Die Niederlage gegen die SGE war den Gunners eine zu viel – Konsequenz: Unay Emery muss gehen. (Foto: Imago Images / Sportimage)

Arsenal feuert Emery: Nach der 1:2-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt in der Europa League trennte sich Arsenal London am Freitag von seinem Trainer Unai Emery. In der Premier League stehen die Londoner derzeit nur auf dem achten Platz und damit weit hinter ihren Erwartungen. Emery schaffte es zuletzt nicht, seine Mannschaft auf die Siegerstraße zu bringen: Arsenal ist seit sieben Spielen ohne Sieg. Unter den neuesten Instagram-Posts der Eintracht bedanken sich vereinzelt Arsenal-Fans, dass die SGE die Londoner Anhänger von Emery „erlöst“ habe. Nach Niko Kovac bei Bayern München ist Emery der zweite Cheftrainer dieser Saison, der nach einer Pleite gegen die SGE seinen Job verlor.

Fernandes trifft gegen Mainz auf seinen Cousin: Wenn am Montagabend die Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und dem FSV Mainz 05 angepfiffen wird, dann ist es nicht nur das Rhein-Main-„Derby“, sondern auch der Zweikampf zweier Familienmitglieder. Frankfurts Mittelfeldroutinier Gelson Fernandes trifft auf seinen zehn Jahre jüngeren Cousin Edimilson Fernandes. Im Rahmen des Europa-Pokalspiels gegen Arsenal am gestrigen Donnerstag beantwortete der 33-Jährige einige Fragen dazu. So habe Fernandes normalerweise sehr viel Kontakt zu seinem Cousin, aber es wäre wichtig, diesen Kontakt jetzt bis Montag etwas runterzufahren. Auch Vorfreude spielt beim Sechser selbstverständlich eine Rolle: „Ich bin stolz auf ihn und freue mich darauf, ihn zu treffen, aber am Montag spiele ich für meinen Klub und unsere Fans und werde alles geben, wie immer. Da ist Edimilson ein ganz normaler Gegner für mich.“ Auch habe Fernandes eine tragende Rolle beim Transfer seines Cousins in de Bundesliga gespielt: „Als er mich gefragt hat, habe ich ihm zum Wechsel in die Bundesliga geraten.“ Eine Wette übrigens, wer Montag gewinnen wird, bestehe darüber hinaus nicht.

19 Europapokalspiele in 2019: Mit dem fünften Spieltag in der Gruppenphase der Europa League knackte die SGE einen bemerkenswerten Rekord. Es war das 19. Europapokalspiel im Kalenderjahr 2019. Vor allem durch das Erreichen des Halbfinales in der Saison 18/19 und die sechs Qualifikationsspiele kommen die Hessen auf diese Zahl. So viele Partien bestritt zuvor nur der FC Bayern München im Jahr 2001. Die Eintracht sammelte elf Siege, vier Unentschieden und vier Niederlagen. Am 12. Dezember steht noch das 20. Europapokalspiel zuhause gegen Guimarāes an.

Dauerbrenner Paciência: Durch seinen Einsatz im Euroleague-Gruppenspiel im Emirates Stadium bestritt Gonçalo Paciência bereits sein 25. Saisonspiel. Aus den besten fünf Ligen Europas kommt nur Diego López auf genau so viele Spiele. Der Torhüter steht bei Espanyol Barcelona unter Vertrag. Der spanische Erstligist spielt dieses Jahr auch in der Europa League Gruppenphase mit.

Beierlorzer lobt Europa-League Auftritt gegen Arsenal: Der Coach des kommenden Bundesliga-Gegners FSV Mainz 05, Achim Beierlorzer, lobte das Auftreten der Hessen am Donnerstag Abend. „Es war ein typisches Frankfurt-Spiel. Mit einer Wahnsinns-Euphorieleistung haben sie das Spiel gedreht. Eintracht ist in der Europa-League einfach ein Phänomen!“ so der Neu-Trainer aus Mainz. Seine Schützlinge müssten gegen die Adlerträger die selben Tugenden wie zuletzt gegen die TSG aus Hoffenheim hinlegen (5:1 aus Mainzer Sicht), kompakt und giftig sein, um bestehen zu können.

- Werbung -

14 Kommentare

  1. Und ich war bei fast allen Heimspielen dabei :-)… Wir koennen einfach Europa League und sind für die grossen Spiele geeignet… Trotzdem… VOLLE Konzentration auf Mainz!

  2. @DeutzSGE:
    100% Heimspiele und 90% Auswärtsspiele live erlebt.
    Heute von der Insel heimgekehrt, mit viel Freude im Gepäck.!!
    Die Reise durch Europa wird weitergehen, wovon ich überzeugt bin.
    Hoffentlich bis einschließlich Danzig.

  3. @“Eintracht wird Trainer-Schreck“

    In Mainz haben sie schon vorgesorgt,
    und in Dortmund schauen sie auf dem Spielplan,
    wenn den nun endlich die Eintracht kommt.

  4. Aber neue Trainer vor unseren Spielen, da hatten wir schon schlechte Erfahrungen.
    @3
    Und GBlock,hast dir vor dem Spiel in London erst mal ein Arsenal Schal gekauft?

  5. @sge gunni:
    Und GBlock,hast dir vor dem Spiel in London erst mal ein Arsenal Schal gekauft?

    Diese Überlegung habe ich in London tatsächlich mehrfach vernommen, doch dieser fragwürdige Schritt, wäre für mich keine Option gewesen.
    Eher hätte ich freiwillig den vorzeitigen Weg aus dem Stadion bevorzugt……..

  6. Nach dem Treffer gegen Liverpool, netzt der gute Jetro auch gegen City.
    Denke nicht, dass wir ihn nochmal im Eintracht Dress sehen werden..

  7. @Nepek:
    Ich glaube auch nicht, dass dies ernsthaft angestrebt ist.
    Jetro ist sicherlich nicht (wie z.B. Kamada) verliehen worden, um sich zu steigern bzw. zu verbessern.

  8. Eine Frage an die Statistikexperten: sind Spiele in der UEFA-Cup-Qualifikation tatsächlich als Europacup-Spiele zu zählen? Da geht es doch gerade darum, sich für den Europacup zu qualifizieren??

  9. Der Wettbewerb, für den wir uns qualifizieren, kann man ja treffend als „Endrunde“ bezeichnen, die „Quali“ zählt zum Wettbewerb dazu.

  10. @lipt00n: Ich verstehe, was Du meinst. Nach der Logik hätte aber beispielsweise Ryan Giggs auch diverse Weltmeisterschaftsspiele gemacht, obwohl er sich mit Wales nie dafür qualifiziert hat. Aber das würde man ja auch nicht sagen, oder?

  11. Mo︆︆o︆︆Xi︆.︆︆net – Tolles Projekt für Erwachsene, die einen Sexpartner suchen

Kommentiere den Artikel

- Werbung -