Inui, HasebeUnsere beiden Japaner Makoto Hasebe und Takashi Inui sind am Freitag-Vormittag im Viertelfinale des Asien-Cups an den Vereinigten Arabischen Emiraten gescheitert und müssen damit die Heimreise antreten. In einer spannenden Partie, in der beide Adler wieder in der Startelf der Japaner standen, war es unerwarteterweise ein Duell auf Augenhöhe. Die VAE gingen in der 7. Minute sehr früh in Führung und versuchten das Ergebnis bis zum Ende über die Zeit zu retten. Dies gelang den Emiraten allerdings nicht und so fing man sich kurz vor Schluss in der 81. Minute den Ausgleich durch Goku Shibasaki. Inui wurde in den zweiten Halbzeit nach einem bemühten Einsatz ausgewechselt. Anschließend ging es in die Verlängerung, in der beiden Mannschaften anzumerken war, dass sie keinen Fehler machen wollten. Nach 120 Minuten und keinem weiteren Treffer folgte ein spannendes Elfmeterschießen, bei der die VAE die besseren Nerven behielten und durch zwei verschossene Elfmeter von Keizuke Honda und Shinji Kagawa in das Halbfinale einzogen. Hasebes getroffener Elfmeter hat dabei leider nicht zum Weiterkommen gereicht. Die beiden Frankfurter werden damit in den kommenden Tagen zurück in Frankfurt erwartet. Eine genaue Prognose, wann die beiden damit wieder zur Verfügung stehen, lässt sich derzeit noch nicht klar äußern. Definitv wird das unerwartete Ausscheiden der „Blue Samurai“ den Hessen bei der Planung der Rückrunde in die Karten spielen.

- Werbung -

12 Kommentare

  1. Für Japan schade, für die Eintracht letztendlich gut.
    Wenn es fürs Freiburgspiel noch nicht klappt, dann doch wieder im ersten Heimspiel.
    Gerade Hasebe brauchen wir !!!

  2. Sportlich sicherlich eine Enttäuschung für die beiden, aber für uns ist das natürlich sportlich sehr gut und wichtig!!

    So stehen die beiden ab dem 18.Spieltag zur Verfügung, das ist klasse!!!!

  3. Somit dürfte eine Kadlec-Leihe nun wohl doch stattfinden…….(Leider)
    Bezüglich Hasebe, ist es natürlich wirklich extrem wichtig für die Mannschaft

  4. Was e Glück!!
    Also, ich geh davon aus das beiden in Freiburg dabei sind, eine Woche zum akklimatisieren wird ja wohl locker langen.

  5. Das Ausscheiden Japans und die verbundene frühere Rückkehr unserer beiden Nationalspieler muß nicht in unmittelbarem Zusammenhang einer jetzt doch zu erfolgenden Kadlec Leihe stehen. Ich glaube weiterhin daran daß unsere Eintracht die RR mit Kadlec plant.

    Eher sehe ich durch die vorzeitige Rückkehr, daß die SGE wahrscheinlich auf dem Transfermarkt nicht mehr tätig wird. Man wird zwar den Blick weiterhin am Markt belassen, und sollte es tatsächlich einen Spieler geben der sofort weiterhelfen würde und finanzierbar ist, kann immer noch etwas passieren.

  6. Ich denke nicht, dass die Rückkehr unserer beiden Japaner viel mit einer möglichen Leihe von Kadlec zu tun haben. Kaldec wird trotzdem benötigt. Ich hoffe er spielt morgen.

    Einen IV sollte dennoch baldigst verpflichtet werden.

  7. Ich finde es für beide sehr schade das sie ausgeschieden sind. Hätte lieber später glückliche als früher unglückliche Japaner zurück bekommen.

  8. wir können froh sein, das beide unverletzt zurückkehren. bei oazaki sieht es ja nicht so rosig aus.
    ich finde sie sollten 5-7 tage urlaub in der heimat machen und sich dann mit der mannschaft auf wolfsburg vorbereiten.
    ob es dann reicht wird man sehen.

  9. Ich bin echt erleichtert, dass die beiden relativ schnell wieder zurück kommen. Besonders Hasebe ist sehr wichtig für uns, weil wir einfach niemanden auf dieser Postiion haben, der außer ihm ein Spiel lenken kann und trotzdem bissig und zweikampfstark ist.
    Sollte Zambrano wieder fit werden, dann hätten wir am 18. Spieltag, glaube ich, das erste Mal unsere beste Elf auf dem Platz.

    Gebe aber manni insofern Recht, als die beiden noch einen kurzen Urlaub haben sollten, auch um ein wenig regenerieren und das Ausscheiden verarbeiten zu können.

  10. Wenn sie ins Finale gekommen wären, hätten Sie auch nicht unbedingt regenerieren können. Die ersten drei Spiele der Rückrunde finden ja innerhalb von 9 Tagen statt und sind nicht gerade einfach (wenn es so etwas überhaupt noch gibt). Wichtig ist, dass es immer Alternativen gibt, wenn ein Spieler ausfällt.

  11. @11

    sie hätten mit Sicherheit auch Urlaub bekommen wenn Sie ins Finale gekommen wären.
    Nach der weltmeisterschaft hatten Hasebe, Djakpa und chandler hatten ja auch noch Urlaub nach der WM.
    Das ist ja ganz normal.

    Und wie gesagt, wenn Sie ab dem 19. ST zur Verfügugn stehen sind das 2 aus 3 Spielen.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -