Euer Anspruch, nachdem wir durch den Verkauf der Büffel über 100 Mio. und durch den Europacup noch viele weitere Millionen eingenommen haben???

  11. Jetzt haben wir uns nicht mal über die unbeschäftigten Hostessen während der IAA unterhalten …

    Ich wehre mich dagegen das Trainieren einer U14 Mannschaft als nicht anspruchsvolle Aufgabe einzuordnen. Geht´s eigentlich noch?

  12. @51. Ich bilde mir ein, mit allem Vorbehalt, eine Meinug geäussert zu haben die durch gesicherte Fakten zum IQ des Spielers Meier sehr wohl reversibel ist. Eine weitere Einschätzung zum eher wortkargen Küstenbewohner
    ( Vorurteilsmodus an / Ausnahme Herrie ) ging nicht und mit keiner Silbe in Richtung tumber Tor. Hier bitte meinen Post nochmals genauer lesen! Die Anfeindung in deinem Beitrag halte ich deshalb für unangemessen!

  13. Moin moin in die Runde 🙂

    Bobic und Co.sollten sich schämen für die Art und Weise wie sie mit Alex Meier umgegangen sind!!

    Zuverlässiger Fußballer, immer zu der SGE gestanden…alles das was einen echten Eintrachtler ausgemacht hat!

    Hätte ruhig noch 1 Jahr dran hängen können. Hätte auch seine Buden gemacht als Auswechselspieler.

    Gruss aus Aschaffenburg. Forza SGE

  14. @51 AMFG ist echt nicht der hellste. Soll nicht heißen das er doof ist um Gottes Willen. Ich habe Ihn auch schon in Sachsenhausen getroffen.. WIe ich schon erwähnt habe Introvetiert nenn es schüchtern oder wie auch immer. Früher hat man immer gesagt „Dumm fickt gut“ hat so einen kleinen Charme.. Soll aber nicht seine Verdienste schmälern ich selber bin ein ganz großer AMFG .. Forza nur die SGE

  15. @65…ich finde die Art und Weise wie du hier über Alex schreibst echt ne Nummer zu krass… Nicht der hellste also wirklich. Nur weil er sein Gesicht nicht in jede Kamera gehalten hat und nicht gleich zu jedem Mikrofon gerannt ist. Und hat ihn nicht gerade seine schüchterne Art und Zurückhaltung sympathisch gemacht?

  16. @65 Was meinst Du denn warum das so war, dass er nicht zu jeden Mic oder Kamera gerannt ist. Darum gehts doch gar nicht ob sympatisch oder nicht. Er ist sympathisch keine frage aber eben nicht ein Schlaubischlumpf. Das ist fakt. Welche Position soll er einehmen bei der Eintracht? Repräsentant wirds zu 100% nicht. Interesannter. Trainer im Jugendbereich in die richtung eben. Satz vom unserem Bruchi zum Abschied AMFG

    Ex-Vorstand Heribert Bruchhagen (71) holte den jungen Alex 2003 zur Eintracht: „Er hatte eine tolle Karriere. Dass sie erst mit 37 endete, zeigt, dass er Fußball über alles liebt. Er ist für Eintracht ein guter Repräsentant, aber seine Stärken liegen, glaube ich, mehr auf dem Rasen.“

    glaube ich eher auf den Rasen. Lese mal zwischen den Zeilen evtl kommst du drauf

  17. @58. Kann man sehen wie man will. Wenn einer irgendwelche Behauptungen aufstellt, bzw. Unfähigkeit egal in welcher Richtung attestiert, dann darf man dazu schon mal Stellung beziehen. Scheint ja auch durchaus ein paar Leute zu interessieren. Ob dann der „Gaul durchgeht“ darf jeder natürlich für sich selbst entscheiden.

  18. Ich kenne Alex Meier nicht persönlich. Ich achte ihn, ich bin ihm für das Geleistete dankbar. Er ist ein ganz normaler Mensch, keine Skandale und er hat bei all seinen Erfolgen keinem weh getan und sich nie auf irgendetwas eingebildet.

    Ich find extrovertierte „geniale“ Fussballer wie Ronaldo, Ibrahimowitsch oder Maradonna auch toll – aber ich achte sie nicht so wie Alex Meier oder Charly Körbel.
    Und man wird auch nicht sofort zum Fussballgott, nur weil man 8 Sprachen spricht, eloquent dampfplaudert und neben dem Fussball ein Studium absolviert.

    Danke, AMFG! Und alles Gute, egal welchen Job du jetzt machen wirst! Wir lieben dich!

  19. Auch wenn die Luft hier e bissi bleihaltig riecht, ich halte es für legitim, dass man sich mit dem Thema Alex sachlich auseinander setzt. Eintracht Frankfurt ist nicht Gut Aiderbichl! Bindewald, Kraaz, Schur etc.

    Alles gut, wenn die liefern. Diesen Anspruch habe ich auch an AM14FG. Wenn er was kann und liefert, ist das okay. Ist doch gut, dass er den Trainerschein machen will. Den bekommt man nicht geschenkt. Und dann schauen wir mal.

  20. @68. muc_adler:
    Nur noch mal zur Erläuterung meines Standpunktes zum Thema „fußballfremde Themen“ bei sge4ever zu erörtern:

    Jeder hier im Forum hat einen Job, was ich jetzt mal pauschal unterstelle……oder er hatte zumindest einen und befindet sich nun im wohlverdienten Ruhestand.
    Jeder hat also auch diesbezüglich Themen, die er diskutieren könnte.
    Des weiteren hat jeder noch fußballfremde Hobbys und eigene persönliche Ansichten über Politik oder Religion.
    Wenn also nun jeder User hier über Dinge schreiben würde, die so gar nichts mit dem von uns allen geliebten Sport zu tun haben, wäre hier jeder Thread unübersichtlich und sehr schnell komplett aus dem Kontext gerissen.
    Mir persönlich waren hier schon die politischen Themen zu Peter Fischer und der AfD fehl am Platz, wenn gleich ich die Haltung der Eintracht als solches und insbesondere die von Peter Fischer als starkes Zeichen und durchaus berechtigt sehe.
    Für den „durchgegangen Gaul“ entschuldige ich mich und nun sollten wir tatsächlich wieder über Fußball, Transfers und die Eintracht Frankfurt etc. debattieren.
    ForzaSGE

  21. @muc_adler.

    Ich fand deine Insidermeinug zur IAA und zur Situation der Autovermarktung und der Digitalisierung überhaupt auch aus Sicht der Eintracht und des Fussballs interessant.
    Ich lese und höre viel, dass die Eintracht massiv in die Digitalisierung investieren will und wird. Aber wie der nächste Schritt aussieht, ist mir relativ unklar. Nur ein neuer Videowürfel und eine Bezahl-App hört sich nicht nach einer bahnbrechenden Innovation in der Digitalisierung des Profifussballs an. Haben wir hier einen Insider, der mit einfachen klar verständlichen Worten die Digitalisierungsvorhaben der Eintracht greifbarer erläutern kann?

  22. @schwarzweiss…lass den Jungen mal machen ich bin mir sicher, das er den einen oder anderen noch überzeugen wird, egal in welcher Position im Verein. Das er nichts geschenkt bekommt ist klar. Das hat er als Spieler auch nicht. Er wird genauso wie andere Personen noch für Überraschungen sorgen. Aber viel wichtiger ist als sich hier über Alex seine Zukunft die Köpfe heiß zu reden —Wo bleiben die Neuzugänge???

  23. Ein Kommentar, der das Trainieren der U14 heruntersetzt oder als bloßen HiWi-Job hinstellt, ist ziemlich weltfremd. Wir sollten exakt dort, im Bereich U12-U14 Coaches und Scouts einsetzen bis die Hütte brennt! Udn es sollten die Besten sein! Und sie sollen geeignet sein, unseren Nachwuchs zu formen, ihnen den Spirit mitzugeben und sie zu entwickeln. Ein U14 Coach ist mir nicht weniger Wert als ein U19 Coach. Nur um dsa Missverständig mal auszuräumen. Und unser Fußballgott hätte seine Stärken dort, er würde mit Ruhe und Sachverstand die Kids erreichen und ihnen beiseite stehen können, auf dass sie gute Profis werden oder eben, wie es vermutlic 90% von denen ergehen wird, im Kokurrenzkampf nicht bestehen. Und da sehe ich Meier, der ist geerdet, der kennt das Geschäft wenn es gut läuft aber auch wenn es schlecht läuft. Wenn ich mir Meier auf den Posten eines U14 Coaches wünsche, dann weil ich denke dass dies eine seiner Stärken sein kann.

    - Werbung -
  24. @73. Ich kann gerne aus meiner Sicht schildern, wie der Markt der Zukunft vermutlich (Stadionbezogen) ausschaut, bzw. sich zusammensetzen wird. Wenn ich genau weiß was die Eintracht vorhat, dann kann ich meinen Senf dazu schreiben. Sicherlich ist der neue Videowürfel mit deutlich verbessertem LED Screen und der App nicht die Krone der Schöpfung im neuen digitalen Zeitalter. Inwieweit die neuen, vorhandenen Technologien zum Einsatz kommen und was die Eintracht genau vorhat, erschließt sich mir noch nicht so ganz. Bin auch gespannt auf weitere infos…. Aber, wie gesagt, es ist dann meine Meinung. Und da wird es bei diesen Technologien sicherlich sehr viele geben…

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -