Ist Giacomo Raspadori ein Kandidat für den SGE-Sturm? (Bild: IMAGO / Insidefoto)

SGE-Interesse an Italien-Juwel? Giacomo Raspadori von Sassuolo Calcio könnte die Frankfurter Eintracht diesen Sommer verstärken. Das berichten laut der „Frankfurter Neuen Presse“ mehrere italienische Medien. Der Mittelstürmer lief in der abgelaufenen Saison 27-Mal für seinen Klub in der italienischen Serie A auf. Dabei erzielte der Italiener sechs Tore und legte drei weitere auf. Mit Sassuolo verpasste der 21-Jährige das internationale Geschäft nur um zwei Tore und steht im EM-Kader der Italiener. Raspadoris Marktwert liegt bei 15 Millionen Euro und sein Vertrag endet erst 2024. Deshalb wird sich die SGE den Angreifer wohl nur leisten können, wenn sie selbst Transfereinnahmen generiert.

Joveljic feiert Debüt: Dejan Joveljic stand am Montag erstmals für die serbische A-Nationalmannschaft auf dem Platz. In Japan erkämpfte sein Land gegen Jamaika ein 1:1, bei dem der SGE-Stürmer durchspielte. Markus Schubert gewann mit der deutschen U21 am Sonntag in Slowenien den EM-Titel. Den 1:0-Finalsieg über Portugal erlebte der Torwart nur von der Bank aus. Schubert ist noch bis zum 30. Juni vom FC Schalke 04 an die Frankfurter Eintracht verliehen. Martin Hinteregger und Stefan Ilsanker trennten sich mit Österreich torlos von der Slowakei. Im Testspiel zwischen den beiden EM-Teilnehmern stand Hinteregger über 90 Minuten auf dem Platz, Ilsanker kam in der 54. Minute in die Partie. Frederik Rönnow saß beim 2:0 seiner Dänen gegen Bosnien-Herzegowina auf der Bank. Daichi Kamada wurde am heutigen Montag bei Japans 4:1 gegen Tadschikistan in der WM-Qualifikation in der Halbzeit eingewechselt, blieb aber ohne Scorerpunkt. Am Abend trifft Ajdin Hrustic mit Australien auf Taiwan und Kevin Trapp hofft im DFB-Dress auf einen Einsatz gegen Lettland.

Krösche plant langfristige Tätigkeit bei der SGE: Im Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ bekräftigte der neue Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche, dass er die Hessen nicht als Durchgangsstation sieht und langfristig plant: „Ich sehe Frankfurt nicht als Step, um irgendwo hinzukommen. So bin ich nicht.“ Krösche tritt in die Fußstapfen von Fredi Bobic und arbeitet zur nächsten Saison mit Neu-SGE-Trainer Oliver Glaser zusammen.

Eintracht sichert Klassenerhalt: Dank einem 2:1-Sieg über Bayern München ll feierte die zweite Mannschaft der Eintracht-Frauen am Sonntag den direkten Klassenerhalt. Der goldene Treffer zum 2:1 fiel in der 86. Spielminute, wodurch die Hessinnen in der 2. Bundesliga auf dem 5. Platz abschließen. Hätte die SGE ihr Heimspiel gegen die Bayern nicht gewonnen, müsste sie noch in die Relegation. So haben die Adlerträgerinnen sich vorzeitig in die Sommerpause verabschiedet.

Meistertitel über 800 Meter: Marvin Heinrich von der Frankfurter Eintracht ist erstmals Deutscher Meister über 800 Meter. In Braunschweig lief der Adlerträger am Wochenende die Distanz im Finallauf in 1:47,62 Minuten. „Ich weiß momentan überhaupt nicht, was ich sagen soll. Ich freue mich sehr, habe aber noch lange nicht realisiert, was heute passiert ist“, sagte er nach seinem Lauf auf der Homepage der SGE. Dennis Biederbick aus Frankfurt wurde Dritter. Insgesamt gab es fünf Medaillen für die Frankfurter Leichtathleten und Leichtathletinnen bei den sogenannten Finals vom vergangenen Donnerstag bis Sonntag.

- Werbung -

33 Kommentare

  1. Puh echt anstrengend jeden verdammten Tag über mögliche Neuzugänge zu lesen. Hätten wir doch schon den 13..08. 🙂 🙂

    31
    4
  2. Laut meinen Infos wurde er nicht aus dem Kader gestrichen 😉
    Kann mir aber nicht vorstellen, dass was dran ist…er ist aber sehr vielversprechend…aber eher der Kadlec typ als ein möglicher Silva Ersatz…klein wendig usw

    Ich warte noch auf das Simy Gerücht von Crotone
    🙂

    Dann ist fast die ganze Serie A durch 🙂

    17
    4
  3. Es sind immer überraschend viele Stürmer in der Gerüchteküche.
    Einerseits kann ich mir vorstellen, dass auf Grund des sehr wahrscheinlichen Abgangs von Silva durchaus Bedarf nach einem hochqualifizierten Angreifer vorhanden ist. Andererseits ist es so, dass unsere Stürmer in den letzten Jahren das heiße (bezahlbare) Eisen Europas waren und somit einige Berater sich verleitet fühlen selber Gerüchte über ihre „Schützlinge“ zu streuen.
    Einfach Abwarten – Ich lese Gerüchte um Zugänge eigentlich immer gerne. Vor allem wenn man sich mal vor Augen führt, welche Kaliber mittlerweile gehandelt werden.

    29
    3
  4. Die Damen haben mit Erreichen des 5. Platzes die Klasse gehalten? Irgendwie hört sich das komisch an….hmm

    11
    5
  5. @ 5. Willideville
    Die 2. Frauen-Bundesliga ist in der Saison 2020/2021 wegen der Corona-Pandemie in die Gruppen Nord und Süd aufgeteilt. In jeder Gruppe spielen jeweils 9 Teams mit. Die beiden Meister steigen in die 1. Liga auf. Die jeweils letzten drei Klubs steigen direkt in die Regionalliga ab und die beiden Sechstplatzierten ermitteln in zwei Relegationsspielen den insgesamt siebten Absteiger.
    Der 5. Platz ist somit der erste Rang, der den sicheren Klassenerhalt sichert.
    Gebe zu, es ist ein ungewöhnlicher Modus, aber ab der nächsten Saison soll die 2. Liga mit 14 Teams wieder eingleisig sein.

    43
    1
  6. „Ich sehe Frankfurt nicht als Step, um irgendwo hinzukommen. So bin ich nicht.“

    Das liest sich doch richtig gut und geht runter wie Öl. 🙂

    74
    8
  7. Bin ich eigentlich der einzige der folgendes nicht kapiert?

    Silva, einer der besten Stürmer Europas, soll (nur) 30 bis 40 Millionen einbringen und auf der anderen Seite sollen wir 10 bis 15 Millionen bezahlen für einen Stürmer (ein Talent), der sich gerade erst anfängt unter Beweis zu stellen?

    85
    1
  8. @12er: Die Ablösesummen, die im Vorfeld von Corona bezahlt wurden, sind aus meiner Sicht schon grenzwertig und scheinen gewürfelt. Warum auch Neymar 220 Mio Ablöse gekostet hat kann ich als Fan nicht nachvollziehen. Dasselbe gilt für Gehälter (die zwar wie bei C.Ronaldo in 16 Hauptamtliche Kräfte investiert werden (Personal Trainer, Physio, Ärzte, Koch etc.), die sind überwiegend auch nicht (mehr) nachvollziehbar. Corona kommt dazu und wird – so hoffe ich – einiges wieder gerade rücken.

    40 Mio für Silva, 5 Mio für No-Names – 10 untere Schublade, 20-30 Obere Schublade, 40-50 Mio oberste Schublade -Das kann ich vielleicht noch nachvollziehen. Der Rest, da muss sich jeder seinen Teil denken.

    19
    5
  9. Es gibt neue Meldungen
    Di. 08.06.21, 09:46 Uhr
    Wolfsburgs Kapitän: „Froh, dass Glasner weg ist“
    Kapitän Josuha Guilavogui vom VfL Wolfsburg ist erleichtert über den Weggang von Trainer Oliver Glasner zu Eintracht Frankfurt. „Ja, ich bin froh, dass er weg ist, weil es für mich persönlich die schlimmste Beziehung war, die ich jemals zu einem Trainer in meiner Laufbahn hatte“, sagte der 30 Jahre alte Franzose in zwei Interviews der „Wolfsburger Nachrichten“ und der „Wolfsburger Allgemeinen Zeitung“ am Dienstag. „Für mich war klar: Wenn er bleibt, dann möchte ich weg – das Erreichen der Champions League hat dabei keine Rolle gespielt.“

    Vor dem letzten Saisonspiel gegen Mainz 05 wollte der zur Eintracht wechselnde Glasner ihn von Beginn an spielen lassen, doch Guilavogui lehnte das ab. „Er wollte mir ein Geschenk machen, aber ich hätte danach nicht mehr in den Spiegel blicken können, wenn ich es angenommen hätte“, sagte der Kapitän. „Es ist zu viel passiert. Ich fand das Angebot respektlos und habe es abgelehnt. Als Fußballer war ich kaputt, und auch als Mensch war ich schwer getroffen

    Ausschnitt von Hessenschau.de

    Das sind schon heftige Aussagen gegen einen Trainer…also waren die Meldungen das es Probleme zwischen glasner und den Spielern gab absolut korrekt. Das nicht immer jeder Spieler mit dem Trainer zufrieden ist-OK.
    Aber kann mich nicht erinnern schonmal so harte Worte gegen einen Trainer gelesen zu haben, noch dazu vom Kapitän der Mannschaft.
    Und wir sollten nicht vergessen das wir auch besondere Charaktere in unserer Mannschaft haben.
    Mir geht es überhaupt net darum hier schlechte Stimmung zu machen.
    Diese Nachricht nehme ich aber mit Sorge zur Kenntnis.
    Hoffentlich geht das mit unseren Spielern gut…

    15
    57
  10. @15
    Danke für den Link.
    Da liest es sich tatsächlich etwas anders, würde auch von einer persönlichen Enttäuschung ausgehen.
    Hoffe einfach das glasner gut bei uns ankommt und alles passt.

    26
    1
  11. Finde das nachtreten von Guilavogui genauso schwach wie das herauspicken der negativen Stellen seitens der hessenschau.

    65
    2
  12. Hey, vielleicht bekommen wir in der Sommerloch-Phase ähnliche Interviews? Lass´ mal Namen tauchen: Hütter, Da Costa, Younes … etc.

    26
    1
  13. Bei Transfermarkt kann man die Meinung von vielen Wolfsburgern zu dem Thema lesen. Guilavogui wurde von der Konkurrenz ausgestochen. Es gab keinen Grund ihn aufzustellen, da der Erfolg da war. Das ist Business. Er sollte arbeiten und Gründe für eine Aufstellung bringen.

    44
    0
  14. Habe mir die Interviews durchgelesen und kann kein Fehverhalten von Glasner erkennen. Wenn dann hätte er ja anderseits jemand gutes rausnehmen müssen und dem das begründen müssen warum jetzt Guilavogui vorgezogen wird. Da ist jemand einfach enttäuscht, kommt vor. Zudem hat Glasner ja versucht sogar eine andere Position zu finden für Guilavogui damit er spielt. Einzelschicksal, in der Vorbereitung hätte er wieder die Chance gehabt sich neu zu zeigen. Man kann es nicht allen Recht machen.

    27
    0
  15. … zumal Glasner dafür gelobt wird, dass er junge Spieler weiterentwickelt. Dann muss man die halt auch mal spielen lassen, und es geht dann manchmal auf Kosten eines Älteren.

    27
    0
  16. Zu Aussagen Guilavogui:
    Und weil glasner jetzt nicht drauf antwortet ist der Spieler natürlich unschuldig. Nur der Trainer ist schuld.
    Vor allem Schuld daran das Team in die Champions League geführt zu haben.

    Wir werden zu dem Thema denke ich von glasner nichts hören aber würde gerne mal wissen was der Spieler sich so für Dinge geleistet hat. Natürlich rein gar nichts. Aussage alla „ich habe ein absolut reines Gewissen“

    Wie schon gesagt wurde: Erfolg gibt dem Trainer Recht.

    Freue mich auf Glasner. Punkt.

    30
    2
  17. Ganz schwach von Guilavogui. Und Hinti war ja richtig glücklich dass Glasner kommt. Glasner hat in WOB dann oft und regelmäßig mit Arnold und Schlager gespielt, beide haben richtig gut performt. Am Anfang der Saison spielte Guilavogui noch bis er sich verletzt hat, wurde dann öfter und regelmäßig eingewechselt. Hierzu ein Artikel im Kicker https://www.kicker.de/arnold-und-schlager-das-wolfsburger-doppel-herz-795709/artikel
    Ja das ist bitter wenn man als langjähriger Stammspieler mal außen vor wenn andere besser spielen und erfolgreich sind. Aber das geht doch garnicht oder? Wenn wir so einen Spieler hätten würde ich mir wünschen er macht sich vom Acker.

    25
    2
  18. Hessenschau Sport…waren das nicht diejenigen, die neulich über den Untergang des NLZ und den Zerfall der Eintracht Leitung berichteten…?
    Das nähert sich schon fast der FNP…

    36
    0
    - Werbung -
  19. @25
    Dachte ich auch erst, aber im Grunde haben die, wenn ich es richtig gesehen habe, ja „nur“ darüber berichtet, dass es das Interview gibt. Das ist der normale journalistische Auftrag, denke ich. Während mMn NLZ und Leitungschaos-Berichte eher tendenziös und Effekthascherei waren.

    6
    2
  20. Mal ein anderes Gerücht, die FNP berichtet Inter will Lazzaro gegen Kostic tauschen 🙂 🙂 🙂
    Man muss ja auch mal was zum Lachen haben…

    13
    0
  21. Jeder Dorfkicker kennt dieses Heckmeck. Spieler, die ein riesen Ego haben (a la Weghorst), fühlen sich unantastbar. Wenn dann der Trainer sich nicht verarschen lässt und den Spieler ne Abreibung gibt, ist das Gejammer oder gar die Abneigung riesig. Auch ein Weghorst kann sich nicht selbst reflektieren, der hatte einfach nur das „Glück“ unabdingbar zu sein.
    Trotzdem gebe ich hier auch anderen Meinungen recht. Glasner scheint ein Typ zu sein, der vllt ab und an den Weg mit dem geringeren Widerstand geht, sprich er stellt dann den Spieler nicht auf. Haarstyle Jovic fällt mir da aber erstmal als einziges „Opfer“ ein, wenn überhaupt das Kapitel weitergeschrieben wird…

    8
    1
  22. @ 25 Ei da werd doch net de Philipp Hofmeister wieder „recherchiert“ hamm? 😉

    9
    0
  23. @26: Abschreiben ist eine Sache, aber nur das Schärfste aus den Aussagen eines längeren Interviews herausnehmen und zusammenzufügen, eine andere.

    Zumindest können wir jetzt ausschließen, dass Guilavogui zur Stabilisierung des Mittelfelds zu uns wechselt.

    12
    0
  24. @32
    Wie gesagt, ich bin da ja ähnlich vorbelastet, insofern möchte ich Dir da gar nicht groß widersprechen

    4
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -