Während Manfred Binz (links) die SGE lobt, macht Heribert Bruchhagen (rechts) durch eine andere Geste auf sich aufmerksam.
Während Manfred Binz (links) die SGE lobt, macht Heribert Bruchhagen (rechts) durch eine andere Geste auf sich aufmerksam.

Ex-Adler zeigen sich begeistert: Die ehemaligen Eintracht-Spieler Andreas Möller und Manfred „Manni“ Binz haben sich gegenüber der „Bild“ begeistert von der derzeitigen Verfassung der SGE gezeigt. Der 51-Jährige Binz vergleicht das aktuelle Team sogar mit der damaligen Mannschaft der beiden, welche zu Beginn der 90er zu den Top-Teams in der Bundesliga zählte: „Die heutige Mannschaft ist genauso gut wie wir damals.“ Der ehemalige Abwehrspieler lobt weiterhin Trainer Niko Kovac, der vor allem den Spielaufbau klar zum positiven entwickelt hätte. „Das hat alles eine Struktur, man sieht, wie die Abläufe einstudiert sind. Wenn zum Beispiel Hradecky den Ball hat, sprinten die Außenverteidiger Chandler und Oczipka nach vorne, sind sofort anspielbar. Das hat alles Hand und Fuß“, so der ehemalige Defensivmann. Ein weiteres Lob bekam Makoto Hasebe, der in den letzten Spielen auf der neuen Position in der Dreierkette überzeugen konnte: „Er ist der beste Fußballer in der Mannschaft, ist Denker und Lenker.“ Auch der ehemalige Mittelfeldspieler Möller sieht einige Parallelen mit der Mannschaft der 90er: „Die Abwehr war die Basis für eine erfolgreiche Saison, das ist jetzt auch so.“ 

Abraham glücklich über Vertragsverlängerung: Eintracht-Abwehrchef David Abraham hat sich auf Instagram und Facebook glücklich über seine Vertragsverlängerung bei der SGE gezeigt. „Ich bin sehr glücklich bis 2019 das Trikot der Eintracht zu tragen“, schrieb der 30-Jährige in den sozialen Netzwerken. Der Argentinier hatte seinen ursprünglich bis 2018 laufenden Vertrag bis Juni 2019 verlängert. Dies wurde vor dem 1:0-Heimsieg gegen den 1. FC Köln bekannt gegeben.

Bruchhagen lehnt Ehrung ab: Der frühere Vorstandsvorsitzende von Eintracht Frankfurt, Heribert Bruchhagen, sollte ursprünglich im Rahmen des 42. DFB-Bundestages am vergangenen Wochenende in Erfurt geehrt werden. Wie der „kicker“ berichtet, lehnte Bruchhagen diese Ehrung mit der Begründung ab, er sei diesen Aufgaben – auch als DFL-Geschäftsführer und DFB-Vorstandsmitglied – „im Hauptamt und gegen Bezahlung“ nachgekommen und habe diese Ehrung deshalb nicht verdient. Angesichts der Diskussion um das Verhältnis von Haupt- und Nebenamt, die Entlohnung ehrenamtlicher Tätigkeiten und die Monetarisierung eines solchen Engagements setzt Bruchhagen damit ein Zeichen, das Respekt verdient.

Ex-Adler im Lilien-Probetraining: Der ehemalige Eintracht-Akteur Markus Steinhöfer befindet sich aktuell im Probetraining beim SV Darmstadt 98. Der Rechtsverteidiger ist seit Juni dieses Jahres vereinslos, vorher war er unter anderem bei Sparta Prag, dem TSV 1860 München und von 2008-2011, mit Unterbrechung einer Leihe zum 1. FC Kaiserslautern, bei der Eintracht unter Vertrag. Für die SGE absolvierte der 30-Jährige 44 Spiele, erzielte drei Tore und bereitete 13 weitere vor.

Funkel spricht sich gegen Relegation aus: Ex-Eintracht-Trainer Friedhelm Funkel hat sich in einem Interview mit „Spox.com“ gegen die Relegation der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga ausgesprochen. „Ich würde die Relegation sofort wieder abschaffen“, so der Trainer von Zweitligist Fortuna Düsseldorf. Der 62-Jährige sieht die Relegation als ungerecht an: „Warum gibt man dem Drittletzten der Bundesliga die Chance drinzubleiben und nimmt dem Dritten der zweiten Liga den direkten Aufstieg? Das ist aus meiner Sicht nicht gerecht.“ Der Coach nennt die Kommerzialisierung des Fußballs als Grund, weshalb die Relegation eingeführt wurde: „Da sind wir wieder beim Kommerz, beim Fernsehen, beim Geld.“ Funkel hatte die Relegation 2011 als Trainer des VfL Bochum gegen Borussia Mönchengladbach verloren. Nach der letztjährigen Relegation hatte sich auch der aktuelle SGE-Coach Niko Kovac gegen die Entscheidungsspiele um den Auf- beziehungsweise Abstieg ausgesprochen.

Bewerbung für den FPS-Fantalk: An Sonntagen nach einem Bundesligaheimspiel der Eintracht findet bei SGE4EVER.de der FPS-Fantalk statt. Drei Teilnehmer diskutieren über das aktuelle Geschehen rund um die SGE: Paul Taaffe, Geschäftsführer von SGE4EVER.de-Premiumpartner FPS, ein Redaktionsmitglied von SGE4EVER.de und ein Leser von uns. Dieser bist bald vielleicht du, weil du Lust hast, auch einmal mit zu diskutieren? Dann bewerbe dich über das Bewerbungsformular und sei bei einem der nächsten Fantalks dabei!

- Werbung -

1 Kommentar

  1. Hat man schon T. Berthold nach seiner Meinung über die aktuelle Leistung der SGE befragt? 😉

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -