Hatte seine Gegenspieler fast immer im Griff: Abraham bislang mit der stärkste Akteur

90. Minute: Super kombiniert die Eintracht sich auf der linken Seite durch, dann kommt Blum in den Strafraum und pfeffert das Leder aber sowas von in die Maschen zum 2:2 Ausgleich!

83. Minute: Flache Hereingabe von der linken Seite nach einem Freistoß für die SGE, der Ball wird leicht abgefälscht und am kurzen Pfosten ist Vallejo zur Stelle, der auf 1:2 verkürzt.

77. Minute: Letzter Wechsel bei der SGE: Blum kommt für Hrgota.

71. Minute: Er ist wieder zurück auf dem Platz: Nach seiner langen Verletzung feiert Alex Meier sein Debüt. Er kommt für Varela in die Partie.

62. Minute: Vallejo kommt bei der Eintracht für Tawatha ins Spiel.

56. Minute: Tor für Leipzig. Nachdem zuvor Chandler einen gefährlichen Schuss zur Ecke abgewehrt hat, landet die darauffolgende Ecke im Kasten. Halbhoch in den Strafraum gebracht, Hradecky ist sich nicht sicher, ob er rauskommen soll und bleibt lieber auf der Linie. Etwa sechs Meter vor dem Tor hält Poulsen den Fuß hin und trifft zum 2:0 für die Gäste.

46. Minute: Das Spiel geht weiter, beide Teams spielen unverändert weiter.

Halbzeitfazit: Es sah zu Beginn richtig ordentlich aus, was die Adlerträger auf dem Rasen des Waldstadions an den Tag legten. Durch immer wieder schnelle Aktionen sorgten sie für ein Überzahlspiel in der Hälfte der Leipziger und kamen so zu ihren Torchancen oder brachten zumindest die Defensive der Gäste in Bedrängnis. Dennoch blieb der Torerfolg aus. Dafür nutzten die Sachsen einen Fehler von Tawatha eiskalt aus und gingen nach 25 Minuten äußerst überraschend in Führung. Auch in der Folge blieben die Frankfurter die Aktiveren, wurden aber bislang noch nicht belohnt.

37. Minute: Fabian sieht nach einem Foulspiel an Ilsanker in der Leipziger Hälfte die Gelbe Karte.

25. Minute: Tor für Leipzig. Im Aufbauspiel der Eintracht legt Tawatha eine totale Schlafmützigkeit an den Tag und verliert das Leder außerhalb des Strafraums. Leipzig schaltet schnell, kommt rechts in den 16er, legt den Ball quer, wo Sabitzer aus fünf Metern nur noch locker einschieben muss. Das war die erste Chance der Gäste und dann direkt hart bestraft.

Heute heißt das Stadion offiziell mal wieder „Waldstadion“

10. Minute: Die Frankfurter spielen in den ersten zehn Minuten einen munteren Fußball und kamen bereits durch Hrgota (5.) und Seferovic (8.) zu guten Möglichkeiten, doch noch steht es 0:0.

1. Minute: Dr. Felix Brych pfeift die Partie pünktlich um 15.30 Uhr an. Die Fans begrüßen ihr Team mit einer Choreographie. „Für immer Waldstadion“ ist auf einem der Banner zu lesen. Die Eintracht beginnt von rechts nach links.

Das letzte Saisonspiel steht auf dem Programm. Eintracht Frankfurt empfängt im Waldstadion, wie es diesmal auch tatsächlich für eine Partie heißt, RB Leipzig. Für beide Vereine geht es um nichts mehr in dieser Spielzeit. Die Frankfurter werden sich in der Tabelle zwischen Rang neun und zwölf einordnen, der Aufsteiger schließt als Vizemeister ab. Champions-League-Final-Schiedsrichter Dr. Felix Brych wird die Partie vor 51.500 Zuschauern leiten.

Haris Seferovic und Branimir Hrgota bilden heute die Doppelspitze.

Trainer Niko Kovac bringt folgende Mannschaft:
Hrádecký, Chandler, Hector, Oczipka, Abraham, Tawatha, Gacinovic, Varela, Fabián, Seferovic, Hrgota.

Auf der Bank nehmen Platz:
Lindner, Beyreuther, Meier, Blum, Vallejo, Medojevic.

- Werbung -

34 Kommentare

  1. Meier für Sefe und Jesus für Hector, dann haben wir wohl die DFB Pokal Aufstellung. Egal was heute passiert (natürlich am liebsten 3 Punkte) bloß keine Verletzungen BITTE

  2. Finde es stark, dass Kovac Beyreuther mitnimmt. Kann ihn freilich nur anhand seiner Stats beurteilen, aber er spielt seit seinem Wechsel im Winter zu uns immer über 90 Minuten. Vor 2 Wochen dann gegen den FCB-Nachwuchs 1 Tor und 2 Vorlagen und dafür wird er direkt für den Bundesligakader nomminiert. Das sollte doch ordentlich Motivation für unsere U19 geben, wenn man sieht wie schnell das alles bei guter Leistung gehen kann.
    Warum Medo jetzt nochmal auf die Bank darf und kein Jugendspieler, erschließt sich mir allerdings nicht so ganz.

  3. … ich dachte es waren 22 Mann im Training? Warum so ne schwache Bank, auf der sogar Medo sitzt und warum läuft Oczipka im Zentrum auf, was ist mit Russ?

  4. … ich kann mir nicht vorstellen dass wir so im dfb-pokal spielen, und für vallejo geht denke ich eher Tawatha raus…

  5. Ach bin ich froh das wir Seferovic und Hrgota ab der kommenden Saison kaum bis gar nicht auf dem Spielfeld sehen werden. Mir reichen die ersten 20 min wieder um mich darauf zu freuen 🙂

  6. Wir spielen wie eine Schülermannschaft, unfähig und naiv. Nichts gegen die Klasse von Leipzig, aber da hat man auch leichtes Spiel: Ein guter Angriff= sofort ein Tor. Und wir bekommen nichts auf die Kette…

  7. gewohntes Bild: Hrgota und Sefe sind einfach Pfeifen und Tawatha ist in der defensive soooo scheiße man und Hector zum Glück ist der bald weg … zum Glück ist das heute der letzte Spieltag. Ich hoffe die genannten Spieler muss ich nächstes Jahr nicht mehr spielen sehen ! Niko hat die Mannschaft top eingestellt aber wie in der gesammten Rückrunde fehlt absolut die Qualität !

  8. Hector auch bisschen langsam bei der Abseitsfalle. Dass der Pass kommen würde, war ja total durchsichtig…

  9. Das soll heute die Generalprobe für das Pokalfinale sein… Gute Nacht, mehr kann man dazu nicht sagen.

  10. Mit dem Ergebnis und der Führung von B04 sind wir nur noch 12., wieder ein paar Millionen weg

  11. Neeee. Auf Bundesliga hat keiner mehr Bock. Keiner will sich verletzen. Wir holen uns den Pott !

  12. Die gelben Karten der Schiedsrichter sind wohl nur für unsere Spieler gedacht ,Der Brych ist do eine Null der verpfeifft uns schon immer dieses Arrogante Arschloch

  13. Die Nummer mit dem Dartpfeil ist ja mal wieder der Hammer. Versuchter Mord! Wirklich unfassbar

  14. Habe ich mir auch gedacht. Schön, dass Sky das „Beweisstück sichergestellt“ hat und nicht die Polizei . Trotzdem, wie kann man nur so hohl sein, einen Dartpfeil auf Menschen zu werfen?

  15. Ist zwar ein Dartpfeil mit Plastikspitze, also geringe Verletzungsgefahr, wenn nicht grade ein Auge getroffen wird, aber trotzdem der Hammer. Was stehen da bloß für Deppen im Block. Tawatha bitte sofort raus. Er verliert jeden Zweikampf, ist alleine am Gegentor schuld und versemmelt jeden Freistoß. Über unsere Stürmer braucht man nichts mehr zu schreiben. Darüber wurde die letzten Wochen genug geschrieben.

  16. Da labern die seit der 40min über diesen scheiss Dart, um dann in der HZ einen E-Dart in die Kamera zu halten. So behindert der Typ ist, der den geworfen hat, desto blöder sind die Medien das noch ständig zu erwähnen und dem Typ noch Aufmerksamkeit zu geben.

    - Werbung -
  17. Schau mal Eintracht, wie man Standards verwertet……..auch wenn die Abwehr mal wieder dämlich zuschaut.

  18. Wenn der brych son Tor im CL Finale gibt wird aber einer der beiden Bosse dafür sorgen das es sein letztes Finale war ….

  19. Das 2:0 hätte nicht zählen dürfen ,aber der Schiri steht daneben und gibts soviel zu einem unseren schlechtesten Schiedsrichter

  20. NEIN!!!!! Der Waldschmidt macht’s für den HSV…….wie kann er nur? Und wir haben unsere „Stürmer“ die nix treffen.

  21. @ DerKieleR: Was bezweckst du mit solch einem Kommentar?
    Ich habe bereits vorher geschrieben das ich lieber das HSV Spiel gucke.
    Da musst du schon früher aufstehen um uns zu „necken“ … 😉

  22. @31
    und zack, da bin ich wieder……..war nur unterwegs.
    Und dennoch treffen unsere Stürmer kein Scheunentor.
    Ich hoffe ja auf den Finalsieg, aber spielerisch geht unsere Offensive zurzeit am Stock……und bei dem Abwehrverhalten der letzten Monate wird es gegen den offensivstarken BVB ein ganz schönes Stück Arbeit. Aber Hoffnung ist wie gesagt da…….und dann auch ein Meier 😉

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -