Filip Kostic, Kevin Trapp und Mario Götze feiern den gelungenen Auftakt. (Foto: imago/Jan Huebner)

Gelungener Start in die Saison: Eintracht Frankfurt gewinnt mit 4:0 beim 1. FC Magdeburg und zieht souverän in die 2. Pokalrunde ein. Daichi Kamada steuerte dem Auswärtssieg als nomineller Sechser zwei Tore bei. Was die Adlerträger über den positiven Auftakt sagen, erfahrt ihr hier.

Kevin Trapp (Kapitän) über seinen gehaltenen Elfmeter: „Der Zeitpunkt war sehr wichtig. Wenn der Ball reingeht, steht es 1:1 und das Stadion ist wieder voll da. So waren wir viel besser im Spiel und haben das 2:0 gemacht. Auch die Neuzugänge haben sich super etabliert und verstärken uns enorm. Am Ende war es ein sehr verdienter Sieg.“

Mario Götze: „Ich bin grundsätzlich sehr zufrieden: Wir haben vier Tore geschossen und kein Gegentor bekommen – dazu der gehaltene Elfmeter. Die Mannschaft hat es gut gemacht und ein gutes Spiel gezeigt. Ich freue mich darauf, mit der Mannschaft die Saison anzugehen und hoffe, dass ich das Puzzleteil sein kann, das dem Team helfen kann.“

Oliver Glasner (Trainer Eintracht): „Hier in dem Hexenkessel zu gewinnen, war eine tolle Leistung. Wir haben vier Tore erzielt, Kevins Parade beim Elfmeter war wichtig. 4:0 gegen Magdeburg lässt sich schon sehen. Ich bin sehr erleichtert und glücklich über das Ergebnis. Allerdings habe ich auch Sachen gesehen, die mir noch nicht gefallen haben, aber für den ersten Auftritt gibt es ein Kompliment an die Jungs.“

…über Mario Götze: „Hervorragend. Mario hat immer wieder aufgelöst, sich super zwischen den Linien bewegt. In der ersten Halbzeit geht er mit dem ersten Kontakt am Gegenspieler vorbei, setzt immer wieder die Spitze ein. Auch wie er sieht, dass Ansgar Knauff die Tiefe attackiert. Wenn der Gegner presst, dann die Tiefe zu haben, dass ist schon aller höchste Kunst. Ich hätte mir gewünscht, dass wir noch das ein oder andere mehr verwerten. Ansgar Knauff hatte drei Möglichkeiten.“

über Kevin Trapp: „Wie die Jungs Kevin abgefeiert haben, spricht für die Stimmung im Team. Das gefiel mir am besten. Kevin ist ein sehr guter Torhüter, das weiß mittlerweile jeder.“

Christian Titz (Trainer Magdeburg): „Ich muss Eintracht Frankfurt gratulieren, weil sie uns in der Chancenverwertung und im Umschaltspiel in die Tiefe überlegen waren. Beim Stand von 1:0 nutzen wir leider nicht die Chance zum Ausgleich. In der zweiten Halbzeit hatten wir zwei gute Chancen auf 2:1 zu verkürzen, das hat uns ein Stück gefehlt. Immer wenn wir mal Möglichkeiten hatten, haben wir sie nicht genutzt. Das hätte eine ganz andere Hektik ins Spiel des Gegners gebracht. So muss man sagen, haben sie es gut gegen uns ausgespielt.“

Baris Atik (Magdeburg): „Wir haben es nicht gut gemacht. Die Wucht, die Frankfurt gebracht hat, da haben wir nicht dagegengehalten. Wir haben sehr viele eigene Fehler gemacht, sie eingeladen. Das darf uns nicht passieren. Wir müssen das auf jeden Fall besser machen. Andi hat sich beim Elfmeter gut gefühlt, deshalb habe ich ihn abgegeben. Er hat ihn nicht getroffen. Das ist nicht schlimm, das passiert. Ich habe auch schon Elfmeter verschossen.“

Andreas Müller (Magdeburg): „Ich bin unfähig, den Ball aus elf Metern in Tor zu schießen. Ich habe mir was anderes vorgenommen, vogelwild geschossen. Dann geht er nicht rein. In der ersten Halbzeit haben wir nicht das gemacht, was wir uns vorgenommen haben. Dann kriegst du nach vier Minuten ein Gegentor, dann wird es schwierig gegen so eine Mannschaft.“

Quellen: ARD, Sky

- Werbung -

36 Kommentare

  1. Nur auf so manches Gesocks aus dem Fanblock hätten wir verzichten können.
    An die Admins. Ist mein einziger Beitrag als Schwabe4SGE zu diesen ……

    96
    16
  2. Ganz ehrlich… hätte nicht gedacht, dass wir mit 4 Toren Unterschied in Magdeburg gewinnen. Gratulation und Respekt an die Mannschaft zu einer sehr guten Leistung, trotzdem gut das OG die Fehler erkennt und sich nie zufrieden gibt!
    Kamada uff de 6 ging ja ma 100% auf und de Götze spielt ne richtig gude Kirsche.

    Und Leute, diese Saison haben wir eine Bank mit richtig guten Jungs die nochma was druffpacken können!!!

    160
    0
  3. Letztes Mal sind nun mal Magdeburger Fans auf Eintrachtler losgegangen, das wollten die Leute halt nicht auf sich sitzen lassen. Muss man nicht mögen, aber manche Leute denken, es muss halt ne Reaktion erfolgen. Wurde ja niemand verletzt. Es einfach hinnehmen, wenn die eigenen Leute angegriffen werden, is halt nicht jedermanns Sache, immer schön die andere Backe hinhalten und so… Allerdings hätte halt auch bös was schief gehen können.

    34
    289
  4. @5. Boris:
    Vollkommener Unsinn.
    Mir ist egal wer vor ein paar Jahren auf wen losgegangen ist.
    Solche Idioten haben im Fußballstadion nix verloren. Egal ob aus Magdeburg, Frankfurt oder Hintertupfingen.
    Solches Pack nimmt schlimme Verletzungen anderer Menschen mit ihren Straftaten bewusst in Kauf.
    Dass nichts passiert ist, ist kein Argument, sondern Glück.
    Wer sowas auf der Straße macht, wird zurecht dafür angeklagt.
    Es wird Zeit, solchen Mob endlich auch aus unseren Fußballstadien zu verbannen. Dies sind keine Fußballfans, sondern Gewalttäter, die im angeblichen Namen ihrer vorgegebenen Fußballmannschaft willentlich Unheil anrichten und sich das Recht herausnehmen, unter dem Deckmantel vorgeschobenen Fantums Gewaltstraftaten begehen zu können- und das meistens noch feige vermummt (dass ein Teil dieser vermummten Idioten letzte Saison gegen die Maskenpflicht gewettert haben, ist eigentlich der Treppenwitz des Jahrhunderts LOL).

    Diese Menschen sorgen für Angst und Schrecken und fügen ihrem jeweiligen Verein einen enormen Imageschaden und darüberhinaus einen enormen finanziellen Schaden zu.

    So sehr die absolut überwiegende Mehrheit friedlicher Fans für tolle Atmosphäre in den Stadien, gerade bei unserer Eintracht sorgen, so sehr sind solche Aktionen die hässlichen und ätzenden Nebenerscheinungen im Fußball.

    Null Toleranz für solches Verhalten!

    384
    29
  5. @5. Boris:
    Ich wollte dich übrigens mit meinem Post nicht persönlich angreifen.
    Sollte das bei dir so rübergekommen sein, täte mir das leid!
    Ich habe lediglich überhaupt kein Verständnis für ein solches Verhalten und finde, es ist die Aufgabe von jedem von uns, solches Verhalten null zu tolerieren und solches Verhalten aus öffentlichen Veranstaltungen zu verbannen

    Sollen doch diese Vollidioten ihren Schrebergarten abfackeln oder ihr Eigentum, solange niemand anders in Mitleidenschaft gezogen wird.

    Aber aus den Fußballstadien und öffentlichen Räumen sollen sie sich bitte verpissen, solange sie solche Sachen veranstalten wollen…

    190
    14
  6. Ich hätte einen 4:0 Sieg vor dem Spiel nie für möglich gehalten, o.k. gehalten wurde dann der (Vor)entscheidende.

    Wer jetzt noch sagt wir brauchen keinen Kamada dem kann keiner mehr helfen

    Trapp, Kostic, Kamada und Ndicka sind die Korsettstangen, da sollte keine davon wegbrechen (das sieht glaube ich auch nur der Rundschau-witz anders

    Am Freitag werden dann die Hühnchen direkt vom Bauern gerupft…

    Europapokalsieger, und ich werde dieses Grinsen nie wieder aus meinem Gesicht bekommen, egal ob in der 2. Liga in Gütersloh, Ahlen oder gegen Real, Inter oder BARCA

    69
    1
  7. Die FR schreibt was von „Fussball 3000“, musste sehr lachen bei dem Begriff, aber auch zugeben, dass er mir gefällt.
    Natürlich ist eine eine erste Pokalrunde kein Maßstab. Seriös gilt auch hier : Anfang Oktober sollte man schon noch warten mit der Beurteilung.
    Aber was mich wirklich begeistert hat, ist die vorhandene Spiel idee. Das sieht alles so gut und variabel aus, wenn das auch in der Liga so klappt, junge junge….
    Götze als „quarterback“ ist schon n Brett, hammer was der für Bälle im Fuss hatte, nachdem er sich immer spektakulär mit dem ersten Ballkontakt vom Gegenspieler gelöst hat.
    Kamada als 6er hat auch wunderbar geklappt. Wird er zwar nicht gegen Bayern oder Real spielen, aber gegen tief stehende Gegner ist das schon ein wahnsinnig spielstarkes Mittelfeld. Sorgen macht mir noch ein wenig die Defensive : bei dieser offensiven Herangehensweise waren die Abstände hinten teilweise doch arg gross…
    Freue mich schon wahnsinnig aufs Stadion am Freitag und bin tatsächlich extrem neugierig, wie Glasner dort taktisch agieren lässt.

    78
    1
  8. War das gestern echt unsere SGE ?
    Wahnsinn welch ein Souveräner Auftakt.
    Wobei Magdeburg nicht gut drauf war. Oder aber wir ihnen sehr früh die Lust genommen haben mit dem frühen Tor und dem gehaltenen Elfer. Sehr gutes Spiel von uns !
    Brutale Qualität auch noch von der Bank mit Alario der genau das macht wofür er geholt wurde. Kommt rein und knippst. Starke Vorarbeit von Muani. Man hatte das Gefühl nochmal was draufpacken zu können.

    Was zumindest mir etwas aufgefallen ist. Jesper ist mit noch etwas zu verspielt. Viele Ballverluste bzw. Abspielfehler. Aber bei diesen Bällen ist er dann auch direkt wieder hinterher. Ich mag den Typ.

    Ein Sonderlob möchte ich loswerden ! Ist zumindest mir krass positiv aufgefallen…
    Chandler… Stark wie er sich den Ball holt und damit das glaube 4.tor mit einleitet.

    Gerade weil sowohl ich als auch einige andere hier immer Chandler als den gute Laune Bär ansehen, der auf dem Platz nichts mehr verloren hat.
    Kamada brutal wie der die beiden Dinger überlegt reinmacht anstatt jeder zweite da draufhauen würde.

    Götzes Pässe und unaufgeregtheit am Ball einfach stark.

    Weiter so Jungs ! Könnte diese Saison was gehen. Wenn alle so zusammenbleiben.

    Ndicka, Kostic und Kamada bitte egal wie verlängern.

    94
    1
  9. @10: und Touré nicht vergessen, dessen Vertrag läuft auch nächstes Jahr aus. Hat mir gestern in der Defensive am besten gefallen.

    67
    3
  10. @11: Defintiv.

    @8: „Trapp, Kostic, Kamada und Ndicka sind die Korsettstangen, da sollte keine davon wegbrechen“

    Sehe ich ähnlich jedoch gab es meiner Meinung nach keine wichtigere verfplichtung bei uns als Knauff… Ohne die Seite wären wir so krass berechenbar. Wir müssen den jungen meiner Meinung nach irgendwie halten. Und wenn er uns 15 Mio + x kostet. Aber wird schwer ihn zu halten. Leider ohne Kaufoption.

    46
    1
  11. Letztes Jahr:
    – Mannschaft auf nur einer Position verändert (Silva)
    – An der Seitenlinie ein egozentrischer Selbstdarsteller
    – Im Rucksack ganz viel Frust wegen des Endspurts und der Abgänge von FB und AH

    Dieses Jahr:
    – Mannschaft auf nur einer Position verändert (Götze)
    – An der Seitenlinie ein selbstkritischer, erfolgshungriger Teamplayer
    – Im Rucksack ganz viel Selbstbewusstsein durch den Sieg der EL

    26
    33
  12. Das letzte Mal, dass wir so geschmeidig durch die erste Runde gegangen sind, war 2017/2018, es folgte der Pokalgewinn.

    Zu den Pyrodeppen: es ist mir völlig unverständlich, dass man es nicht schafft, diese Holzköpfe zu identifizieren und strafrechtlch zu verfolgen. Es gibt doch in jedem Stadion hochauflösende Kameras, mit denen man die verfolgen kann. Es stehen auch ne Menge Leute drum herum, die gar nichts machen. Wie gesagt, ich kann das nicht begreifen. Auch nicht, dass das verharmlost wird.

    154
    5
  13. Absolut verdienter Sieg. In der Höhe auch ok. Das schöne daran….Magdeburg war nicht schlecht, die haben echt gut mitgespielt.

    Heute erst realisiert das Kostic endlich mal wieder gespielt hat , lol gefühlt seit Ewigkeiten nicht im DFB Pokal.

    Mir is nur aufgefallen das Knauf (ist kein schlechtreden oder ähnliches) mir leider sehr oft zu egoistisch abschließt. Er hätte gestern des öfteren einfach mal quer ablegen können/müssen. War leider letzte season auch schon so. Aber ansonsten is er echt der Filip auf rechts. Da sollte mann vlt echt langsam schonmal nachdenke den fest zu verpflichten, wird nich billiger der Jung wenn er weiter so spielt

    39
    2
  14. Zu meinen bisherigen Posts zum Sieg möchte ich gern folgendes Ergänzen:

    Unsere Defensive gestern war unsere Schwachstelle.
    Gegen ein Erstligisten kassieren wir locker 2 Gegentore.
    Tuta teils „vogelwild“. Ndicka auch nicht mit konstanter Leistung.
    Einzig Toure (wer hätte das von den Dreien gedacht) war eine konstante der sauber und geklärt gespielt hat.

    Mit dieser Art von Fußball wird es gegen bessere Gegner sehr schwer und wir können nicht immer 3-4 Tore schießen.

    Denke die gestrige „Offenheit“ in der Defensive war dem Spiel gegen Magdeburg geschuldet und wird in dieser Form gegen andere Mannschaften nicht vorkommen.

    Ansonsten werden uns die Bayern 4 Tore einschenken und wir denen vllt Zwei.

    Denke gegen Bayern wäre ein Rode als Kamada Ersatz der bessere Starter, da defensiver.

    28
    16
  15. @17
    Ich? Niemanden, da ich sogar Alidou stärker sehe. Aber die Meinung habe ich ja relativ exklusiv, mal abgesehen Oliver Glasner.

    7
    24
  16. @18 sehe keine notwendig gegen Bayern mehr defensiv zu agieren. Wir wollen unser Spiel machen und uns nicht den Weisswuersten anpassen. Die muessen sich uns anpassen.

    So schjlecht habe ich die defensive nicht gesehen. Ist schwierig 90min die konzentration 100% hoch zu halten. Aber zum Glueck sind da noch 17 andere Klubs mit dem selben Problem. Zum Spiel ist alles gesagt. Saubere Vorstellung auf den Punkt gebracht. Die Bayern werden uns nicht als Laufkundschaft sehen,.

    26
    2
  17. @ 18 Ich möchte das unterstreichen. Mir kam die Defense streckenweise sehr unabgestimmt vor. Nicht nur gegen jeden Erstligisten kassieren wir in diesen Phasen 2 oder mehr Tore. Das kann normal auch jeder Zweitligist. Magdeburg war in diesen Situationen stümperhaft; inklusive beim Elfer. Über 3 Gegentore hätten wir uns also nicht beschweren dürfen. Allerdings hätten wir gut ein halbes Dutzend machen dürfen.

    Borre und Lindström sind gestern sehr viel gelaufen (Kostic erwähne ich schon nicht mehr. Standard.). Wenn da noch die Feinabstimmung im Passspiel stimmt (inkl. Steckpässe), dann hallelujah.
    Lassen wir uns also nicht vom Ergebnis blenden und gehen das Spiel gegen die Bayern „seriös“ an.

    So ein 2 : 0 im Rücken war schon mal ein gutes Gefühl. Für LEV, K, WOB, HB, B waren die Aufgaben vom Papier her leichter… Insofern „alles“ schön. 🙂

    16
    4
  18. Ich denke nicht, dass wir gegen Bayern ohne Rode oder Jakic spielen werden. Wir haben diesen variablen Kader um uns bestmöglich für den jeweiligen Gegner aufzustellen.

    Unser Problem letzte Saison war hauptsächlich das Offensivspiel gegen Gegner die sich hinten reinstellen. Das Spiel gegen Magdeburg zeigt auf, was wir in solchen Situationen für geballte Power aufstellen können, wenn wir defensiv nicht absichern müssen.

    Gegen top Mannschaften sieht das sicher anders aus. Wobei – Glasner ist natürlich immer für eine Überraschung gut:D

    28
    3
  19. Erstes Pflichtspiel, erster Sieg! Ein überzeugender Sieg noch dazu. Der Gegner war auch keineswegs schwach, nur vor unserem Tor. Soll mir recht sein.

    „Wichtig is auf’m Platz!“ – wie gut man in der Vorbereitung trainiert oder in den Testspielen performt hat, war allzu oft schon ein Muster ohne Wert, und interessiert spätestens nach dem Pokalaus in der ersten Runde gegen einen unterklassigen Gegner keine Sau mehr.

    Sehr überzeugender Auftritt der SGE, großes Kompliment an Mannschaft und Trainer!

    Muani würde ich gerne öfter sehen. Ein Spieler, bei dem ich immer den Eindruck hatte, es wird für Magdeburg brandgefährlich, sobald er nur an den Ball kam. Da gab es einige Szenen.

    26
    0
  20. was ne Offensive… wen wir da noch von der Bank bringen ist schon crazy. Bei Hauge würde trotz aller Aussagen ne Leihe bestimmt Sinn machen, denke das war auch ein klares Zeichen in die Richtung an ihn. Und ich bin super gespannt, wer von den drei bleibt oder noch geht und wer dann noch kommt.

    15
    1
  21. - Werbung -
  22. Mit etwas Abstand war das schon ziemlich schön anzusehen.
    Abstimmungs- und Abschlussschwierigkeiten waren noch da, aber jammern auf hohem Niveau.
    Traue für Freitag alles zu: defensiver oder wieder Offensivkapelle. Finde schon, dass man sich dem Gegner etwas anpassen sollte, was auch immer das dann bedeutet. Hauptsache es werden Schwachstellen bei den Bayern gefunden und auch entsprechend genutzt. Mit welcher Aufstellung ist mir egal.

    Was in einer der letzten Beiträge als Kommentar stand, dass immer wieder untereinander gehadert wurde, wenn etwas nicht geklappt hat, sehe ich im Gesamtkontext sehr positiv.
    Auch Glasner, der nach dem 3:0 teilweise immer noch laut und gestikulierend unterwegs war, dass Spieler selbst mit der 2:0 Halbzeitführung auf dem Weg in die Kabine noch miteinander diskutieren. Das sah für mich eher offen konstruktiv und nicht abwertend aus. Da ist offenbar ein krasser Ehrgeiz vorhanden verbunden mit dem starken Willen wirklich was auf den Rasen zu bringen. In der Kombination verstehe ich noch mehr das Risiko mit Spielern im letzten Jahr lieber angreifen versuchen statt schwächen.

    Auch wenn es Magdeburg war (ich glaube nicht, dass andere sich leichter getan hätten), war das ein gutes Spiel, auch zum Sehen, wo noch die Probleme sind – auch in der Konzentration. Dass nicht alle vogelwild mitmachen müssen, wenn es schon 2 oder 3:0 steht.
    Als Blaupause gegen tief stehende Gegner würde ich das nicht sehen, Magdeburg hat mitgespielt und selten standen hinten 9 Mann dicht an dicht am Strafraum. Aber schön anzusehen war es doch. Und für den Fall, dass man mal nicht durchkommt, stehen Alario und Kolo Muani zum Kopfball bereit 😉

    Freue mich auf Freitag und erwarte keine naive Herangehensweise, dass man nun glaubt nach Magdeburg auch die Bayern auseinander nehmen zu können. Das würde vermutlich eher in einer bösen Klatsche enden.

    22
    1
  23. Auch wenn die Welt aus den Fugen zu geraten scheint, auch wenn wir (bis auf R.L.) alle den Gürtel etwas enger schnallen müssen, mir scheint das Ende der Geldbeschaffungsmöglichkeiten für unseren Club noch nicht erreicht. Sollten wir eine ordentliche Performance in dieser Saison hinbekommen, wird es noch „Leute“ geben, die für uns noch ein paar Milliönchen locker machen. Da bin ich sehr zuversichtlich.

    Ja schade, dass wir die Hauge-Kohle nicht auf Filips´s Bank einzahlen konnten. Keine Kritik!!! Mal gewinsste, mal verlierste …

    23
    1
  24. Schöner Sieg mit bitterer Note wegen den „Pyro-Assis“…
    Ich weiss das viele hier von uns mit in Barcelona dabei wahren was definitiv unvergesslich bleibt und auch in ganz Europa bleibenden, positiven Eindruck hinterlassen hat. Nicht eine einzige Pyro-Fackel beim Fanmarsch noch im Stadion zu sehen und trotzdem mehr Support als ihr mit eurer heuchlerichen Unterstützung die nur zu Schaden für Mensch und Verein führt.
    Wann rafft ihr es endlich das euch keiner ausser ihr euch selbst will und ihr fern von unseren Spektakel bleiben sollt. Wir können auch ohne euch supporten.
    Möchte nicht wissen wieviel Choreo-Spenden-Geld für eure Scheiss Pyro-Kacke draufgeht was 100fach als Strafe wieder zurückkommt. Also wo ist da die Logik???
    Schlimm nach so einem schönen Saisonstart überhaupt so etwas schreiben zu müssen.
    Danke schonmal jetzt für die kommende Strafe ihr vermumten VollAssis

    57
    3
  25. Hier ist ja schon das Meiste und Richtige zum Spiel gestern geschrieben worden.
    Ich war echt beeindruckt, grad was unsere Offensive in der 1. Halbzeit veranstaltet hat.
    Permanent in Bewegung, Götze -> unglaublich wie er das Tempo erhöht, rausnimmt etc. und dann diese feinen Steckpässe. Kamada auf der 6 hat auch ein super Spiel gemacht, aber und da schließe ich mich den Vorrednern an, gegen Bayern, Dortmund o.ä. seh ich ihn auf der Position nicht, da laufen wir ins offene Feuer sonst.
    …Ja und dann sehen wir ein klasse Spiel und Anfang der 2. Halbzeit diese scheiß Pyro-Kacke!
    Man hat sich ja leider daran gewöhnt, dass diese Fackeln gezündet werden, ist ja auch oft Teil der Choreo, ok. Da bleibts wenigstens „im Block“ und keiner wirft die scheiß durch die Gegend. Aber, dass dann diese Vollspacken Raketen und Böller aufs Spielfeld und in andere Blöcke schießen -> OHNE WORTE! Sowas führt auch mal ganz schnell zum Spielabbruch und dann verlieren wir das Ding am grünen Tisch, aber Hauptsache die Vollpfosten hatten ihren Spaß beim Böllern. … ich habe einen weitläufigen Bekannten, mit dem ich in letzter Zeit nicht mehr viel zu tun habe. Als der Kontakt noch enger war, sprach ich ihn mal auf den Böllerscheiß an, da er auch immer im Block steht und bei fast jedem Heim- und Auswärtsspiel dabei ist. Die Einzige Erklärung die da kam war: „Weil´s geil ist“. Jede weitere Diskussion zwecks Schaden für den Verein etc. stieß da auf Beton. Keine Einsicht dergleichen, traurig aber wahr. Ein Vollfan durch und durch, aber beim Böllern nicht zu belehren! Ich habe ihm damals meine Meinung gegeigt dazu, ich glaube interessiert hat ihn das nicht wirklich.
    Vllt. beim nächsten Mal die Feuerwehr reinholen, Schnellangriff raus und mit dem B-Rohr mal die Böllerei abduschen!

    33
    3
  26. @27: Ja erstmal unschöne Zahlen, aber wenn es uns sooo schlecht gehen würde, hätten wir aktuell nicht den Kader, den wir haben. Und vllt. ist die Bekanntgabe der Finanzen grad auch „ein bißchen geplant“, denn wenn z.B. einer einen Kostic verpflichten will, der weiß genau, dass er nicht mit 10 Mille um die Ecke kommen brauch. Von daher sehe ich es nicht ganz so negativ 😉

    4
    2
  27. Die Pyrodeppen sind Kriminelle und müssen auch als solche angesehen und behandelt werden.
    Es ist nun mal verboten, fertig. Und kommt mir bitte keiner mit: woanders ist das auch so, ist doch nicht so schlimm, bla, bla, bla. Es soll Leute geben, die laufen gerne nackt über die Autobahn, weil es ihnen Spaß macht, ist aber auch (aus gutem Grund) verboten.

    27
    4
  28. @25
    Sag doch sowas nicht. Schließlich werden sich ja angeblich einige User hier im Forum „noch umgucken, die ihn abschreiben“. Ich finds erstmal spannend ob er es zeitnah in den Kader- und vielleicht auch mal auf 10-15 Einsatzminuten schafft. Übrigens gilt ähnliches für Hrustic, der hier ja auch zu unrecht stark geschrieben wurde von vielen „Experten“.

    1
    22

Kommentiere den Artikel

- Werbung -