Timothy Chandler im Zweikampf mit Marcel Heller.

Timothy Chandler im Zweikampf mit Marcel Heller.

Schlusspfiff! Eintracht Frankfurt möchte einen Punkt mit nach Hause nehmen und wird kurz vor Schluss für die Passivität bestraft!

90. Minute: Darmstadt führt! Gacinovic verliert leichtfertig den Ball. Sirigu möchte deen Ball in den Strafraum flanken, die Kugel senkt sich über Hradecky ins Netz.

89. Minute: Seferovic kommt für Alex Meier, dem kaum etwas gelingen wollte.

87. Minute: Passiert hier noch etwas? Beide Mannschaften scheinen mit dem  unentschieden zufrieden zu sein. Seferovic macht sich bereit.

84. Minute: Und noch einmal Gacinovic, dessen Schuss aus 20 Meten von Esser zur Ecke gefaustet wird. Die Ecke bringt nichts ein.

78. Minute: Und doch wieder eine Riesenchance für die SGE, aber Huszti scheitert an Esser, dem besten Darmstädter.

77. Minute: Die Eintracht hat das Tempo wieder herausgenommen, wirkt unkonzentriert und leistet sich viel leichte Ballverluste.

68. Minute: Erste Gelegenheit für Darmstadt in diesem Spiel. Der frühere Frankfurter Ben-Hatira trifft aber nur das Außennetz.

65. Minute: Blum komt für Hrgota, der heute sehr unauffällig agierte.

59. Minute: Gelbe Karte für Abraham, der Bezjak nur mit einem Foul stoppen kan.

52. Minute:Die Frankfurter machen zu Beginn der zweiten Halbzeit deutlich mehr Druck, kommen aber noch nicht in eine gute Schussposition. Im Darmstädter Block werden jetzt Bengalos gezündet.

46. Minute: Es geht weiter ohne Wechsel.


Halbzeitpfiff:  Die SGE dominiert das Spiel, lässt keine Chance der Darmstädter zu, kann aber ihre eigenen Gelegenheiten nicht nutzen.

41. Minute: Die nächste Top-Möglichkeit für die Eintracht, aber Hrgota scheitert aus wenigen Metern an dem Darmstädter Keeper.

39. Minute: Riesenchance für Chandler, der von Gacinovic wunderbar freigespielt wird, aber mit links an einem Darnstädter scheitert. Gacinovic war von Oczipka sehr schön freigespielt worden.

35. Minute: Das Spiel wird von Minute zu Minute schlechter. Insbesondere Gacinovic und Huszti agieren bisher sehr unglücklich.

23. Minute: Trinkpause. Wir warten noch auf die erste Torchance. Beide Abwehrreihen haben bisher keine Mühe mit den Offensivbemühungen des Gegners.

13. Minute: Ein schöner Spielzug auf der linken Seite über Oczipka und Gacinovic, doch Chandler kommt einen Schritt zu spät. Die Eintracht bemüht sich um Ordnung, kam bisher aber noch nicht zum Abschluss.

7. Minute: Früher Wechsel bei der Eintracht. Varela muss runter, für ihn kommt Vallejo. Chandler rückt auf die rechte Seite.

2. Minute: Varela hat sich in einem Zweikampf verletzt und muss behandelt werden. Er kann wohl nicht weitermachen.

Los geht es im ausverkauften Jonathan-Heimes-Stadion in Darmstadt! Schiedsrichter Felix Zwayer hat das Hessenderby vor 17.000 Zuschauern, darunter knapp 2.000 Anhängern aus Frankfurt, angepfiffen. Im Vergleich zum Schalke-Spiel gibt es bei der SGE nur eine Veränderung: Die Mannschaft tritt in der Innenverteidiger mit David Abraham und Timithy Chandler an. Die Stimmung in Darmstadt ist prächtig! Das Team um Kapitän Alex Meier tritt in den roten Auswärtstrikots an.

Die Aufstellungen der Mannschaften:

Niko Kovac schickt folgende Elf auf das Feld: Hradecky – Varela, Chandler, Abraham, Oczipka – Mascarell, Hasebe – Gacinovic, Meier, Huszti – Hrgota

Auf der Bank nehmen Platz: Lindner, Vallejo, Medojevic, Fabián, Blum, Rebic, Seferovic.

 Der Trainer der Lilien, Norbert Meier, hat sich für folgende Anfangsformation entschieden: Esser – Jungwirth, Höhn, Milosevic, Holland – Gondorf, Niemeyer – Ben Hatira, Bezjak, Heller – Schipplock

 

 

- Werbung -

41 Kommentare

  1. Hätte mir Vallejo und Haris für Chandler und Huszti gewünscht, kann aber auch mit der Aufstellung leben . Und für Huszti nach einer Stunde dann rebic oder Haris

  2. wer spielt ist egal wichtig sind die 3 Punkte !

    Auf gehtz Eintracht kämpfen und Siegen

  3. Mit Haris wäre vielleicht zu offensiv gewesen,aber hoffe er kommt dann später noch. Für mich auch stärker als Huszti , der aber gegen Schlacke 06 gut war.

  4. Ich kann diese beiden Namen nicht mehr sehen in der Start 11 … Hoffentlich geht das gut…….

  5. So, jetzt den Volksempfänger eingeschaltet und Hausputz mit Huszti.

    Forza SGE, tre punti!

  6. Wir werden mit dem Schiri verlieren – der muss mal ein Zeichen setzen – das hohe Bein eben war klar gelb

  7. Darmstadt kann NUR kontern, wir können NICHT kontern 😀 .. Der Heller ist nur am motzen. Das ist doch kein Fussball was Darmstadt da macht. Macht 0 Spaß

  8. Naja die Chancen wurden auch gut vereitelt. Esser hat gut gehalten gegen Branne.

    Aber, das war doch klar. Darmstadt rührt Stahlbeton an un hofft das vorne einer mal durchrennt. Wir haben leider nicht die kreativen Spieler oder die individuellen Stars um sie an die Wand zu spielen.

    Aber noch 2-3 solche Situationen wie mit Timmy oder Branne, vielleicht vom Fussballgott, dann gewinnen wir das. Zur Pause bitte den Wurschti raus und den Blum rein. Gegnen dieses D98 brauchen wir keine 3 8er aufm Platz sondern einen der Tempo bringt.

  9. Alles gesagt . Darmstadt kann nix , heller nur motzen. Wenn Branne bei der einen Chance abspielt ist Meier frei . Egal . Wir haben die Chancen und irgendwann geht einer rein . Huszti bitte raus . Otsche ist heute ganz gut, hab ihn so lange nicht nach vorne spielen sehen. Vallejo macht einen sicheren Eindruck

  10. Dass Darmstadt spielt, wie wir gegen Bayern, nimmt dem Spiel den ganzen Flow…. hätte mir mehr Mut und mehr Offensive gewünscht. Die hoffen auf einen Punkt und den Lucky Punch über 90 Minuten. Gut heute von der Couch zu schauen…

  11. Vielleicht wäre mal ne Einwechselung für etwas Frische gut, das momentane Tempo kann der Fabian ja locker halten und Sefe für mit Punch.

  12. Wir haben uns nicht belohnt und können jetzt nur noch reagieren. Chandler, Gacinovic, Huszti… die sind alle platt. Da kommt nichts mehr und somit werden wir zu keiner Torchance mehr kommen außer über Standards. Schade ! Heute ist ein (1) Punkt eindeutig zu wenig. Hoffentlich kassieren sie nicht noch eins weil sie einmal unachtsam sind.

    Wir hatten, stand jetzt, 3 100%ige und alle wurden kläglich vergeben. 2x steht Meier frei, 1x Hrgota und alle kläglich vergeben weil der Kopf nicht hochgenommen wird.

  13. Stimm dir zu Alpi

    Ich bin auch für Fabian und Sefe. Einfach jemanden bringen, der nicht berechenbar ist.

  14. Schlechte Verlierer, asoziale Arschgeigen!

    Da hätte man wohl besser supporten müssen.

    - Werbung -
  15. Damit war doch fast zu rechnen,schade um den Punkt und meine verschenkte Zeit

  16. So eine lächerliche Scheiße. Darmstadt spielt einen dermaßen schlechten Ball und hat nicht mal daheim die Eier wenigstens ein bisschen mitzuspielen. Nur am Meckern und werden trotzdem mit 3 vollkommen unverdienten Punkten belohnt.
    Und dann noch dieses Tor… das war doch ne miserable Flanke.

  17. Mein gott immer den ball aber spielerisch grausam, wechseln kann der Kovac auch nicht, echt zum kotzen sich so ein gegurke gesehen zu haben

  18. Bei so einer Gurkentruppe hilft auch nur ein Gurkentor unglaublich. Kovac hätte Sefo früher bringen müssen.

  19. War ja klar, gegen einen sehr sehr sehr schlechten Gegner mal wieder 0 Punkte.
    Kaum Ideen, ein armseliges Ballgeschiebe um überhaupt irgendwann die Mittellinie zu überschreiten, die Flügel ohne Wirkung, die wenigen Flanken und Standards kamen nur erbärmlich irgendwo hin, selten mal ein gewonnenes 1vs.1, vorm Tor bei den wenigen Chancen zu eigensinnig (Hrgota und Huszti hätten auf Meier querlegen müssen) und einen Trainer, der 2 min. vor Schluss endlich mal die Eier hat erneut zu wechseln.
    Alles falsch gemacht heute … taktisch, spielerisch und moralisch eine große Chance vertan.

  20. Klar, lieber in der 70. schon den letzten Wechsel ziehen. Dann bekommt in der 71. einer bei den Temperaturen nen Krampf und wir spielen 20min in Unterzahl…

  21. Die Diva vom Main:D
    Ich nehme es mit Humor. Anders schadet man sich nur selbst.

  22. @33
    So wie manche ab der 70. schon platt waren haben wir sowieso schon in Unterzahl gespielt.

  23. @30
    Ich meinte natürlich das Publikum.

    Genauer wieder die Idioten, die sich gebärden wie Silberrücken im Affenkäfig. Gibt bestimmt gute Stimmungsbilder für die Sportschau und der hessische Innenminister wetzt weiterhin das Messer.

    Ansonsten sehe ich’s wie Kafka. Wenn Fußball und Diven Ehen eingehen…

  24. Den letzten Wechsel in der 70. hieß drei frische Spieler am Ende. Bzw zwei wegen des anfänglichen Wechsels. Nach der Vorbereitung sollten alle 90 Minuten durch spielen können. Zerrend war DIESES Spiel auch nicht besonders. Viel Geschiebe… Darmstadt hat sich die Ingolfheimer Inzester der letzten Saison zum Vorbild gemacht und mit Erfolg.

    Warum sollte man gegen uns anders spielen… In solchen Spielen punkten wir nicht mit Ballbesitz

  25. @33
    Hätte Sefo als ersten Wechsel gebracht. Und wenn man gewinnen will den zweiten Wechsel (insgesamt Dritter) dann in der 80. Wenn jeder Trainer so denken würde wie du hätte man nur quasi zwei Wechsel überhaupt.
    BenHatira noch mit bester Darmstädter, den hätte man auch behalten können für das Geld.

  26. @36
    Du hast aber schon mitbekommen, dass die Leuchtrakete vom Darmstädter Block kamm?

  27. Hrgotta hätte nur anlupfen müssen!

    Aber so ist das halt vorm Tor. In Zehntel bis 100stel Sekunde mußt Du entscheiden was Du machst…

  28. @39
    Mea culpa. Ich habe mich auf den Reporter von Sport1FM verlassen. Kotau vor allen, die zu unrecht angesprochen wurden.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -