Ein umkämpftes Bundesliga-Spiel auf schlechtem Rasen. (Foto: IMAGO / HMB-Media)

Halbzeitfazit: 0:0 zur Pause. Die Eintracht brauchte lange, um in das Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin zu finden. Mitte der ersten Halbzeit begannen die Adlerträger mitzuspielen, konnten aber gegen beherzt verteidigende „Eiserne“ wenig große Chancen herausspielen. Auch dass Schiedsrichter Marco Fritz viele Kleinigkeiten als Foul bewertete, half nicht unbedingt beim wenig aufkommenden Spielfluss. Auch als Niels Nkounkou Kevin Vogt den Ball an die Hand schoss im gegnerischen Strafraum, stand Fritz im Mittelpunkt, der aber auf keinen Elfmeter für Frankfurt entschied. Warum das nicht wenigstens gecheckt wurde, weiß nur der viel kritisierte „Köllner Keller“. Aber die Köpenicker verteidigten auch einfach gut und den Hessen fiel herzlich wenig ein offensiv. Dominant spielt die Eintracht mit knapp 60 Prozent Ballbesitz. Aber Zählbares gibt es bislang nicht.

Die letzte Länderspielpause der Saison ist beendet und für die Mannschaften in der Bundesliga geht es nun in die Crunchtime! Schafft es Eintracht Frankfurt beim verbleibenden Restprogramm einen internationalen Tabellenplatz zu verteidigen? Oder gehen die Fans im kommenden Jahr auf europäischer Bühne leer aus? Das Team von Dino Toppmöller wird abliefern müssen und mindestens in den eigenen Heimspielen eine ansprechende Punkteausbeute erreichen müssen, um im kommenden Jahr auf internationaler Spielwiese dabei sein zu können. Und damit wird am besten direkt heute begonnen im Duell mit Union Berlin. Die Gäste haben sich zuletzt allerdings stabilisiert und konnten am letzten Spieltag einen Heimsiege gegen Werder Bremen einfahren. Auch in der Länderspielpause waren die „Eisernen“ nicht untätig: In einem Freundschaftsspiel wurde der FC Magdeburg mit 3:1 bezwungen. Die Eintracht ist also gewarnt: Ein Selbstläufer wird das hier und heute nicht.

Marmoush und Ekitké in der Startelf

Trainer Toppmöller vertraut im Heimspiel gegen Union Berlin auf die gleiche Elf wie gegen Borussia Dortmund, lediglich auf einer Position wird getauscht: Der angeschlagene Hugo Larsson bleibt draußen, dafür rückt Hugo Ekitké in den Sturm und Mario Götze eine Position weiter nach hinten. Der Trainer geht mit dieser Startaufstellung mit einem sehr offensiven Ansatz ins Spiel und setzt damit ein Statement: Die Eintracht nimmt die Favoritenrolle an und wird sich nicht vor den Gästen aus Ostberlin verstecken. Ob das gelingt sehen wir, wenn um 15:30 Uhr von Schiedsrichter Marco Fritz angepfiffen wird.

Die Startelf von Eintracht Frankfurt: Trapp – Tuta, Koch, Pacho – Dina Ebimbe, Skhiri, Götze, Nkounkou – Knauff, Marmoush – Ekitiké

Auf der Frankfurter Bank nehmen Platz: Grahl (ETW), Hasebe, Smolcic, Chandler, Max, Buta, Chaibi, van de Beek, Collins

Die Startelf von Union Berlin: Rönnow – Vogt, Leite, Doekhi – Gosens, Khedira, Tousart Trimmel, Aaronson – Vertessen, Kaufmann

Auf der Bank von Union Berlin nehmen Platz: Schwolow (ETW), Volland, Bedia, Hollerbach, Juranovic, Laidouni, Roussillon, Knoche, Kral

- Werbung -

34 Kommentare

  1. Junge geht mir der Sprecher auf den Sack. Ja lass alle so spielen wie Union und dann haben wir richtig tolle Spiele am Wochenende … find gerade unsere Ideen gut, fehlt leider einer in der Box bisher

    24
    5
  2. Brutal schwaches Spiel von uns bisher. Kaum Bewegung im Zentrum, viele Ballverluste in den entscheidenden Momenten und immer wieder Probleme bei der Ballanahme und Mitnahme. Wenn da keine Steigerung in der 2. Halbzeit kommt, wird das heute nix

    30
    7
  3. Puuh, bisschen langweilig bis hierher, kaum mal eine gelungene Aktion. Hoffe in HZ 2 kommen die Spieler mit mehr Energie auf den Rasen zurück.

    22
    3
  4. Floppmöller hinten rum Gekicke vom Allerfeinsten. Und 24/25 geht der Mist min. bis Spätherbst so weiter.

    29
    25
  5. Toppmöller beraubt uns zweier Vorteile, Vorchecking, warum haben wir die Dauersprinter, und somit kamn das Publikum nicht Stimmung machen, obwohl sie mit Dauergesang natürlich dabei sind. ACTION sieht und hört sich anders an. Die Fans versuchen ja alles, aber es nimmt sie keiner mit.

    34
    4
  6. Hab die ersten 20min. Nicht gesehen, soll schlecht gewesen sein. Seit ich schaue geht’s aber. Einen Gegner gibt’s ja auch , finde es jetzt nicht so schlecht. Ich hoffe ich schau das richtige Spiel 🙂

    14
    17
  7. Sollten wir noch Platz 6 einbüßen sollte Floppi gehen!

    Sonst geht die Kacke im Herbst 2024 so weiter wie bisher…..

    37
    26
  8. Junge Junge Holt Kovac zurück!!

    Der spielt wenigstens Pressing!!

    Damit sind wir DFB Pokalsieger geworden!

    Floppis System ist Keines !!!

    32
    41
  9. In der Länderspielpause, nach dem Spiel gegen Dortmund, dass bekanntermaßen verloren wurde, war zum wiederholten Male zu hören, dass man nun endlich auf dem richtigen Weg sei?

    Ich setze mal provokant ein Fragezeichen.

    Das Spiel ist weder schön noch erfolgreich. Kommt mir bekannt vor.

    Und erneut Prinzip Hoffnung auf einen Geistesblitz, eine zumindest sichere Abwehr oder einen Maulwurf. 😉

    33
    4
  10. Das ist eines der „leichten“ Spiele aus dem Restprogramm. Wenn heute keine 3 Punkte fallen, werden uns Freiburg, Augsburg und möglicherweise Hoffenheim einen heißen Frühling bescheren.

    33
    8
  11. Es ist auch wieder schwer zu verstehen, warum in einem derart schwachen Spiel nicht zeitig gewechselt wird. Nkounkou wurde offenbar nur wegen einer drohenden gelb-roten Karte ausgewechselt.

    Wäre Bahoya nicht mal einen Versuch wert, so schlecht kann er ja nicht sein.

    Hoppala, meine Aussage wurde teilweise ad absurdum geführt. Die 20 Millionen für Ekitike sind sicher auch nochmal auf den Prüfstand zu stellen.

    28
    2
  12. Oh Mann. Wenn ich dieses miese und schon langsam auch dumme Toppi raus Gelaber höre wird mir so langsam schlecht. Da spielt eine Berliner Mannschaft ums überleben und total destruktiv und wir versuchen alles irgendwie… und wer ist schuld? Toppi. Echt jetzt. So langsam nervt dieses blöde und dumme rumgebashe. Ihr habt außer Mist labern echt nichts, aber auch gar nichts drauf. Jede Woche die gleiche dumme Leier…. Ich und viele tausend Fans der Eintracht nehmen euch doch schon gar nicht ehr für voll. Warum geht ihr nicht in ein pipi Studio und weint dort rum. Es ist so anstrengend…

    41
    68
  13. @22

    Die einen sind zu stark, die anderen zu defensiv, die anderen kämpfen halt uma überlegen.

    Komisch, andere Vereine haben gegen die unteren Mannschaften ja gewonnen.

    59
    6
  14. oh Mann, was ist denn hier los? Wollen die nicht Platz 6 verteidigen?
    Das war heute zu wenig, wobei Union hatte die klareren Chancen.
    Wenn gegen Bremen nicht gewonnen wird, sehe ich schwarz.

    28
    5
  15. Zweite Halbzeit war eigentlich okay. Fehlte halt nur das Tor.
    Und hört mir auf mit Kovac. Der kann auch keinen vernünftigen offensiv Fußball spielen lassen. Hat er jetzt oft genug bewiesen. Mit verschiedenen Mannschaften.

    24
    14
    - Werbung -
  16. Mit Toppmöller haben wir keine Chance, mit Toppmöller haben wir keine Chance! Danke Herr Krösche nicht nur für die wahnsinnige Idee einen aufstrebenden Verein mit einem Greenhorn zu deckeln, nur um eine Alleinherrschaft zu haben. Hellmann bitte retten was zu retten ist, oder bleiben Sie im Urlaub?

    25
    27
  17. Mal wieder weder Fisch noch Fleisch…

    Habe eine Saison seit über 45 Jahren SGE-Fan noch nie so emotionslos verfolgt wie diese.

    Frohe Ostern euch!

    61
    5
  18. Ich weiß nicht ob das hier einige nicht wissen oder die Eintracht es schlecht kommuniziert hat, aber die Eintracht hat einen reinen Standart-Situationen Coach.
    Stefan Buck heißt der gute Mann und ist für mich der Flop des Jahrzehnts bei unserer Eintracht.

    Union hatte heute 2 Ecken und war 50
    Mal gefährlicher als die Eintracht bei 15-20 Standarts.

    Tut mir leid lieber Dino, aber wer an einer solchen Fehlbesetzungen Stefan Buck in seinem Staff festhält, hat leider jeden Kredit verspielt.

    57
    5
  19. Komisch? So viele können es gesamt nicht gewesen sein, wenn nur 5 vor uns sind! Definitiv blödes Gelaber hier. Das wenn wir Abo hätten für Champions League. Was kann Toppi dafür das wir die Dinger nicht reinmachen. Mannschaft war gut gestellt heute wieder. Gefühlt 90% ballbesitz und alles versucht halt, Chancen kreiert und leider kein Glück gehabt was halt sein muss. Ggü einem Verfolger wieder Punkte gut gemacht… ihr seid einfach vom Anspruch zu hoch. Aus welcher Idee auch immer… vollkommen vermessen was ihr verlangt

    20
    51
  20. @22
    Leipzig hat gerade gegen Mainz auch nicht gewonnen. Also was soll diese Aussage?

    9
    22
  21. Itali einfach still sein. Du bringst nix auf die Naht außer dummes gebabbel. Nix fundiertes immer der gleiche Stuss

    3
    21

Kommentiere den Artikel

- Werbung -