Spielt Vallejo nächste Saison doch noch in der Bundesliga?

Vallejo weiter in Deutschland? Wie die spanische „Marca“ berichtet, tendiert Real Madrid jetzt doch dazu, den Spanier Jesus Vallejo eine weitere Saison auszuleihen. Den Schritt, im Kader der Königlichen Fuß zu fassen, trauen die Verantwortlichen dem 20-jährigen in diesem Sommer scheinbar nicht zu. Das Blatt hingegen bringt aber mit dem VfL Wolfsburg einen weiteren Verein mit ins Spiel für eine Leihe. Die Wölfe spielen in der nächsten Saison allerdings auf keinen Fall europäisch, was nicht unbedingt für eine Leihe sprechen würde. Die Eintracht könnte demnach nach wie vor gute Karten besitzen, schließlich äußerte sich der Spieler selbst bereits positiv zu einem Verbleib.

Lob von höchster Stelle: DFB-Präsident Reinhard Grindel hat die Frankfurter Eintracht und ihren Trainer am Montagabend im „hr-heimspiel!“ in höchsten Tönen gelobt. „Niko Kovac hat eine Weltauswahl zu einem Team geformt. Das ist schon eine großartige Leistung“, so Grindel. In Anbetracht der schwierigen Ausgangslage als Fast-Absteiger sei das bisher Erreichte in Grindels Augen nicht hoch genug einzuschätzen. „Viele haben gesagt, dass es für die Eintracht schwer wird und jetzt können sie eine gute Saison im Pokalfinale krönen.“

Gacinovic wieder im Training: Am heutigen Dienstag konnten die Kiebitze Mijat Gacinovic wieder auf dem Trainingsfeld begrüßen. Der Serbe, der wegen einer Oberschenkelverletzung beim Spiel gegen Hoffenheim pausierte, da Kovac kein unnötiges Risiko hinsichtlich der kommenden Spiele eingehen wollte, wirkte im Training wieder voll mit wird somit wieder eine Option für das Spiel am Samstag gegen Wolfsburg sein.

Tawatha trainiert individuell, Mascarell gar nicht: Taleb Tawatha, der sich beim Pokalspiel am vergangenen Dienstag eine Bänderverletzung zugezogen hatte, absolvierte heute eine individuelle Einheit. Wie die Eintracht mitteilte, sehe es bei Tawatha jedoch gut aus, sodass er ab morgen voraussichtlich wieder mit der Mannschaft trainieren kann. Omar Mascarell hingegen war heute nicht auf dem Trainingsplatz zu finden. Er hat weiter mit seiner Achillessehnenentzündung zu kämpfen. SGE4EVER.de berichtete bereits gestern von dem Verletztenstatus der beiden.

Polnischer Innenverteidiger im Gespräch: Laut dem polnischen Portal „sport.pl“ soll ein 21-Jähriger polnischer Verteidiger das Interesse von Eintracht Frankfurt geweckt haben. Der 1.90 m große Innenverteidiger Jan Bednarek, der seit September 2013 bei Lech Posen unter Vertrag steht, (zuletzt jedoch an Gornik Leczna ausgeliehen war) und dessen Vertrag im Juni 2020 ausläuft, soll auf der Beobachtungsliste der Hessen stehen. Bednarek, dessen Name unterdessen auch beim SC Freiburg und weiteren ausländischen Clubs gehandelt wird, spielte bereits für diverse U-Nationalmannschaften seines Landes und soll wohl auch an der U21-Europameisterschaft teilnehmen. Das Portal „transfermarkt.de“ schätzt den Marktwert des jungen Polen derzeit auf 500.000€, eine Ablösesumme von rund 3 Millionen könnte den technisch und defensiv soliden Innenverteidiger von seinem Vertrag befreien und vielleicht ja sogar kommende Saison nach Frankfurt führen.

Sondertrikot: Am kommenden Samstag läuft die Eintracht beim Spiel gegen den VfL Wolfsburg mit einem Sondertrikot auf. Das normalerweise auf der Brust zu findende Krombacher-Logo wird an diesem Spieltag einmalig ersetzt durch das Logo der Marke Vitamalz. Krombacher hatte im September 2016 die Rechte an der Marke „Vitamalz“ erworben. Frei nach dem Motto „VITAMALZ und Eintracht Frankfurt – Gemeinsam für die gute Sache“, verbindet Eintracht Frankfurt dies zusätzlich mit einer Charity Aktion: Pro verkauftem Sondertrikot, das bis zum 14. Mai online oder in einem der Fanshops erworben wurde, spendet der Verein fünf Euro an das Projekt „Bolzplatzliga F43+“ des Sportkreises Frankfurt.

- Werbung -

14 Kommentare

  1. Das wäre schon super, wenn er noch eine Saison (bei uns) bleiben darf!

    Aber wie Wolfsburg ins Spiel als möglicher Verein noch ins Spiel kommen kann, ist mir nicht so ganz klar. Wahrscheinlich weil die vielleicht den Madrilenen eine KO in exorbitanter Millionenhöhe unterschreiben können, wo die Eintracht nicht mithalten kann?

  2. @ 1 niemals verleiht in Real mit KO und wenn wird die SGE jeder KO Höhe akzeptieren, weil man ihn sicher teurer weiter verkaufen kann noch im selben Sommer.

  3. Ja, das wäre echt klasse. Der Junge ist nicht nur ein toller Spieler, für sein Alter sondern ist auch bescheiden und hat einen guten Charakter. Ein weiteres Jahr, warum nicht. So lange halten wie möglich. Nur schade das er im Augenblick unverkäuflich ist.

    Wenn er sich noch 2 bis 3 Jahre so positiv weiterentwickelt, wird er aber leider für die Eintracht zu teuer sein, falls sich Real doch für einen Verkauf entscheiden sollte, leider!!!!!!

  4. Es wird zwar viel gelogen in der Bundesliga, aber hatten die Verantwortlichen von Wolfsburg nicht schon vor zwei Wochen bekundet, kein Interesse an Vallejo zu haben!!?? Denke es ist jetzt die Koch-Duell Zeit in den internationalen Gerüchteküchen.

  5. Vitamalz, da stellt sich gleich wieder die Frage nach dem neuen Sponsor. würde mal naiv und frech bei Tesla anfragen. Motto „kein normales Auto, kein normaler Verein“!

  6. Mal n bissi was anderes:
    Gerade im kicker gelesen:
    ‚Dass überhaupt so viele (4000) Anhänger des Arbeiterklubs im Bernabeu sein konnten, dafür sorgten im Vorfeld die Atleti-Stars höchstpersönlich. Denn: Wie der Verein wenige Tage vor dem Halbfinal-Clinch mitteilte, übernahmen die Spieler einen Großteil der Kosten für die Eintrittskarten…nachdem ein Großteil der freudetrunkenen Real-Fans das Stadion bereits verlassen hatte, feierte der noch immer volle Atletico-Block die Mannschaft – und stimmte mit Inbrunst die Vereinshymne an.‘

    Ich mein, da geht’s nicht mal um Reisekosten..da in der gl. Stadt. Lediglich die Eintrittskarten (die sicher so teuer sind wie bei keinem anderen Verein der Welt).
    Schon ein ziemlich symphatischer Verein, so Aktionen machen nur ganz wenige.
    Sehr lobenswert, finde ich.

  7. @10 So gesehen brauchen wir auch keine Werbung, über uns reden auch alle in den Medien 🙂

  8. Leider ist der Markt beim Fußball etwas anders.
    Also ich wär ja dafür mal naiv und frech bei der europäischen Zentralbank als Hauptsponsor anzufragen.
    Wenn es schlecht läuft (wie jetzt), dann sollen sie uns expansiv unterstützen. Wenn es gut läuft (Meister, Pokal- und CL-Sieger), dann restriktiv.
    So könnte sie zumindest ihren Ruf in der Region aufpolieren.

  9. @6 „Wenn er sich noch 2 bis 3 Jahre so positiv weiterentwickelt, wird er aber leider für die Eintracht zu teuer sein“
    Wie kommst du denn bitte auf diese These? Laut Transfermarkt.de hat Vallejo zur Zeit einen Marktwert von 8Mio Euro, da er grade ein mal 20 Jahre alt ist kann man mindestens mal die hälfte des Marktwerts drauf rechnen um überhaupt in die nähe seiner möglichen Ablöse zu kommen.
    Seit wann zahlt Eintracht denn 2 stellige Millionen Beträge für neue Spieler?

    Persönlich finde ich Vallejo einen überragenden IV und es macht mich in gewisser Weise Stolz, dass so ein klaase Spieler ein teil seiner Entwicklung bei unserer Eintracht genommen hat! Falls wir ihn echt nochmal für eine Saison ausleihen können wäre das ein rießen Ding/Deal. Für mich ein absoluter Beweis dafür, dass Leihen manchmal Sinnvoller/besser sind, als Spieler kaufen. Natürlich gibt es eine rießen Lücke sobald die Leihe ausläuft, aber mit gekauften Spielern hätte man zu 95% kein annährend so guten IV für die aktuelle Saison bekommen.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -