Die Zeit von Carlos Zambrano bei Eintracht Frankfurt scheint zu Ende zu gehen
Die Zeit von Carlos Zambrano bei Eintracht Frankfurt scheint zu Ende zu gehen

Der Frankfurter Abwehrspieler Carlos Zambrano steht offenbar kurz vor einem Wechsel zu dem russischen Erstligisten Rubin Kasan. Wie Bild berichtet, sei sich der peruanische Nationalspieler mit dem Verein aus der Hauptstadt der autonomen Republik Tatarstan einig und könne die SGE für eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 3 Millionen Euro verlassen. Wie Bild wissen will, schaue sich Sportvorstand Fredi Bobic „längst“ nach Ersatz für die Innenverteidigung um.

Carlos Zambrano kam 2012 vom FC St. Pauli zur Eintracht und gehörte fast durchgängig zu den Stammkräften in der Verteidigung. Im Juni 2015 lief sein Dreijahres-Vertrag aus. Nachdem wochenlang über einen möglichen Wechsel berichtet worden war, verlängerte er seinen Vertrag bei den Adlerträgern bis 2020 – angeblich ohne Ausstiegsklausel. Damals hatte Zambrano via Instagram sein Entscheidung wie folgt begründet: „Nach vielen Spekulationen habe ich mich entschieden, hierzubleiben. Geld ist nicht alles im Leben.“ Und weite: „Die Liebe zu meinem Klub war stärker.“

- Werbung -

44 Kommentare

  1. Geld ist wohl doch alles im Leben und liebe ist vergänglich aber nicht bei mir

    EINTRACHT FRANKFURT EIN LEBENLANG

  2. Hm, wenn das stimmt wird er so von der Bildfläche verschwinden. Klar Kohle wird er so genug verdienen, aber hätte ihn gerne in einer attraktiveren Liga gesehen…

  3. Nirgendwo wird so viel gelogen wie im Fußball. Was uns letztes Jahr erzählt wurde, gehört zweifelsfrei zu diesen aufgetischten lügen. Von mir aus kann er gehen, seine Mätzchen konnte ich nur schwer ertragen.

  4. Die einzig logische Konsequenz wenn Zambrano wirklich für die AK von 3 Mio wechseln sollte, wäre eine öffentliche PK wo Hübner sich erklärt! Ich will wissen warum er sich so hat feiern lassen für die Vertragsverlängerung und alles in der Öffentlichkeit angelogen hat!
    Ich möchte zwar das Hübner bleibt, aber nach so einer Aktion sollte er eigtl freiwillig gehen!

  5. LAßt doch bitte die Kirche im Dorf. Zambrano ist immer ein zuverlässiger und starker Verteidiger und hat sich selten hängen lassen. Solide und abgeklärt spielt er und dafür danke ich ihm. Wenn er wechselt ist das seine Entscheidung und das Normalste im Fussballgeschäft. Bruno hat damals bestimmt alles getan und das Maximalste für die Eintracht rauszuholen, hätte die Vertragsverlängerung nicht geklappt wäre Zambrano schon früher gewechelt. Die Dinge werden so kommen wie sie kommen müssen.
    Ich will in die Zukunft schauen und hoffe, dass die kursierenden Namen für mögliche Transfers zu uns auch stimmen und Nägel mit köpfen gemacht werden und keine dreckige Wäsche gewaschen wird.
    Wenn CArlos geht dann ist es halt so.

  6. Und warum nach Russland? Das verstehe ich nicht – mehr Geld ok, aber die Liga ist doch mega unattraktiv…

  7. Ein guter IV hat seine Stärken nicht nur in der Defensive sondern auch in der Spieleröffnung (und gerne auch bei Standards vor dem gegnerischen Tor).
    Da fehlt es bei Zambrano komplett.
    Für mich ist er ein mittelmäßiger IV mit einigen starken Spielen, aber auch vielen Provokationen und Mätzchen.
    Allerdings wird mit seinem Weggang ein weiteres Problem in der Defensive zu lösen sein.

  8. ich bin mir auch sicher gewesen, dass da keine Ausstiegsklausel besteht und wenn Zambrano geht, wir richtig viel Asche bekommen. Aber ob das Hübner oder die Eintracht so gesagt haben ober es nur den Anschein ob des 5 Jahresvertrags gesewen ist. Für alles ist logisch gewesen: 5 Jahresvertrag = Wenn Zambrano wechselt dann gibt es richtig viel Asche. Ich denke wir sind auf dem falschen Dampfer gewesen.
    SGEBadSoden hat recht wenn wir echt glück haben, bekommen wir einen IV der Zambrano in nix nachsteht: Mit der Spieleröffnung hatte Zambrano seine Probleme dazu noch absolut Torungefährlich. Warten wir es ab. Ich hoffe nur Wir bekommen eine schlagkräftige Truppe zusammen und spielen eine gute Sasion ohne Abstiegssorgen und mit ehrlichem Fussball.

  9. @5

    Das hat mit „Kirche im Dorf lassen“ nichts zu tun. Letztes hat man sich hingestellt und ganz andere Sachen kolportiert. Vertrag bis 2020 ohne Konsortium und AK. Das hat schon einen faden Beigeschmack.

  10. @Adlerherb
    Die Eigenschaft „ehrlich“ im Fußball ist seit Charly Körbels Abgang 1991 ausgestorben.

  11. Ich mache Zambrano keinen Vorwurf, aber Bruno Hübner muss rede und Antwort stehen, wenn es denn soweit kommt!

  12. 3 Mio AK – Bitte umgehend Herrn Hübner entlassen. Der Grund ist diese Aussage: „Und das, obwohl sein bis Juni 2016 laufender Vertrag eine Klausel enthielt, nach der er für 1,5 Millionen Euro vorzeitig den Verein hätte wechseln können. „Die ist weg, wir verwerfen sie. Carlos nimmt sie nicht in Anspruch“, sagte Sportdirektor Bruno Hübner, der zudem bestätigte, dass die Klausel im neuen Arbeitspapier nicht mehr auftauchen werde.“
    Quelle: http://hessenschau.de/sport/fussball/eintracht-frankfurt/zambrano-bleibt-bis-2019-bei-der-frankfurter-eintracht,zambrano-bleibt-100.html

  13. Und wo ist die Lüge? Die 1.5 Mio Klausel ist weg. Jetzt ist es eine 3 Mio. Klausel…

  14. Wir wissen dass Carlos letzte Saison für 1,5 Mio. hätte gehen können, wenn er die AK damals gezogen hätte.

    Auf die schnelle habe ich mal diesen Bericht gefunden: http://www.op-online.de/sport/eintracht-frankfurt/eintracht-frankfurt-carlos-zambrano-unterschreibt-vertrag-2020-5322035.html

    Da steht auch nur „angeblich hat der neue Vertrag keine AK“ – hat allen Ernstes jemand geglaubt, dass sich Carlos ohne eine neue AK zu solch einer Vertragsverlängerung bei uns durchringen kann?

    Wenn ja, selbst schuld…. sorry!

    Das Hübner nicht immer (grade bei dem Thema AK bei uns und den ganzen Debatten darüber die letzten Jahre davor…) die komplette Wahrheit sagt versteht sich von selbst….. was wäre los gewesen wenn er das damals so klar gesagt hätte wie es tatsächlich ist…..

    So haben wir immerhin das doppelte nun verdient wie wenn Carlos schon letzte Saison gewechselt wäre; nicht viel für solch einen starken Spieler wie ihn – aber anders hätten wir ihn gar nicht bei uns spielen sehen.

    Und u.a. auch ein Zambrano war ein wesentlicher Spieler, der dabei mithalf, dass wir nun schon 4 Jahre am Stück erste Liga spielen.

  15. @alpi:

    Danke für diesen Bericht! Da stehen Dinge drin, die genau so eingetreten sind… Hübner sagte auch da nicht, dass es keine AK mehr gibt – er sagte nur, dass es die AK von 1,5 Mio. nicht mehr gibt.

    Also, wo wurde gelogen???

  16. @Garik77: Wird doch eh wieder ausgesessen beim Hübner. So wie alle Sachen ausgeschwiegen werden. Schwegler 1,1 Mio, Jung 2,5 Mio, Zambrano 3 Mio….. 3 Spieler, die zusammen in Topform einen MW von rund 20 Mio € haben, haben wir für 6,6 Mio verloren – und – auch wenn jetzt wieder die Gegenargumente kommen würden Rode wollte doch dann weg – hier hätte man so, wie es ein 1. FC Köln bei Dominique Heintz macht – frühzeitig um 1 – 2 Jahre verlängern und einfach mal das Gehalt anheben müssen.

    Ich bleibe weiterhin dabei – Hübner ist nach dieser Information eigentlich nicht mehr tragbar, außer er erklärt sich in einer PK klar und zeichnet sinnvolle Gründe auf.

  17. So ziemlich jeder unterstellt Hübner seit einigen Tagen dass er gelogen hatte…. hat er aber nachweislich nicht!!

    Viele haben seine Aussage „diese AK gibt es nicht mehr“ so interpretiert dass es gar keine mehr geben würde im neuen Vertrag – aber das hat Bruno eben nicht gesagt.

    Und Du bist sehr oft genauso schnell dabei, gegen unsere Offiziellen zu schießen, auch wenn es dafür nicht immer eine Grundlage gibt.

    Wer glaubt dass Carlos damals ohne entsprechende Vorkehrungen bei uns so lange verlängert hätte, dem ist halt wie gesagt nicht zu helfen.

    Ich werde ihn durchaus vermissen; er war ein wichtiger Spieler – aber nun geht er und ich wünsche ihm alles Gute!

  18. @christopher:

    Auch an Dich die konkrete Frage: Hast Du Hübner’s Aussagen etwa nur falsch aufgefasst? Dann ist das nun mal Dein persönlicher Fehler bei der Sache; Hübner hat hier niemals die Unwahrheit gesagt.

    Wer glaubt dass sich international nachgefragte Spieler bei uns ohne entsprechende Klauseln langfristig binden hat doch auf gut Deutsch den Gong noch nicht gehört.

    Wir können solche Spieler nur so an uns binden wie es bei Carlos nun war; ansonsten wäre er ein Jahr früher schon weg gewesen….

    Hier erwarten einige unmögliches von Hübner und Co…. da soll jeder ohne AK (oder nur mit entsprechend hoher) verlängern oder eben gleich wegbleiben; aber natürlich muss auch die Mannschaft jede Saison besser werden usw.

  19. Okay. Ich behauptet nicht das er gelogen hat. Für mich geht er aufgrund der Tatsache, dass eine 3 Mio AK eingebunden wurde und man sich hinstellt als großer Zauberer das man einen wie Zambrano zum „halten“ bewegt hat. 3 Mio kann sogar ein 2. Ligist bezahlen und ist im heuten Fussball (außer für uns), sehr wenig Geld für einen Spieler wie Zambrano. Man hätte Zambrano anscheinend ohne diese AK verloren und somit ist die Verhandlung bereits bei der Verlängerung gescheitert.

  20. Jetzt ist es halt so…nach vorne schauen und vor allem , nach Frankreich……
    der Elfmeteranlauf gestern hat mir das Wochenende gerettet……

  21. Deine Ansicht, nicht meine!

    Man hat versucht einen sehr guten IV (den besten den wir haben bzw. wohl nun hatten im Kader) so lange wie möglich zu behalten, das war der Hintergedanke.

    3 Mio. sind für viele Vereine, die vergleichbar mit uns agieren, nach wie vor eine Menge Geld! Es ist nicht zielführend, uns mit reichen Russen-Vereinen, usw. vergleichen zu wollen.

    Man hat ihn also noch eine Saison halten können und bekommt nun immerhin das doppelte wie damals; so gesehen hat man das bestmögliche rausgeholt.

    Sicherlich gibt es nun welche, die sagen dasss man ihn dann auch schon letzte Saison hätte abgeben können – aber genau diese wären damals an die Decke gegangen, wenn er für nur 1,5 Mio. gegangen wäre.

  22. Es war doch abzusehn das Carlos uns früher oder später verlässt. Bei der Vetragsverlängerung gings es dann wohl auch nur dadrum die AK entsprechend zu verändern damit für uns wenigstens noch ebbes mehr Kohle rausspringt wenn er geht. Und das Hübner damals gesagt hat „diese AK gibt es nicht mehr“ ist ja auch nicht gelogen. Sie wurde ja nur nach oben geändert. Wie auch immer, Carlos hat für uns immer alles gegeben, war zwar nicht immer unumstritten aufgrund seiner Spielweise aber er hat uns oft genug den Arsch gerettet. Dafür danke ich ihm. 3 Mio Ablöse von denen ja nur ein Bruchteil bei uns landet empfinde ich zwar als viel zu wenig, aber da das Thema so langsam nervt á la „Und täglich grüßt das Murmeltier“, bin ich letztendlich froh wenn er wechslen kann und wir endlich Ruhe haben. Sollen sich die Russen mit den Schweizern rumärgern …

  23. @eagle: Hübner muss sich nicht wundern, dass ihm der Wind so scharf entgegenpeitscht. Und das war die Aussage, die damals getwittert wurde von @hessenschau:

    „Zambrano: „Ich bleibe zu 200 Prozent“. Hübner bestätigt: „Zambrano unterschreibt 4-Jahresvertrag ohne Ausstiegsklausel“#SGE @hessenschauDE“ – Sorry, da muss ich keine weiteren Berichte mehr lesen. Hübner soll entweder die Klappe halten oder gar nichts bezüglich AK sagen und nicht für irgendeine Verwirrung sorgen, hinter der er sich wieder verstecken kann. eagle, ich finde deine Geduld unseren Verantwortlichen gegenüber respektabel – verstehen kann ich sie aber nicht.

    Zambrano für 3 Mio zu verlieren liest sich wie ein schlechter Witz – ich verstehe nicht, dass wir nicht einmal Klauseln aushandeln können, die tatsächlich werthaltig sind – ich rede nicht mal von 10 Mio, die Carlos locker einspülen könnte – aber mal 7 – 8 Mio – Ich kann mich in dieser Hinsicht kaum beruhigen, so sauer bin ich da. Aber gut – ich lasse überraschen ob sich da jetzt was ändert…

    - Werbung -
  24. @Alpi: Locker bleiben – wollte Dir keine Lüge unterstellen. Dein Vorredner redet aber von zur Rede stellen. Und darauf bezog sich das ganze.

  25. @24:

    Das stimmt, das hat mich auch immer genervt… jede Transferperiode gab es unzählige Debatten um bzw. über Carlos…. dass das wegfällt ist so gesehen ein Gewinn bei der Sache.

    Sportlich ist er nahezu nicht zu ersetzen befürchte ich. Es hieß auch damals dass wir einen Rode gut ersetzen werden können als er ging, bei Carlos wird es das auch heißen (und bei vielen war er dann doch auf einmal nicht sooo gut wie er doch war….das übliche halt wenn einer irgendwann geht….), aber er war ein Spitzen-IV für uns mit absolut guter internationaler Klasse.

    Schade war es, dass er nur mit diesem Konsortium zu bekommen war, aber dennoch hatte er in den letzten 4 Jahren mitgeholfen, uns wieder in der ersten Liga zu etablieren; daher war er jede Cent wert!

  26. Zambrano wurde, wie viele andere vor ihm, verschenkt. Von dem Geld bleibt nichts übrig. Schon gar nicht wird es in neue Spieler investiert. Eine AK einbauen, die nicht mal die Hälfte seines Marktwerts wert ist, ist schon sehr ängstlich und hat nichts mit verhandeln zu tun. Hier wurden Spieler verschenkt in den vergangenen Jahren die normal über 20 Mio € an Summe ergeben hätten. Allesamt „verschenkt“. SO wird das nichts für die Zukunft. Schade! Zeigt aber wieder, was wir für einen Stand in der Liga haben. – KEINEN –

  27. @christopher:

    Ich habe bisher nur Berichte gelesen und damals auch, wo Hübner das so nicht sagte!! Da sagte er immer nur, dass es diese 1,5 Mio.-AK nicht mehr gibt……

    Und da ich nur diese Aussagen kenne, mehrfach gelesen und gehört hatte (viele andere übrigens auch, haben einige ja auch schon hier gepostet) hat er eben NICHTS falsches gesagt.

    Das wir hier überhaupt keine Handlungsvollmacht sozusagen hatten muss ich doch hoffentlich keinem aus der Redaktion erklären müssen……..
    Wir bekamen Carlos damals nur mit diesem ganzen Klüngel an Konsortium; dieses Konsortium war eben NICHT bei einer Vertragsverlängerung herauszubekommen wie vorher fälschlicherweise viel berichtet wurde – also was sollen wir machen?!?

    Ihn etwa für 1,5 Mio. dann abgeben???? Wäre das Deine Alternative gewesen?

    Ich kann es echt nicht verstehen wie immer wieder Leute quasi unseren Leuten Unfähigkeit, usw. unterstellen; das ist zwar immer gerne leicht geschrieben, macht es aber dennoch nicht wahrer.

  28. @alpi:
    Falsch! Verschenkt wurde keiner! Warum wurde schon zigfach geschrieben…. dass natürlich User wie Du nun wieder die Keule rausholen und gegen Hübner und Co. schießen war mir schon klar seit Tagen, seitdem diese Gerüchte um Carlos aufkamen.

    Wir müssen in Zukunft (das hilft aber nicht bei Verträgen die schon seit Beginn an Klauseln und Bedingungen wie bei Carlos es eben so war) die Verträge bissi anders von Beginn an gestalten; bin ich d’accord; aber das geht eben nicht bei Verträgen, die seit dem ersten Tag bei uns gewisse für uns negative Dinge wie eben bei Carlos das Konsortium inne haben.

  29. Die Naivität mancher Leute hier ist nicht mehr zu überbieten. Euch wäre es natürlich lieber gewesen wenn Hübner die Ausstiegsklausel entsprechend rausposaunt hätte, damit jeder Interessierte Klub genau weiß, wie einfach man Carlos kriegen kann…. Unfassbar… aber das Thema hatteb wir bei Verkündung der Sponsorengelder entsprechend schonmal…. wie hier gegen BH geschossen wird ist sowas von schäbig!

  30. Vor allem werden Aussagen falsch aufgefasst und dann versucht gegen ihn zu verwenden… so was finde ich schäbig.

  31. @Adlermacht: So ein Quatsch. Es gibt da einen ganz professionellen Weg. Hübner sagt: „Wir haben Zambranos Vertrag verlängert. Zu den Details werden wir uns aber nicht äußern.“ Bumm und fertig ist die Geschichte. Wo ist da denn das Problem?

    BH ist doch selbst dran schuld, dass so gegen ihn geschossen wird – seine Kommunikationspolitik ist eben schwach. Sieht man doch alleine daran, dass so viel Raum für verschiedene Deutungen offen gelassen wird. Aber wie gesagt – warum auch professionell kommunizieren, wenn man doch für Unruhe sorgen kann mit wenig eindeutigen Aussagen?

  32. Gibt es denn eine klare Aussage von Hübner, Pressekonferenz oder sowas? Das waren bislang alles Zitate – ob die richtig waren, weiß keiner..,

  33. Keiner weiß es, und daher verwundert es mich immer wieder, wie einige sicher sind dass es ein Vertrag ohne AK war…

    Ich habe von Hübner damals bei SSNHD gehört wo er klipp und klar nur gesagt hatte, dass es diese AK in Höhe von 1,5 Mio. im neuen Vertrag nicht mehr gibt. Mehr sagte er damals nicht und seitdem gab es viele Berichte, in denen immer mal was anderes gedeutet wurde.

  34. Ich bin ein großer Hübner Befürworter – er macht(e) in meinen Augen nen guten Job. Das mit Zambrano ist allerdings Käse und das wird uns sehr sehr weit zurückwerfen. Was mich ein wenig wundert ist, dass nicht ein wirklich interessanter Verein auf Zambrano gesetzt hat….jemand aus England oder so. Bei dem ganzen Theater mit Vertrag auslaufen lassen und ihm einen neuen 5 Jahres-Vertrag anbieten bin ich wenigstens davon ausgegangen, dass sonst niemand mehr seine Finger im Spiel hat – so hörte es sich auch in der Berichterstattung an. Aber die Schweizer und St. Pauli wollen wohl auch noch was und somit bekommen wir für einen Spieler unserer Top 3 vermutlich 1,5 Mio. Die Frage ist natürlich, wem ein solches Vertragsgebilde überhaupt was bringt? Einen so langen Vertrag abzuschließen bringt bei dieser lächerlichen AK eigentlich nichts. Und bei den heutzutage gezahlten Ablösen muss man schon ein ganz schlechtes Bild von sich selbst haben, wenn man eine 3 Mio. Klausel einbauen lässt, von der er selbst ja gar nichts hat. Man muss ja davon ausgehen, dass er sich verbessern will und jeder Verein der Top 10 in den Top 5 Ligen von Europa kann diese Ablöe aus der Portokasse zahlen. Selbst wenn wir für Trapp ehrlichgesagt auch zu wenig bekommen haben, so wäre ein ähnliches Konstrukt mit einer AK von 8 Mio. das mindeste gewesen. Er wäre jetzt trotzdem weg aber wir hätten noch ein wenig davon profitiert. Bei unseren finanziellen Mitteln haben wir jetzt 1,5Mio. eingenommen und müssten aber mindestens 4-5 Mio. für einen annähernd vergleichbaren IV ausgeben. Das bedeutet – wir können auf der Position nachlegen und haben dann unser komplettes Budget verbraten oder wir suchen nen ablösefreien Zweitliga-Kicker für eine der wichtigsten Positionen und werden vermutlich immer öfter mal baden gehen…

  35. Und wo siehst Du dann „den guten Job“von Hübner lieber Mart2k.

    Wir haben über Jahre sportlich abgewirtschaftet und nun zudem einen unserer drei wichtigsten und besten Spieler für einen Witzbetrag verloren. Nachdem wir nun sowieso schon den X-ten Umbruch (ohne viel Geld, da zu wenig über Verkäufe eingenommen wird) vornehmen müssen, bricht uns jetzt auch noch Zambrano weg. Unser Kader wird ein großes Fragezeichen und das kann eigentlich nach 4 Jahren BuLi Zugehörigkeit in dieser krassen Form nicht sein…da muss etwas falsch gelaufen sein. Hätte der gute Bruno einen „guten Job“ gemacht, wären wir nicht in dieser Situation.

    Ich möchte das nochmal verdeutlichen, wir spielen 4 Jahre Liga 1 (und sind nicht eben erst aufgestiegen). Wir müssen laut Offiziellen erstmal 5,5 Mio € einnehmen (waren es doch, oder?) um überhaupt einkaufen zu können (das mag Taktik sein, aber ein gutes Bild intern oder für mögliche Neuzugänge mit Ambitionen wirft dies nicht ab und kann auch nach hinten los gehen). In dieser Phase, in welcher wir wie gesagt Überschüsse erzielen müssen, verlieren wir dann noch Zambrano für einen Mini Betrag…das ist einfach krass.

    Warum schaffen es andere Vereine regelmäßig hohe Ablösen zu generieren und wir nicht? Hier läuft doch was schief, oder nicht?

    VG

  36. @Olga: Zuerst geht es mir wie so vielen hier – niemand genau weiß, was im Verantwortungsbereich von Hübner liegt. Waren es die Scouts, die die Spieler geholt haben, waren es ausdrücklich die Wünsche der Trainer oder hat er selbst die Fühler ausgestreckt. Da lässt sich schon schwer ein Urteil bilden. Dann denke ich, dass wir in der 2. Liga Saison und im Jahr nach dem Aufstieg durchaus mit bescheidenen Mitteln einen guten bis sehr guten Kader aufgebaut hatten. Hier haben uns viele hervorragende Spieler verstärkt. Das wir diese nicht mit Mega-Verträgen ausstatten konnten, verstehe ich. Da war das Risiko für uns zu groß (irgendwelche Zweitliga-Kicker mit großen Verträgen lange an uns zu binden) und auf der anderen Seite gab es auch für die Spieler wenig Gründe dies mit sich machen zu lassen. Hier hätte ich mir weniger AK’s gewünscht aber vielleicht ging es tatsächlich nicht anders. Daher bin ich froh, dass wir diese Spieler gefunden haben und finde es schade aber verständlich, dass wir sie wieder verloren haben. Letztendlich war es wohl ein Nullsummenspiel – die Ausgaben haben wir so auch wieder bekommen – ohne großes Plus aber auch nicht mit wirklich Minus. Ein weiterer Teil sind Spieler, bei denen man vom Papier her gesagt hätte, die sind ne Verstärkung – es aber letztendlich nicht geworden sind. Mit Occean als 2. Liga Torschützenkönig macht man normal ebensowenig falsch wie mit Reinartz als international erfahrenem Profi. Das die nicht eingeschlagen haben kann ich Hübner auch nicht vorwerfen. Das die neueren Verträge trotzdem noch so mies gestaltet sind, wir nicht mal ne AK nem Spieler abkaufen und das inzwischen quasi unser ganzes Tafelsilber verkauft wurde sehe ich auch äußerst kritisch. Ob es andererseits aber von Mainz, Köln, Bremen und Augsburg immer so viel besser gemacht wird….ich sehe hier auch nicht, dass die Spieler immer nur billig geholt, entwickelt und teuer verkauft werden. Das sind einige Glücksgriffe dabei. Köln holt einen Hector aus der Oberliga, Baba geht für 20Mio. nach Chelsea was übertrieben ist, Mainz verkauft Geis und Okazaki für 23 Mio. Das ist alles super aber vermutlich nicht geplant. Da wir überhaupt nur einen Etat im einstelligen Millionen-Bereich haben wie es scheint, kann ein solcher Transfer uns gleich mal über 2-3 Jahre retten. Wenn ich nen 8 Mio. Mann kaufe ist die Chance auch auf ne Entwicklung nicht so schlecht – den verkauf ich dann für 12Mio. – auch das ist super. Sowas fehlt uns aber leider. Da hat Hübner ne Mitverantwortung – aber halt nicht alleine.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -