Zeigte gegen Ferrara eine starke Leistung: Sebastien Haller.

Eintracht verliert in Gais: Ergebnistechnisch läuft es bei den Testspielen in der Vorbereitung noch nicht rund. Gegen den italienischen Erstligisten SPAL Ferrara verlor die Hütter-Elf am heutigen Samstag 1:2. Die SGE ging durch Sebastien Haller in der 24. Minute zunächst in Führung. Bis zur Halbzeit hatten die Frankfurter noch einige gute Gelegenheiten, um ihren Vorsprung auszubauen. Dies gelang jedoch nicht. Und dann nutzten die Italienier nach 65 Minuten ihre erste richtige Chance und glichen aus. In der Nachspielzeit setzten sie noch einen drauf und erzielten den aus Eintracht-Sicht unverdienten 2:1-Endstand.

Anzeigen gegen Boateng und Barkok: Weil sie bei der Pokal-Feier auf dem Balkon des Frankfurter Römers Bengalos anzündeten, ermittelt die Frankfurter Polizei gegen Kevin-Prince Boateng und Aymen Barkok. Laut einem Bericht der „Bild“ gingen bei der Polizei mehrere anonymen Anzeigen – auch gegen Fans, die auf dem Römerberg mit Bengalos hantierten – ein. Eintracht-Präsident Peter Fischer ist darüber sehr verärgert. „Zum Fremdschämen! Für solche Leute habe ich keinen Begriff“, schimpft er in der „Bild“. Aber niemand, der bei dieser Feier dabei war, ließe sich davon die Freude über den Pokalsieg vermiesen.

Gut vorbereiteter Torro: Neuzugang Lucas Torro wusste ganz genau, was ihn bei der SGE erwartet. Verschiedenen Medien sagte er, dass er sich genau erkundigt und sich auch Spiele der Eintracht angeschaut habe. Dabei hat er Unterschiede zum spanischen Fußball festgestellt. „Es ist hier viel intensiver, geht viel schneller zur Sache. Die Spielzüge sind kürzer. Das ist ein ganz anderer Fußball als in Spanien“, sagte der 24-Jährige. Für die Umstellung bräuchte er Zeit. Aber er arbeite daran, dass die Zeit möglichst kurz sein wird.

Schur und Bindewald mit neuen Jobs: Nach ihrem Aus als Trainer-Duo der Frankfurter A-Jugend im Frühjahr diesen Jahres, haben die SGE-Legenden Alexander Schur und Uwe Bindewald jeweils neue Aufgaben bei der Eintracht angenommen. Schur arbeitet ab sofort im Bereich Sales & Marketing in der Fußball AG. Bindewald unterstützt künftig als Trainer die Fußballschule.

Eintracht wartet auf Sporting Lissabon: Franscisco „Chico“ Geraldes ist erst seit wneigen Tagen bei der Eintracht. Der Portugiese wurde von Sporting Lissabon bis zum Saisonende ausgeliehen. Sportdirektor Bruno Hübner sagte gegenüber „fussball.news“, dass die SGE auch eine Kaufoption für den Mittelfeldspieler habe: „Aber bei Sporting Lissabon will gerade im neuen Präsidium niemand Entscheidungen treffen. Wir haben die Zusage, dass wir aber eine Lösung hinsichtlich der Kaufoption herbeiführen, sobald das Präsidium gefestigt ist.“

 

- Werbung -

45 Kommentare

  1. Das mit Geraldes beruhigt mich. Ich hoffe nur, die Sporting-Bosse halten dann auch ihr Wort… und dann macht der Transfer schon deutlich mehr Sinn, als es vor ein paar Tagen den Anschein hatte 🙂

  2. Das Trainingslager und auch das letzte Testspiel sind Geschichte.
    Im Test hat Hütter in der 1. HZ ein konsequentes Defensivkonzept
    getestet. Und das war ordentlich. Abraham, N’Dicka laufen mit ihrem
    Tempo viele Lücken zu und verhindern Konter und viele Pässe des Gegners
    in die Spitze. Hasebe ordnet und organisiert gewohnt souverän.
    N’Dicka bringt alles mit, geht aber noch wie ein Jugendspieler in die
    Zweikämpfe. Aber das wird er schnell lernen und wir werden bald viel
    Freude an ihm haben.
    Torro und Fernandez spielen unauffällig, bekommen die Mitte aber zu.
    Sie gewinnen viele Bälle und das ohne ständige Fouls.
    Da Costa und Willems gewohnt zuverlässig, wobei mir Willems viel
    dynamischer vorkommt, als letzte Saison.
    Gegen diesen Abwehrverbund werden alle Gegner es schwer haben
    ein Tor zu machen.
    Für die Offensive wird es dann logischerweise etwas dünner.
    Haller hat mich mit seiner Technik überrascht. Gacinovic wird besser.
    Fabian fällt etwas ab. Pressing ist nicht seine Sache. Sein Zögern lässt
    oft eine Lücke, wenn das Kommando kommt.
    Mit Rebic sollte es dennoch für viele 1:0 Siege wie im letzten Jahr reichen.
    Aber das war wohl nicht das Ziel von Hütter.
    Den aktuellen Stand von Geraldes, Paciencia und Souza kann ich nicht seriös
    beurteilen.
    Ich bin sehr gespannt, was unser Management noch plant und ganz besonders
    wie die Sache mit Rebic ausgeht.
    Aber ich bleibe genau so optimistisch, wie in den letzten beiden Jahren.

  3. Also, ich bin ja meistens eher mit kritischen Kommentaren aufgefallen in letzter Zeit, aber heute muss ich unsere Mannschaft loben.
    Doch vorweg: Gleiches Problem wie letztes Mal, unsere Defensive steht eigentlich gut, dann leistet man sich zwei Unachtsamkeiten im gesamten Spiel und es fallen zwei Tore.
    Aber am 1:1 Ausgleich der Italiener war unser Team, Wiedwald ausgenommen, machtlos. Das war ein Torwart Blackout, hat also kein großen Stellenwert.
    Sehr positiv war heute unser Offensivspiel in der ersten Halbzeit. Es waren einige schöne Kombinationen zu sehen. Vor Allem Gacinovic ist heute richtig aufgeblüht. Sein Zusammenspiel mit Haller war auf einem sehr sehr guten Level. Gacinovic gab auch die Torvorlage, als er Haller gut in Szene setzte.
    Auch Willems hat heute gut gespielt, nur die letzte Konsequenz in der Offensive ließ etwas zu wünschen übrig, aber kombinatorisch und taktisch war er sehr gut, mMn.
    Dass in der 93. Minute das 1:2 fällt ist tragisch, aber hat auch keinen großen Stellenwert, das war zwar schlecht verteidigt, aber ein so spätes Gegentor ist vor Allem Pech.

    Insgesamt war es eine gute Defensivleistung und in der ersten Halbzeit auch eine sehr passable Offensivleistung. Im Gegensatz zu Mittwoch im letzten Testspiel, habe ich deutliche Fortschritte sehen können. Also, wir können Hoffen!

  4. Abgesehen von der marginalen schon gewohnten Tatsache, dass wir verloren haben, hat mich die coole unaufgeregte Spielweise des sehr jungen N’Dicka sehr beeindruckt. Der Spieler ist nach meinem Dafürhalten ein wirkliches Talent. Allerdings sollte die seit letztem Jahr offenkundige Lücke eines Chefs auf dem Platz neben dem Chef am Rande des Platzes schnell geschlossen werden. Der Prinz muss durch einen König oder mindestens einen neuen Prinzen ersetzt werden. Im aktuellen Team sehe ich momentan keinen Thronfolger.

  5. Ich fand den Test nicht schlecht. Das Pressing war nicht so wild, wie gegen Empoli, aber zumindest eine Stunde lang sehr wirkungsvoll. Abraham kam mir ungewohnt unkonzentriert vor und seine Pässe hatten eine ziemliche Streuung. N’Dicka hat mir gut gefallen, auch wenn er oft nur den Sicherheitspass gespielt hat. Hasebe spielte einen Libero alter Schule, seine Vertikalen Bälle waren aber noch zu ungenau. Fernandez war wesentlich auffälliger als Torro, was mich dann doch überrascht hat. Da Costa war wohl sehr lauffreudig, aber er ist kein richtiger Flügelspieler. Das gleiche gilt für Willems. Bei beiden ist noch Luft nach oben. Gacinovic und Haller waren sehr stark, Fabian fehlte dagegen etwas das Tempo. Beim ersten Gegentor hat zwar Wiedwald einen Katastrophenpass gespielt, aber unsere rechte Abwehrseite war nicht vorhanden, sonst hätte der Treffer verhindert werden können. Abraham war mit eingerückt und Da Costa nicht vorhanden. Aber die Mannschaft ist schon ein ganzes Stück weiter. Für den Supercup wird es wahrscheinlich noch nicht reichen – die Bayern sind schon sehr gut drauf – aber für den BL Start mache ich mir keine Gedanken. Außerdem bin ich gespannt, was Bobic und Hübner bis dahin noch aus dem Hut zaubern und ob Rebic bleibt. Alles gut.

  6. Das war doch schon sehr ordentlich. Haller hat mir besonders gut gefallen, stark verbessert zur letzten Saison, agiler und technisch voll auf der Höhe. Auch Gacinovic dürfte unter Adi wieder aufblühen. Willems sehr stark, der wird zu einer echten Granate, wenn er so weitermacht, Abraham und vor allem aber Hasebe gewohnt routiniert. Auch Fabians Auftritt macht zumindest Hoffnung. Falls allerdings ein neuer „Prinz“ kommt, fällt er wohl durch den Rost. Ich denke, wir brauchen unbedingt noch einen Leader im Mittelfeld (Torro ist dafür zu unauffällig und zu jung) und ein oder zwei Flügelfitzer, je nachdem, was mit Rebic passiert. Fromme Wünsche, ich weiß.

  7. Insgesamt sehe ich die beiden Testspiele lange nicht so positiv, wir haben gegen schwache Seria A Teams 2x verloren, natürlich waren die Beine schwer, aber solche Spiele darf man ruhig mal gewinnen. Die Abwehr war aufgrund der schwachen Gegner kaum gefordert und wenn, hat`s geklingelt. Insbesondere verstehe ich überhaupt nicht, wieso Fabian irgendeinen Grund zur Hoffnung liefert, er verliert jeden Ball und nahezu jeden Zweikampf.
    Abraham fahrig, unsicher und unkonzentriert, sein Spielaufbau ist schlicht eine Katastrophe. Blum :Totalausfall. Sturm: wenn man gewinnen will, sollte man die Chancen auch verwerten, alles andere mag schön sein, bringt aber keine Punkte. Ich weiß natürlich auch, es sind nur Testspiele, also, die Hoffnung lebt.

  8. Danke an #2 & 3, sowie #11 & 12 für Eure Spielzusammenfassungen.
    Damit konnte ich viel anfangen, zumal ich mich gestern zeitlich leider nicht mit dem Spiel beschäftigen konnte.
    #13 widerspricht Euren Berichten erstaunlicherweise, aber ich vermute, Ihr liegt da näher an den Tatsachen.

  9. Der BVB schnürt für den 29-jährigen Witsel, zuletzt China, ein Vierjahrespacket im Wert von 60 Mio Euro!!
    Freunde, das sind Zahlen, die nur noch wahnwitzig daherkommen. Wenn solche Weihnachtsnummern jetzt auch schon in der Bundesliga zur Regel werden, dann muss man kein Betriebswirt sein um zu fühlen, dass das Ende der Gleise, wie wir sie hier kannten, in beträchtliche Nähe gerückt ist.

  10. @14
    Du hast recht. @13 liegt meines Erachtens mit seiner scharfen Kritik falsch. Wenn die Mannschaft schon ein halbes Jahr unter Hütter zusammenspielen würde, würde ich ihm eventuell recht geben. So, muss man aber berücksichtigen, dass der vorherige Test gezeigt hat, dass es nicht möglich sein wird Hütters System ohne „Zwischenschritt“ bei uns einzuführen. Ebenso sind die WM.Fahrer erst kurz im Training und sind natürlich noch nicht so mit dem neuen System vertraut wir die anderen Spieler. Das ist aber auch normal. Daher darf man besonders Fabian nicht so schlecht beurteilen.
    Bei besserer Chancenverwertung gewinnen wir normalerweise das Spiel 3:1. Das zweite Gegentor ist m.E. gefallen, da unsere Mannschaft eigentlich davon ausgegangen ist, das nach 90 Minuten abgepfiffen wird. Daher haben sie schon das Spielen weitestgehend eingestellt. So ein Tor wird es in einem Pflichtspiel so nicht geben.
    Also noch nicht alles gut und noch viel zu tun, aber eine Steigerung war erkennbar. Und darauf kommt es meines Erachtens an. Wir werden noch einige Spiele brauchen, bis wir das Spiel spielen können, das Adi von seiner Mannschaft erwartet. Man hat aber klar gesehen, dass man mit 2 DM-Spielern insgesamt hinten deutlich besser steht. Dafür fehlt dann nach Vorne ein Spieler.

    Bayern München wird in der Tat noch deutlich zu früh kommen. Inbesondere, weil Rebic wohl aufgrund der langen Pause noch nicht spielen wird. Und wer soll dann steil gehen?…

    Forza SGE!

  11. @16: schau dir die Dortmunder Transfers generell mal an. Das sind Mondpreise. Delaney und der Mainzer waren auch Unsummen

  12. Lasst die Gelben doch Kohle ausgeben und Mondpreise bezahlen, bis deren Füße schwarz werden. Die haben den Anspruch, das Geld und letztlich … den zweiten Platz an der Sonne. Ein Herr Zorc darf und kann viel Geld ausgeben. Da ist es augenscheinlich nicht schwer, einem 29-jährigen mit 60er-Jahre-Monsterfrisur ein 60. Mio. € – Paket zu schnüren.

    Da lobe ich mir die Arbeit der SGE-Verantwortlichen, die mit deutlich kleineren Budget agieren müssen und dennoch eine gute Mannschaft zusammenstellen.

    Für die Heulsusen, die alles schlecht reden: Wartet doch einfach ab … nach dem Schließen des englischen Transferfensters wird noch einiges passieren.

  13. @19
    Woher haben wir dafür noch Geld? Ich meine von dem für Transferausgaben zur Verfügung stehendem Geld dürften nach den genannten Preisen für die bisherigen Verpflichtungen noch ca. 5 Mio. übrig sein.

    Eventuell können wir ja auch den einen oder anderen Speiler Ausleihen. Lassen wir uns mal überraschen!

    Forza SGE!

  14. Stand Jetzt lässt sich festhalten, dass nach 1 Monat in der Vorbereitung weniger die Neuzugänge auf sich aufmerksam gemacht haben, sondern eher Spieler wie Gacinovic, Jovic, Haller oder Willems. Einzig N’Dicka mit guten Ansätzen, aber Torro , Allan, Geraldes bislang ohne nennenswerten Impulse. Auch Paciencia hat noch kaum Eigenwerbung gemacht.
    Das heisst für mich, dass Boateng als Leader und Schaltzenzentrale noch nicht ersetzt werden konnte und bislang wir uns noch nennenswert im Mittelfeld oder Sturm verstärkt haben. Dazu leider Rönnow und Müller mit Problemen. Bislang kann ich leider noch nicht erkennen, dass wir qualitativ besser aufgestellt sind als letzte Saison. Vielleicht in der Breite, aber nicht bei der ersten Elf. Das ist jetzt der Stand nach 1 Monat Vorbereitung, eine knappe Woche vorm Supercup. Für mich müssen noch zwei gute Leute kommen, für die man ggf. auch etwas Risiko gehen muss. Andernfalls kann ich nicht erkennen, dass wir wirklich qualitativ besser sind als letzte Saison. Selbst Peter Fischer hat im Aufsichtsrat für mehr Risiko geworben und die Aussage von Hasebe kennt ja auch jeder.

  15. @21
    „…dass nach 1 Monat in der Vorbereitung weniger die Neuzugänge auf sich aufmerksam gemacht haben, sondern eher Spieler wie Gacinovic, Jovic, Haller oder Willems.“

    Stendera wäre ebenfalls zu nennen.

  16. Hütter legt nach und – zumindest so die Medien – denke er über eine „Modifizierung des Systems nach, da die Qualität noch nicht ausreiche“.

    Lass` ich mal so stehen, denn erstens weiß man nicht, ob Hütter das so gesagt hat und zweitens, sollte er es so gesagt haben, werfe es noch mehr Fragen auf, wer wann welche Spieler auf Geheiß welches Funktionärs verpflichtet…

  17. Das (angebliche) „Umdenken“ von Hütter ist folgerichtig und für mich erwartungsgemäß – wobei ich über den relativ frühen Zeitpunkt doch erstaunt bin – und v.a. darüber, dass über eine solche „Kurskorrektur“ (FR) öffentlich überhaupt etwas verlautbart wird. Entweder ist Adi das aufgrund einer gewissen Nervosität unterlaufen oder – was wahrscheinlicher ist – er versucht ein wenig Druck in Sachen Transferaktivitäten auszuüben. Ich hätte eher gedacht, im Supercup gg. die EISWEI-Bayern spielen wir ‚Kovacattenaccio‘ pur – und weil wir uns damit relativ gut aus der Affäre ziehen, bleiben wir dem Stil während der Hinrunde m.o.w. treu.

    - Werbung -
  18. Steht Herrmann denn überhaupt zum Verkauf (ohne Mondpreise zahlen zu müssen)? Habe bis jetzt nichts darüber gelesen und nachdem sich Traore wieder verletzt hat, kann ich mir gut vorstellen, dass einem evtl. Verkauf jetzt ein Riegel vor geschoben werden könnte.

  19. Herrmann wäre für unseren Kader Stand jetzt eine Verstärkung. Das wäre Kostic auch, aber mit dem kleinen und feinen Unterschied, dass Herrmann deutlich erschwinglicher sein dürfte. Und unserer „deutschen“ Quote würde das auch gut tun. 🙂

  20. wir brauchen nicht Kostic oder Herrmann. Wir brauchen Kostic und Herrmann. Oder halt zwei(!) andere Außenstürmer, die uns verstärken.

  21. @29
    ja Gladbach will ihn verkaufen.Bis jetzt, da er gegen Southampton sehr gut war.
    Deswegen dürfte er auch im Vergleich zu Kostic deutlich günstiger sein. Kostic mag von mir aus auch genauso stark sein ( oder auch letzte Saison stärker als Herrmann – Herrmann ist für mich aber von der Veranlagung her besser, wenn er es abrufen kann), kostet aber auch wohl mehr.
    Da hat NRW-Adler vollkommen recht.
    Das die beiden nicht so ewig weit von der Leistungsstärke auseinander liegen, sieht man auch daran, dass WOB überlegt Herrmann zu holen, da Kostic abgesagt hat.

  22. @Lara15 es wäre auch eher seltsam, wenn es keine Angebote für Ante geben würde. In welcher Höhe ist natürlich die Frage, doch er hatte js wohl nachhaltig genug auf sich aufmerksam in den letzten Spielen.
    Es ware auch nicht das erste Mal, dass unsere Führung nicht so ganz die Wahrheit sagt…aus welchen Gründen auch immer.
    Ich gehe am Sonntag von einer klaren Niederlage auf und werde hoffentlich trotzdem nicht die investierte Zeit und Geld bereuen.

  23. Tja, für den einen ist es ein konkretes Angebot – für den anderen die längste Praline der Welt. Mag ja sein, dass Rebic Anfragen hat. Zunächst muss man erst einmal den Spieler fragen. Ist doch klar. Und dann muss der Kaufinteressent sein Geld zählen und ein Angebot der Eintracht unterbreiten. Alles unter 30 Mio wäre nicht als konkret zu bewerten. 🙂

    Mascarell mit Muskelfaserriss. Ein Omen? Wieviel Spiele wird er wohl für S04 pro Saison machen?

  24. Ich glaube bei Ante sowohl im , als auch der Eintracht. Es gibt sicher Kontakte. Für die Verantwortlichen gilt eine Anfrage sicher erst dann, wenn sie offiziell mit einem Angebot kommt. Kontakte gibt es garantiert.

  25. Also das gefällt mir weniger, denn selbst wenn er bleiben sollte, könnte er wohl erst einmal ausfallen.

    Zu Problemen bei einem anstehenden Transfer könnte möglicherweise eine Verletzung führen, die Rebic sich bei der WM zugezogen hat. „Ich habe immer noch Probleme mit meinem Fuß, weil ich im Spiel gegen Argentinien einen Schlag bekommen habe“, so der Angreifer. „Die Ärzte konnten es gar nicht glauben, dass ich mit dem Fuß noch vier oder fünf Spiele nach dem Duell mit Argentinien machen konnte.“

  26. @34 Unsere sportliche Leitung muss ja auch nicht alles ausplaudern. Es wird mit sicherheit Anfragen für Rebic geben, aber die sind wahrscheinlich zuerst an seinen Berater gerichtet um zu sondieren. Ob ManU noch dazu gehört? Gestern soll Mourinho gesagt haben, dass er froh wäre, wenn er noch einen Neuzugang bekommen würde und er baggert ja gerade intensiv an Boateng. Dann blieben nur noch die Klubs, die nicht genug bezahlen können und Bayern…

  27. Durch den Pokalsieg habe ich ja meinen Frieden mit meiner Eintracht geschlossen in Sachen allzu großem Pessimismus, Unkenrufen, provozierendem Missfallen. Dass ich in meinem Alter nochmal einen Pokal mit ins Bett nehmen durfte, entschuldigt für die Zukunft für fast alles. Ihr bemerkt ;), durch meine Formulierungen lasse ich mir noch ein Hintertürchen offen, um für rote Köpfe bei Euch zu sorgen. Fangen wir also an!

    Stand heute, sind wir was das Team und auch das Trainer-Team anbelangt, nicht besser aufgestellt als in der der letzten Saison. Der Trainer ist zwar noch nicht zu beurteilen, aber den Optimismus teile ich nicht so recht was ihn angeht. Ein großes Plus ist aber, dass er nicht starr an seiner Wunschtaktik festhalten will, dafür sind wir nicht aufgestellt. Ich hoffe auch sehr, dass er hinten von der Dreierkette absieht und diese nur bei Rückstand in der letzten halben Stunde spielen lässt. In Östereich und in der Schweiz hatte er Mannschaften wo höchstens ein, zwei andere das Niveau seiner Teams hatte, in der Bundesliga sind das aber 17 andere. Bei den Spielern sehe ich es genauso wie in dem Artikel der FR. Ich sehe bei den Neuen keinen, der uns auf eine höhere Stufe stellt. Bleibt das hoffen auf weitere Neue und den Verbleib von Rebic, aucch wenn wir dann auf 25 Mio – Florez-Abgabe verzichten müssen. Natürlich sind wir bundesligatauglich, aber ich glaub dies Saison wird viel, vile schwerer als die meisten erwarten. Und ich bin gespannt, ob wir Weihnachten keine Trainerdiskussion haben, insbesondere wenn dann auch Kovac wieder auf dem Markt ist. Allerdings bin ich strikt gegen eine Rückholaktion, genau wie bei Trapp.
    http://www.fr.de/sport/eintracht/eintracht-frankfurt-kurskorrektur-auf-zeit-a-1557386

  28. Es dürfte ja wohl klar sein, dass ein BH sich nicht in die Karten schauen lässt. Und bei allem gehörigen Respekt vor den fußballerischen Fähigkeiten eines Ante Rebic … er hätte besser die Klappe gehalten. Jede Information kann hier nur kontraproduktiv für ein positives Verhandlungsergebnis sein.

    Das Reden in diesem Umfeld sollten die Personen übernehmen (Berater, Verantwortliche, etc.), die etwas davon verstehen.

  29. @EintrachtBaer59
    „Woher haben wir dafür noch Geld? Ich meine von dem für Transferausgaben zur Verfügung stehendem Geld dürften nach den genannten Preisen für die bisherigen Verpflichtungen noch ca. 5 Mio. übrig sein.“

    Nach dem gewonnen Pokalfinale haben sich einige die Mühe gemacht die Zusatzeinnahmen durch die
    EL, den Pokalsieg, Ablöse Kovac, Supercup eine Millionen usw. durch zu rechnen.
    Es wurde auch dann auch im Eintracht-Forum gepostet.
    Die Schätzungen liegen bei 20-21Millionen ohne das man in der EL weiterkomen würde.

    Ausgegeben haben wir bisher 19,5 Millionen bei 9,5 Millionen Einnahmen.
    (Wolf 5 Millionen, laut Bobic mehr ohne weitere Angabe, Mascarell 4 Millionen, Barkok 0,5 Millionen)

    Stand jetzt müssten also noch ca. 10-11 Millionen für weitere Spieler zur Verfügung stehen.
    In der Hinterhand haben wir auch noch die 15 Millionen der Freunde des Adlers/Eintracht die
    teilweise in die Infrastruktur fließen.
    Selbst ohne einen Abgang von Rebic usw. ist also noch genug Geld da die Qualität des Kaders zu erhöhen.

  30. Weiß jemand wieviel Geld wir für die WM-Fahrer kassiert haben? Müsste auch ein nicht unbedeutender Betrag sein

  31. @ 43. Eintracht Frankfurt kassiert für die Vorrund 1,14 Millionen Euro, aber die finale Zahl habe ich noch nicht gesehen.

    @39 eine qualitative Verbesserung zum letzten Kader sehe ich (zum obligatorischen Stand jetzt) auch nicht und es wird spannend zu sehen, wie das Konstrukt dann funktioniert. Ich hatte mich aber ja in der letzten Saison bei Rebic geirrt und hatte KPB auch vielfach unterschätzt. Vielleicht kommt es ja doch besser, als ich es momentan vermute.
    Auch wenn der angestrebte Stil mir attraktiver erscheint, so hätte ich fast lieber schon eine Taktik mit gesicherter Defensive und wenig Ballbesitz.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -