Adi Hütter muss in Zukunft ohne Luka Jovic auskommen.

Hütter äußert sich zu Jovic-Abgang: Der Wechsel von Luka Jovic von der Eintracht zu Real Madrid bestimmt weiterhin das Tagesgeschehen rund um die Frankfurter. Jetzt hat sich Trainer Adi Hütter gegenüber der „Bild“ erstmals zum Transfer des Serben geäußert. Dabei betonte er, dass er sich natürlich für den Stürmer freue, der Abgang aber eine Lücke bei der Eintracht hinterlasse: „Ich bin stolz darauf, dass Niko Kovac und auch ich hier in Frankfurt einen Spieler ausbilden und begleiten konnten, der es schließlich zu solch einem großen Klub geschafft hat. Ich denke, dass wir gemeinsam einen sehr guten Job gemacht haben. Es ist ein Quantensprung für Eintracht, deshalb freuen wir uns. Aber die Kehrseite unserer sehr guten Saison ist natürlich, dass du solch einen Spieler nicht halten kannst.“ Dementsprechend sei es auch extrem schwer den Rechtsfuß zu ersetzen. „Nicht einszueins. Aber durch die Art und Weise, wie wir spielen, sind wir für viele gute Spieler auch interessant geworden. Ich sage auch immer: Das Tor ist auf der ganzen Welt gleich groß. Wenn du gut bist und kaltschnäuzig, triffst du überall. Wir müssen versuchen, Luka auf eine andere Art zu ersetzen, vielleicht noch unausrechenbarer werden“, so der Österreicher.  Des Weiteren sei er sich sicher, dass Jovic seinen Weg in Madrid weiter gehen kann: „Er hat ein außergewöhnliches Talent. Er ist geschnitzt für Weltklasse! Luka hat viele Möglichkeiten, ein Tor zu erzielen: Er ist stark mit beiden Füßen, hat einen exzellenten Kopfball.“

SGE mit Interesse an Joveljic? Laut einem Bericht von „Sport1“ hat die Frankfurter Eintracht mit Dejan Loveljic einen Nachfolger von Luka Jovic an der Angel. Neben den Ähnlichkeiten der Namen der beiden hat der 19-Jährige noch weitere Parallelen zu Jovic. Beide sind Serben und stammen aus der Talentschmiede von Roter Stern Belgrad. Laut dem Bericht fordert der Klub eine Ablöse von zehn Millionen Euro. In der vergangenen Saison erzielte Joveljic in 28 Spielen 14 Tore und bereitete zwei weitere vor. Als Vermittler soll Fali Ramadani fungieren, der auch die Eintracht-Spieler Ante Rebic, Filip Kostic und Mijat Gacinovic sowie Jovic, dessen Wechsel zu Real Madrid er klar gemacht hat, berät.

Nationalspieler im Einsatz: Eintracht-Innenverteidiger Martin Hinteregger hat mit seinem Heimatland Österreich einen Sieg in der EM-Qualifikation gefeiert. Gegen Slowenien gewannen die Österreicher mit 1:0, Hinteregger spielte dabei durch und zeigte in der Innenverteidigung eine gute Leistung. Weniger gut lief es für Serbien mit Mijat Gacinovic und Filip Kostic: Die beiden verloren in der Ukraine deutlich mit 0:5. Keinen Einsatz konnten Taleb Tawatha beim 3:0-Sieg von Israel in Lettland und Frederik Rönnow beim 1:1 der Dänen gegen Irland verbuchen.

- Werbung -

21 Kommentare

  1. Wenn ich die DFB-Elf so statisch unbeweglich kicken sehe… echt ätzend, gähn.
    Begeisternder Fussball geht wirklich anders. Mensch, was freue ich mich schon wieder auf unsere Eintracht!

    Forza SGE!

  2. Jetzt beginnt die große Bewährungsprobe für Hütter.
    Das erste Jahr war toll, alles war neu, vieles aufregend. Mannschaft,
    Fans und Umfeld haben ihn getragen. Seine Leistung verdient aber auch ehrliche
    Anerkennung.
    Leider ist ihm der ganz große Triumph in der Liga und in Europa nicht gelungen.
    Schade, wenn man weiß, wie wenig gefehlt hat.
    Und nun hat er die gewaltige Aufgabe, mit einer veränderten Mannschaft, neuen
    Spielern und Charakteren wieder die gleiche Motivation, den gleichen Teamgeist
    herzustellen. Und das bei gesteigerten Ansprüchen.
    Die Bundesliga verändert sich dabei auch rasant. In allen Teams tauchen neue,
    schnellere, technisch bessere Spieler auf. Es wird schwieriger und es wird einige
    Überraschungen geben. Niemand kann voraus sagen, wo wir uns da einordnen
    werden.
    Ich hoffe, er hat die Kraft, die richtigen Ideen und etwas mehr Glück am Ende.
    Dazu wünsche ich ihm das Beste.

  3. Inwiefern gestiegene Ansprüche? Vielleicht, im DFB Pokal erfolgreicher zu sein, als letztes Jahr. Ok, in den Zug steige ich mit ein. Ansonsten wüsste ich nicht, worin. Die anderen Vereine haben ja auch nicht geschlafen und im Verhältnis dürfte sich am Anspruch bzw. der Zielsetzung nichts geändert haben. Die gleichen Teams wie letztes Jahr sind eine Kategorie über uns, die selben auf Augenhöhe, die selben werden es auch dieses Jahr schwer haben. Ich erwarte eine eher handelsübliche Saison für die Eintracht, in welcher ein paar Talente geschliffen und poliert werden, um sie zu Geld zu machen.

  4. @3
    Es geht doch nicht um Deine Ansprüche und Erwartungen.
    Ich bin absolut sicher, dass unser Management alles versuchen wird um
    einen Kader aufzubauen, der realistisch um die Plätze vier bis sieben
    mitspielen kann. Das wird das interne Ziel sein. Ob das erreichbar ist,
    werden wir sehen.
    Bobic, Hütter und damit das gesamte Team sind so ehrgeizig, dass sie sich
    auf Sicht nicht mit Mittelmaß zufrieden geben.
    Sollte sich das abzeichnen, werden die beiden uns auch wieder verlassen.

  5. Wenn man sich die Aussagen der Verantwortlichen anhört, sind die Ansprüche nicht unbedingt gestiegen. Auch bei den Fans sind in der Breite keine überzogenen Erwartungen zu sehen. Ich bin da entspannt und eher zuversichtlich.

    Was das Abschneiden in der BL und im DFB-Pokal angeht glaube ich, dass hier eine Steigerung möglich und nicht unrealistisch ist. Klar ist natürlich auch, dass die Konkurrenz groß und auch ein Rückschlag nicht auszuschließen ist.

    Alles in allem begründe ich meine positive Einschätzung daraus, dass die Mannschaft sich stetig positiv entwickelt hat, speziell im letzten Jahr. Dies nicht auf ein, zwei überragende Spieler beruhend sondern in der Breite. Die finanziellen Möglichkeiten aus den gestiegenen Einnahmen des letzten Jahres und dem Transfererlös von Jovic sind so gut wie nie zuvor. Dazu hat Hütter nun die Möglichkeit auf die Verpflichtung von neuen Spielern größeren Einfluss zu nehmen als das im letzten Jahr der Fall war und kann somit auch die Mannschaft nach seinen Vorstellungen zusammen stellen.

  6. Ich denke mal, dass unser Anspruch nicht mehr “nur“ der Klassenerhalt ist.
    Bei jedem Gespräch mit Kumpels, mit denen ich schon seit Jahren im Stadion und den Kneipen unterwegs bin, höre ich eine Erwartungshaltung raus, die zwischen Platz 4-7 liegt.
    Noch nie war diese Haltung so realistisch und umsetzbar, wie momentan.
    Dank der Euroleague und den gezeigten Leistungen, seit gut 2 Jahren, sind wir für jeden talentierten Spieler im mittleren Preissegment sehr attraktiv geworden.
    Alter, wir haben gerade Jovic an Real verkauft. Das musste ich auch erstmal verarbeiten 😉
    Klar ist aber auch, das wir bestimmt noch 2 Saisons ein gehobener Ausbildungsverein bleiben werden, solange wir nicht unter die ersten 7 geraten und Spieler, wie Jovic nicht halten werden können.
    Ich bete jeden Abend vorm hajamachen, dass Haller und Rebic bleiben.
    Mit den aktuellen Einnahmen kann man ihren Verbleib mit einer Gehaltserhöhung versüßen.
    Und ich bin mir ziemlich sicher, dass unsere Chancen jedes Jahr europäisch zu spielen (Euroleague oder gar CL), allen Spielern bewusst ist.
    Freue mich schon mega auf die nächste Saison.
    Besonders auf die Spiele gegen Union Berlin 😉

  7. Ich gehe schon davon aus und höre das aus den Aussagen unserer Verantwortlichen bei der Eintracht heraus, dass die Ansprüche gestiegen sind.
    Natürlich erwarte auch ich eine Entwicklung im Spielerkaders, im technischen und taktischen Bereich und verbinde das mit dem Ziel, einen internationalen Startplatz wieder zu erreichen. Doch machen wir uns nichts vor, diese und ähnliche Zielstellungen haben mindestens 10 Clubs in der BL und diese richten auch alle ihre sportlichen und finanziellen Möglichkeiten darauf aus. Das bedeutet dann aber auch, dass einige dieser Aspiranten, ihr vor der Saison gestecktes Ziel nicht erreichen werden, nicht erreichen können, denn wo es Gewinner gibt, gibt es zwangsläufig auch Verlierer !
    Die letzten 2 Jahre standen wir auf der Sonnenseite der BL und für mich wäre es in der neuen Saison ein riesen Erfolg, den Ist-Zustand zu verteidigen. Die Chancen und Möglichkeiten hierfür stehen durch die wirtschaftliche Expansion und die Jovic-Millionen nicht schlecht. Die letzten Aussagen von Herrn Steubing geben mir erneut die Zuversicht, dass wirklich, wie FB sagte, keine unvernünftigen Dinge gemacht werden. Richtig ist auch, dass Adi Hütter aus einer besseren Position heraus Einfluss auf den Kader und das Training hat und damit die Grundvoraussetzungen besser sind.
    100% wird nicht alles klappen, nicht jeden Wunschspieler wird die Eintracht bekommen usw. usf., doch die Zuversicht ist allemal da bei mir.
    Forza SGE !

  8. Platz 5-7 würde ich für nächste Saison auch als Erfolg verbuchen. Mit uns haben zusammen ca. 10 Mannschaften ein ähnliches oder besseres Leistungsvermögen. Sollte man sich im dritten Jahr wieder für den Europapokal qualifizieren, wäre das im Hinblick auf die Tatsache wo wir noch vor 3 Jahren waren, ein Riesenerfolg. Es macht unglaublich viel Freude mit anzusehen wie sich der Club weiterentwickelt, die Wahrnehmung in Europa steigt und die Fans gefühlt jedes Jahr noch eine Schippe drauflegend. Die Eintracht ist für hochtalentierte Spieler mittlerweile eine Topadresse ! Chapeau vor den letzten 3 Jahren. Kovac möchte ich ausdrücklich nicht vergessen und Adi ist genau der richtige Mann zur richtigen Zeit ! Jetzt kommen auch noch vormals ungeahnte finanzielle Möhlichkeiten hinzu. Da bin ich mir auch sicher das entsprechend gehaushaltet und eingekauft wird. Manga und Bobic sind für mich über jeden Zweifel erhaben, auch wenn in Zukunft wieder nicht jeder Spieler einschlagen wird. Aber so eine Bilanz hat absolut kein Verein ! Wenn ich jetzt noch in den Bilanzen lese, wie das Eigenkapital (ohne Jovic Transfer) gestiegen ist und wie die Premiumsponsoren und die Bude einrennen …. Wer bitte hätte so eine Situation vor 3 Jahren vorausgesagt ? Abschließend muss man dann eigentlich alle momentanen Probleme und Sorgen eher dem Bereich „Luxusproblem“ zuordnen.

  9. @3
    Je höher die Gehälter, desto höher die Ansprüche.
    Nächste Saison werden wir uns dbzgl wahrscheinlich mit Hoffenheim um Rang 8 streiten.
    Quelle Gehälter 2018: https://globalsportssalaries.com/

    Auf die BL bezogen war die Gehaltsverteilung (schätze je Spieler, nicht je Angestelltem) 2018 so:
    1. Bayern 8,34 Mio $
    2. BVB 4,22 Mio $
    3. Leverkusen 2,92 Mio $
    4. Schalke 2,8 Mio $
    5. Wolfsburg 2,54 Mio $
    6. Leipzig 2,05 Mio $
    7. Gladbach 1,72 Mio $
    8. Hoffenheim 1,57 Mio $
    9. Stuttgart 1,56 Mio $
    10. EINTRACHT 1,2 Mio $
    11. Bremen 1,19 Mio $
    12. Hertha 1,09 Mio $
    13. Mainz 0,82 Mio $
    14. Hannover 0,78 Mio $
    15. Augsburg 0,74 Mio $
    16. Düsseldorf 0,67 Mio $
    17. Freiburg 0,59 Mio $
    18. Nürnberg 0,41 Mio $

    Keine Mannschaft, die gehaltstechnisch hinter uns war, landete vor uns.
    Von den Mannschaften hinter uns werden wir uns weiter absetzen können.
    Einbrüche bzgl Gehalt wird es ganz sicher wegen fehlender Quali für den intern. Wettbewerb bei Schalke und Hoffenheim geben.
    Einen größeren Sprung werden wir wohl nur machen, wenn wir die EL-Quali packen. Dann wird ganz sicher nochmal nachgelegt.
    Letztes Spiel der Quali (Playoff-Rückspiel) ist am 29. August.
    Die Transferphase endet am 2. September.
    ‚Üblicherweise endet die Transferphase stets am 31. August eines Jahres. Da dieser Tag in 2019 allerdings auf einen Samstag fällt, wird der sogenannte „Deadline Day“ stattdessen auf den nächstmöglichen Werktag verschoben: der 2. September 2019.‘

    Das ist nicht viel Zeit, aber in den paar Tagen wird dann bestimmt nochmal nachgelegt (..falls wir uns qualifizieren). Schön, dass der Deadline-Day verschoben wurde.

  10. Gut die EL- Quali hätte man nicht unbedingt gebraucht. Aber ich sehe hier auch eine Chance. Zu Beginn der BL wäre man schon einigermaßen eingespielt und könnte gegen Mannschaft die noch nicht so genau wissen wo sie stehen eventuell Punkte holen die letzte Saison nicht auf dem Konto waren und sich mal von Beginn an oben einnisten. Wenn dann noch der Terminplan stimmt, wer weiss. Verstärkt haben sich bis jetzt so richtig eigentlich nur die Dortmunder. Bayern lasse ich mal aussen vor. Dann Gladbach, Hoffenheim, Leipzig, Leverkusen, die üblichen Verdächtigen eben. An denen müssen wir uns orientieren dann dürften die Plätze 4-7 nicht unrealistisch sein. Stillstand ist Rückschritt. Aus dem „wo wir noch vor 3 Jahren waren wird bald vor 4 ,vor 5 , usw. Jedes Jahr Europäisch darf sich deshalb vom Wunsch gerne zur Selbstverständlichkeit entwickeln. Dafür haben wir die richtigen Leute. Das ist mit Sicherheit keine Überzogene Vorstellung.

  11. @10: OMG echt?…. Bitte nicht! Den wollte Hübner ja schon aus Darmstadt holen damals. Und in China hat’s nicht geklappt für ihn.

  12. Unser Fussballgott hat es endlich in die USA geschafft!!!
    Zwar nur 2 Liga aber das ist ihm ja egal.
    Viel Erfolg.
    Wird aber erst demnächst vermeldet.
    Tja Redaktion 😉 das wisst nicht mal ihr…

  13. Hinti heute mit einem eigentor in nordmazedonien zum zwischenzeitlichen 1:0 für die Mazedonier. Endstand 4:1 für die ösis.

    Luka Jovic netzt für Serbien und kostic spielte 70 Min.
    Mijat 90 min Bank.

  14. @16. Unbekannter:
    Deine Information finde ich und ganz sicher andere User auch, ja sehr interessant und sollte sie stimmen, wäre das in der Tat von Dir (zumindest für mich) eine „Erstmeldung“.
    Aber Deinen letzten Satz in Richtung Redaktion von sge4ever, hättest Du dir sparen können, denn es wirkt wie das Verhalten eines pubertierenden Kindes in der Schule……….
    Die Redaktion hier macht sehr gute Recherche- und Informationsarbeit, kann aber nicht an jedem zweitrangigem „Nebenkriegsschauplatz“ gleichzeitig dran sein.
    Die wirklich wichtigen und aktuellen Themen, werden von sge4ever sehr gut aufgearbeitet, was man schon würdigen sollte……….

  15. @ G-Block

    Volle Zustimmung und von mir auch mal ein großes Dankeschön an die Redaktion!

    Diese Seite informiert, ist up to Date und ein täglicher Begleiter von mir.

  16. @18/19
    Ich denke, die Klickzahlen sprechen für sich.
    Mal was anderes: weiß die Redaktion oder andere gut informierte Freunde was über das (vermeintliche) Thema „Rebic und gestörtes Verhältnis zum Team“??

  17. @20 sge1899

    In wenigen Minuten kommt hier eine Meldung zu Rebic. Wir arbeiten schon dran!

Kommentiere den Artikel

- Werbung -