Hat einen Profi-Vertrag unterschrieben: Noah Fenyö (Foto: Eintracht Frankfurt)

Weiterer Jugendspieler erhält Profivertrag: Nachdem in den letzten Tagen bereits Junior Awusi Boddien und Anas Alaoui aus dem Nachwuchsleistungszentrum zu den Profis hochgezogen wurden, kommt ein weiterer dazu: Noah Fenyö. Der 18-Jährige spielt seit 2016 mit dem Adler auf der Brust und bekommt einen Lizenzspielervertrag bis Sommer 2026. In der vergangenen Saison war er einer der Leistungsträger der starken U19 und führte diese sogar neunmal als Kapitän an. Sportdirektor Timmo Hardung sagt über ihn: „Noah verfügt trotz seines jungen Alters bereits über eine starke Präsenz im defensiven Mittelfeld. Mit seinen Fähigkeiten am Ball, wozu auch seine Beidfüßigkeit gehört, hat er das Spiel unserer NLZ-Teams sowie der Juniorennationalmannschaft in den vergangenen Jahren prägen können.“

Bundesliga-Spielplan Anfang Juli: Nach der Europameisterschaft dauert es noch knapp einen Monat, bis die Bundesligasaison 2024/2025 startet. Die DFL hat nun bekannt gegeben, dass die Spielpläne der zwei obersten deutschen Ligen am 04.Juli veröffentlicht werden. Klar ist bereits, dass Bayer 04 Leverkusen die Saison eröffnen wird und auch, dass der erste Spieltag vom 23.August bis zum 25.August stattfindet, steht bereits fest.

Attila auf der Eins: Bei einer Umfrage von „FanQ“ sollten die befragten Fans die Maskottchen der Bundesligisten bewerten. Dabei kam Eintracht-Maskottchen Attila auf den ersten Platz. Er wurde mit durchschnittlich 4,96 Sternen bewertet und landete damit vor Hennes vom 1. FC Köln, der 4,95 Sterne bekam. Damit landeten die beiden lebenden Maskottchen der Liga auf Platz 1 & 2. Fritzle vom VfB Stuttgart landete auf Platz drei und war damit das erste Verkleidungs-Maskottchen des Rankings.

Matanovic mit Wertsteigerung: Die Online-Fußballdatenbank „Transfermarkt.de“ hat in eine Neubewertung der Spielermarktwerte in der zweiten Bundesliga vorgenommen. Dabei hat es auch Eintracht-Leihgabe Igor Matanovic erwischt, der zum Karlsruher SC ausgeliehen war und dort herausragende Leistungen erzielte. In 32 Spielen netzte der Kroate 14 Mal und steuerte zusätzlich sieben Assists bei. Diese Leistung honoriert das Portal mit einer Wertsteigerung von vier auf fünf Millionen Euro. Damit avanciert der gebürtige Hamburger zum sechst-wertvollsten Spieler der zweiten Bundesliga. Das ist allerdings nur von kurzer Dauer, denn die Eintracht hat schon bestätigt, dem Spieler eine Chance bei den Profis in der ersten Liga geben zu wollen. Nathaniel Brown, den die Eintracht vom 1. FC Nürnberg gekauft und rückausgeliehen hat, bleibt derweil auf drei Millionen und auch Can Uzun, dessen Wechsel zur Eintracht sehr wahrscheinlich sein soll, bleibt auf zwölf Millionen Euro Marktwert.

- Werbung -

24 Kommentare

  1. ….Das mit Uzun ist und bleibt für mich nicht verständlich.
    Keiner hat bisher weder von Spielerseite noch von der Clubseite Frankfurt klar und deutlich bestätigt, dass der Transfer eingetütet ist und erfolgt.
    Wenn es, wie immer angedeutet um steuerliche Dinge geht, die für alle von Vorteil sind und daher der Vertrag mit Frankfurt ab einem bestimmten Datum gültig wird, dann kann man das doch auch so kommunizieren oder?
    Man könnte fast meinen, dass diese Praxis der Steuervorteile öffentlich zu machen, illegal wäre.

    Oder gibt es Gründe die nicht bekannt sind. Einen einen erfolgreichen Medizincheck zu machen und dann wie von Uzun ausgesprochen, dass noch nichts entschieden ist, ist mehr als komisch.

    Ich würde mich freuen, wenn der Transfer wirklich erfolgt, denn der Spieler hat das Potenzial uns weiterzuhelfen.
    Bin gespannt, ob es wirklich mit dem Transfer klappt.

    43
    10
  2. @1
    Ich hatte hier im Forum mal gelesen, dass es angeblich Steuervorteile hat wenn der Transfer nicht vor dem 01.07. bekannt gegeben wird…keine Ahnung warum…

    32
    2
  3. @1, @2.
    Ich denke eher, dass Uzun sich noch nicht entschieden hat, dass er ein für ihn vermeintlich attraktiveres Angebot hat, dass sich erst zum 01.07. entscheiden wird. Und wenn das nicht klappen sollte, er dann gerne zur Eintracht kommt. Wenn’s so sein sollte, dann finde ich gut, dass von keiner Seite vorher über ungelegte Eier gebabbelt wird. Und ich sehe das keinesfalls negativ für den Spieler, oder als fehlendes Commitment zur Eintracht.

    Schön wenn er kommt. Wenn nicht, ddann gehen im Waldstadion auch nicht die Lichter aus … Lol.

    Nur die SGE!

    28
    26
  4. Sind ne Menge Talente, die müssen auch entwickelt werden und Spielzeit bekommen.
    Aber, wie sich Markus Krösche hier äußert, sieht das sehr planvoll aus.
    War in früheren Jahren eher Zufallsprinzip .

    31
    1
  5. ich erinnere bezüglich talententwicklung an die bruralen nackenschläge,die aaronson für ein oder zwei schlechte Halbzeiten bekommen hat,sofort wieder raus,ngankam ebenso,alidou ebenso,ache wegverscherbelt nach vermeintlich schlechten leistungen Braun mal alibimäßig 1 spiel gebracht worden, nkounkou auf falscher Position bei schlechter Leistung sofort für mehrere spiele wieder entfernt, ferri alibimäßig ein paar mal gebracht (5x ?)….so sieht als talentförderung aus……larsson glaube ich die Letzen 10 ligaspiele fast gar nicht mehr oder nur eingewechselt….
    man kann sich trainerleistungen und Realitäten auch schöndenken

    24
    99
  6. Nachdem der dritte Nachwuchsspieler einen Profivertrag bekommen hat, mal ’ne Frage in die Runde: Hat jemand die mit eigenen Augen spielen sehen? Und kann mehr dazu sagen als die Daten von transfermarkt.de? Im Sinne von, wie sind die Anlagen, wo hapert’s, wem ist was zuzutrauen, etc. Klar, daß einer durchstartet ist nicht gesagt und der Sprung ist groß usw. aber wie ist der Stand?

    10
    3
  7. Zum Thema Uzun: Der steht wohl im vorläufigen Kader der türkischen Elf. Was auch immer das für den Transfer bedeutet. Zumindest gibt es aktuell keine anderen Gerüchte.

    11
    4
  8. @7: die von Dir genannten hatten aber auch alle 1 Jahr teilweise 2 Jahre Zeit sich zu beweisen. Das ist verdammt viel Zeit im Fussball. Man muss halt an sich arbeiten. Wenn nun jüngere nachrücken die vlt. mehr Ernsthaftigkeit (ohne die den vorgenannten abzusprechen) an den Tag legen, why not?

    14
    0
  9. Guten Tag,

    So Lachhaft wie ich es finde das mit Uzun ,und ich mir nicht erklären kann warum das so ist ,und keiner kann mir erzählen wegen Steuer Vorteilen, weil dann wären wir der weltweit erste Verein der das so macht.
    Wenn wir Satire machen dann hau ich mal diese Behauptung raus ,das Can Uzun noch nicht unterschrieben hat weil MK ihm nicht die Trikotnummer 10 geben will,erst wenn MK Uzun die Trikotnummer 10 vertraglich zusichern lässt,wird Uzun unterschreiben hahahah

    3
    45
  10. Uzun :
    Die Presse berichtet von bilanztechnischen Gründen, Krösche grinst bei der PK und macht eigentlich klare Andeutungen…. Nee. Der Transfer ist safe. Da hab ich keine Bange.

    @cosmo
    Uiuiui, starker Tobak. Zunächst einmal muss man klar sagen, dass es bei Jugendspielern darum geht, Ihnen Einsatz zu geben. Nicht, die gleich Stamm spielen zu lassen. Die Verantwortlichen sind von Aaronson oder Ferri überzeugt, daher will man sie ja verleihen, denn nur über Spielpraxis entwickeln sie sich weiter. Und die ist aus sportlichen Gründen bei uns nicht gegeben.
    Wenn man aber merkt, ein Spieler entwickelt sich nicht so, wie erhofft, dann kann man diese auch verkaufen (deine Wortwahl : verscherbeln). Ache ist n gutes Beispiel : der hat trotz zahlreichen Einsätzen nicht zeigen können, dass er (aktuell) das Format hatte, bei uns zu spielen. Anschließend Bei Fürth hat er auch keine Bäume ausgerissen. Ihn dann nach Lautern abzugeben, ist doch okay. Da ist er solide, aber bei weitem net so stark, dass man sich hier fragen muss, wieso haben wir den ziehen lassen. Das ist kein Tosun, wo man sich fragen konnte, hatte Skibbe Tomaten auf den Augen?
    Nkounkou falsch eingesetzt? Naja, wir reden darüber, ob er linker Schienenspieler oder LV spielen musste. Das ist nicht positionsfremd eingesetzt.

    Das einzige Fragezeichen setze ich bei Collins, warum der nicht noch ein paar Minuten mehr gegen Ende der Saison erhalten hat…

    21
    1
  11. Man muss eigentlich froh sein, dass inzwischen der Unterbau funktioniert mit der zweiten Mannschaft. Insofern ist doch super, dass die alle regionalliga spielen und ab und an mal oben mitmachen dürfen.
    Der Rationalisierungsfehler wurde ja inzwischen behoben. Man kann Talenten die Zeit geben, sich zu entwickeln. Und dann bei Leuten wie Ferri oder Baum auch klar sagen, jetzt muss n größerer Sprung gemacht werden, RL reicht da net mehr, die müssen irgendwo höher spielen.

    14
    0
  12. @12
    Deine ständig an den Haaren herbeigezogen Spekulationen sind schlimmer als bei der BLÖD-Zeitung – und das will schon was heißen. Junge, Junge

    25
    3
  13. Das mit der nr.10 soll Satire sein weil MK vor Ewigkeiten in einer PK gesagt hat,dass seine Nummer 10 nur besonderen Spielern vergibt ,daher ist die Nummer 10 nach kostic bisher nicht vergeben und das liegt an MK . Und sonst was greifst du mich an junge unglaublich. Bin ich direkt persönlich geworden?Immer das gleiche ,wie in der richtigen Welt ,sobald man anderer Meinung ist z.b Corona dann wird man direkt ausgeschlossen oder an die Ecke gestellt und der Finger auf einen gezeigt …. Wahnsinn. Tschö dachte ihr Eintrachtler seit anders …..

    5
    33
  14. @1
    Es ist doch wie bei allen Entscheidungen der Eintracht (Vertragsverlängerungen, Entlassungen, Verpflichtungen, etc.) – wir kratzen, was unser Infostand angeht, völlig an der Oberfläche. Wer von uns hat schon wirklich Einblicke in Entscheidungen. Vielleicht beist sich ein Ausrüstervertrag von Uzun/Nürnberg mit einem Nike-Verein. Vielleicht soll ein Beratervertrag umgangen werden, der am 30.06. ausläuft. Vielleicht gibt es wirklich steuerliche Unterschiede. Vielleicht hat man vergessen, das Video online zu stellen. Vielleicht sind die Spekulationen Unsinn. Ich möchte hier einfach Werbung machen, sich in Geduld zu üben. Krösche hat einen 10er angekündigt. Der Blätterwald raschelt, dass der Wechsel sicher sei. Setzt Euch in den Biergarten, genießt die EM – ob Uzun nun kommt oder nicht werden wir schon erfahren.

    16
    0
  15. Ich warte lieber ab, als zu spekulieren. Ob jetzt Uzun der ominöse Mittspieler ist, mit dem wir Spiele gewinnen wollen oder eher Leute au der 8er oder 6er Position werden wir dann sehen.

    Ich hoffe, das wir eine Mannschaft haben die wieder um Platz 6-8 mitspielt und vielleicht die Kluft zu Platz 5 reduziert und den Abstand nach unten wieder mehr erhöht. Da arbeitet MK sicherlich ran und ich vertraue ihm da voll und ganz.

    14
    0
  16. @8, drobbe, wenn ich in Frankfurt wohnen würde, wäre ich des öfteren bei der Jugend oder den Frauen, das kostet kein Vermögen, man muss nicht voreservieren, sondern kann spontan hin und die können auch Unterstützung gebrauchen, die Herren BL Mannschaft hat ja definitiv genug Support.

    Also live gesehen hab ich sie nicht, aber wenn du nach den Namen bzw. nach U15/U17/U19 auf YouTube schaust, dann findet man einiges auf dem eintracht oder sportschau Kanal, denn Alaoui wurde schon rin paar Mal zum tor des Monats nominiert. Er gilt seit Jahren als eines der größten Torjäger Talente in D. Er ist ein feiner Techniker mit Killerinstinkt, er macht allerdings die meisten tore mit dem Fuß, ich weiß nicht, ob er beim Kopfball rine kleine Schwäche hat, aber naja, was soll das heißen, Romario oder Messi haben auch kaum per Kopf getroffen.

    Fenyö ist ein guter Organisator mit viel Spielverständnis, Junior Awusi ein schneller Flankenläufer mit zug zum Tor. Alle drei sind tolle Talente und ich hatte schon Sorge, dass sie abgeworben werden. A hat Hardung jetzt vorgesorgt und das beruhigt mich gleich. Scheinbar hat Krösche mit seinem Buddy Hardung die Aufteilung ich Herren/du Jugend. Das finde ich sinnvoll, man kann ja nicht alle Spieler der Welt gleichzeitig beobachten.

    8
    0
  17. @19
    gut zusammengefasst….ich glaube allerdings, dass es für keinen der 3 bei uns zum Profi reichen wird..obwohl alle 3 aufjedenfall Qualität haben…ich sehe andere etwas stärker bzw. passender für den Profibereich…aber bei Jugendspielern ist das auch teilweise eine Lotterie…ein Huseinbasic war nie auf dem Zettel…bei der Eintracht aussortiert; Fsv Frankfurt hat ihn abgelehnt, Ofc hat ihn notgedrungen genommen, weil die Spieler für die U19 BuLi brauchten……plötzlich ist er in Köln Profi..und das als 2001er; der Jahrgang, vor allem in Hessen….was dieser Jahrgang hergab; unfassbar

    6
    1
  18. @20, ich glaub du hast schon Ahnung, wie du schon erwähnt hast, kann man das bei so jungen Spielern kaum absehen. Der ein oder andere kriegt mit 16 noch einen irren Wachstumsschub, die jungs haben halt auch wie andere dieses Ding namens Pubertät und manche verlieren sich mental, weil das Umfeld nicht passt. Andere bauen nochmal in der Phase, weil diese mentale und körperliche Härte nichts für sie ist. Die Drei sind Teil der Eintracht U17, die souverän ihre Meisterschaft gegen unter anderem die VfB, FCB und Hoffenheim Jugend gewonnen hat und in den Playoffs um die deutsche Meisterschaft nach 2:2 jeweils im Hin- und Rückspiel gegen Leverkusen erst im Elfmeterschießen ausgeschieden sind, gegen die -wie die Profis- vorher ungeschlagene, vermutlich stärkste Mannschaft im Turnier, die nur knapp Dortmund im Finale unterlegen ist. Wie du weißt, ist auch ein Elfmeterschießen eher Glückssache, sie wurden keineswegs abgeschlachtet.

    In meinen Augen ist das eine „Goldene Generation“ und man wird weiterhin viel von ihnen hören. Fenyö war Kapitän dieser Gewinnertruppe, ein wahrer Regisseur, Awusi kann abschließen, aber hat das, was Marmoush fehlt, den besser postierten Mitspieler zu sehen. Alaoui ist schon ein außergewöhnlicher Spieler, der macht die einfachen Dinger, aber auch Sachen, die sonst kaum einer kann, nicht nur in Deutschland, auch weltweit.

    Die Generation, die während den Corona Saisons 18-20 wurden, sind fast eine verlorene Generation, weil sie in einer sehr entscheidenden Phase keine Turniererfahrung sammeln konnten. Ganz anders diese 16-18-jährigen, die jetzt durch die neu erschaffene U21 und deren Aufstieg ganz besonders motiviert sind. Auch der Mut von Dino, sie einzubauen, pusht sie nur noch mehr. Sie wissen, dass sie im besten Jugendalter mindestens in der Regionalliga spielen werden und das ist schon halb-professionell, wenn sie sich auf der Stufe beweisen können, dann haben sie es geschafft, dann können sie mindestens 3.Liga spielen und min. 20 Jahre von ihrem liebsten Hobby leben, vielleicht sogar reich werden. Sie haben jetzt die Chance, sich ihren größten Traum zu erfüllen, vermutlich seitdem sie 5 Jahre alt waren, als einer von vielen Tausenden dieser Bubis. Das darf man nicht unterschätzen, was das mit den Jungs machen kann, vor allem, weil sie jetzt mit der Meisterschaft in der Regionalliga Südwest und Siegen gegen die großen Bayern bereits Blut geleckt haben.

    11
    0
  19. Also… die ganzen jungen Spieler die nen profivertrag erhalten , erhalten diesen nur, damit die Eintracht die dfb Vorgaben erfüllt… jedes Jahr sind das 2-3 neue… noch nicht bemerkt?

    1
    9
  20. @boris Danke. Ich wohne auch nicht in FFM 🙁 Aber ich gelobe öfter mal U21/U19/U17 per Stream zu verfolgen.

    2
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -