Für Eintracht Frankfurt startete heute die 56. Bundesliga-Saison mit einem Auswärtsspiel gegen SC Freiburg. Während die Hessen ihren Saisonstart mit den Niederlagen im Supercup und DFB-Pokal ordentlich verpatzten, zitterten sich die Breisgauer im Elfmeterschießen gegen Cottbus (5:3 n.E.) in die nächste Runde. Für Adi Hütter und seine Mannschaft soll dieses Spiel zum absoluten Gradmesser werden, um den Saisonstart nicht komplett zu verpatzen. Dabei ist der SCF zu Hause so etwas wie ein Angstgegner. Den letzten Sieg fuhr die SGE 2009 (2:0) im Schwarzwaldstadion ein.

Personell musste der Cheftrainer, wie auch im Pokal in Ulm, auf Ante Rebic verzichten. Der Kroate laboriert weiter an seinen Adduktorenproblemen und befindet sich nicht im Kader. Genauso wie Kapitän und Abwehrchef David Abraham. Makoto Hasebe fällt krankheutsbedingt ebenfalls aus. Daher musste SGE-Trainer Adi Hütter zwangsläufig ordentlich umstellen.

Diese Umstellung brachte auf Seiten der Eintracht in den Anfangsminuten etwas Unordnung mit sich, die die fulminant agierenden Freiburger zu Beginn zu nutzen wussten. So stand Frankfurts Schlussmann Rönnow nach sechs gespielten Minuten bereits vier Mal im Mittelpunkt und agierte bei allen Situationen souverän. Umso überraschender war es dann, dass ausgerechnet die Hessen mit ihrer ersten Torchance in Führung gingen: SGE-Neuzugang Müller traf in der 9. Minute zur 1:0 Führung. Die Frankfurter fanden in der Folge besser ins Spiel und konnte auch Torchancen fabrizieren, doch die Überhand behielten weiterhin die Freiburger, weshalb diese 1:0 Pausenführung aus Sicht der SGE durchaus schmeichelhaft ist.

Die Startelf von Eintracht Frankfurt:

Rönnow – N’Dicka, Salcedo, Tawatha – da Costa, Torro, Fernandes, Willems – Gacinovic – Müller, Haller

Bank: Zimmermann, de Guzman, Blum, Jovic, Kostic, Russ, Paciencia

 

- Werbung -

36 Kommentare

  1. Das muß ich dann doch erstmal sacken lassen. Bin ja im allgemein eher Optimist, aber da hab ich gerade schwer geschluckt. Hoffe der Trainer weiß was er macht….

  2. Im anderen Thread schon geschrieben, was ich davon halte – nämlich nichts.
    Mag sein, dass jemand verletzt ist oder angeschlagen oder Grippe hat. Doch wäre es nicht so besser gewesen?
    Rönnow
    Da costa – Russ – Salcedo – Willens
    Müller- de Guzman- Fernandez – Gacinovic
    Jovic – Haller

  3. Dicke Überraschung! Mit der Aufstellung null gerechnet. Tawatha und Willams links. Wow. Forza SGE

  4. Wow, interessante Aufstellung. Mittelfeld wird entscheidend sein. Torro und Fernandez, das könnte passen. Mal sehen ob es für den ersten Sieg nach 9 Jahren langt.

  5. Untergang oder Kantersieg! 😉 Adi spielt mit dem Feuer
    Überraschung für Freiburg war garantiert diese Aufstellung!
    Auf gehts SGE

  6. Wenn das heute wieder schief geht, schließe ich mich langsam aber sicher den Buchmachern an. 🙂 Und zwar ist Herr Hütter dann Kandidat Nummero Uno für die erste Entlassung bis spätestens zur Winterpause. Bis jetzt kann ich seine Ansätze auch nicht wirklich nachvollziehen. Hoffentlich belehrt er mich heute eines besseren…

  7. Da hätte ich auch ne andere Aufstellung erwartet.
    Besonders schade, dass nicht Jovic oder Paciencia spielt und Haller ggf eingewechselt wird.
    N’Dicka find ich jedoch prima. Wieso sollte er keine Chance bekommen. Schlechter als übrige Rest wird er sicher nicht sein. Hab nur gutes gehört, von denen die ihn kennen.

  8. Die Kommentare erinnern mich sehr stark an die als die Aufstellung für das Pokalfinale bekannt gegeben wurde…

  9. „Wir schonen uns für die Euro-League“

    Der war richtig gut, Chapeau! 🙂 🙂 🙂

  10. Bitte verletze Dich jetzt nicht beim JUbel über das erst Tor in der Saison ;-)))))

  11. Hahahaha, total unverdient aber egal. Der Müller, und diesmal sogar unverletzt.

    Klasse

    Und der Rönnow liefert, und jetzt isser warm. Der fängt heut keinen haltbaren mehr, höchstens einen unhaltbaren, und sogar davon hält er noch einen

  12. Das 0:1 hatte ich nach den ersten 10 Minuten nicht erwartet. Stark, wird der Mannschaft auch gut tun! Gutes Auge und Ball auch von Haller

  13. - Werbung -
  14. Besserer IV bisher überraschenderweise nicht Salcedo, dazu ein ballsicherer Haller und einen stabilen Rönnow im Kasten. Aber bei Willems, Tawatha und da Costa noch ganz schön viel Luft nach oben. Gacinovic kann wohl nur bei leerem Tor treffen.

  15. Schon recht solide. Nach den ersten 8 min war mir Angst und Bange, aber seit dem Tor läuft das gut.

    Bis auf Tawata und Fernandez machen eigentlich alle ein sehr gutes Spiel.

    Die IV stehen sehr gut und bestreiten ihre Zweikämpfe effektiv. Gace/Haller/Müller machen vorne ein guten eindruck, Wili drückt genau wie DDC über seine Seite mit Tempo. Torro ist als 6er klasse, als 8ter überfordert.

    Wir brauchen noch einen ZM und mal sehen wie das Team aussieht wenn da noch Rebic & Kostic dabei sind. Ich würde mir bei dem heutigen Kader DeGuzman und Kostic für die beiden o.g. wünsche.

  16. Gegen nominell nicht so gute Mannschaften gefällt mir Haller eigentlich ganz gut. Schon paarmal gut vorne die Bälle festgemacht und abgelegt. Im Mittelfeld fehlt die Ruhe und der ZM mit Übersicht. Da hat @27 vollkommen recht. Heut zählt erstmal das Ergebnis.

  17. Etwas glücklich, aber egal. De Guzmann und Kostic für Fernandes und Tawatha. Ich bleibe dabei: wir brauchen noch einen RV mit mehr spielerischen Möglichkeiten als da Costa.

    Hinten ist aber alles etwas ungeordnet, Freiburg spielt es nur glücklicherweise nicht zu Ende.

  18. Torro und Fernandez passen gut zusammen. Machen recht gut die Räume zu. Noch verbesserungswürdig, aber schon ganz gut. (Sollte Fernandez ausgetauscht werden verlieren wir.) Salcedo schöne Grätsche und Ndicka Ball weggespitzelt vor einschussbereitem Freiburger. Das nenne ich solide Verteidigungsarbeit. Auch noch verbesserungswürdig, aber mir gefällt es. Haller Ablagen finde ich sehr gut. Auch heute bringt er es. Und beide Mannschaften spielen übrigens sehr gut (Trotzdem wird es wieder die geben, die später einer von beiden Mannschaften die BundesligaTauglichkeit absprechen werden, je nach dem wer gewinnt).

  19. Rönnow gut und da wenn er gebraucht wurde. Und dafür das Hasebe, Abraham und Rebic fehlen bin ich sehr zufrieden mit der Leistung

  20. N‘Dicka mit seinen 19 Jahren top! Haller und Gacinovic gut. Insgesamt ne gute Teamleistung

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -