Haben ihre Verträge bei der SGE verlängert: Fredi Bobic (li.) und Axel Hellmann. (Bild: imago/Hartenfelser)

Während einige Personalien im Spielerbereich noch offen sind, hat die Frankfurter Eintracht bei den beiden Vorstandsmitgliedern Fredi Bobic und Axel Hellmann ein Zeichen gesetzt und die Verträge mit ihnen langfristig verlängert. Ihre Kontrakte verlängern sich mit sofortiger Wirkung bis zum 30. Juni 2023 und haben damit eine Laufzeit von annähernd fünf Jahren.

Fredi Bobic bekleidet seit Sommer 2016 das Amt des Sportvorstandes. Axel Hellmann ist bereits seit Sommer 2012 als Vorstand für die Eintracht Frankfurt Fußball AG tätig. Der 46-Jährige Jurist verantwortet die Geschäftsbereiche Sales & Marketing, Medien & Kommunikation, Zuschauerservice, Merchandising, Recht & Fanangelegenheiten sowie Internationale Projekte.

 

- Werbung -

20 Kommentare

  1. Super!

    Wird Alex eigentlich am Sonntag verabschiedet? Diesbezüglich liest man gar nichts, meinte mich zu erinnern, dass damals davon die Rede war.

  2. Finde ich sehr gut!!! Erstens sehr gute Arbeit geleistet und zweitens gibt es jetzt auch noch etwas mehr Planungssicherheit um so vlllt auch mal ein anderes Maß an Risiko eingehen zu können.

    PS.: Ich muss mich nochmal bei Fredi Bobic entschuldigen, dass ich seiner Verpflichtung so extrem Negativ gegenüber Stand. Er hat mich in jeglicher Hinsicht vom Gegenteil überzeugt und ich bin mittlerweile froh jemand so kompentes an der Spitze der Eintracht zu sehen.

  3. Finde es auch gut, dass man die Verträge so geräuschlos verlängert hat. Allerdings finde ich die Laufzeit bei Bobic etwas zu euphorisch.

  4. @ 4
    auch ich muss mich noch mal entschuldigen. Klasse Leistung von ihm und dem Team.

    @ 5

    es hätte mich auch gewundert wenn man es nur positiv gesehen hätte. Es gibt welche die nörgeln immer. Verlängerung ok aber zu euphorisch? Ich freue mich, endlich kann man mal was auf die Beine stellen und langfristig handeln.

    Falls sie früher gehen sollten, hoffe ich auf eine hohe Ablöse im Vertrag

    Hoffe Hübner ist der nächste und hoffentlich überlegt sich Manga nicht noch kurzfristig zu wechseln.

  5. Beide finde ich sehr gut. So weit man das von aussen beurteilen kann. Denke wenn Finanzvorstand und Sportvorstand gut miteinander können zahlt sich das für den Verein aus. Gibt ja genügend Negativbeispiele in Deutschland, aber auch in der angeblich so finanzstarken englischen Liga. Wenn die 50:1 Regelung bleibt (und nicht die Heuschrecken in unserer Liga Einzug halten) sehe ich ein rosige Zukunft für unsere SGE.

  6. @6
    … und es gibt immer wieder solche, die die Gedanken von anderen in den Dreck ziehen müssen. Danke, Du Schlauberger

  7. Die OP-Online weis es schon:

    Vor Supercup
    Rebic nicht zu Manchester – Willems nicht zu Everton

    09.08.18 16:44
    Ante Rebic Eintracht Frankfurt
    +
    Ante Rebic ist zurück bei der Eintracht – ob er bleibt, ist aber weiterhin unklar. Nach England geht’s für ihn aber schonmal nicht.
    © Hübner

    Frankfurt – Ante Rebic nicht nach Manchester. Jetro Willems nicht nach Everton. Um 18 Uhr am Donnerstagabend schließt die Transferliste für die Premiere League. Kein Frankfurter wird also nach unseren Informationen in diesem Sommer auf die Insel wechseln. Von Peppi Schmitt

    Die angeblichen Angebote, die die Eintracht selbst auch immer bestritten hatte, waren wohl nicht mehr als lockere Anfragen oder Gerüchte. Im „Fall Rebic“ ist den Frankfurtern damit auch nicht das ganz große Geschäft durch die Lappen gegangen.

    Quelle:https://www.op-online.de/sport/eintracht-frankfurt/eintracht-frankfurt-rebic-nicht-nach-england-willems-nicht-nach-everton-10106675.html

  8. Noch 45 Minuten dann purzeln die Preise, dann geht es in Sachen Einkäufen auch für uns los!

  9. @Grantler
    Wenn Ante bleibt, wen willst du da noch kaufen?
    Reichen 36 Spieler unter Vertrag nicht?
    Wir haben 20 Mios ausgegeben und 10 eingenommen. Hätten theoretisch noch 10 Mios Spielgeld… aber wie willst das sinnvoll anlegen?

  10. @11
    Wo ist der Ersatz für Boateng,Wolf,Mascarell ?

    Gemeint ist Klasse und nicht Masse.

  11. Wir sollten zunächst mal den ein oder anderen aus der sogenannten Trainingsgruppe 2 abgeben….

  12. @11 Sehe ich auch so.
    @13 Das wird schwierig, wäre aber wichtig.
    @12 Mascarell wurde bereits letzte Saison gut ersetzt. Wolf wird von Müller, Blum (letzte Saison lange verletzt quasi Neuzugang) und Gacinovic ersetzt. Boateng muss von DeGuzman/Fernandes/Fabian (auch quasi Neuzugang, da letzte Saison lange verletzt und nicht in Form) ersetzt.
    Das übrige „Spielgeld“ sollte man nur dann investieren, wenn wirklich ein für unsere Verhältnisse richtig guter Spieler auf dem Markt ist, der auch in unser Gehaltsgefüge passt. Das sehe ich im Moment nicht. Stand jetzt (wollte ich eingentlich nicht schreiben, passt hier aber ganz gut 😉 ).

    Forza SGE!

  13. @11
    Wir brauchen noch einen RV, mit Chandler und Da Costa in die neue Saison mit 3fach Belastung zu gehen, ist ein wenig dünn. Bleibt Tawatha? Und einen Brudda wie „Boateng“ würde ich mir noch wünschen!
    Auf den Aussen brauchen wir trotz Rebic noch Klasse. Müller kann noch des Öfteren verletzungsbedingt ausfallen. Nach einen Jahr Ausfall bei der schweren Verletzung, kein Wunder.

  14. @ 15
    Wir haben vier für die Außen, dazu Bayreuther ( irgendwann musst du ihn bringen), dazu Salcedo, der auch mal RV kann. Muss reichen.

    Boateng kannst du nicht ersetzen, weil du das Gesamtpaket – Charisma, Type, Erfahrung – nicht bekommst. Und der Plan war doch, mit den gefühlt 20 Mittelfeldspielern, die wir haben, die Lücke zu schließen.

    Und einen guten Außen? Zeig mir mal einen, der mehr als eine weitere Wundertüte abgeben würde und für 10 Mios zu haben ist…

  15. Morgen gibt Steubing ein Pressekonferenz wegen Bobic und Hellmann, vielleicht bringt er noch eine Überraschung mit. So kann der Kader jedenfalls nicht bleiben, auch Hüter will ja noch Spieler. Wenn da nichts mehr kommt, dann hat der Trainer keine lange Zeit in Frankfurt. Und am 31.08. wechselt dann Rebic.

  16. Mich würde ja mal interessieren, in welcher Schriftgrösse die Visitenkarte von Hellmann bedruckt ist:

    Sales & Marketing, Medien & Kommunikation, Zuschauerservice, Merchandising, Recht & Fanangelegenheiten sowie Internationale Projekte

  17. ich weiss noch wie sehr viele unbedingt den heldt haben wollten und bobic verteufelt haben.
    wie ich damals schon sagte, ich bin sehr froh und dankbar das bobic bei uns ist und nicht heldt.
    auch wenn es vertragsgestalltungs technisch noch einiges zu verbessern gibt.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -