Mijat Gacinovic will im Europapokal wieder weit kommen.

Gacinovic schwärmt von Europa: Kurz vor dem ersten Heimspiel der aktuellen Europa League-Saison hat Eintracht-Mittelfeldakteur Mijat Gacinovic auf der Homepage der Hessen auf die alte Spielzeit zurückgeblickt. Dabei kam der Serbe ins Schwärmen: „Wir haben sehr viel erreicht. Die Fans haben eine tolle Stimmung gemacht, egal ob auswärts oder in der Commerzbank-Arena. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Unser Ziel ist es natürlich, dass wir das wiedererleben und uns für die Gruppenphase qualifizieren.“ Dabei sei natürlich auch das bittere Ausscheiden im Halbfinale gegen den FC Chelsea in Erinnerung geblieben: „Wir haben gezeigt, dass wir gegen große Teams bestehen können. Das Weiterkommen gegen Chelsea wäre verdient gewesen, und im Finale ist die Siegchance immer 50:50. Jetzt nehmen wir einen neuen Anlauf. Das, was wir vergangene Saison erlebt haben, ist für uns natürlich eine große Motivation.“ In der Europa League lief auch der Dribbler mit zwei Toren von außerhalb des Strafraums zur Hochform auf, während er in der Bundesliga torlos blieb. Dies sei ein Umstand, an dem er arbeiten wolle: „Da habe ich mich jeweils getraut, abzuziehen. Das muss ich öfter machen!“ 

Fernandes mit „unglücklichem Timing“: Eintracht-Mittelfeldakteur Gelson Fernandes macht derzeit einiges mit – allerdings im positiven Sinne: Zum Einen befindet sich der Schweizer derzeit mit der SGE mitten in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit und die Hessen dürfen bereits jetzt in der Qualifikation zur Europa League antreten, zum Anderen wurde der 32-Jährige vergangene Woche Vater. Über diesen aus Sicht des fußballerischen nicht ganz perfekt gewählten Geburtstermin kann er aber nur Schmunzeln: „Ich habe über das Timing mit meiner Frau ja selbst entschieden, also mein Fehler.“ Dabei scheint eine gute Vorbereitung vor allem für die Mittelfeldspieler, bei denen unglaublich großer Konkurrenzkampf herrscht, äußerst wichtig. Allerdings betonte der Sechser, dass er selbst keinen großen Druck verspüre, sondern die Konkurrenz positiv sehe: „Das ist kein Problem, wir haben auch viele Spiele. Ganz im Gegenteil. Mehr Konkurrenz hilft ja auch, um im Training das Niveau zu erhöhen. Die neuen Jungs sind zum Arbeiten hier und um Eintracht Frankfurt vorwärts zu bringen. Die älteren Spieler, wie ich, wollen aber natürlich auch angreifen.“

Rebic verletzt: Schon in den vergangenen Tage konnte Eintracht-Stürmer Ante Rebic nicht am Mannschaftstraining im Trainingslager in Windischgarsten teilnehmen. Der Kroate klagte über Rückenbeschwerden und absolvierte im Kraftraum individuelle Einheiten. Am heutigen Dienstag musste er dann einen Trainingsversuch auf dem Platz nach einer knappen halben Stunde abbrechen. Erneut wegen Schmerzen im Rücken. Es ist daher mehr als fraglich, ob Rebic am Donnerstag im Rückspiel gegen Flora Tallinn auflaufen kann.

Tallinn-Spiel live bei Eintracht TV: Am kommenden Donnerstag kehrt der Europapokal endgültig nach Frankfurt zurück! Denn dann spielt die SGE um 20:30 Uhr im Rückspiel in der 2. Qualifikationsrunde zur Europa League gegen den estischen Vertreter Flora Tallinn. Und wie die Eintracht heute mitteilte, gibt es das Spiel live und kostenlos beim vereinseigenen „Eintracht TV“ zu sehen. Die SGE hat das Hinspiel in Estland mit 2:1 gewonnen und ist klarer Favorit.

Rode bekommt die 17: Wenn die Mannschaftsaufstellung der Eintracht in der kommenden Saison vorgelesen wird, wird es erneut heißen: Mit der Nummer 17, Sebastian Rode! Wie die Hessen heute mitteilten, wird der Neuzugang wie in der letzten Spielzeit die Nummer 17 tragen. Rode war vergangene Rückrunde von Borussia Dortmund an die SGE ausgeliehen und überzeugte hier mit solch starken Leistungen, dass die SGE den Mittelfeldmann jetzt wieder vom deutschen Vizemeister zurückholte und mit einem Vertrag bis 2024 ausstattete.

Diaz nach Monaco? In den vergangenen Wochen tauchte bei der Frankfurter Suche nach Stürmern immer wieder der Name von Mariano Diaz von Real Madrid auf. Wie die spanische Zeitung „Marca“ berichtet, steht der Angreifer aus der Dominikanischen Republik nun aber kurz vor einem Wechsel zu AS Monaco. Diaz hatte schon bis vorletzte Saison in der Ligue 1 bei Olympique Marseille gespielt, von wo er zu Real wechselte. Hier kam er aber nur 13 Mal zum Einsatz.

- Werbung -

25 Kommentare

  1. Rückenbeschwerden bei Ante.
    Das hatten wir doch schon einmal.
    Gerade als Marco Fabian so richtig in Schwung kam, fing es an.
    Harmlos – nur eine Vorsichtsmaßnahme – konservative Behandlung –
    der Rest der traurigen Geschichte ist leider bekannt.
    Ich möchte hier nicht unken, habe aber Sorgen.
    Auf jeden Fall wünsche ich Ante eine baldige wirkliche Besserung.
    Auf der anderen Seite ist das vielleicht die Chance für Joveljic, sich
    ins Team zu spielen.
    Bei Abraham war es ja ähnlich. N’Dicka kam und blieb.

  2. Bei Gacinovic fällt mir immer ein:
    „Er war stets bemüht“

    Er hat eine tolle Einstellung und arbeitet vorbildlich. Nur reicht das einfach nicht für das was Eintracht Frankfurt braucht um erfolgreich zu sein.

  3. OffTopic:

    Trapp kommt!!!! Heute Abschiedsspiel als Kapitän auf dem Feld!!!!

    (Bauchgefühl)

  4. @Block17:

    Hoffe für Antes Genesung nur das Beste und wünsche mir, dass du mit deiner Angst, es könnte wie bei Fabián sein, falsch liegst. 😉

    Bin mal gespannt, wie sich das Spiel am Donnerstag ohne ihn entwickelt.

    @Nadine Peter:
    Mit deiner Meinung zur Kausa Hinti bin ich zwar nicht konform.
    Aber zum Glück hat sich da ja noch alles zum Guten gewendet.

    Deine beiden letzten Artikel jedoch fand ich stark.
    Das Interview von DAZN mit Bobic
    und jetzt die lang erwarteten Hintergrundinfos zu einigen Spielern, machen für mich SGE4ever erst lesenswert.

    In letzter Zeit war es leider etwas zu viel Klatsch- und Tratschgeschichten.

    War wohl der Hitze zu schulden.
    Da sind so Einige schon etwas ausgetickt.

    Ich konnte auch net so gut schlafen bei de Hitz 😀

  5. Gaci ist ein Spieler, der von seiner Laufstärke und Dynamik lebt. Er hat auch Ideen, die vor allem durch die kognitiven Schwächen (Warnehmung) und damit verbundenen Fehlpässe kaum zur Geltung kommen. Dadurch ist er kein 6er/8er/10er.

    Als Pressingspieler ist er stark und dies kann uns in vielen Spielen helfen. Vielleicht ist er Donnerstag neben Pacienca der richtige Spieler.

  6. @8
    Ich hoffe nicht. Galt mal als großes Talent aber wurde meiner Meinung nach immer schlechter statt besser.

  7. Ich drück em gaci de Daumen un Hoff sehr er schafft es noch einen drauf zu lege, weiß selbst net so genau was ihm helfe könne, macht oft so tolle Sachen nur um kurz darauf den Ball zu vertendeln, aber insgesamt bin ich mir sicher kann er uns noch sehr weiter helfe.

  8. Ich glaube das ein Vereinswechsel für Gacinovic langsam mal ratsam wäre. Keine Frage, ich mag den Jungen, aber die Wertschätzung für ihn nimmt hier schleichend ab und das ist sehr schade. Er schafft es einfach auch unter dem dritten Trainer nicht durchzustarten und sich entsprechend zu positionieren. Einer der technisch besten Spieler der Eintracht, aber in jedem Spiel auch mit haarsträubenden Fehlern. Genie und Wahnsinn. Wie @9 schon schrieb, am Schluss beim Pass unter Druck verliert er die Übersicht und die Hektik kommt. Vielleicht benötigt er tatsächlich mal ein anderes Umfeld. Er stagniert in seiner Entwicklung seit Jahren und das ist das eigentliche Drama bei seinem Talent. Als Ergänzungsspieler viel zu Schade, für einen Stammplatz reicht es in Frankfurt einfach nicht.

  9. @ 9. blueblood und @ 12. 831899
    Ja und Ja! Aber den Welpenschutz habe selbst ich ab dieser Saison aufgehoben. Übrigens habe ich heute die Schlagzeilen nach dem Spiel gegen Hoffenheim geträumt, könnt also entsprechend tippen: 9 Torschüsse 3 Eintracht Tore 3:0, ob Gaci dabei ist, weiß ich allerdings nicht 😉

  10. 9 Mio. Ablöse? Nadiem Amiri hätte uns auch gut zu Gesicht gestanden. Dann hätten wir einen zweiten Techniker nach Sow im Mittelfeld, auch wenn wir da ein Überangebot haben, allerdings eher Kämpfer. Denke er könnte auch einen wunderbaren Linksaußen abgeben und somit Rebic druck machen oder ersetzen.

  11. @ 3. henner24 Tippe eher Yvon Mvogo kommt! Leipzig hat Tschauner geholt und somit 4 Torhüter.

  12. @ Grantler: Amiri war sich mit Lkusen einig. Bin sicher, das Freddi es versucht hat.

    Zu Gaci: ich hoffe er macht den Schritt zz mehr Ruhe am Ball.Im Pressing ist er top , damit wäre er dann eine Waffe.

  13. bei Gacinovic gehen wieder 50% an irgendwelche Ex Vereine und Berater. Trotzdem bitte abgeben oder maximal als Back up einsetzen. Ewiges Talent, ihm fehlt die Spielintelligenz. 3-4 gute Spiele pro Runde reichen nicht.

  14. @8
    wenn Pollersbeck kommt, gibt es zumindest große Aufregung unter
    den potentiellen „Spielerfrauen“ im Frankfurter Nachtleben.

  15. Falls Trapp kommt, dann würde ich mit Wiedwald und Zimmermann als Ersatztorhüter gut leben können. Wenn Wiedwald weggehen sollte, weil er verständlicherweise mehr spielen will, dann wäre auch Pollersbeck für mich eine Alternative. Denn ich glaube, dass so wie bei Kostic u.v.a. nicht Pollersbeck das Problem ist, sondern der HSV, der wie auch immer jeden guten Spieler bisher schlechter gemacht hat.

  16. Esser erstmal holen, damit man bis zum 2.9. keine Panik hat. Der kann sich auch auf die Bank setzen wenn Kevin kommt. Er sitzt vermutlich lieber bei uns auf der Bank als in der 2.Liga. So hätte man einen soliden TW für die nächsten 4 Wochen und eine gute Nummer 2 ab September. So lange Paris keinen TW holt sind Fredi die Hände gebunden und es wäre super in dieser Zeit Esser zu haben, der (individuell gesehen) eine super Bundesligasaison hinter sich hat. Wiedwald kann dann natürlich gehen, Rönnow ebenso.

  17. Und Gacinke soll bleiben und noch mal „angreifen“.
    Er hat starke Phasen, oft auch magische Momente, er ist Kämpfer und Teamplayer, er gehört zur SGE, er ist motiviert und hat sich immer eingebracht.

    Er ist zwar sicher nicht der konstante, stets nervenstarke „Weltklassemann“, und alle Kritik ist auch angebracht, dass er eigentlich zu wenig aus seinem Potential macht, aber ich denke, die SGE braucht ihn und er kann helfen – auch „nur“ als Einwechselspieler oder als Topalternative bei notwendiger Rotation.

    Die Situation kommt mir ein wenig ähnlich vor wie mit Falette. Auch den möchte ich nicht im Kader müssen.

    Forza SGE!

  18. Denke hierbei wie gestern bereits angemerkt und mit Grantler übereinstimmend, dass Mvogo kommen könnte , den ich stärker als die bis dato genannten einschätze. Ist ein ex YBler und nicht all zu abwägig. Mal sehn.

  19. @22
    Jau. Gaci hat sehr unglückliche Momente. Aber er hat auch sehr geile Momente, verdienstmässig ist er bei uns maximal mittleres Regal, größere Ablöse generiert er durch Berater-Clan nicht, ist zudem komplett integer, absolut loyal dem Verein gegenüber, gehört inzwischen zu den handverlesenen „Eintrachtlern“ unter unseren Profis, gibt immer alles und menschlich ein fester Charakter. Kurz um: Sehe überhaupt keine Veranlassung, ihn zu transferieren. Ich würde ihm eher eine Vertragsverlängerung bis 2024 anbieten.

  20. @24 das wäre schön un denke hätte er verdient, is uns schon lang treu un wir ihm, manchmal denk ich ma sollt ihm ma uff ner anneren position spiele lasse, rechts vorn vorm dacosta evtl!?!
    @ grantler, schön dass du wieder etwas aktiver scheinst.

    - Werbung -

Kommentiere den Artikel

- Werbung -