Makoto Hasebe freut sich über die Neuzugänge. (Bild: Heiko Rhode)

Hasebe hofft auf mehr Tiefe: Dass André Silva die Eintracht diesen Sommer verlassen hat, überraschte nicht viele. Selbst sein ehemaliger Kollege Makoto Hasebe rechnete mit dem Abgang des Portugiesen: „Soll ich ganz ehrlich sein? Ich konnte mir das schon vorstellen, dass er geht. Weil er fast 30 Tore geschossen hat und wir leider nicht die Champions League geschafft haben. So ist Fußball. Da kann das ganz schnell gehen.“ In der Offensive hat sich die SGE zwar verstärkt, der Japaner betonte aber im Interview mit der „Bild“, dass man die Neuzugänge nicht zu sehr unter Druck setzen darf: „Wir müssen eine neue Lösung finden fürs Toreschießen. Wir können von neuen Spielern Tore erwarten, aber nicht auf Anhieb 30. André hat in seinem ersten Bundesliga-Jahr auch nur halb so viel geschossen.“ Zudem sehe der 37-Jährige auch spielerische Vorteile durch den Silva-Transfer: „Jetzt kriegt unser Offensivspiel vielleicht mehr Tiefe und Geschwindigkeit. Ich fand in der letzten Saison schon, dass wir zu wenig in die Tiefe gesprintet sind. Mit den jungen Neuzugängen haben wir andere Optionen.“

Vorfreude auf Lindström: 1992 gewann Flemming Povlsen mit Dänemark entgegen allen Erwartungen die Europameisterschaft. Mittlerweile ist der 54-Jährige als Trainer im Jugendbereich tätig und kennt SGE-Neuzugang Jesper Lindström von ihrer gemeinsamen Zeit bei Bröndby IF. „Er war DIE Entdeckung in dieser Saison in Dänemark, der Meistertitel von Brøndby gehört ihm. Wenn er sich an die Bundesliga gewöhnt hat, wird er ein Gewinn sein. Er sieht zwar nicht groß aus, wirkt eher dünn und schmächtig, aber er läuft den Grätschen davon. Die umgeht er, weil er schnell und technisch sehr gut ist“, schwärmt Povlsen auf „bild.de“ vom 21-Jährigen. Der Wechsel zu Frankfurt sei für alle Parteien der richtige Schritt gewesen, denn: Jesper kann bei Eintracht in Zukunft auf jeden Fall eine wichtige Rolle spielen!“

Pokalspiel terminiert: Mit Waldhof Mannheim stand der Gegner schon länger fest, jetzt ist auch der Termin für die erste DFB-Pokalrunde bekannt. Die Adler müssen am Sonntag, den 8. August, um 15:30 Uhr in Mannheim ran. Das hat der Deutschen Fußball-Bund (DFB) am Montag vermeldet.

Kamada und Hrustic zurück: Neue Woche in der Vorbereitung der Adler. Und am Montag sind zwei Nationalspieler zum Team von Oliver Glasner dazugestoßen. Ajdin Hrustic (Australien) und Daichi Kamada (Japan) trainierten erstmals mit dem Team. Das Programm hat es in sich. Am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag stehen jeweils zwei Einheiten an, am Mittwoch und Samstag eine Übungseinheit. „Wir lernen schnell und viel: Neue Formationen, wie wir mit und gegen den Ball arbeiten und vieles mehr. Ich finde das super“, schwärmt Hrustic auf „EintrachtTV“ über das Training. Am Samstagnachmittag trifft die SGE um 16 Uhr auf den Zweitligisten SV Sandhausen.

Türke ablösefrei zur SGE? Dorukhan Toköz ist auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber offenbar bei Eintracht Frankfurt fündig geworden. Der zentrale Mittelfeldspieler soll sich laut dem türkischen Sportportal „Spor Haber 7“ mit den Adlerträgern einig sein und in den nächsten Tagen einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschreiben. Der 25-Jährige sei variabel einsetzbar und hoffe darauf, seine Karriere in Europa fortzusetzen. Bei der EM 2020 kam Toköz einmal zum Einsatz und stand zuletzt bei Besiktas Istanbul in der Türkei unter Vertrag.

Hölzenbein-Rekord gebrochen: Eintracht-Legende Bernd Hölzenbein ist nach dem EM-Finale einen Rekord los. Hölzenbein war bislang der älteste Spieler in der Fußball-Geschichte, der ein Tor in einem EM-Finale erzielte. Mit seinem Ausgleichstreffer zum zwischenzeitlichen 1:1 gegen England löste ihn Leonardo Bonucci mit 34 Jahren und 71 Tagen ab. Der ehemalige Eintracht-Stürmer war mit 30 Jahren und 103 Tagen der „Finaltor-Oldie“. Hölzenbein hatte bei der deutschen Niederlage im EM-Finale 1976 gegen die Tschechoslowakei zum zwischenzeitlichen 2:2 getroffen.

Dietrich ist zurück: Nach der viermonatigen Pause kehrt Siegfried Dietrich wieder zurück an seinen Arbeitsplatz. „Es war wichtig, angemessen auf die Signale des Körpers zu reagieren und in einer konsequenten Pause Kraft zu tanken. Jetzt bin ich sehr glücklich, dass ich wieder im Boot sein kann und mich sukzessive in die Realisierung der kommenden Herausforderungen einbringen kann“, erklärte der Sportdirektor der Frauen-Abteilung. „Ein großes Dankeschön gilt den Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen, unserem Cheftrainer Niko Arnautis und ganz besonders Vorstandssprecher Axel Hellmann, der das Thema Profifrauenfußball einmal mehr zur Chefsache gemacht hat.“ Anfang April nahm sich Dietrich aus persönlichen Gründen eine Auszeit.

- Werbung -

21 Kommentare

  1. Bin mal gespannt wer da im Sturm noch kommt, da man Paciencia wahrscheinlich verkaufen oder nochmal verleihen wird. Denn wenn OG auf Tempo setzt seh ich Paciencia da echt fehl am Platz.
    Sollte man Toköz wirklich noch holen wirds dagegen langsam eng im Mittelfeld… Da wird sich wohl personell auch noch was tun…

    32
    6
  2. Ich würde Ache verleihen, joveljic halten, hat bei der leihe überzeugt, Akman halten, frech und variabel! Paciencia verkaufen!

    79
    7
  3. Alles für unsere neue zweite Mannschaft,damit die auch sicher in der Kreisliga aufsteigt 😉

    Im offensiven Mittelfeld sehe ich da wirklich kein Bedarf mehr, eher würde ich mir noch einen großen Innenverteidiger wünschen oder vorne noch ein Typ Haller im Sturm. Deswegen kann ich mir nicht vorstellen, dass Toköz kommt, selbst wenn er auch anscheinend weiter hinten spielen kann.

    23
    13
  4. @2 Muani wird schwer. Der reist gerade mit Frankreich nach Japan. Ich glaube nicht, dass der danach noch bezahlbar ist. Der ist einfach brutal gut. Ike Ugbo soll sich die Tage entscheiden wollen.. vielleicht wird er es. Fänd ich auch nicht schlimm. Trotzdem ist Muani m.E. ne Stufe drüber. Nach dem Kauf von Borré seh ich das recht relaxed, aber einen guten, kräftigen MS brauchen wir noch.

    @3 So sieht das die SGE bestimmt auch, sonst hätten sie Ache nicht für Olympia freigegeben. Schätze, er wird verliehen. Vielleicht auch spät im Transferfenster.
    Paciência scheint mir weit hintendran zu sein, macht kein sonderlich guten Eindruck. Notfalls nochmal verleihen, aber ein Platz im Kader seh ich keineswegs. Akman wirkt echt gut!

    Tuta (Quarantäne) stieg übrigens auch gestern ein. Auch N. Stendera, Rode und Durm (angeschlagen) meldeten sich zurück.

    Hinti, Ilsanker, Rønnow, Trapp, Sow, Zuber (EM-Urlaub), Borré (Urlaub), Ache (Olympia), Touré, Pecar (verletzt bzw Reha), Younes, N’Dicka und Irorere (angeschlagen, trainierten ind.) fehlten.
    Derweil wurden einige U18-Spieler wieder aussortiert. Von den jungen Spaniern war nur Fabio Blanco dabei.
    Ich zählte 19 Spieler vom 30-Mann-Kader (TW + 16-jährige nicht mit einberechnet).

    Den kürzlich Nachgerückten (Barkok, Joveljic, Kamada, Hrustic, Tuta) muss man auch mal Zeit geben.

    26
    6
  5. Mittlerweile glaube ich nicht mehr, dass Akman verliehen wird. Die Tendenz geht eher dahin, dass man sich überlegen muss, ob man überhaupt auf ihn verzichten kann. Offensiv ist das derzeit echt dürftig, so ohne André und Luka.

    19
    27
  6. Hat gestern jemand den Trainingslivestream gesehen? ( war leider unterwegs und hab immer mal nur kurz hingeschaut , ohne ton )
    Ham die da iwas von Kostic erzählt, verletzt oder so?

    Immer wenn ich ihn mal kurz gesehen habe stand er nur am „Rand “ und wirkte entweder wie einer der geschont wird oder leicht angeschlagen ist.
    Alle haben gas gegeben, nur er iwie nicht.
    Oder waren das nur meine kurzen und falschen Eindrücke?

    4
    5
  7. Ohne Zuber was böses zu wollen. Er ist 29, mehr werden wir nie für ihn bekommen. Lieber das Geld in einen Anfang 20 investieren

    54
    2
  8. ja da wären alle zufrieden, 7mio für Zuber wäre ein Top Deal.

    Apropos potentielle Transfers: Mainz hat ja bekanntlich den Schweizer Widmer geholt für ca. 2.5mio, der spielt hinten rechts. Schätze mal dass Danny da Costa dann nicht mehr bei Mainz gehandelt wird, der wäre vermutlich teurer gewesen… Und da er gerade Papa geworden ist, wird er vermutlich in Frankfurt bleiben.

    33
    3
  9. Da Costa kann nochmal kommen allerdings muss eigentlich dann durm oder toure gehen. 4 RV brauchen wir beileibe nicht….

    23
    7
  10. @10
    So ist es. Zuber unbedingt verkaufen. Nein, er wird nicht plötzlich zum überragenden Bundesligaspieler und auch nicht jünger. Kommt ein gutes Angebot, dann sofort abgeben. Außerdem wenn möglich Gonca verkaufen, Ache verleihen, dann sind es schon mal drei Spieler weniger. Mit unseren RV bin ich zwar auch nicht wirklich glücklich (viel Quantität wenig Qualität), würde hier gerne drei von vier abgeben und einen neuen holen, aber man kann nicht alles haben.

    30
    8
  11. Zum Titel: Das Runde muss ins Eckige. Und das möglichst oft. Wie Ihr das Macht ist mir fast egal.

    Zu Zuber: Der ist also lt. Artikel für 3 Mio aus Hoffenheim gekommen. Ich dachte wir hätten den gegen Gaci eingetauscht. Sollte sich Gaci bei uns im Wert so entwickelt haben? E bissi wenig, oder?

    3
    14
  12. @11 uwebein – als Schwiegerpapa bist du ja bestimmt bestens informiert…
    @14 firehead – ja, den Artikel hatte ich auch gelesen – gute Türkisch-Deutsch Dolmetscher mit Fußball-Grundkenntnissen sollten doch in Deutschland aufzutreiben sein…

    Zuber wird wohl gehen. Bei der EM konnte er endlich mal glänzen. Das ist seine und unsere Chance. Er kam zu uns als vielseitiger Ergänzungsspieler, wurde entsprechend zumeist nur eingewechselt (oft, wenn das Spiel bereits gegen/für uns entschieden war) und fand somit nicht seinen Rhythmus. Eine Scheidung kam noch oben drauf.
    Ich wünsche mir für ihn, dass er einen Verein findet, wo ihm Gelegenheit gegeben wird, seine Leistung abzurufen.

    36
    4
  13. @16 Dribbelstaedter

    Auch, wenn ich es aufgrund sprachlicher Unkenntnis nicht wirklich beurteilen konnte, hat mich das ganze ein bissl an den Dolmetscher damals bei der PK gegen Apollon Limassol erinnert. (Wobei da live schon klar wahr, dass da nicht alles so ganz passt)

    https://www.youtube.com/watch?v=1-t6VNvbk8g

    6
    2
  14. OT:
    Kann mir jemand sagen, wann die Nationalspieler aus dem Urlaub zurückkehren? @Redaktion??

    3
    7
  15. @firehead: Danke, echt lustig! Wahrscheinlich hatten sie auf dem Weg zur PK in die Menge gefragt, wer zufällig Mal übersetzen kann… 🙂

    2
    4
  16. Zuber und Pacienca abgeben, dieser Meinung schließe ich mich an. Zuber kann es, aber nicht bei uns und die Gelegenheit könnte günstig sein. Pacienca, es gab gute Gründe für die Leihe an Schalke. Zumal er Schalke auch so gut
    fand, viel besser, als Frankfurt. Man sollte nie Brücken abbrechen, über die man gegangen ist, der Rückweg wird dann schwierig. Schade um die entgangene Ablöse von ca. 10 Mio, der einzige Grund, den Schalker Abstieg zu bedauern.
    Hasebe, der neue Fussballphilosoph, auf der Suche nach neuen Lösungen. Am Sinn des Spiels hat sich nichts geändert.
    Mein Tipp, den Ball einfach so auf’s Tor bringen, dass er zwischen Pfosten und Latte passt und niemand dazwischen steht, liegt, oder springt…und Hände weg.
    Spass beiseite, wird Zeit, dass die Saison beginnt, mit uns im Stadion.

    18
    10

Kommentiere den Artikel

- Werbung -