Amin Younes musste gegen Dortmund früher vom Feld. (Foto: Heiko Rhode)

Entscheidung über Quarantäne-Trainingslager gefallen: Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat heute entschieden, dass die Mannschaften der 1. und 2. Bundesliga  im April nicht in ein Quarantäne-Trainingslager gehen müssen. Diese waren zuletzt – auch wegen des vollen Terminkalenders im April – ins Gespräch gebracht worden, um den Spielbetrieb trotz der steigenden Corona-Zahlen zu garantieren. Die bestehenden Hygiene- Konzepte seien aber geeignet genug, um die Profis ausreichend zu schützen, so die DFL. Das DFL-Präsidium, das die Entscheidung letzendlich getroffen hat, folgt damit einer Empfehlung der „Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb“. Allerdings sei es je nach Pandemieverlauf und Lage möglich, dass ein solches Trainingslager im Laufe der Saison doch noch durchgeführt wird.

Optimismus bei Younes, was ist mit Hinteregger? Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner hat sich am Rande des heutigen Trainings auf dem Youtube-Kanal der Eintracht unter anderem zu den Blessuren von Amin Younes und Martin Hinteregger geäußert. Dabei zeigte er sich beim Mittelfeldspieler Younes optimistisch, dass der deutsche Nationalspieler beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg zum Einsatz kommen kann. Auch zu Innenverteidiger Martin Hinteregger, Almamy Touré und Ragnar Ache gab er ein Update: „Martin Hinteregger hat heute noch ein MRT gemacht. Da müssen wir noch mal schauen. Wir werden nichts riskieren. Bei Touré und Ache ist es so, dass wir eigentlich nicht mehr damit rechnen, dass sie noch zurück kommen.“

Kostic auf Jagd: Neben Eintracht-Stürmer André Silva, der den 26-Tore-Uralt-Rekord von Legende Bernd Hölzenbein jagt, ist auch Linksaußen Filip Kostic auf Eintracht-Bestmarken-Jagd. Diese wird aktuell noch von Weltmeister Uwe Bein gehalten, der in der Saison 1992/1993 17 Torvorlagen lieferte. Kostic bereitete bisher 14 Treffer vor. Beeindruckender wird diese Zahl, wenn man bedenkt, dass der Serbe bis zu Beginn des 16. Spieltags noch bei nur einer Vorlage stand. Heißt: In nur zwölf Partien bereitete Kostic 13 Treffer vor und erzielte selbst vier – absolute Weltklasse-Werte!

Ex-Adler freigestellt: Ex-Eintracht-Keeper Zsolt Pety wurde von seinem jetzigen Klub Hertha BSC, wo der Ungar als Torwarttrainer tätig war, freigestellt. Grund hierfür ist ein Interview in der regierungsnahen ungarischen Tageszeitung „Magyar Nemzet“, in dem der 54-Jährige mit fragwürdigen Aussagen zu den Themen Homosexualität und Zuwanderung für Irritationen gesorgt hatte. Er verstehe nicht, was seinen Landsmann Gulácsi dazu bewogen habe, „sich für Homosexuelle, Transvestiten und Menschen sonstiger geschlechtlicher Identität einzusetzen“, sagte Petry beispielsweise. Die Berliner Hertha reagierte am Dienstagmittag: Man habe sich „nach intensiver Aufarbeitung und Beratung dazu entschlossen, Zsolt Petry mit sofortiger Wirkung freizustellen.“ Weiter heißt es in der Pressmitteilung: „Hertha BSC hat die Charta der Vielfalt unterschrieben und setzt sich als Verein aktiv für Werte wie Vielfalt und Toleranz ein, weil uns diese Werte wichtig sind. Dies findet sich in den Äußerungen von Zsolt Petry, die er als unser Mitarbeiter öffentlich getätigt hat, nicht wieder.“

SGE kämpft gegen Blutkrebs: Die Frankfurter Eintracht kämpft als einer von 22 Profi-Klubs aus der ersten und zweiten Bundesliga gegen Blutkrebs. Auch Marco Russ, der selbst Krebs hatte und die Krankheit überstand und besiegte, möchte auf die vielen Schicksale jedes einzelnen Blutkrebspatienten aufmerksam machen und appelliert daher auf der Homepage der SGE: „Blutkrebs ist die schlechte Nachricht. Wir sind die gute. Werde Stammzellenspender!“ Daher wirbt der Bundesligist nun auch für eine Registrierung für die Deutschen Knochenmarkspenderdatei DKMS. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

- Werbung -

20 Kommentare

  1. Habe kein Bild . Von daher wären einige informativen Zeilen ganz nett…
    oh, sehe gerade, Du hast auch kein Bild sorry

    3
    2
  2. Saubere Trennung kurz vor Abschluss/ SGE geht von den 5 Mios runter / Einigung spätestens bis nach dem WoBu Spiel

    Uuups. Jetzt habe ich mich als Bild Plus Leser geoutet…

    31
    3
  3. DKMS
    Ich bin dabei.
    Werdet potenzieller Spender.
    Stäbchen in den Mund.
    Fertig.
    Macht mit!

    41
    2
  4. Irgendwie muss was bei uns im Verein nicht richtig sein, das Bobic so schnell weg will, klar Hertha plant was großes, aber von dem Geld ist viel weg! Hübner geht kurz vorher sicher, ohne Chance doch noch ein Jahr zu machen! Hütter geht wahrscheinlich, obwohl er klar gesagt hat, er bleibt! Das Hübner und Bobic gehen, wusste er zu dem Zeitpunkt! Mit Eintracht ist nicht mehr zu erreichen, hört man! Aber Gladbach war doch diese Saison gerade erst am höchstens Schritt, bis Man City Respekt, aber mehr wird da nicht gehen, Meister werden beide normalerweise nicht, wir und Gladbach! Natürlich ist immer eine Mega Saison mal möglich! Eberl zahlt eigentlich nicht zu viel Gehalt, lieber bei der Ablöse mehr, wieso sollte er Adi viel mehr zahlen! Gladbach könnte auch einen Silva nicht halten, wenn er so Mega performt! Warum wollen sie alle weg! Sind welche im Verein die zuviel mitreden wollen, die in den Fordergrund wollen, weil wir jetzt in aller Munde sind, jetzt mega sexy sind, wie es Fischer sagen würde! Hütter lässt sich bestimmt nicht rein reden, ist nur so ein Gefühl, den normal ist das zur Zeit nicht! Man kann nach Bayern wollen, aber nicht unbedingt nach Hertha und Gladbach!

    27
    44
  5. Hütter geht mit nach Berlin.Achtung !

    Bobic :Einigung und die Eintracht geht von den 5 Mio. runter.

    Was soll das ???

    19
    25
  6. In dem Artikel steht nichts Neues drin. Bobic will bis zum Ende Vollgas geben. Eintracht will eine schnelle Einigung, deshalb kommen sie der Hertha entgegen.

    10
    3
  7. @6: Bin da bei dir. Für mich ist es auch kein Zufall, dass wichtige Funktionsträger vor dem Absprung stehen/ zu stehen scheinen. Ob dies auf persönliche Differenzen und/oder fehlende Perspektiven zurückzuführen ist, vermag ich nur schwer zu beurteilen. Stand jetzt gibt unser neuer AR-Boss noch keine hochprofessionelle Figur ab.
    Schade, dass uns Verlängerungen in der Chefetage wie in Dortmund oder Gladbach nicht gelungen sind.

    Zum Glück scheinen wir uns dennoch sportlich fokussieren zu können.

    4
    52
  8. MG, Lev, RB, Bayern, Hertha oder weiter die SGE. Keiner weiß es, alles nur Vermutungen. Warten wir einfach ab. Immer SGE

    31
    1
  9. Man man man dieses Gemoser immer . Wieso gibt unser AR keine gute Figur ab ? Es ist doch in jedem Verein das gleiche .- uns Fans hat es im Grunde nicht zu interessieren was da wie intern abläuft . Das ist doof .- aber ist so .. und es ist beim FCB so (Flick bleibt oder nicht) beim BVB ( Haarland Zirkus) es war bei BMG so mit Rose … und so weiter und so weiter . Die Vereine sind nicht verpflichtet jeden Pups an die Presse zu geben . Hier und da verdient sich mal nen ,, Insider ,, nen Euro weil er interna an die Presse gibt … die blähen alles auf .- weil es uns Interessenten halt gibt und weil es vermarket .- ja und weil Axel Springer und co es geil finden im Bussiness Fußball Entscheidungen zu beinflussen. Deswegen sind Kovac Bobic Hütter Rose und co keine schlechteren Menschen . Seit Tagen diskutieren wir nun über Bobic und Hütter .- jedes Mal wenn wir nen Artikel anklicken verdient irgendwo einer was mit. Das ist nunmal Fakt.
    Bobic und Co haben wahrscheinlich ganz einfache Beweggründe.- aber damit lässt sich halt keine Schlagzeile erstellen .

    86
    0
  10. Was soll denn bei unserer Eintracht nicht in Ordnung sein ?
    Außer das von Außen ! ! Unruhe reingezogen, rein interpretiert wird, wilde Spekulationen immer wieder aufgekocht werden.
    Das Bobic plötzlich seine Liebe zu Berlin entdeckt ist eine andere Frage, daß er Vertragsbruch begeht ist es nicht. Bobic diskreditiert sich selbst, weil er sich als Selbstdarsteller als der große Macher darstellen will, der aber offensichtlich Angst davor hat, den Erfolg bei der Eintracht zu bestätigen, zu konsolidieren und längerfristig abzusichern. Das ist eine alleinige Geschichte von Bobic.
    Hübner ist nicht gegangen worden, hier war nach 10 Jahren einfach Zeit für Was neues, neue Strukturen und Verantwortung, vgl. Ben Manga.
    Und Hütter ? Außer Gerüchte und wilde Spekulationen ?
    Wenn Hütter (ich bleibe) nach Gladbach geht, dann ist er dort der 2. Rose und erscheint vor den Spielern als ein Mann, auf dessen Wort man soviel nicht geben kann.
    Mehr ist nicht los bei der Eintracht. Die Frage ist, wollen wir dieses unwürdige Spiel mitmachen oder uns lieber an der positiven Entwicklung unserer Eintracht beteiligen ? Meine Entscheidung steht, Niemand steht über dem Verein und wie immer gilt, geht eine Tür zu, öffnet sich irgendwo eine andere.
    Forza SGE !

    109
    2
  11. Schade, dass diese tolle Phase durch diese Themen so vergrätzt wird. Warum, warum nur tun sich die Fans das eigenhändig an ? Leute. Platz 4. CL winkt. Kann man es nicht mal dabei belassen ? Bitte !! Es nimmt dermaßen den Spaß und den Genuss. Warum muss das sein ? Was bringt das ??

    54
    0
  12. Btw: auf Sky gerade der Kommentar—- Unverständlich wie Dortmund so eine schwache Leistung gegen Eintracht gebracht hat, wo sie doch heute zeigen, wie gut sie sind.

    Sky kann und will unsere gute Leistung nicht sehen. Total borniert

    70
    3
  13. @14
    Also ich finde, wir werden von vielen Seiten mit Anerkennung und übermäßigem Lob bedacht – auch von Sky. Da sehe ich kein System.

    Und Dortmund hat heute besser gespielt als Samstag.

    19
    7
  14. Ich verstehe diese Untergangsstimmung die hier zum Teil gemacht wird auch nicht.
    Selbst wenn Hübner, Hütter und Bobic zu Saisonende alle weg sind haben wir doch mit der internationalen Teilnahme viele Trümpfe in der Hand. Bei einer eventuellen Championsleague-Qualifikation würden einige Trainer bei uns unterschreiben, die vor zwei Jahren noch über ein Interesse von uns gelächelt hätten. Auch wäre dann – gerade in den aktuellen Corona-Zeiten – der finanzielle Spielraum durch die CL Millionen im Vergleich zur Konkurenz die nicht international spielt ein weiteres Faustpfand.
    Dann muss man noch beachten, dass wir mit Akman, Joveljic und Zalazar auch noch ein paar junge Kracher zurückbekommen und man DDC und Kohr ggfs. auch noch nicht abschreiben sollte.

    15
    0
  15. Denke es gibt „nur“ 2 Mio. für Bobic. Einigermaßen friedlicher Abgang und Gesicht gewahrt. Privat wünsche ich ihm alles gute, sportlich weniger.

    9
    6
  16. @19. BenGore
    Verstehe was Du meinst, aber die Eintracht hat so ein tolles Image und einfach Erfolg mit Bobic gehabt, da wird man ihn nicht die berühmten Steine in den Weg legen (können). Es werden ja immer 5 bis 10 Mio. kolportiert als Ablöse, die wird es nicht geben. Und Bobic nicht aus dem Vertrag lassen, geht ja auch nicht m. E. Kann man machen, wäre aber unwirtschaftlich für eine dann lame duck.

    5
    1

Kommentiere den Artikel

- Werbung -