Marco Fabian kam im Supercup noch zum Einsatz. Nun soll Schluss sein für den Mexikaner. (Bild: imago/Revierfoto)

Die sogenannte „Trainingsgruppe 2“ bei Eintracht Frankfurt vergrößert sich: So wird das Trio um Marco Fabian, Simon Falette und Marijan Cavar nicht mehr mit dem Profikader trainieren, wie der „kicker“ berichtet. Bereits vor einigen Wochen wurden die Spieler Branimir Hrgota, Daichi Kamada, Nelson Mandela Mbouhom und Marc Stendera aussortiert und ihnen mitgeteilt, dass sie sich einen neuen Verein suchen können. Zwei Wochen vor dem Transferende ist aber noch keiner aus dem Quartett bei einem neuen Verein untergekommen.

Vor allem die Ausmusterung von WM-Teilnehmer Fabian dürfte eine kleine Überraschung sein. Denn der Mexikaner spielte eine starke Vorbereitung, wenngleich ihm beim Supercup zuletzt ähnlich wenig gelang, wie dem Rest seiner Offensivkollegen. Adi Hütter lobte ihn vor einigen Tagen sogar noch über den Klee: „Das ist ein toller Spieler, der gut zur Eintracht passt. Marco wirkt topfit und macht die Sachen sehr gut.“ Nun scheint das Kapitel Eintracht für Fabian zu Ende zu gehen. Sein Vertrag bei den Hessen läuft nur noch bis 2019 und damit wäre in diesem Sommer die letzte Möglichkeit noch eine Ablöse für ihn zu kassieren. Dem „hr-sport“ erklärte der Meistertrainer aus Bern, dass der 29-Jährige zwar ein toller Spieler sei, man aber auf den Außenpositionen mit Rebic und Müller sehr gut besetzt sei.

Aber auch das Aus von Falette und Cavar war nicht unbedingt vorhersehbar. Der französische Verteidiger Falette kam erst im vergangenen Sommer für eine Ablösesumme von 2,7 Millionen Euro vom FC Metz und kam in insgesamt 28 Spielen für die SGE (SGE4EVER.de-Note 3,38) zum Einsatz. Cavar (SGE4EVER.de-Note 4,0) kam erst im vergangenen Winter aus Bosnien-Herzegowina und war laut Sportvorstand Fredi Bobic als „echte Verstärung für die Zukunft angekündigt“. Er kam lediglich bei der 1:4-Niederlage gegen Bayern München am 32. Spieltag in einem Pflichtspiel zum Einsatz. Bis zum 31. August um 18 Uhr müssen sich also noch sieben Adlerträger einen neuen Arbeitgeber suchen. Viel Arbeit für die Verantwortlichen.

- Werbung -

56 Kommentare

  1. Wir haben keine U23, daher 36 Spieler. Andere Vereine haben eine und haben 26-30 in der ersten Mannschaft + vielleicht 6-8 oder gar mehr Spieler mit Profivertrag in ihrer Zweiten.
    Wir haben eine Trainingsgruppe 2, andere eine 2. Mannschaft

  2. Ihr habt recht. Wir sollten gar nicht antreten diese Saison und lieber gleich als 18. absteigen.

  3. Auch wenn Fabian unglücklich auf den aussen agiert ( wo er nicht hinpasst ), oder was auch immer( intern ) eine Rolle dieser Entscheidung gegen ihn spielt, denke ich das es eine schlechte Entscheidung ist. Dem traue ich mehr zu als im letzten Jahr, vor allem hat er aus dem MF heraus einen ordentlichen Bums, da hätte ich eher jemand anderes ersetzt. Hatte mich schon auf das ein oder andere Fernschusstor gefreut
    – mit Sicherheit nicht abwegig das der das ein oder andere wichtige /spektakuläre Tor machen kann……schade, vor allen Dingen da man die Dreifachbelastung zu stemmen hat. Weiß nicht was ich vom Adolf halten soll, wirklich überzeugt bin ich bisher nicht. Hätte mir um ehrlich zu sein den netten Herrn Slomka gewünscht,oder Gisdol, Magath ist auch noch frei ,-)
    Wahrscheinlich geht es auch um die Ausländerquote, sonst gibts da auch noch auf den Sack, irgendwie ist mir bange

  4. Verstehe nicht warum alle Leute so am rum heulen sind . Der Kader ist einfach zu groß,ob uns jetzt jemand leid tut oder nicht,wir müssen an die neue Saison denken. Deswegen lassen wir den Trainer arbeiten. Er hat nicht so einfach wie Herr Kovac. Kader ist eingespielt und mir sehr viel Qualität. Wir dagegen fangen komplett neu an , oder halt teilweise. Der Trainer sieht jeden Tag sein Material und weiß bestimmt besser als hier manch anderer Trainer von uns ,wer wie spielen kann.
    Und bobic hat ein Konzept und er folgt den ,das es dabei Nieten vorkommen sagt er selber.
    Ich meine man hat nicht Mal Garantie mit Spieler für 20 Mio .
    Deswegen mein Fazit: bleibt Mal bisschen cooler und gibt eine Chance.
    Das regt mich nur manchmal doch schon ganz schön auf . Vor allem das sind immer die selben. Vielleicht sind die Leute einfach nur so wer weiß.
    Natürlich wird die Saison sehr schwer , vielleicht hätten wir lieber Euro nicht gespielt wer weiß das schon.
    Aber so lange ich denken kann zittere ich jedes Jahr mit Eintracht bis die ihre Punkte erreicht hat.

  5. meine Güte , was soll das Gejammer ?
    Wir haben 36 Spieler und jeden Tag werden noch mehr gefordert.
    Das kann mit allen nie gut gehen ,weil zuviele keinerlei Chance auf Einsätze haben , unzufrieden werden und trotzdem nicht wenig Geld kosten.
    Also muss man reduzieren.
    Und wem die getroffene Auswahl nicht gefällt , der kann ja von seinem Sessel aus sagen , wer sonst gehen soll. Hütter sieht sie jeden Tag und wird schon nicht so blöd sein, die Besten wegzuschicken und mit anderen unterzugehen , nur weil die die Haare schöner haben.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -