Eintracht Frankfurt hat den Kader für die Gruppenphase nominiert.

Der 24er-Kader für die diesjährige Gruppenphase von Eintracht Frankfurt steht fest. Bis 23 Uhr (MESZ) musste der Klub der UEFA ihren Kader gemeldet haben. Gemäß den Statuten startet der Kader am 19. September mit dem Heimspiel gegen den FC Arsenal in die Europapokal-Wochen. Mit folgenden Spielern wird man die Reise in der Europa-League antreten:

Tor: Kevin Trapp, Frederik Rönnow, Jan Zimmermann

Abwehr: Evan N’Dicka, Simon Falette, Martin Hinteregger, Almamy Toure, David Abraham, Makoto Hasebe, Timothy Chandler, Marco Russ, Danny da Costa, Erik Durm

Mittelfeld: Gelson Fernandes, Djibril Sow, Filip Kostic, Mijat Gacinovic, Daichi Kamada, Sebastian Rode, Dominik Kohr

Angriff: Dejan Joveljic, Bas Dost, André Silva, Goncalo Paciencia

Wie zu erwarten: Für Felix Wiedwald bleibt kein Platz im Europa-League Kader. Der Torwart, der noch die ersten drei Quali-Spiele im Kasten der Hessen stand, muss seinen Platz räumen für Jan Zimmermann, der die wichtige Local Player Regelung erfüllt. Ähnliches gilt bei Marco Russ. Der Verteidiger wird Monate mit einem Achillessehnenriss ausfallen, steht aber im Kader für die Gruppenphase. Weitere prominente Opfer: Jonathan de Guzman oder Lucas Torró.

Der Kader setzt sich aus einer sogenannten „A und B Liste“ zusammen. Bis zu 25 Spieler von denen mindestens zwei Torhüter dabei sein müssen, dürfen dabei für die „A Liste“ nominiert werden. Aus dieser Liste müssen mindestens acht Spieler vom Verein oder dem Verband ausgebildet worden sein, mindestens aber vier Spieler vom Verein selbst. Da die SGE mit Jan Zimmermann, Marco Russ und Timothy Chandler nur drei Spieler selbst ausbildete, konnte man für die Gruppenphase nur 24 Spieler melden.

Die sogenannte „B Liste“ ist für eine unbegrenzte Anzahl an Spielern offen. Berechtigt dafür sind Spieler, die am oder nach dem 1. Januar 1998 geboren wurden und zwischen ihrem 15. Geburtstag und dem Zeitpunkt der Registrierung bei der UEFA zwei Jahre in Folge für den entsprechenden Verein spielberechtigt waren.

Sollte Eintracht Frankfurt die Gruppenphase überstehen, dann dürfen ab der Zwischenrunde bis zu drei neue Spieler nachgemeldet werden.

- Werbung -

38 Kommentare

  1. Freu mich, dass Marco Russ anscheinend bald wieder mitwirken kann 😉

    @1 Nicht ganz freiwillig

  2. De Guzman käme auf genauso viele Einsätze wie Marco Russ. Es geht lediglich um die Statuten.

  3. Ich glaube ich bin gerade Blind oder habe vergessen, dass jemand von den nominierten noch von uns selbst ausgebildet worden ist. Evtl verstehe ich auch etwas falsch….?

    Die UEFA-Regularien schreibt folgendes vor :
    „Die UEFA definiert „ der lokal ausgebildete“ Spieler (oder „Eigengewächse“) als Akteure, die – unabhängig von ihrer Nationalität – im Alter von 15 bis 21 Jahren mindestens drei Jahre bei ihrem Stammverein oder einem Verein desselben Nationalverbandes ausgebildet wurden. Bis zur Hälfte der lokal ausgebildeten Spieler müssen aus dem betreffenden Verein selbst stammen. Die anderen müssen entweder ebenfalls aus diesem Klub stammen oder aus einem Verein desselben Nationalverbandes.“

    Wer ist bei uns der vierte Spieler bei dem dieses passt „Bis zur Hälfte der lokal ausgebildeten Spieler müssen aus dem betreffenden Verein selbst stammen“? Zimmermann, Chandler, Russ und …..?

  4. Wenn wir jedes Jahr jetzt Euroleague spielen sollten wir vielleicht Kittel zurückkaufen

  5. Ach so ist das Leben, man kann nicht alles haben. Dadurch kommt Torro vielleicht in der Liga und/oder DFB-Pokal häufiger zum Zug. Diese Rotation ist also durch die Regularien bereits programmiert (außer Hütter rotiert auf der Posi nicht). Finde das ist jetzt kein Beinbruch. Für Wiedwald ebenfalls blöd gelaufen, aber de facto ändert das ja ncihts daran, dass Trapp im Kasten steht und ich vermute Rönnow die klare Nummer 2 ist. Wobei das ja eine interessante Frage ist, wer in der Saison die 2 ist: Rönnow oder Wiedwald? De Guzman auch unproblematisch, kommt eher von der Bank, dann kommt er halt in Liga und Pokal öfter mal von der Bank.

  6. @7 Danke für den Hinweis. Hatte ich überlesen.

    @8 da stand jetzt Barkok nächste Saison zurückkommt, wäre so etwas nicht von nöten vorausgesetzt Russ, Zimmermann und Chandler spielen weiterhin für uns.

    Anonsten sieht es auf dem Markt sehr dünn für uns aus.
    Wenn ich es richtig im Kopf habe rennt keiner mehr bei einem anderen Verein rum der von der Qualität oder preislich für uns in Frage kommt. Wenn überhaupt Tosun und Waldschmidt. Beobachten müsste man Kempf und Kittel, wobei die aktuell nicht die Qualität haben.

  7. Die Regel über lokal ausgebildete Spieler geht auf einen Beschluss des Uefa-Kongresses vom April 2005 zurück. Dieser Reglements-Passus stuft den Begriff «lokal ausgebildet» ab: im ganz strengen Sinn vom gleichen Klub ausgebildete Spieler und in einem weiteren solche, die von einem anderen Verein im gleichen Verband ausgebildet wurden. Als Ausbildung gilt, wenn ein Spieler mindestens 3 ganze Saisons oder 36 Monate lang im betreffenden Klub lizenziert war – im Alter zwischen 15 und 21. Die Nationalität der Spieler ist dagegen unwesentlich. Zurzeit gilt, dass von 25 Spielern im Kader mindestens 6 aus dem eigenen Verband stammen müssen, wovon 3 vom Klub ausgebildet worden sein müssen. In der kommenden Saison wird die definitive Fassung mit mindestens 8 verbandsintern ausgebildeten Spielern in Kraft treten (4 vom eigenen Klub).

    https://www.dfl.de/de/hintergrund/transferwesen/local-player-regelung/

  8. @10
    Ja stimmt mit Barkok hast du recht. Deine Aussage über Kittel stimme ich aber nicht zu, der hat sich gut entwickelt und spielt gerade bemerkenswert gut beim HSV( 4 Tore in 5 Spielen).Warum nicht mal jemand wieder zurück holen?

  9. Wie lange war den Marin bei uns in der Jugend? Wäre, wenn günstig zu haben, doch auch nochmal eine nette Geschichte.

  10. am ehesten würde wohl Waldschmidt passen. Ausstiegsklausel angeblich 23 mio.

  11. @14
    ich habe keine Ahnung ob das für ihn überhaupt eine Option wäre. Aber, seine Entwicklung ist enorm. Wenn ich dran denke wie er bei uns gespielt hat, dann sind das schon gravierende Unterschiede.
    Was mir an ihm gefällt und was denke ich im Zusammenspiel mit Dost und Silva passen könnte ist seine Abschlussstärke aus der Distanz. Und selbst für 23 mio wäre er, sofern er seine Leistung diese Saison bestätigt oder gar topt und ein weiteres Jahr International bei uns vorausgesetzt eine Option.
    Und ich hätte vor 2 Jahren nicht gedacht, dass ich das mal über ihn sagen würde…

  12. @14:
    Wenn das stimmt, ist das ein absolutes Schnäppchen. Denn frei verhandelt könnte Freiburg bei den heutigen Preisen locker 50 Mio. verlangen.
    Aber bei aller Freude über unsere Entwicklung: Wenn Waldschmidt wechselt, dann wird er zu einem Verein gehen, der Meister werden kann (In- oder Ausland) oder zumindest regelmäßig CL spielt. Im Prinzip hat er damit auch recht, dass er es zumindest versucht. Wenn es nicht klappt, kann er immer noch der Star in einem oberen Mittelklasseverein (wie wir) werden (Modell Rode). Daher sehe ich seine Verpflichtung jetzt als nicht sonderlich realistisch an.

  13. Für Torro tut es mir leid, das er wegen der Local-Player-Regelung raus ist. Ich denke btw hoffe es das er genügend Einsätze in der Liga und im DFB- Pokal bekommt, und dort mit guten Leistungen überzeugt.
    Denn für die Europa League darf ein Verein ab dem Sechzehntelfinale drei neue Spieler nachmelden.
    Also gib im Training Gas, ich würde es ihm gönnen.

  14. Ich lach mich schlapp – was will Waldschmidt denn bei uns? Der wird nie wieder zu uns kommen… warum? Weil er kaum Spielminuten bekommen hat und lange auf der Bank saß. Ich würde einen weiten Bogen um die Eintracht machen…

    @16 – vielleicht sehe ich aktuell einen anderen Waldschmidt, aber soooo gut ist er auch nicht, dass er zum Meisterschaftskandidaten locker wechseln kann. Waldschmidt erinnert mich etwas an Volland…

  15. Torro zu streichen kann ich nicht nachvollziehen. Bei der Wahl Fernandes vs Torro würde ich auf jeden Fall Torro wählen. Ausreichend Wadenbeißer und Galligker stehen bereits im Aufgebot. Fernandes gefährdet das Team oft mit seinen Fouls im gelbroten Bereich

  16. Fernandes nimmst du wegen der Erfahrung mit… Es gibt immer Härtefälle… Aber Fernandes hat schon ordentlich Minuten gemacht, auch letztes Jahr in der EL – 9 Spiele 773 Minuten – finde ich ordentlich….

  17. Torro versus Fernandes: Fernandes ist die absolut defensive Variante, wenn wir die mal brauchen und da ist er top. Ansonsten haben wir jedeMenge spielrisch guter Spieler im Mittelfeld. Ich verstehe Hütter, auch wenn es mir als Torro-Fan wehtut.

    Waldschmidt: Das mit der Ausstiegsklausel habe ich heute gelesen. Ich sehe ihn auch nicht so gut, das er zu einem Verein geht, der um die Meisterschaft spielt. Ich sehe auch keinen Grund, warum er nicht zu uns kommen sollte wenn das Angebot stimmt. Er wäre gut für die local player Regelung . das wäre gut für uns. Er würde für seinen Heimatverein spielen ( der ihn damals übrigens gern behalten hätte ) , das sollte für ihn ein Argument sein. Der Junge ist gut , aber kein Spitzenspieler . Bei uns würde er um die internationalen Plätze mitspielen , soweit man das einschätzen kann. Wir werden sehen. Auf der anderen Seite holt Bobic für 23 Mio 2-3 gute Spieler 🙂

  18. @14, 16, 18:
    Bei aller Sympathie und bei allem Wohlwollen:
    Ich halte Waldschmidt für absolut überschätzt und momentan gehypet. Das wird vorbeigehen.

    Der einzige Verein, in dem sich Waldschmidt bisher einigermaßen durchsetzen konnte, ist der SC Freiburg.
    Er würde niemals Nationalmannschaft spielen, wenn Jogi Löw nicht eine totale Affinität zu Freiburg und anderen badischen und schwäbischen Vereinen hätte.

    Bei der U21 – EM hat Waldschmidt zwar in den leichteren Spielen getroffen wie am Schnürchen, aber nicht gegen schwere Gegner und nicht, als es darauf ankam.

    Er wird noch zu beweisen sein, dass Waldschmidt sich dauerhaft als Stürmer durchsetzt.

    Ich würde es ihm wünschen, aber mein Gefühl sagt mir, dass er so ein Spieler ist, der bei Freiburg und für Freiburger Ansprüche einigermaßen funktioniert und der richtige Spieler für diesen Verein ist, der bei jedem größeren Verein aber krachend scheitern würde.

    Ich würde mich freuen, wenn ich, was Waldschmidt betrifft, in den nächsten Jahren Lügen gestraft und eines besseren belehrt würde.
    Allein mir fehlt der Glaube.

    Deshalb würde ich ihn auch ungern wieder zurück bei uns haben wollen.

    Was diese UEFA – Localplayer – Regelung betrifft, ist diese für kaum einen Verein noch wirklich durchführbar und darum definitiv nicht mehr zeitgemäß!
    Die UEFA muss (und wird wahrscheinlich auch) sich überlegen, ob man diese unsägliche Regel nicht einfach ersatzlos streicht oder zumindest modifiziert.

  19. das mit den 40 Mio war schon mal während der Saison zu lesen. Bobic hat wohl ohne zu zögern nein zu dem Angebot gesagt. Gut so ,

  20. @23, Grantler:
    Wie gut, dass unser Management stark geblieben ist. Kostic ist zur Zeit für uns gefühlt unverzichtbar.

    - Werbung -
  21. @25
    Vor allem hätte es dann auch im Umfeld etwas Unruhe gegeben. Alle Büffel weg und noch Kostic hätte vielleicht nicht jeder so einfach hingenommen. Gut das man Nein gesagt hat. Unser bester Spieler.

  22. @26 euroadler:
    Absolut!!!!
    Nicht auszudenken! Gut, dass wir ihn haben. Und er macht auch nicht gerade den Eindruck, dass er bei uns unglücklich ist.

    Ich bin echt sooo froh, dass dieses Transferfenster jetzt erstmal geschlossen ist.

    Alle wissen jetzt, wer im Team ist und Weihnachten wissen wir dann so richtig, wie gut wir sind. Oder ob nachgelegt werden muss.

    Durch die Transferüberschüsse und die EL – Einnahmen ist dann auch noch Geld da.

    Can ist nicht gemeldet worden für die Championsleague und ist sauer auf Juventus Turin und fühlt sich vom Verein hintergangen.
    Deshalb hat Fredi die 40 Millionen noch. Weil wir im Winter Emre Can holen.
    Obwohl ich gerade nicht weiß, ob die Zeit damals bei uns für die Localplayer Regelung überhaupt relevant ist… ;-))

  23. @27 ich selber
    und alle, die mir reflexartig meinen gesunden Geisteszustand absprechen:

    Natürlich war das mit der Überlegung einer Rückkehr von Emre Can zu uns ein Witz!
    Aber träumen darf man. Und über seine Träume Witze machen, das darf man auch!

    :-)))

  24. Zu@22
    Sehe ich auch so. 23 Mio. Marktwert für Waldschmidt ist völlig überzogen. Halt ein ‚Hype’wert. Aber ihrgendein trotteliger Sportdirektor wird soviel bezahlen und dann heißt es wieder, wie toll das doch Freiburg macht. Vielleicht ist er in ein paar Jahren so weit. Aber momentan würde ich Waldschmidt nicht als eine Verstärkung fur uns sehen.

  25. 23+24: Ja, ich erinnere mich, dass es eine Offerte von 44 Mio war, die auch damals schon in den Medien diskutiert aber der dann direkt der Riegel vorgeschoben wurde. Liegt auch daran, dass Kostic selbst wohl dann gesagt, dass er auch gerne bleibt. Denn nur dann kann man auch den Riegel schieben…

  26. @ eaglecologne74: Ich hatte mir als erstes Canb angesehen. Ist aber schon mit 16 zu den Bayern, fällt also nicht unter die local player Regelung 🙂 Erst danach kam ich auf Waldschmidt

  27. Zu Luca Waldschmidt: BL-Durchschnittskicker mit dem Freiburg ordentlich Kohle machen wird, der nächste Verein wird nicht mehr seine große Freude haben.

  28. @33. Joe der Adler:
    Danke für die genaue Info!
    Ich hatte das irgendwie so mit Emre noch in Erinnerung und mir deshalb schon fast gedacht, dass er deshalb nicht unter die local player – Regelung fällt.
    Aber gut, dass du nochmal genau nachgeschaut hast und es bestätigst.

    @34. Scheppe Kraus:
    Seh ich genauso.

  29. Für Lucas Torro tut es mir extrem leid, sehe ihn immer gerne, weil er auch eine gewisse Torgefahr entwickelt.

    Ich sehe sowieso keinen Sinn darin, warum die UEFA die Kadergröße beschränkt.

  30. Falls ich nicht falsch liege, kann man die Thematik auch umgehen, wie u.a. Dortmund und Leipzig.

    Nächstes Jahr würde ein Platz im Kader für Evan N‘Dicka freiwerden, da er auf die Liste B könnte. Er wäre 2 Jahre beim Verein und ist erst 1999 geboren.
    Joveljic dann quasi in 2 Jahren.

  31. @adlerherb
    Danke für die Info.
    Warum einfach wenns auch kompliziert (Liste B etc) geht: UEFA 🙂

Kommentiere den Artikel

- Werbung -