Trägt er auch nächste Saison das Trikot mit dem Adler-Emblem? Die Anzeichen verdichten sich: Keeper Kevin Trapp.

Laut eines Berichtes des französischen Sportportals „football.fr“ ist der Wechsel von Torhüter Kevin Trapp zur Frankfurter Eintracht fix.

Berichtet wird, dass neben Gianluigi Buffon, auch der deutsche Nationalspieler den französischen Hauptstadt-Klub PSG verlassen- und sich seinerseits der SGE anschließen wird.

Nachdem die Frankfurter mit einem ersten angeblichen Angebot in Höhe von zehn Millionen Euro noch gescheitert wären, sollen die Verantwortlichen von Paris St. Germain nun, laut Sky-Sport, einem verbesserten Kaufangebot der Hessen zugestimmt haben.

Am Abend meldete Sky-Sport in der Person von Max Bielefeld auf Twitter, dass man nie von einem fixen Transfer geredet habe. Der Verweis von „football.fr“ im Bezug auf die Ablösesumme sei daher schlichtweg falsch!

Noch keine offiziellen Bestätigungen 

Über genaue Vertragsmodalitäten wie Ablösesumme, Vertragslaufzeit etc. ist bis dato noch nichts bekannt und auch stehen noch offizielle Bestätigungen seitens der Vereine und dem Spieler aus.

Trapp war in der vergangenen Transferphase überraschenderweise für ein Jahr auf Leihbasis zu den Hessen zurückgekehrt, nachdem er bei PSG kaum noch eingesetzt wurde. In Frankfurt mauserte er sich direkt zum Stammspieler, Leistungsträger und Leader. So konnte er auch seinen Anspruch auf das Trikot der deutschen Nationalmannschaft weiter untermauern.

Zuletzt hatte der Spieler selbst immer wieder betont, dass er gerne in Frankfurt bleiben würde und dass aus seiner Sicht nichts gegen einen Verbleib spräche.

- Werbung -

60 Kommentare

  1. hofe die ablöse hielt sich in grenzen und ist net höher als 5 mios. alles andere wäre zu viel. sollte hinti wechseln wären auch da das maximum 5 mios.

  2. Adler1899. Bei den Zahlen bist du glaube ich 5 Jahre zu spät dran. Dortmund will für den verletzten rode ja schon 5 haben. Leverkusen für kohr 10 Millionen.

  3. @2, adler1899

    Die Illusion werde ich dir wohl nehmen müssen, fürchte ich. Sowohl Kevin Trapp, als auch Martin Hinteregger sind ein vielfaches von fünf Millionen wert. Bekäme die SGE diese beiden Spieler für insgesamt zehn Millionen Euro glich das einem utopischen Jahrhundert-Deal.

  4. für 5mio bekommst nicht mal ein Bein von Hinti. Augsburg hat ja sogar 9mio bezahlt. Bei Trapp denke ich aber auch, das 10mio (Spekulation) relativ viel wäre.

  5. Coole News wenn`s stimmt…

    @2: Wer Sarkasmus findet darf ihn behalten? oder ist es zu warm ? 🙂

  6. Gut für Eintracht, schlecht für Rönnow, wenn er nochmal mehr als 4x pro Saison spielen möchte wird er gehen (müssen).

  7. 2. adler1899: Was ist das für ein geiles Zeug das du nimmst? Auf jeden Fall kann man damit anscheinend net mehr lesen…

  8. Alle restlichen Euroliga Dauerkarten innerhalb kürzester Zeit verkauft! Das ist es was Frankfurt auszeichnet.!

    Und ist schon interessant wie unterschiedlich hier einige den Einkaufswert eines Spielers einschätzen (unter 5 Mio.). Würden wir den heute verkaufen würden einige hier ‚Die Hölle heiß machen‘, wenn wir den nicht für über 30 Mio. verkaufen würden. (Nationalspieler, EL-Halbfinalst, ehemaliger CL Ersatztormann beim Weltklasse Verein Paris u.s.w.). Ein Schelm, wer dabei nicht an Stimmungsmache denkt…?

    Ich freue mich, wenn Trapp am Samstag als fix verkündet wird. Falls die Meldung sich bewahrheitet.

  9. Moin, ich würde keine 10 Mio für Trapp ausgeben, man hätte das eine Jahr mit Rönnow überbrücken können, das Geld kann anders Zb in Hinti und Mittelfeld investiert werden. Nur die SGE

  10. @9, 11
    Nur blöd, wenn man keine bekommt. Nach 3 Stunden einlogwarten war schon alles weg. Dann halt Tallinn 😉

    Die drei Stunden stimmen aber, glaube ich, nicht. Dauerkartenbesitzer haben ja schon früher zugeschlagen.

  11. Ich finde den Run auf die Tickets nicht so gut :-(.
    Hab nämlich als ich dann um 13.30 Uhr aus der Warteschlange entlassen wurde ein ausverkauftes Stadion vorgefunden.
    Schade!

  12. Na ja…klar werden viele leer ausgegangen sein, aber diese phänomenale Nachrage ist doch trotzdem viel geiler für einen Verein und jeden Fan der Eintracht, als nur eine geringe Nachfrage zu haben und vor 20.000 Leuten zu spielen!

  13. Ich war 20 Minuten vor Öffnung der Warteschleife auf der Homepage und war deshalb vermutlich einer der ersten in der Schlange. Da waren für die Nordkurve nur noch 90 Karten verfügbar, bis ich gecheckt hatte, ob ich zwei nebeneinander finde waren noch 40 verfügbar…

    An alle, die keine Karten bekommen haben: Ich war letztes Jahr mit ausnahme des Inter Spiels im Stadion und hatte keine Dauerkarte, einfach die letzte Woche vor dem Spiel alle 2-3h mal auf die Seite schaun. Kurz vor dem Spiel werden Kontingente frei gegeben entsprechend den durch die Gastmannschaft zurück gegebenen Kartenzahlen.

  14. Ich bin mal gespannt, wer sich alles in der Quali im Stadion blicken lässt… aber hauptsache Tickets bis zum Halbfinale…

    Ich war nach 10 Minuten dran und habe 10 Tickets bekommen.

  15. @Adler1899:
    Oben im Text steht: „Nachdem die Frankfurter mit einem ersten angeblichen Angebot in Höhe von zehn Millionen Euro noch gescheitert wären, sollen die Verantwortlichen von Paris St. Germain nun, laut Sky-Sport, einem verbesserten Kaufangebot der Hessen zugestimmt haben.“
    Heißt so viel wie:
    1. Angebot von der Eintracht an Paris für Trapp: ca. 10 Millionen (das Doppelte von 5 Millionen)
    2. Reaktion von Paris: ZU WENIG!
    3. Eintracht bessert nach (das heißt sie zahlen mehr!!!)
    4. Man wird sich einig: 10 Millionen + X

    Wie kommst du auf 5 Millionen für den Deal?

    Gruß SCOPE

  16. Eine zweistellige Millionenablösesumme für einen fast 29-jährigen ist in meinen Augen zu viel.

  17. Da muss sich ein Denkfehler eingeschlichen haben. 10 Millionen waren PSG zuviel!!! Man wird sich wohl auf 5 Mio. geeinigt haben, damit auch Adler 1899 und Lexi zufrieden sind.

    Ganz schön heiss heute, gell? 🙂

  18. Trapp ist nicht nur durch seine Leistung wichtig! Er ist einer der lautstark voran geht, wir haben mehrere Gruppen, Balkan, Franzosen und so weiter! Das lief alles gut, weil einer wie trapp dabei ist, ein leader! Hasebe und Abraham sind auch leader, aber halt bissel leiser! Trapp ist hungrig, das wird uns gut tun!

  19. Hm, einerseits finde ich Trapp klasse. Er ist grundsolide, hat vor allem aber eine gute Ausstrahlung und weiß, wann er mal die Vorderleute zusammenstauchen muss.

    Aber bei einem Jahr Restbetrag über 10 Mio. für einen Torhüter – puh…

    Da hätte ich noch länger gepokert und zur Not ein Jahr gewartet. Mit Rönnow die ersten Spiele und wenn Zweifel an seiner Tauglichkeit bestehen, noch jemanden leihen und Trapp nächsten Sommer ablösefrei.

    Aber ok, unsere Verantwortlichen werden schon wissen, wie viel Geld sie für die Personalie ausgeben können.

  20. Leute wir haben die aktuelle nr. 3 Deutschlands verpflichtet. Der auch noch bei uns spielen will. Ob es jetzt wirklich mehr als beim ersten Angebot sind bezweifle ich sogar. Wahrscheinlich wollte Paris nur abwarten ob Sie den anderen Keeper bekommen

    - Werbung -
  21. …soweit mit bekannt ist, hat PSG ein Angebot der Eintracht über €10 Mio abgelehnt und erst jetzt akzeptiert, nachdem durch die Eintracht nachgebessert wurde! Demnach wurden jetzt sogar über 10 Mio bezahlt. Aber ist doch egal, wir haben 65 Mio vom Jovicverkauf, und das Geld muss ausgegeben werden, sonst frisst es das Finanzamt… Ausserdem haben wir deutlich mehr Geld vom TV-Ranking, da wir 3 Plätze gestiegen sind. Im Moment können wir glaube ich, auch durch die €35 Mio aus der Euroleague finanziell aus den Vollen schöpfen…

  22. 29 ist für einen Torhüter ein „gutes“ Alter. Pokern bis zum Schluss? Und am 31.8. gehen wir wenn´s doof läuft all out. Nee nee. Eine Baustelle weniger. Wäre schön, wenn der Vertrag auch der Eintracht was bringt. Damit meine ich neben der Qualität eine lange Vertragslaufzeit und eine akzeptable AK.

  23. @sgesince73: und mein Bruder und ich waren 2 davon 🙂
    Trappo zu verpflichten, war genau richtig… Is n leader, zudem wird er noch gute jahre vor sich haben… Klar sind 10 mio+x viel, aber wir wollen doch den naechsten Schritt gehen, und das waer mit rönnow Wahrscheinlich nicht möglich gewesen… Jetzt noch hinti, n 9er und 2 für die Aussen, dann passt des scho….

  24. @24 sehe ich ganz genau so!

    Vor allem vor dem Hintergrund, dass Trapp letzte Saison zwar grundsolide gespielt hat, aber auch nicht überragend (fand Hradecky bei uns stärker). Außerdem gibt es dringendere Baustellen, wie das offensive Mittelfeld. Zusätzlich noch die kurze Restlaufzeit, sein fortgeschrittenes Alter und die (vermutlich) vernünftige Alternative (Rönnow) lassen mich nicht gerade in Jubelstürme ausbrechen.

    Naja fürs Marketing als Identifikationsfigur hat er vermutlich einen hohen wirtschaftlichen Wert.

  25. Bei dem was jetzt ausgegeben wird hätte man auch Hradecky behalten können und noch was gespart.

  26. @15 und 22
    Ich lach mich hier grad schepp

    @27 genau so schauts aus. Volle Zustimmung.

  27. ich frage mich eh warum hier alle von „baustelle“ reden. Also auf der position des torhüters sah ich absolut keine baustelle.
    mit persönlich sind die 10mio einfach viel zu viel. sein gehalt wird auch nicht gering sein.

  28. Würden wir ihn für das Geld verkaufen, würden alle schreien das ist viel zu wenig. Weil wir einkaufen ist es viel zu viel. Natürlich , diesen Mechanismus gibt es bei uns jedes Mal.

  29. @ 35 Das ist vollkommen okay, dass Dir persönlich 10 Mio einfach zu viel sind. Mir – persönlich – nicht! Und wenn Du auf der TW Position keine Baustelle gesehen hast, dann hast Du vermutlich diese Meinung exklusiv.

    Und für die Hradecky-Fans: Habt schon vergessen, was Monsanto dem Burschen geboten hat. Da konnten wir bei aller Liebe nicht mitgehen.

  30. Also wer sich nun über Trapp freut, der hoffentlich keine 6-7 Mio Euro bei nur einem Jahr Laufzeit als Ersatztorwart von PSG ist, der kann im Umkehrschluß nicht immer unser Scouting abfeiern.
    Schließlich war Rönnow über ein Jahr intensive beobachtet worden und das sicherlich nicht als Nummer 2.
    Also meine Begeisterung hält sich in Grenzen, denn Trapp ist vielleicht symphatisch und ein guter Torwart, aber sicherlich keine Ausgabe von mindestens 10 Mio Euro in dem Kontext wert meiner Meinung.

  31. @36
    Genau so ist es hier.
    Ich finde das Geld ist sehr gut angelegt. Deutschlands Nr.3
    Von rönnow habe ich bei den 4 spielen keine gute Leistung gesehen und hätte Angst mit ihm als nr. 1 bei uns.

  32. Rönnow ist ja nicht schlecht , aber Trapp einfach besser. Er ist einer unserer Führungsspieler, er ist einer der mit vorangeht, und einer der dafür sorgt dass wir einfach besser sind. Das bezieht sich nicht nur auf ihn als Torhüter, sondern auch als Persönlichkeit.

  33. Unabhängig von Leitung, Alter und Summe. Trapp hat ja gesagt er würde bleiben wenn er merkt das sich was entwickelt. Jetzt scheint er zu bleiben….und setzt somit hoffentlich auch ein Zeichen für mögliche „Bleiber“ und mögliche Neuzugänge.

  34. Wie sich die Leute hier beschweren.. Deutschlands #3 hat jetzt bei und seinen letzten großen Vertrag unterschrieben und bleibt damit wahrscheinlich bis zum Karriereende. Falls wir noch ein Jahr gewartet hätten, hätten wir namhafte Konkurrenz bekommen (siehe Schalke etc.). Ich freue mich jedenfalls sehr

  35. 1) Noch hat die SGE nichts bestätigt, also noch nichts fix.

    2) Das Geld ist bei den derzeit handelnden Personen wahrlich in guten Händen, da muss sich keiner sorgen, dass da unnötig Verschwendung stattfindet.

    3) Wie kann man eigentlich annehmen, dass sich Kevin in Paris ein Jahr auf die Tribüne setzen würde, damit wir die Ablöse sparen? Einige vertragen echt die Hitze ned 😉

  36. Ich sehe die Verpflichtung auch durchweg positiv. Auch zum erhöhten Preis.

    1.) Viele schreiben: ein Jahr überbrücken -während Trappo auf der Tribüne versauert-, dann ablösefrei holen. Wer sagt denn, dass er noch zu haben wäre in einem Jahr (ein Szenario: Pavlenka sonstwohin, Olsen (?) zu Werder und Trappo nach Rom)? Außerdem hätte er ein Jahr ohne Spielpraxis hinter sich. Jetzt kommt er als einer der Euro-helden.
    Weiterhin stellt sich mir die Frage, was bei uns ein „Überbrückungs-Jahr“ bedeutet. Ggf. Platz 9? Dann spielen wir nicht europäisch und Trapp kommt womöglich gar nicht..

    2) Zum Preis: Wir sind nach wie vor ein kleiner Verein. Ein Beispiel: Real will Jovic und bekommt ihn im Endeffekt für 65 Mio. Viele sagen: das ist zu wenig. Für den müsste man 80 bekommen. Meine These: Real als Verkäufer hätte die 80 Mio bekommen. Eben weil sie es sich leisten können bei 65 Mio nein zu sagen. Unser Rekordverkauf hingegen war über 50 Mio geringer. Für uns ist das das Geschäft des Jahrhunderts. Genau andersherum ist es doch bei Trapp. PSG sagt 10 Mio sind zu wenig, um noch etwas mehr zu bekommen. Wenn die Eintracht Nein sagt, bekommt sie den Spieler halt nicht. 10 Mio mehr oder weniger ist für PSG doch egal. Trotz des Financial Fair Plays..

    3.) Trapp ist für mich eine absolute Identifikationsfigur: Deutscher Nationalspieler, ein Mitglied der letzten Europacup-Mannschaft (unter Armin Veh).

    4.) Die Defensive mit Makoto, Hinti und Trappo war doch bombastisch. Warum sollten wir sie auseinander reißen? Im Gegenteil: Ndicka soll genau darin wachsen und sich weiterentwickeln! Unterstützt noch von Abraham.

    5.) Die Verpflichtung ist ein Zeichen an andere Spieler: Hinti, Haller, ggf. auch Ante. Wir sind bereit, Geld in die Hand zu nehmen um weiterzukommen, nicht nur um Talente zu verpflichten (Was trotzdem der grobe Weg sein muss!). Ich kann mir vorstellen, dass die jetzt ein Argument mehr haben um zu bleiben. Evtl. sogar der Kruse, um doch noch zu kommen. Aber daran glaube ich nicht.

    P.s.: ich warte immer noch auf das Toljan-Gerücht und Marko Marin und Emre Can als lokal Player (bevor das Bashing losgeht: die letzten beiden Namen sind ein Scherz!)

  37. Saustark, dass sich auch gleich Gigi Buffon der SGE anschließt. Gut verhandelt von Fredi. Dürfte noch ein guter Backup sein.

  38. Naja zehn Millionen ist heute nicht mehr die hohe Summe wie noch vor zwei Jahren, die Ablösen steigen wie die Mieten. Von daher zwar teuer aber
    ( leider) im normalen Rahmen. Hradecky kostet mittlerweile auch acht Millionen.
    Ich finde Trapp ist es wert. Bester deutscher Torwart in der BL letzte Saison lt. Kickerstatistik.

    @22
    Lol, denke so ist es richtig 😉

  39. So gut war Trapp über die Saison hinweg auch nicht…….mehr als 6 Mio. für einen 29-jährigen Torwart sehe ich da nicht. Wichtiger wäre Hinti für eine stabile Innenverteidigung (ohne Abrahahm), mit N’Dicka hat das doch ganz gut geklappt.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -