Daniele Rugani kommt bei Juventus Turin nicht zum Zug. (Bild: imago images / Pacific Press Agency)

Eintracht-Interesse an Juve-Verteidiger? Laut einem Bericht von „fussballtransfers.com“ ist die SGE an Daniele Rugani von Juventus Turin interessiert. Nachdem sich die Gespräche mit Jesus Vallejo in die Länge ziehen, schaue sich Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic nach weiteren Abwehrmännern um. Dabei sei der Blick jetzt zum italienischen Serienmeister Juventus Turin und auf den 25-Jährigen gefallen. Die Hessen streben laut des Berichts ein Leihgeschäft an. Dabei dürfte der Eintracht die Konkurrenzsituation zu Gute kommen, denn Rugani spielte bisher erst in drei Spielen für die „alte Dame“. Zusätzlich kommt jetzt noch Kapitän Giorgio Chiellini nach einem Kreuzbandriss zurück. Der Marktwert Ruganis liegt derzeit bei 19 Millionen Euro.

MRT bei Kamada: SGE-Trainer Adi Hütter bestätigte am heutigen Donnerstag in Florida, dass bei Daichi Kamada eine Magnetresonanztomographie (MRT) durchgeführt werden soll. „Wir müssen abwarten. Für eine Ferndiagnose ist es zu früh“, erklärte der Österreicher. Der Japaner hatte sich in der ersten Halbzeit am Knöchel verletzt und Hütter musste ihn auswechseln. Über den Kurzeinsatz von Kamada verlor Hütter lobende Worte: „Spielerisch war die erste Halbzeit sehr ordentlich. Gott sei Dank haben wir noch eine ganze Woche Zeit.“

Falette bedankt sich: Innenverteidiger Simon Falette hat sich nach seinem bekanntgegebenen Wechsel zu Fenerbahce Istanbul per „Instagram“ von der SGE verabschiedet und sich bei der SGE bedankt: „Danke an Eintracht Frankfurt für zweieinhalb Jahre, die ich nie vergessen werde.“ Falettes Wechsel von der SGE in die Türkei wurde am Mittwochabend bekannt gegeben. Der Abwehrmann spielte zuletzt kaum, galt im Mannschaftsgefüge aber als Stimmungsmacher.

Fernandes bleibt positiv: Mittelfeldspieler Gelson Fernandes hat sich nach seiner Operation aus dem Krankenhaus gemeldet und betont, dass er trotz der Verletzung positiv bleiben möchte: „Egal wie es kommt, das Lächeln bleibt. Ich bin dankbar für all die Jahre, in denen es keine Probleme gab“, schrieb der Schweizer auf „Instagram“. Der Defensivmann hatte sich im Trainingslager der Hessen einen Sehnenriss im Hüftbeuger zugezogen und fällt drei bis vier Monate aus. Er betonte, dass er die SGE nun als Anhänger unterstütze: „Nun bin ich einer der fantastischen Fans, die hinter unserer Mannschaft stehen.“

Hinteregger kann sich Hype nicht erklären: Eintracht-Innenverteidiger Martin Hinteregger zählt zu den absoluten Publikumslieblingen in Frankfurt. Das geht zum Teil so weit, dass ein wahrer Hype um den Österreicher entstanden ist. Im Interview mit der „Frankfurter Rundschau“ sagte er nun, dass er dies selbst nicht so wirklich verstehe: „Ich suche noch immer nach der Ursache dafür, ich kann es noch immer nicht so genau erklären.“ Allerdings sei die Liebe der Fans auch etwas, das ihn antreibe: „Aber dieser Status ist schon etwas, was mich gute Leistungen zeigen lässt, was mich antreibt. Für mich ist das extrem wichtig. Um diesen Schuss Extra-Motivation zu bekommen, da hilft solch eine fantastische Unterstützung natürlich brutal.“ Im Trainingslager versuche er sich natürlich so gut es geht auf die Rückrunde vorzubereiten, allerdings genieße er auch die Zeit abseits des Trainings: „Im Großen und Ganzen habe ich gelernt, die Zeit in Trainingslagern gut für mich zu nutzen. Solch ein Areal wie hier in der IMG Akademie gibt es in Europa nicht, das muss man einfach ausnutzen. Und zweitens versuche ich in der freien Zeit extrem, bei meinem Helikopterschein weiterzukommen, die Theorie zu verfestigen. Mir ist es auf jeden Fall wichtig, mich auch mit anderen Dingen zu beschäftigen. Ich kann ja nicht den ganzen Tag an Fußball denken.“

Hübner stärkt Hütter den Rücken: „Weil er die nötige Erfahrung besitzt und sein Handwerk beherrscht“, vertraut SGE-Sportdirektor Bruno Hübner weiterhin auf Eintracht-Trainer Adi Hütter. Trotz der enttäuschenden Ergebnisse in den letzten beiden Monaten stellt niemand der offiziellen von Eintracht Frankfurt den Trainer in Frage. „Wir sind absolut von ihm überzeugt. Er streut sich keinen Sand in die Augen. Er weiß, wie die Resultate zustande gekommen sind und wo wir den Hebel ansetzen müssen“, unterstrich Hübner im Interview mit der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“.

- Werbung -

42 Kommentare

  1. Ja klar, der Rugani kommt mit Sicherheit zur Eintracht, war schon immer sein Traum! 🙂

  2. Moin, werde langsam ungeduldig, es muss langsam was passieren, 2-3 neue müssen her.
    Hoffe FB hat einen Plan, aktuell bin ich nicht zufrieden!

  3. @2 Warum sollte das nicht mein Ernst sein? Wenn ein Fußballer über Nacht seinen wichtigsten Social-Media-Kanal schließt, wird das wohl kaum mit technischen Problemen zu tun haben.
    Daher habe ich mich gefragt, ob es einen Grund dafür gibt.

  4. @4

    Verstehe das Misstrauen nicht! Fredi und sein Stab machen das schon wie immer unaufgeregt.

  5. Achtung, Achtung Fredi Bobic! sge balkan ist unzufrieden. Besser, du hast einen Plan…

    Wie lange ist das Transferfenster noch gleich offen? Lieber so unüberlegte Transfers, wie den unfitten Dost?

  6. @6,in einer Woche geht’s los, und ich bin der Meinung mit der gleichen Truppe wird es nix, auch mit einem gesunden Fernandes. DDC total Ausfall, rechts keine Gefahr vorne, anfällig hinten.
    Wäre nicht schlecht wenn die Verstärkung kommt und man miteinander auch trainiert.
    Ich mache mir einfach nur Sorgen nach den letzten Niederlagen! Nur die SGE

  7. @5 ist doch nicht das erste mal! Vielleicht hat er einfach nur die Schnauze voll von dem scheiss

  8. @7
    Du bist ja auch witzig, kritisierst auf der einen Seite Sge balkan für seine Forderung nach Transfers und auf der anderen Seite kritisierst du dann trotzdem die vorhandenen Transfers. Passt auch nicht zusammen. Dost kam relativ weit am Ende der Sommertransferperiode und nicht am Anfang, also könnte man auch genau andersrum argumentieren- nämlich der frühe Vogel fängt den Wurm.
    Duda z.B. wird’s auch nicht mehr, der geht nach England.

  9. Silva wieder muskulaere Wehwehchen…gegen Hertha jetzt im Testspiel die Stuermer aehnlich unterwegs wie vor Beendigung der Hinrunde. Habs nicht gesehen aber zumindest so gelesen. An Fredis stelle wuerde ich weiterhin mit dem Team um Ben Manga usw. die Koepfe zusammen stecken um im Sturm noch eine Alternative bereit zu stellen. Aus meiner Sicht ist hier ein Handeln dringend noetig. Die ganze Zeit denke ich mir dass die von Fredi gesagten Worte wie „der Kader reicht aus, muessen nichts veraendern“ etc. duennes Eis darstellt. Nehmen wir an es geht gut, die Eintracht stabilisiert sich, nicht freier Fall wie in den letzten Wochen, bravo, alles gut. Wenn nicht, wird sich das rechen, und man wird sich sagen „ja, der Fredi hat gesagt…und nun spielen wir Relegation gegen den HSV“ oder sowas…es ist gefaehrlich meiner Ansicht nach dem Sturm weiterhin komplett zu vertrauen so wie er im Moment aufgestellt ist. Vertrauen ist wichtig, klar, ohne gehts nicht, aber eine zusaetzlich gute Option waere schon richtig aus meiner Sicht. Nehmen wir an Dost verletzt sich oder kommt nicht in Schuss, Silva weiterhin Zwickerchen hier und da, mit Gonzo alleine der mit seinem Fuss-Abschluss limitiert ist und Joveljic der noch in der zweiten Reihe steht…ich wuerd mir das gut ueberlegen.

  10. 12 oli…dir ein gutes neues,und bleib gesund.
    Wollen wir beide zusammen legen und Pietro kaufen? Vertrag macht dann Bobic.lach….

  11. Apropos Silva, der ist eigentlich ( in der momentanen Form und mir seiner Verletzungsanfälligkeit) ein gutes Beispiel im Nachhinein, dass es manchmal doch nicht so gut ist lange zu warten. Anfang Sommer 2019 sagte Bobic noch, dass man den Transfermarkt beobachte und erst Richtung Bewegung da rein käme wenn in England das Transferfenster schließt. Komischerweise dauerte es danach dann immer noch einige Wochen bis Dost kam und ob Silva wirklich so geplant war und die A-Lösung auf den Rebicabgang war, wage ich mal zu bezweifeln. Auch Dost war bestimmt nicht die erste Wahl. Da hat man meiner Meinung nach viel zu lange gewartet
    ( ein Abgang mind. eines Büffels war schon in der WP davor wahrscheinlich) und es hat auch einige Zeit gedauert bis Dost und Silva dann sich einigermaßen akklimatisiert hatten bei uns. Mich wundert es schon etwas, dass man sich nicht bereits jetzt Anfang Dezember spätestens nach einer Verstärkung für das Mittelfeld umgeschaut hat. Immerhin verpasst der etwaige Neuzugang jetzt das komplette Trainingslager in Florida. Entweder ist das “ gute Händchen“ verloren gegangen oder man will sich nicht einzugestehen,dass man nach vielen tollen erfolgreichen Transfers jetzt teilweise nicht mehr so ein glückliches Händchen hatte. Ich persönlich verstehe nicht, warum man da nicht schon jemand in der Hinterhand hat. Ob Haaland, Uth, Gregoritsch, Ascacibar etc.die Wechsel der Spieler von anderen Vereinen standen mehr oder weniger ja vorher schon fest. Und wir haben bestimmt nicht weniger Bedarf gehabt als 13. Das soll jetzt in keinster Weise insgesamt die gute Arbeit von Bobic und Ben Manga in Frage stellen, aber irgendwie kommt es mir so vor, dass man immer noch davon ausgeht, dass alles zu Gold wird was man anfasst. Aber scheinbar ist es einfacher aus wenig viel machen, als bestehende Mittel möglichst erfolgreich einzusetzen.

  12. @14 Ich glaube das es auf jeden Fall schwieriger ist, vorhandenes Geld sinnvoll, gezielt und effektiv einzusetzen. Wenn Du aus einer Situation heraus wie wir vor 2-3 Jahren Geld in Talente steckst, Perspektive bietest und so ein bischen unter dem Radar fliegst, dann ist das eine Situation, die wesentlich einfacher zu bewerkstelligen ist. Im hier und jetzt angekommen weiß jeder Spieler, Berater und Förderer des Kickers, das vermeintlich Geld da,- und der Verein nicht arm ist. Gehaltsforderungen im übertriebenen Bereich kommen dann on Top noch hinzu. Und trotzdem bekommen wir in dem Teich in dem wir fischen kein Spitzenpersonal auf dem Silbertablett serviert. Da werden wir einfach oft zweiter Sieger sein. Schade, aber willkommen in der Gegenwart !

  13. Nach der Verletzung von Kamada bin ich sprachlos soviel kann doch gar nicht schiefgehen wenn jetz nicht gehandelt wird hat Bobic sich seine Erfolge wider zu nichte gemacht.Es ist nicht einfach Spieler zu finden die uns sofort weiter helfen aber genau das sollte Bobic jetzt tun wenn es dann in die Hose geht ok aber alles dagegen tun ist Pflicht

  14. @15: Danke für die Info!

    Verdammt! Kamadas Verletzung ist ein schwerer Schlag für unser Kreativspiel. Wir haben nämlich keinen anderen Kreativen (de Guzman muss erst wieder reinkommen)! Fernandes, Torro, Kamada…uns gehen die MF Spieler aus! Was war eigentlich mit Duda? Wieso geht der zum Tabellenletzten der PL nach Norwich??? Haben wir nicht die Mittel, um ihn bis Saisonende auszuleihen? Sehr enttäuschend! Jetzt muss nachgelegt werden. Idealerweise mit einem Spieler, der die BL schon kennt…

  15. @19. grossadler: „Haben wir nicht die Mittel, um ihn bis Saisonende auszuleihen?“ — Ähm ich denke du hast es erfasst 😀

    @14. euroadler: Zum Thema Silva: Ich bin ziemlich sicher, dass das nur Zufall war und man besser ihn genommen hat als gar niemanden. Gleichzeitig glaube ich Bobic aber auch, dass man Silve schon beobachtet hatte. Da kam dann halt das eine zum anderen. Die Gelegenheit war aber gut, und ich traue Silva trotzdem noch zu, dass er anfängt abzuliefern.

    Dass Kamada länger ausfällt ist für mich fast gerade der schwerste Schlag. Jetzt kommt Hütter weiterhin auf die Idee Gaci da hin zu stellen…

  16. Tja dann holt er eben jetzt den Götze oder Max Meyer für die Position.
    Oder Marco Fabian zurück holen..

    Ich wäre noch immer, wie vor der Saison auch für Max Kruse hinter den Spitzen..

  17. Was wollt ihr alle mit Duda?
    Der hat bis auf eine Halbserie durchschnittlich bis mässig gespielt. Und ist seit Jahren bei Hertha.
    In dieser Saison verlor er sogar bei Covic aufgrund schwacher Leistungen seinen Stammplatz.
    Springt doch nicht jedes Mal auf den nächst besten Zug auf. Was soll uns ein Ersatzspieler von Hertha BSC denn bringen??

  18. Für Kamada tut es mir leid.
    Er war einer der wenigen positiven Überraschungen im Kader, wobei das primär für den Eurocup gilt.

    In der Liga war neben Licht auch viel Schatten, das muss man klar sagen.

    Wie wirkt sich das auf unser Spiel aus?

    Er hat seine Stärken, wenn wir vorne am oder im 16er sind und er mit kurzen Haken den Gegner aussteigen lässt und abschließen kann.

    Das wird nun fehlen und es ist zu überlegen, ob man hier jetzt was tut.

    Seine Schwächen hat er in der Endgeschwindigekeit, so dass auch er seinen „Anteil“ daran hat, dass wir kein schnelles und überfallartiges Umschaltspiel hinbekommen.

    Das Problem besteht weiterhin (unabhängig von Kamada) und deswegen kann ich nur nochmal sagen…bitte jetzt keinen Fokus auf einen solchen Spielertyp legen, sondern auf einen oder zwei schnelle offensive Umschaltspieler.
    Diese sind das fehlende Mosaik und würden unser Spiel in Gänze stärker machen. Denn es würde unser Spiel schneller machen, was zur Folge hätte, dass der Gegner nicht die Zeit hat sich ständig wieder neu zu formieren.
    Auch Spieler wie DDC, Rode, kohr oder Sow würden davon profitieren, da sie mehr Räume bekommen bzw. sich auf das konzentrieren können, was sie stark macht.

    Ich kann Dich/euch mit euren Sorgen verstehen @euroadler/Balkan…

    Ich glaube schon, dass man im Sommer etwas „daneben“ lag in der gesamtbetrachtung des Kaders. Man hat unterschätzt wie sich das Fehlen schneller Spieler auf das gesamte System auswirkt.
    Das ist auch ok, denn jeder liegt mal daneben.
    Aber nun sollten eben die richtigen Schlüsse daraus gezogen werden, denn davon hängt ab, ob oben beschrieben Spieler zur Form finden (kohr, etc)…und wir insgesamt dadurch stärker werden.

    Das ist meine Überzeugung…es ist eine „Kleinigkeit“ die fehlt (bei vielen auch guten Transfers im Sommer)…aber diese „Kleinigkeit“ hat große Auswirkungen.

  19. Gut, dass Adi es anders sieht als viele hier und nicht davon redet, dass ein Gacinovic die Lücken füllen kann. Er fordert mindestens zwei Neue. Sehr gut. Realistische Einschätzung. Kamadas Ausfall ist außerdem weniger schlimm als der von Fernandes. Der Schönspieler bringt in der Phase sowieso nicht viel.

  20. @19: Stell dir vor dein Kollege wird krank und dein Chef geht zur Zeitarbeitsfirma und mietet einen der das dopplete von dir verdient.

    Das wäre so als wenn wir versuchen würden gegen einen Engländer im Gehaltsbieten anzustinken… Wenn Herr Duda lieber 3 Mio für Kellerfussball als eine bei uns verdient, bin ich froh das wir es ihm nmicht zahlen

    - Werbung -
  21. @14. euroadler
    Kann man so sehen.
    Zu Kamadas Verletzung, einer der wenigen Techniker im Spiel. Techniker sind für mich die Sieler die den Unterschied machen können. Wenn wir jetzt außer Kostic und den schwachen Sow keinen Techniker mehr haben, können wir nur auf die robusten Grätscher setzen und damit geht es auf jeden Fall in Richtung Abstiegskampf bis zum letzten Spieltag. Kämpfen und rennen sind ja die Grundvoraussetzungen, dass können alle. Es wird viel Kraft kosten, Kraft die wir diese Saison scheinbar nicht haben, und die werden wir uns auch jetzt nicht geholt haben. Einzige Hoffnung, der Kopf ist leer. Aber wenn man wie gegen Berlin schon wieder so anfängt, Chancen vergeben gegen schlechteren Gegner und dennoch verlieren, ist der Kopf schnell wieder voll. Puh, gegen Hoffenheim und 2 X Leipzig muss was her, sonst bekomme ich doch noch Angst. Bin erstmalig an den letzten beiden Spieltagen nicht in Deutschland, da ich dachte dieses Jahr geht es um nichts, weder nach oben und schon gar nicht nach unten, man lernt nie aus.

  22. @24 Dein immer wieder Draufhauen auf unseren Daichi, in einer so dermassen übertriebenen Art ( man könnte meinen es ist was persönliches ) kann ich absolut nicht nachvollziehen !
    Seine Erste Saison bei uns, in 30 Spielen an 10 Toren direkt beteiligt ( gemäß Angaben FP). Was an diesen Fakten ist für die Erste Saison schlecht ? Der Junge ist für mich die Positive Überraschung unseres Kaders und mit Ndicka zusammen der potentiel am Besten veranlagste Spieler für einen Weiterverkauf mit enormen Gewinn für unsere SGE .
    Für mich ist diese MItteilung seiner Verletzung wirklich gravieren aktuell und wird uns schwer treffen. Fernandez ist auch nicht ohne, hat viele Spiele gemacht ( mal weniger Gute , aber auch starke Spiele waren dabei ).
    Denke nicht, dass Gaci ( der durch Daichi ) seinen Stammplatz verloren hat nun der Heilsbringer wird und das sieht mit Sicherheit auch AH so.
    Nur wird es dauern bis ein adäquater Ersatz für unseren Daichi sich bei uns integriert etc. Gestandene BL Spieler hin oder her, es braucht bei jedem Neuzugang Zeit ( auch wenn hier viele es keinem dieser wirklich zugestehen wollen ). 4-6 Wochen ohne Daichi sofern die Verletzung sich bestätigt in der aktuellen Situation mit diesen Spielen vor der Brust, eine mega Hiobsbotschaft !

  23. @27
    Der schreibt entsprechend respektlos über jeden Spieler und User hier, das brauchst du nicht persönlich nehmen bzw auf Kamada beziehen.
    Können alle nix und haben alle keine Ahnung 😀

  24. Jetzt wird der Druck noch größer einen kreativen MF zu verpflichten. Macht evtl. Manga/Bobic Beine? Könnte ein Grund sein, mal über seinen Schatten zu springen.

    @ 7Lokdal, hast wohl nicht mitbekommen, dass Dost gestern verkündet hat, dass er fit ist und angreifen will. 🙂
    (Wer gibt ihm die Bälle?)

    Wenn ich lese, dass Spieler „muskuläre Probleme“ haben, kommen in mir üble Verdachte und böse Fragen hoch.
    Behalte ich für mich!

  25. Zu Fernandes: Klingt schon irgendwie nach Abschied. Danke für manch gute Spiele …

    Mit 33 Jahren, nachlassender Geschwindigkeit und permanenter gelb-rot „Lust“ wird dessen Vertrag über 2020 nicht hinausgehen.

  26. @ euroadler

    Die Pferde scheu machen bringt aber auch nichts. Im Hintergrund wird mit Sicherheit eifrig verhandelt mit dem einen oder anderen Neuzugang. Es gab vor nicht allzu langer Zeit noch die Meinung, dass es doch klasse wäre, wie die Eintracht derzeit Transfers kommuniziert. Professionell, diskret und nicht lauthals über die Medien. Etwas mehr Vertrauen in die Führung wäre angebracht.

  27. Moin zusammen,
    ich sehe es sehr wie Olga. Rechtsaußen ist bei uns wirklich nichts bis wenig los. DDC ist leider nicht so stark wie letzte Saison und Touré hat keine Konstanz und zu viele mäßige Spiele mit immer wieder gravierenden Böcken.
    Ein rechter IV fände ich schon gut als Perspektive Ersatz für Abraham. Spielt dieser Italiener rechts? Vallejo auch okay.
    Alle sind wir einer Meinung Rebic würde uns sehr gut tun, ein Ante mit Bock! Keine Ahnung warum man sich da so schwertut ihn zurückzuholen. Obwohl Silva sicher ein guter Fußballer ist wenn fit würde ich ihn sogar zurückgeben für Ante, da er eh nie fit ist. Und Mittelfeld? Ja, jetzt ist hier auch Bedarf. Defensiv geht wenn Rode fit bleibt, Hase ist ja auch noch da und Gaci kann das auch. Offensiv ist schwierig…..Na ja, ich bin gespannt.

  28. @20: Ich rede von einer Leihe bis Saisonende, nicht von einer Festverpflichtung. Und natürlich sind die Mittel da – sonst würden wir den Markt nicht frenetisch nach einem Mittelfeldspieler abgrasen. Ob Duda nun die Lösung wäre, weiss ich auch nicht – es erstaunt mich aber, dass wir nicht mal im Relevant Set sind.
    @25: Ja – wenn in meiner Firma einer meiner Kollegen ausfällt, leihe ich mir tatsächlich Zeitarbeitskräfte für ein wesentlich höheres Gehalt aus. Das liegt in der Natur der Sache…! Nichts anderes propagiere ich hier im Falle Duda. Wie gesagt, bis Saisonende. Und wenn wir nicht in der Lage sein sollten ein Spieler der Kategorie Duda zu bezahlen, dann brauchen wir prinzipiell auch nicht weiter zu suchen…!

    Wie auch immer – das Thema ist durch. Bleibt die realistische Forderung von Hütter nach 2 neuen Spielern.

  29. @27
    Ich habe auch mehrfach gesagt, dass er viel Talent hat. Ich denke nur nicht, dass er jetzt schon soweit ist um der Mannschaft in so einer Phase großartig helfen zu können. Von der Bank, um frischen Wind reinzubringen (wie zb gegen den bvb), find ich ihn gut. DER Macher auf der 10 ist er aber nun mal noch nicht. Zu verschnörkelt und zu wenig Biss in der Rückwärtsbewegung. Das liegt vermutlich am Alter und wird sich noch bessern.

    @28
    Wer hier am meisten schreibt, hat nicht automatisch mehr Ahnung. Evtl einfach mehr Zeit. Wir haben scheinbar andere Ansprüche an Spieler. Bin mir jetzt nicht sicher, aber hast du nicht was von Linksfuss Vallejo erzählt und dass das ein linker Verteidiger ist? So viel zum Thema keine Ahnung haben…

  30. @34
    Nein, es geht nicht um Ahnung, sondern um einen respekvollen Umgang miteinander – auch mit den eigenen Spielern. Ich empfinde Kamada auch nicht immer effektiv genug, aber ihn als Schönspieler zu bezeichnen finde ich eben einfach respektlos und, vor allem wenn man bedenkt, was er für eine Entwicklung genommen hat, unangemessen.

    Und das mit dem Linksverteidiger war ein sprachliches Mißverständnis bzw von mir scheiße/mißverständlich ausgedrückt – habe ich dann auch später korrigiert. Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass Vallejo bei uns in der Innenverteidigung, genau wie in der spanischen U21 (zumindest in den Spielen, die ich gesehen habe) immer links in der Verteidigung gespielt hat. Und zu Links- oder Rechtsfuss habe ich nichts geschrieben, nein.

  31. Ok verstehe. Du meintest also linker Innenverteidiger und nicht Linksverteidiger. Sind ja zwei paar Schuhe.

    Ansonsten kann ich dazu nur sagen, dass ich absolut dazu stehe, dass Gacinovic ein Bundesligaspieler für Mannschaften ab Platz 13/14 ist und nicht gut genug für uns. Man hat lange genug auf den Durchbruch gewartet und paar wenige gute Leistungen änderen daran nichts. Zu Kamada habe ich oben schon alles geschrieben, da muss in Sachen Kampfbereitschaft nach seiner Verletzung mehr kommen. Außerdem ist Touré nicht gut genug. Er patzt nun mal Woche für Woche. Niemand muss diese Meinungen teilen, respektlos sind sie aber nicht. Außerdem kenne ich die Spieler nicht persönlich und kritisiere nur was ich auf dem Platz sehe. Vermutlich alles sehr sympathische, nette Personen.

    PS: Ante Rebic wurde heute in Frankfurt gesichtet. Quelle sagt euch nichts, aber er ist in der Stadt.

  32. „Ok verstehe. Du meintest also linker Innenverteidiger und nicht Linksverteidiger. Sind ja zwei paar Schuhe.“

    Ja, wie gesagt, war es aus dem Zusammenhang eventuell zu verstehen, aber von mir blöd/mißverständlich geschrieben.

    „Niemand muss diese Meinungen teilen, respektlos sind sie aber nicht. Außerdem kenne ich die Spieler nicht persönlich und kritisiere nur was ich auf dem Platz sehe.“

    Niemand muss Deine oder meine Meinung teilen, aber bei Dir fällt mir halt wirklich oft auf, dass Du unseren Spielern und Management gegenüber Begriffe wie eben zum Beispiel „Schönspieler“ benutzt, die meiner Meinung nach einfach nicht sein müssen. Es ist doch schon ein Unterschied, ob du Toure als zb unfähig bezeichnest (stammt nicht von Dir, ist nur ein Beispiel) oder ihn wie folgt „konstruktiv“ kritisierst, oder: „Außerdem ist Touré nicht gut genug. Er patzt nun mal Woche für Woche.“

    Aber wir müssen das jetzt hier nicht ausbreiten.

  33. „Schönspieler“ ist doch kein Drama. Jeder der selber mal längerfristig gekickt hat weiß was damit gemeint ist. Ein Spieler mit guten Ansätzen, feiner Technik, aber wenig Effektivität. Besonders in so einer schweren Phase, sind eher Leute gefragt, die sich richtig reinhauen. Bei allem RESPEKT VOR KAMADA, ich sehe das bei ihm nicht. Oftmals haben wir große Lücken im Zentrum, weil er im Umschaltspiel nach Ballverlust nicht richtig mitmacht oder wenn dann eher halbHERZig. Geht gefühlt mit 90% in den Zweikampf und nicht wie Rode mit 110%. Dadurch sind dann Rode und Sow oft in Unterzahl und sehen schlecht aus.

    Es ist auch kein Zufall, dass wir unsere besten Spiele mit dem Dreier Mittelfeld Fernandes, Rode und Sow gemacht haben. Drei laufstarke, giftige Spieler, die Kontersituationen im Keim ersticken (wenn sie fit sind). Aus diesem Grund vermisse ich Kamada als Joker, weil er eine müde Abwehr am Ende eines Spiels nochmal aufmischen kann. Als Stammspieler und Leistungsträger vermisse ich ihn nicht. Glaube außerdem, dass Fernandes auch auf dem Trainingsplatz mehr fehlt, weil er dafür sorgt, dass alle Gas geben. Ein Vollprofi, Kamada dagegen noch zu grün.

    Bei Touré habe ich auch kein schlechtes Gewissen, sorry. Beleidigt habe ich ihn auch nie. Ich ärgere mich eben wochenlang, wenn er auf Schalke meint dribbeln zu müssen, weil ich den Verein vermutlich mehr liebe als er. Der geht von Verein x zu Verein y wenn’s hier nicht klappt.
    Wenn Spieler so häufig die gleichen Fehler machen, dann darf man sie kritisieren. Schimpfworte habe ich noch nie benutzt.

  34. @36 Da muß ich Dir allerdings in vollem Umfang recht geben. Bei Gaci, den ich als Typ wirklich mag, habe ich keine Hoffnung mehr. Ohne Zweifel ein guter Fußballer mit durchaus akzeptabler Technik. Leider bekommt er seinen Schlendrian einfach nicht in den Griff. Seit Jahren wechseln sich bei ihm geniale Ideen und Aktionen mit haarsträubenden Fehlpässen und einer Nase für die falschen Aktionen innerhalb eines Spiels ab. Ich glaube das ihm ein Tapetenwechsel durchaus gut tun würde. Eine Option als Einwechselspieler, nicht mehr und nicht weniger.

  35. @36. sge2785:
    „PS: Ante Rebic wurde heute in Frankfurt gesichtet. Quelle sagt euch nichts, aber er ist in der Stadt.“

    Rebic steht heute beim Auswärtsspiel gegen Cagliari im Kader, wenn auch nicht in der Startelf.
    Insofern kann er gestern nicht in Frankfurt gewesen sein…….

Kommentiere den Artikel

- Werbung -