Sebastien Haller spielte zwei Jahre lang für die SGE.

Horror-Diagnose für Haller: Die schlimmsten Befürchtungen haben sich bewahrheitet – Ex-Eintracht-Stürmer Sebastien Haller ist an einem bösartigen Hodentumor erkrankt. Das gab Borussia Dortmund, der derzeitige Verein des 28-Jährigen am heutigen Samstag bekannt. Haller hatte sich zuletzt untersuchen lassen und müsse sich „daher einer chemotherapeutischen Behandlung unterziehen“, teilten die Dortmunder mit. Haller wird durch diese Behandlung mehrere Monate ausfallen. SGE4EVER.de wünscht Haller von ganzem Herzen eine gute Besserung und eine schnelle und vollständige Genesung!

Fachvortrag für SGE-Profis: Auch aufgrund der Erkrankung von Haller ist das Thema Hodenkrebs derzeit ein akutes in der Bundesliga. Die Frankfurter Eintracht hat sich diesem nun angenommen und für die Profis der SGE gemeinsam mit der Frankfurter Uniklinik einen Fachvortrag zu diesem Thema organisiert. Dieser fand am Freitag statt, anschließend hatten die Profis der SGE die Möglichkeit, sich einer Routineuntersuchung zu unterziehen.

Götze fiebert mit Fußball-Frauen: Eintracht-Neuzugang Mario Götze hat sich unter anderem auf „LinkedIn“ begeistert von den Leistungen der deutschen Frauen-Nationalmannschaft gezeigt. Die Mannschaft habe sich das Finale „mit ihren tollen Leistungen im gesamten Turnierverlauf absolut verdient“, so der Weltmeister von 2014. „Es gibt so viele schöne Geschichten, die diese Mannschaft geschrieben hat. Zum Beispiel die von Alex Popp, die aufgrund von Verletzungen erst jetzt bei ihrer ersten EM teilnehmen kann und gleich einen Torrekord aufgestellt hat“, erklärte er. Er betonte, dass die Frauen viel neben dem Sport leisten, was „allergrößten Respekt“ verdiene und von einer „vorbildlichen Einstellung“ zeuge. „Jetzt ist es nur noch ein Schritt bis zum Titel. Aber egal wie es ausgeht, ihr habt jetzt schon Großes geleistet! Ich drücke für das Finale fest die Daumen“, hofft Götze auf einen Sieg im Finale am Sonntag um 18 Uhr gegen England.

SGE-Talent nach Hoffenheim: Laut eines Berichts von „Sport1“ verliert die SGE ihr nächstes Talent an einen direkten Konkurrent. Demnach verlässt Luka Hyryläinen Eintracht Frankfurt und wird wohl zur TSG 1899 Hoffenheim wechseln, die wohl gegen namhafte Konkurrenz aus England, Italien und Deutschland durchgesetzt hat. Die Eintracht wollten den bis 2023 laufenden Vertrag mit dem Finnen verlängern, der FC Chelsea war ebenfalls interessiert.

Auch Krösche von Frauen begeistert: Neben Mario Götze hat sich auch Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche zur Frauen-Nationalmannschaft geäußert und sich begeistert gezeigt und einen interessanten Vergleich gezogen: „Ihr Weg erinnert mich ein bisschen an unseren in der Europa League. Sie funktionieren als Team sehr, sehr gut und spielen super Fußball. Aufgrund der Art und Weise ihres Auftretens bin ich überzeugt, dass sie Europameister werden. Davon konnte ich mich gegen Spanien vor Ort mit eigenen Augen überzeugen.“ Er hoffe, dass die Euphorie, die derzeit um die Frauen herrsche, auch in die Bundesliga mitgenommen wird: „Viele schauen die EM, die sich vielleicht vorher nicht dermaßen für Frauenfußball interessiert haben. Dass wir die Saison im Deutsche Bank Park eröffnen, ist eine wunderbare Sache für Eintracht Frankfurt. Ich hoffe auf möglichst viele Zuschauer, das hätte sich das Team verdient. Die Entwicklung der deutschen Nationalmannschaft überträgt sich auf die Liga und schließlich auf das Eröffnungsspiel. Natürlich drücke ich ihnen auch die Daumen, dass wir in der neuen Saison mit beiden Profimannschaften in der Champions League vertreten sein werden.“ 

- Werbung -

10 Kommentare

  1. lieber Sebastian, ich wünsche dir die Kraft zur Heilung und Deinen Lieben die Kraft dir die Liebe zu schenken die du brauchst.

    97
    0
  2. Auf jetzt Seb.
    Alles Gute, Du schaffst das!
    Alle Adler schicken Dir nur gute Gedanken!

    102
    0
  3. Sebastian, alles erdenklich Gute…Du hast eine sehr gute Heilungschance, denk dran….
    Kämpfen und Siegen !!!!!!!!

    40
    0
  4. Sebastian, Dir alles Gute !!!!

    Zu Hyryläinen , schade ich fand ihn in den Testspielen echt gut und für sein Alter abgezockt.

    13
    0
  5. Sebastien wünsche ich einfach nur, dass es gut ausgeht.

    Das Luka geht ist schade, ihn hätten sie ja gerne gehalten. Der Junge ist 17, in zwei Jahren hätte er sicher eine Chance auf den Profikader gehabt . Leider fehlt ihm da scheinbar die Geduld und aktuell sind die vor ihm einfach deutlich besser.

    Respekt , wie schnell die Eintracht beim Thema Hodenkrebs reagiert hat.

    Und bei den Frauen kann ich Götze und Krösche nur zustimmen. Die Mädels sind gut und ich freue mich auf das Finale heute abend

    14
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -