Stendera war im defensiven Mittelfeld bislang ziemlich gefordert. (Bild: imago/Schüler)

90. Minute: Hoffenheim geht in Führung. Hübner trifft zum 1:0 für die TSG.

83. Minute: Der Mann, der gerade die große Chance zum Siegtreffer hatte geht vom Platz. Für Seferovic kommt nun Ante Rebic ins Spiel.

82. Minute: Großchance für die Eintracht. Nach einem Ausssetzer von Kevin Voigt, startet Haris Seferovic durch und kommt frei vor Oliver Baumann zum Abschluss, wird von Voigt aber noch entscheidend gestört, sodass der Ball zur Rückgabe mutiert.

79. Minute: Julian Nagelsmann nutzt seine letzte Option und bringt Adam Szalai für Kerim Demirbay. Ein offensiver Wechsel, die TSG will hier noch die Schlussoffensive einläuten.

78. Minute: Comebacker Marc Stendera verlässt leicht lädiert den Platz. Für ihn kommt Danny Blum ins Spiel. Der 21-jährige wird mit Sprechchören durch die Fans verabschiedet.

75. Minute: Marco Russ sieht gelbt wegen eines taktischen Fouls kurz nach der Mittellinie. Mark Uth hatte hier eine aussichtsreiche Möglichkeit auf einen Konter.

74. Minute: Der zweite Wechsel bei den Hoffenheimern. Für Nadiem Amiri kommt Lukas Rupp. Positionsgetreuer Wechsel im zentralen Mittelfeld.

61. Minute: Hoffenheims bester Torschütze verlässt den Platz. Für Andrej Kramaric kommt Mark Uth ins Spiel.

59. Minute: Russ prüft Baumann mit einer Flanke, die dem Innenverteidiger über den Spann rutscht. Der Torhüter der TSG kann den Ball aber noch von der Linie zwischen die Hände bekommen.

55. Minute: Abraham sieht die erste gelbe Karte des Spiels, nachdem er Sandro Wagner bei einem Konter auflaufen lässt. Es ist seine fünfte. Damit fehlt der Innenverteidiger im nächsten Heimspiel gegen den Vfl Wolfsburg.

53. Minute: Nach einer Ecke bringt Fabian den Ball mit Wucht in die Mitte und Abraham schiebt den Ball ins Tor. Allerdings Abseits.

46. Minute: Ohne Veränderung auf beiden Seiten pfeifft Schiedsrichter Günther Perl die zweite Halbzeit an.

Halbzeitfazit: Die Eintracht hält gegen spielbestimmende Hoffenheimer das 0:0 und hält sich für die zweite Halbzeit alle Möglichkeiten offen. Spielerisch muss die SGE aber deutlich zulegen und für Entlastung sorgen, um aus Sinsheim etwas Zählbares mitzunehmen.

26. Minute: Das ändert sich prompt: Großchance für die Hoffenheimer. Kaderabek spielt den Ball nach innen und Amiri kriegt den Ball irgendwie an den Pfosten. Die Frankfurter können zum Eckball klären.

25. Minute: Nichts Neues aus Sinsheim. Die Hoffenheimer mit klaren Feldvorteilen und einigen Möglichkeiten, aber ohne Glück im letzten Abschluss.

10. Minute: Die Hoffenheimer machen das Spiel, die Eintracht beschränkt sich zunächst auf die Defensivarbeit. Nennenswerte Torchancen gab es bis dato auf beiden Seiten keine zu verbuchen.

1. Minute: Die Eintracht spielt von rechts nach links und will heute Punkte mitnehmen bei den Hoffenheimern, die zu Hause in dieser Saison in bisher 15 Spielen noch ungeschlagen sind.

Die Mannen von Trainer Niko Kovac treten heut arg gebeutelt bei der TSG Hoffenheim. Bei der Eintracht fehlt eine ganze Liste von verletzten Spielern. Neben den Langzeitverletzten Meier, Hasebe und Vallejo fehlen im Vergleich zum Augsburg-Spiel auch Gacinovic und Mascarell. Kovac muss also vor allem im defensiven Mittelfeld improvisieren.

Kovac schickt heute folgende Startelf ins Rennen:

Hrádecký – Russ, Abraham, Hector – Chandler, Varela, Stendera, Barkok, Oczipka – Fabian – Seferovic

Auf der Bank nehmen folgende Spieler Platz:

Lindner, Regäsel, Blum, Rebic, Besuschkow, Tarashaj, Hrgota

- Werbung -

50 Kommentare

  1. Heute gibts ne Niederlage.
    Wenn ich schon lese Barkok, Stendera und Seferovic, da wird mir schlecht.
    Wieso spielen Blum und Rebic nicht? Wir schiessen kein Tor heute.

    Wir haben quasi ausser Fabian keinen Angriff

  2. Ganz ok die Aufstellung. Einzig bei Barkok habe ich ein grummeln im Magen. Der braucht noch eine Zeitlang. Bin auf Stendera und Seferovic gespannt. War mal (lang ist es her) ein ganz gut Team für gelungenes Umschaltspiel.

  3. Ich schätze, Rebic dürfte platt sein. Aber auch in Bestbesetzung wäre es heute schwer in Hoffenheim zu punkten. Barkok war im letzten Spiel ein Totalausfall. Die Null muss (hinten) stehen…solange wie möglich.

  4. Barkok verstehe ich auch nicht, Rebic war angeschlagen. Für Stendera freut es mich.Viel mehr Optionen gibt es ja heute nicht.

  5. Ich weiß gar nicht wo euer Problem liegt. EL werden wir so oder so nicht spielen. Absteigen können wir nicht mehr. Somit können wir die restlichen 4 Spiele doch genießen und uns aufs Pokalfinale freuen. Ich würde es auch begrüßen wenn unsere komplette Bank zum Einsatz kommt um Spielpraxis zu sammeln. Vor allem Stendera ! Den brauchen wir kommende Saison bei 100%. Ich sehe das heute sehr entspannt. Natürlich hoffe ich auf mind. 1 Punkt und falls wir verlieren, dass es nicht zu hoch wird. Aber bin tiefenentspannt.

    Haha geil. Eine Choreo im Auswärtsspiel. Das können auch nur wir 😉

  6. Alpi, das ist Blasphemie!!!

    Jetzt denken wir nochmal gemeinsam nach: Berlin, gewisse Chancen usw…

  7. Befreit aufspielen, nix zu verlieren. Wettkampfpraxis für Varela auf der 6 und Stender. Barkok nun ohne Druck wieder wie in der Hinrunde und Haris macht nen Abschiedshattrick 😀

  8. Sitzt Schwegler eigentlich schon bei uns auf der Bank? 😀

    Ist „demirbay“ der Bruder von „steh-mir-bei“ ? haha!

  9. Alpi, deine Witze sind genauso müde wie viele deiner Kommentare. ….und es is i.m.a. auch quatsch, jetzt Leuten „spielpraxis“ zu geben und durchzurotieren. …damit wir überhaupt ne Chance in Berlin haben wollen, muss sich der Stamm (!) Einspielen

  10. Wir können uns nicht einspielen weil wir gar nicht wissen wer uns dann zur Verfügung steht. Also was redest du da? Am Ende der Saison vom Einspielen reden ist schon sehr fundiert. Unser „Stamm“, so wie du es beschreibst, ist verletzt. Also ist mit Einspielen nichts.

  11. @11
    Wer ist denn heute der Stamm ?
    Rebic angeschlagen und Hrgota trifft nur mal ein Elfmeter, sonst aber nicht viel.
    Also wer sollte dann spielen?
    Stendera in Normalform ist auf jeden Fall eine Verstärkung..

  12. Hoffe hat einfach diese Saison einen super Kader mit gutem Spielsystem. Das ist halt ein Spiel wie gegen Bayern oder den BVB. RBL wird ähnlich. Wir müssen uns hinten in jedem Zweikampf werfen und vorne Low Risk spielen.

    Mit den ganzen Ausfällen und angeschlagenen Spielern stellt sich unsere Elf von selber auf. Klar fehlen Barkok, Stendera und Co noch die Mechanismen. Auch Timmy auf der 6 muss das erst finden. Solange wir hinten fehlerfrei verteidigen kommen die Hoffenheimer nur manchmal vors Tor (Dank ihrer besseren Einzelspieler) und vorne wird schon San Marco de Francfort das richten. Und wenn wir heute hier 3 Dinger kassieren dann ist das halt so.

  13. Stendera kämpft gut, aber nicht so spritzig und passsicher bis jetzt. Hector ungewohnt sicher da hinten drin. Barkok für mich bis jetzt der schwächste Adler.

  14. Bis jetzt doch ganz gut mit dieser geschwächten Elf. Am besten gefallen mir aber unsere Fans. Man hört nur uns.

  15. Wenn wir die Null bis zur Halbzeit halten gewinnen wir das.
    Ach ja. Berlin, Berlin, wir wir fahren nach Berlin! (Nur falls es einer vergessen hat)

  16. 0:0 zur HZ ist doch okay. Hätte mir zwar mal eine Chance gewünscht aber nunja… Fabian rausnehmen und schonen denn nach vorne geht heute eh nix und Regäsel bringen und den Bus vorm Tor parken

  17. In der ersten Halbzeit eine tolle Zweikampfquote von 59% des Teams…….aber auch nur 56% Passgenauigkeit. Aber gut verkauft mit diesem Rumpfteam.

  18. @19 Der Schuss ginge nach hinten los! Ich erinnere an den letzten Spieltag 15/16 in Bremen.
    @21 Schon besser.

  19. Stendera sollte nicht bei jeder Aktion meckern ,sonst reicht die luft nicht für 90 Min.

  20. Bus vorm Tor parken – sehr gute Idee! Und dann mit einem guten Konter zum Auswärtstor kommen. 🙂

  21. So siehts aus NRW Adler 🙂
    Stendera meckert IMMER. Würde er das nicht tun, wäre es nicht Stendera. Die Luft reicht sowieso nicht für 90 min. Denke mal er wird ihn zwischen 60-75 min rausnehmen. Je nach Ergebnisstand

    - Werbung -
  22. Wenn wir Rebic bringen holen wir den Sieg. Für eine Halbzeit sollte es doch bei ihm langen.

  23. Na da kennt wohl der SKY Kommentator nicht die Regeln für den Euro Cup……. oder ich nicht? 😀

    Allein der Gewinn des DFB Pokals qualifiziert uns nicht für die EL. Das ist mein Wissensstand.

  24. Wäre Abraham cleverer gewesen und geht zurück auf eine Linie mit dem Abwehrspieler hätte er den Ball trotzdem über die Linie drücken können. Schade

  25. Oh alpi….natürlich reicht der Sieg im finale, um sich direkt für die El zu qualifizieren. …
    Und is doch logisch, dass nk so aufstellt und spielen lässt. …nur defensiv haben wir Chancen auf nen punkt

  26. mit etwas Glück ist ein 0:0 drin das ist aber dann auch das maximale heute. Unsere offenisve existiert praktisch überhaupt nicht aber was solls ein 0:0 wäre schon klasse !

  27. Wird schwer das 0:0 zu halten weil der Druck noch größer werden wird. Aber solange Hoffenheim keinen 11m bekommt oder n Sonntagsschuss abliefert wird es wohl für n Punkt reichen.

  28. Tja……zu passiv…….die möglichen Chancen wurden ja von Fabian, Seferovic und Blum im 1vs1 gegen Süle oder Vogt liegen gelassen. Vor allem der da noch frische Blum war für mich enttäuschend langsam.

  29. Hätte fast geklappt. Aber natürlich hochverdienter Sieg für Hoffenheim. Gratulation zu dieser überragenden Heimbilanz, mehr braucht man nicht mehr dazu sagen. Das war dann doch ein bissel zu wenig Fussball heute. Mögliche Konter haben wir im Ballbesitz nicht gefahren, meist leider nur den Ball weggebolzt.

  30. Schade, Schade. Ein Punkt hätten wir verdient gehabt.
    Ach ja. Berlin, Berlin, wir wir fahren nach Berlin! (Nur falls es einer vergessen hat)

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -