Adi Hütter ist mit den Adlern in die neue Saison gestartet.

Eintracht startet in Vorbereitung: Am heutigen Montag hat die Frankfurter Eintracht ihre Vorbereitung für die Saison 2019/2020 aufgenommen. Dabei konnte das Trainerteam rund um Chefcoach Adi Hütter 24 Spieler begrüßen, einzig die nach der Saison noch im Einsatz befindlichen Nationalspieler erhielten verlängerten Urlaub. Auch Sommerneuzugang Djibril Sow, der sich wie jeder Akteur über einen Zeitraum von etwa 15 bis 20 Minuten aufs Laufband begab und in sechs verschiedenen Intensitätsstufen die leistungsdiagnostischen Übungen absolvierte, war mit von der Partie. Kapitän David Abraham freute sich auf der Homepage der SGE, dass es wieder los ging: „So schön die Urlaubswochen auch waren, irgendwann hat man wieder das Empfinden, dass es langsam wieder losgehen darf. Daher freue ich mich, zum Trainingsstart wieder hier zu sein. Schließlich werden wir schon sehr früh in der Qualifikation gefordert sein.“ Auch Rechtsverteidiger Danny da Costa betonte, dass die Vorbereitung sehr wichtig sei: „Es hat sich in jedem Fall gelohnt, dass wir für die Sommerpause einen Plan an die Hand bekommen haben, den jeder für sich verfolgt hat. Das macht vielleicht nicht immer Spaß, ist aber wichtig. Wir haben in der vergangenen Saison gesehen, wozu wir in bester körperlicher Verfassung in der Lage sind.“ Am kommenden Mittwoch findet dann das erste öffentliche Training statt.

Augsburg startet ohne Hinteregger: Auch der FC Augsburg ist am Montag offiziell in die Vorbereitung gestartet. Martin Hinteregger war nicht dabei. Die Zukunft des zuletzt an Eintracht Frankfurt ausgeliehenen Verteidigers ist nach wie vor unklar. Aktuell weilt der Österreicher noch in den Ferien. In der kommenden Woche wird er zurück in Augsburg erwartet. Hinteregger hat immer wieder betont, dass er gerne in Frankfurt bleiben würde.

5 Millionen für Rode: Wie die „Frankfurter Neue Presse“ am heutigen Montag berichtet, droht der Wechsel von Sebastian Rode zur Frankfurter Eintracht zu platzen. Grund sei eine Ablöseforderung der Dortmunder von fünf Millionen Euro. Aufgrund der aktuell schweren Verletzung des defensiven Mittelfeldspielers und der geringen Vertragslaufzeit von einem Jahr sei der Eintracht diese Forderung deutlich zu hoch.

Hellmann will dauerhaft europäisch spielen: Eintracht-Vorstandsmitglied Axel Hellmann hat am Rande der 120-Jahr-Feier der SGE im „hr“ betont, dass er davon träumt, die SGE dauerhaft in Europa spielen zu sehen: „In regelmäßigen Abständen europäisch spielen, das bleibt unser Ziel.“ Davon solle dann der ganze Verein und auch seine Abteilung, das Marketing, profitieren: „Unser erstes Ziel ist es, über den sportlichen Weg zu wachsen – das heißt, DFB-Pokal und Europa League. Für uns ist das eine Riesenchance.“ Dabei sei auch die Entwicklung verschiedener ein Weg, sich weiterzuentwickeln: „Wir wollen auch Spieler besser machen und in den Markt abgeben.“ 

Europameisterliche Grüße nach Frankfurt: Am gestrigen Sonntagabend gewann Ex-Adler Jesus Vallejo mit seiner spanischen Nationalmannschaft die U21-Europameisterschaft durch einen 2:1-Finalsieg über Deutschland. Nach dem Spiel betonte der Kapitän gegenüber „Sport 1“, dass er in Deutschland viel gelernt habe: „In Frankfurt war es eine unglaubliche Zeit. Ich habe sehr viel vom deutschen Fußball gelernt. Dort wird auf eine gute Ballbehandlung geachtet. Ich bin ein großer Fan des deutschen Fußballs. Man kann nur dazu gratulieren, was sich dort tut.“ Anschließend schickte er sogar noch eine Videobotschaft nach Frankfurt. „Hallo liebe Eintracht-Fans. Ich hoffe auf eine gute Saison und viel Erfolg für alles“, schickte Vallejo auf deutsch in Richtung SGE.

Neuer Arzt für SGE: Die Eintracht verändert auch vor der Saison 2019/2020 ihr Team hinter dem Team. Laut einem Bericht der „Bild“, kommen vom FC Ingolstadt der Arzt Florian Pfab sowie die beiden Physiotherapeuten Christian Haser und Benjamin Sommer, um das medizinische Team zu komplettieren. Ob dafür ein Teil des Teams der letzten Saison gehen muss, ist nicht bekannt.

Grujic wohl nicht zur SGE: Nach Informationen des „Kicker“ wird Marko Grujic für ein weiteres Jahr vom FC Liverpool an Hertha BSC ausgeliehen. Damit ist wohl auch ein Wechsel des Serben nach Frankfurt, wo er immer wieder als Verstärkung für das zentrale Mittelfeld im Gespräch war, vom Tisch. Laut des Berichts haben der Spieler selbst und auch sein Berater Hertha Manager Michael Preetz fest zugesagt.

Falette gewinnt mit Guinea: Eintracht-Innenverteidiger Simon Falette kann mit der Nationalmannschaft Guineas beim Afrika Cup weiter vom Weiterkommen träumen. Der Abwehrmann gewann mit seinem Team das letzte Gruppenspiel gegen Burundi mit 2:0. Falette stand dabei die vollen 90 Minuten auf dem Platz. Durch den Sieg beendet Guinea die Gruppe B mit vier Punkten als Dritter und darf sich dadurch noch Hoffnungen machen, als einer der besten Drittplatzierten ins Achtelfinale einzuziehen.

- Werbung -

29 Kommentare

  1. 5 Millionen für Rode , von dem niemand weiß, ob er überhaupt wieder spielen wird sind doch absurd.
    Davon abgesehen ist die Liste der Spieler, die unbedingt woanders groß rauskommen wollten und krachend gescheitert sind viel länger als die der Spieler , die wirklich durchgesartet sind.
    Trotzdem gibts immer wieder „zu Höherem Berufene“
    Mal sehen wann Jovic und ggf Rebic zurück wollen.

  2. „Marko Grujic will remain with on loan with Hertha for the 2019/20 season.

    Good luck for the new season, Marko.“

    Facebook Nachricht vom FC Liverpool!

  3. Letztendlich wird es doch wie so oft so sein, dass am Ende ganz andere Jungs bei uns landen werden als die „heiß“ gehandelten Namen. Sicherlich startet man auch mal Versuche wie bei Kruse und Grujic, weiß aber auch, dass es nicht unbedingt klappen muss.
    Manchmal öffnet sich unerwartet eine Tür und man kann schnell und überraschend zuschlagen, aber eher später in der Transferphase.

    Bis dahin bleibt uns weiter herrlich zu spekulieren (von absurd bis nah an der Realität), Luftschlösser zu bauen, diese wieder einzureißen und am Ende ein grundsolides Einfamilienhaus vorzufinden, welches man per Anbau wunderbar step by step erweitern kann.

    Zumindest wird es so nicht ganz langweilig und vielleicht zieht ja bis zum Trainingslager das nächste Familienmitglied ein.

    So long…..

  4. Je länger ich drüber nachdenke , das ist ja eine Liste des Grauens.
    Russ Jung Ochs Rode Wolf Mascarell Zambrano
    But the winner is … Albert Streit !!

  5. @4 Jim panse

    Sportlich völlig korrekt, finanziell sicherlich (zumindest zeitweise) für die Spieler ganz lukrativ.

    Und nein, damit will ich nicht sagen, dass sie sich richtig entschieden haben

  6. Danke Jesus Vallejo, ist schon toll, dass ein Spieler von Real nach über einem Jahr so schöne Worte findet für unsere Eintracht.
    Unser Vorstand macht uns ja schon eine Weile Freude, doch diese Aussage, Kampfansage von AH ist schon mal ein Brett.

    Bin gespannt auf die ersten persönlichen Eindrücke am Mittwoch.
    Forza SGE!

  7. Herzlichen Glückwunsch Jesus zum EM-Titel. Btw, für dich steht die Tür bei uns immer offen 😉

  8. Interessant wäre, den derzeit kompletten Kader zu nennen.
    Ich versuchs mal.
    Tor: Zimmermann, Wiedwald
    IV: Abraham, Tuta, Russ, Touré
    LV: Willems, Beyreuther
    RV: Da Costa, Chandler
    DM: Fernandes, Torró, Hasebe, N. Stendera, Cetin
    ZM: Sow, De Guzman, M. Stendera, Cavar
    OM: Finger
    RA: Müller
    HS: Kamada
    ST: Haller, Paciencia

    Über die genauen Positionen kamma sich selbstverständlich streiten.

    Urlaub: Rönnow, N’Dicka, Gacinovic, Kostic, Rebic, Tawatha, Joveljic
    Africa-Cup: Falette

    Also derzeit sinds insgesamt 32 Spieler im Kader, ist das so korrekt?

    FR schreibt was von 21 Spielern. Haben die Cetin, N. Stendera & Beyreuther vergessen?
    Würde mich nicht überraschen..

  9. Hab gerade über die Aufstellung nachgedacht und in der Annahme, dass Hütter es wieder im 4-4-2 probieren will…

    – – – – – – – – Rönnow
    Chandler – Abraham – Falette – N’Dicka
    – Da Costa – – Hasebe/Torro – – Kostic –
    – – – – – – – Sow/Gacinovic
    – – – – – Haller- – – – Paciencia

    Rechne hierbei fest mit einem Abgang von Rebic.
    Bauchschmerzen bereitet mir hier noch die Abwehr, wie fit ist Chandler, wobei hier auch alternativ Touré spielen könnte, und Falette hatte starke Schwankungen im Laufe der Saison.

  10. Es wird diese Saison wieder eine große Wundertüte die SGE. Wir können alle nur hoffen das Haller bleibt, das wäre sonst der härteste Rückschlag. Hinti muss kommen, der Rest findet sich schon.

  11. @10
    Das ist doch schon mal ein akzeptables Grundgerüst, mit dem man nicht absteigen sollte.

    Zu Rode: Er war am Samstag zur 120er Feier im Stadion, baut hier in Südhessen, will in Frankfurt bleiben und hat noch ein Jahr Vertrag in Dortmund. Dortmund bezahlt für einen Spieler, der derzeit verletzt ist und vorher nicht gespielt hat, ein Gehalt von ca. 4 Mio. In diesem Fall sitzen wir mal am längeren Hebel – im Zweifelsfall bezahlt Dortmund halt noch ein Jahr Gehalt für nichts. Das werden die nicht tun – von meinem Gefühl geht der Deal im August über die Bühne – für deutlich weniger als 5 Mio!

  12. 5 Mio sind total okay. 1 Mio bekommen sie als Ablöse und 4 Mio sparen sie am Gehalt. Passt doch.

  13. Der BVB soll froh über jeden Euro sein. Ansonsten bekommen wir ihn nächsten Sommer ablösefrei. Das Aufbautraining kann er gerne noch in Dortmund machen. Denke spätestens zur Winterpause kommt er. Für Dortmund gehts hier um Gehaltseinsparung..

  14. Habe mal geschaut, was die angebliche Konkurrenz um Rode in Person von Ralph Hasenhüttl / FC Southampton macht und folgendes gefunden:

    – – – Zitat aus ‚laola1.at‘ vom 01.07.2019:
    Wie die „Saints“ offiziell vermelden, wechselt Che Adams von Zweitligist Birmingham City zum Verein. Als Ablösesumme werden rund 16 Millionen Euro gehandelt. Der 22-jährige Mittelstürmer erzielte in der abgelaufenen Saison in 46 Liga-Spielen 22 Tore und empfahl sich damit für die Premier League.
    Adams ist der zweite Neuzugang für die kommende Spielzeit, zuvor verpflichtete Southampton bereits Flügelstürmer Moussa Djenepo von Standard Lüttich.

  15. Ich frage mich gerade , was du uns damit sagen willst. Sie haben zwei Stürmer geholt. Geld für einen Mittelfeldspieler wie Rode haben sie sicher noch.

  16. Rode, Hinti und Trapp kommen sicherlich zurück. Bei Rode reicht es ja, wenn er sich in Dortmund erholt und am Ende des Transferfensters – runtergehandelt – kommt. Trapp kommt zum ersten Trainingslager und Hinteregger kurz vor der Euro-Quali. 😉

  17. Wo würdet ihr denn dann Rode einsortieren?
    Mit Torro und Hasebe sind ja im def. Mittelfeld schon 2 gute für eine Position eingeplant. Sofern Hasebe nochmal eine so solide Saison spielen kann, aber sonst haben wir hier 3.

    – – – – – – – – Trapp
    Chandler – Abraham – Hinti – N’Dicka
    – Da Costa – – Hasebe/Torro/Rode – – Kostic –
    – – – – – – – Sow/Gacinovic/Rode
    – – – – – Haller- – – – Paciencia

    Schlussendlich könnte es aber auch wieder auf ein 3-5-2 hinauslaufen.
    Das 4-4-2 hat ja vergangene Saison auch eher schlecht als Recht funktioniert.
    Dann wäre folgende Aufstellung möglich:
    – – – – – – – — – – – Trapp
    Da Costa – Abraham – Hinti – N’Dicka – Kostic
    – – – – – – – – – – Hasebe/Torro
    – – – – Sow/Gaci – – – – – – – – Rode/Gaci
    – – – – – Haller – – – – – – – Paciencia

    Mir persönlich wäre die 2. Variante deutlich lieber, da sie letzte Saison sehr gut funktioniert hat. Allerdings stellen sich andere Mannschaften darauf diese Saison vermutlich besser ein, dann wäre es gut, alternativen in der Rückhand zu haben.

    Und dann sollen ja noch ein paar Neuzugänge kommen, die keiner in auf dem Schirm hat aktuell (hier im Forum).
    Sehr gespannt bin ich auch auf Kamada, der sich in Belgien ja sehr gut gemacht hat.

  18. @18: Ich hoffe einfach nur, dass uns die Saints mit ihrer Kaderplanung nicht in die Quere kommen. Ich gebe dir Recht, in meinem Zitat findet sich zu Rode kein nutzbares Argument.

  19. Mal eine Idee: Alberto Moreno ablösefrei weil vereinslos? Internationale Erfahrung, „nur“ 26, passt in unsere spanische Fraktion…

  20. @23

    Prinzipiell ja, aber da er bei einem PL Spitzenclub unter Vertrag war, müsste er geschätzt auf 70% seines Gehaltes verzichten. Und aus seiner Sicht wird er auch bessere Angebote bekommen als die eines deutschen Mittelklassevereins, der nicht sicher jedes Jahr europäisch spielt.

  21. laut bild+ soll durm heute zum medicheck kommen (nein habe kein bild+, ist nur der einzig logische)

    - Werbung -
  22. @ 25 Bin auch schon am rätseln wen die meinen könnten… Hat denn hier keiner Bild+ und könnte das mal aufklären 😉

  23. @25/26 ja geht um Durm, damit hätte sich dann Moreno wohl auch erledigt 🙂

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -