Die SGE zeigt einen kämpferisch guten Auftritt in Basel. (Bild: imago images / Jan Huebner)

Halbzeit-Fazit: Zur Halbzeit steht es zwischen dem FC Basel und der Frankfurter Eintracht noch 0:0. Noch immer rennt die SGE dem 0:3 aus dem Hinspiel hinterher. Fakt ist, dass man der Mannschaft von Trainer Adi Hütter ansieht, dass sie das „Wunder von Basel“ schaffen will. Doch an der spielerischen Umsetzung auf dem Platz mangelt es bisher noch etwas. Die Eintracht ist zwar stets bemüht, oft aber zu verkrampft und/oder zu überhastet. Klare Offensivaktionen gab es wenige. Martin Hinteregger per Kopf (19. Minute) und Filip Kostic mit Gewalt (32.) hatten die besten Gelegenheiten für die Hessen.

Knapp sechs Wochen nach dem letzten Bundesligaspiel gegen den SC Paderborn und ganze 21 Wochen nach dem Hinspiel, tritt die Eintracht am heutigen Donnerstagabend beim FC Basel an. Im Rückspiel des Achtelfinals der Europa League geht es um nicht weniger als um den Einzug ins Viertelfinale beziehungsweise in den Turniermodus, in dem der internationale Wettbewerb zu Ende gespielt wird. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter muss ein 0:3 aus dem Hinspiel in Frankfurt aufholen. Und ist fest entschlossen – man kann schon fast sagen guter Dinge -, dass dies gelingen kann. Denn seit Tagen hört man von Spielern und Verantwortlichen ganz oft, dass man an das „Wunder von Basel“ glaube. 

Dieses Wunder will die SGE mit folgender Startelf vollbringen:

Trapp – da Costa, Abraham (C), Hinteregger, Ndicka, Kostic – Kohr, Rode – Kamada – Silva, Dost

Auf der Bank nehmen Platz: Bördner (ETW), Rönnow (ETW), Chandler, Durm, Hasebe, Touré, Ilsanker, Paciencia

- Werbung -

100 Kommentare

  1. @40 lach – NRW und Okocha passt schon vom Namen nicht 😉
    zusammen
    Ja die Konzentration fehlt , viel zu hektisch viele Aktionen. Mit etwas mehr Ruhe kann man nach einer Balleroberung auch mal Torchancen kreieren. So verlieren wir meist wieder schnell den Ball. Wenn das 1:0 für uns endlich mal fallen würde, glaube ich würde es besser und leichter werden.

    Kohr bester Mann heute.

  2. Wenn Kohr so weiter macht, bekommt er noch ne 1 und ist Spieler des Tages.
    Das soll er einfach mal behalten.

  3. Kohr sticht positiv hervor… Traurig, dass er aus dieser Position die meisten Offensivaktionen macht…

    Alter… Kamada…

  4. Den Aufkleber haben alle….

    Finde Hübner hat es in der Hz richtig gesagt. Gutes Spiel aber v.a. Beim letzten Pass zu schlampig.

    Basel macht es aber halt auch gut. Stehen hinten sicher und spielen gute Konter.

    Ach übrigens… danke Trapp für die Paraden….

  5. 56. Spiderschwein, aber ei positives hat es. Immer wenn ich mich über ihn aufregen, macht ausgerechnet er das Tor 😉

  6. Bitte zwei talentierte junge hungrige Knipser, und die spielen ganz oben mit. Der Rest passt. 2 anständige Torjaeger bitte, nicht mehr und nicht weniger.

  7. Schade man hätte mit hase und gonzo von Beginn an spielen sollen. Dann hätte ein frischer Dost auch mal abstauben können.

  8. Wie auch so oft in der Liga, sieht ganz ordentlich aus, aber die Durchschlagskraft fehlt

  9. So langsam lohnt sich ja die Quote auf 3:0 Auswärtssieg nach 90 Minuten 😉

    Ich glaube wir könnten noch 5 Stunden spielen, da fällt kein Tor gegen die Schweizer Festung da hinten. Verstehe nicht, warum Dost und Gonzo nicht vorne bleiben und man lange Bälle auf sie holzt.

  10. Ilsanker ist auch eine wirkliche Bereicherung für unser Aufbauspiel. Also schon wäre es gewesen.

  11. Die Spieler, die Leistung gebracht haben, sind schnell aufgezählt:
    Kohr, Trapp

    In der Liste der Versager stehen ganz oben:
    Kostic, Kamada

    Wenn ich jetzt noch einmal den Spielaufbau über Ilsanker und Abraham sehe, dann fall ich vom Glauben ab. Welcher Blinde hat diese Taktik für gut empfunden?

    - Werbung -
  12. Ich fürchte es kommt wieder eine längere Zeit Mittelmaßes auf uns zu. Leider wird auf Typen wie Dost, durm und Ilsanker gesetzt. Sorry wäre in sonem Spiel nicht mal n Nils Stendera erfrischend gewesen? Klar wird nicht nominiert bzw. Gemeldet. Hoffe es bleibt zumindest ein solider Platz im gesicherten Mittelfeld…

  13. In 10-15 Minuten kann noch viel passieren. Auch kann Frankfurt zum Ende hin sehr oft nochmals richtig Druck machen.
    Schauen wir mal. Auch wenn es eng wird…

  14. Abraham ist echt ein sau starker Typ. Den werden wir ganz schön vermissen. Alleine seine Geschwindigkeit. Auch gerade deswegen würde ich hinti nicht abgeben.
    Aber! Spielaufbau und Flanken sind seine größte Schwäche, leider.

  15. @81
    Als gut oder schlecht?
    Viele gute Aktionen hatten beide nicht, eher nur etwas mehr Wille und Kampf als wenige andere. Aber ob das reicht?

  16. @80
    Er hatte in der ersten Hälfte 19 Ballkontakte und damit genau so viele wie Trapp

  17. Ich glaube eine Torwartdiskussion müssen wir hier nicht mehr führen, eher eine „Kreativdiskussion“ wie wir sie in der Winterpause hatten und diesmal hoffe ich nicht, dass wir noch Ilse 2 holen. Kamada hat gute- aber auch viele nicht so gute Spiele. Wir brauchen dringend noch einen Kreativspieler und Ballverteiler im Mittelfeld der auch unsere Stürmer einsetzt.

  18. Damit ist die Corona-Chaos-Hinspiel-Lüge wohl auch entzaubert: Basel ist einfach besser.

  19. Erschreckend wie schwach wir in der Offensive sind. Ohne jegliche Kreativität und sowas von leicht auszurechnen. In der neuen Saison dürfte ein Platz zwischen 11 und 18 realistisch sein.

  20. Vorne viel zu kompliziert am 16er.

    Ich lege mich fest: Dost reicht nicht für diese Saison. Silva war heute mal ein Aussetzer. Kostic schon leider das 3 oder 4. Spiel mit viel Aufwand und wenig zählbarem…zu aufwendige Spielweise die Kraft auch seinen Mitläufern kostet. Hier muss angesetzt werden. Auch mal in die Mitte ziehen, mal die Seiten wechseln. Wenn er sich jetzt da festfährt wären 30 Mio besser.

    DDC, Kohr, Rode, Trapp und Abwehr habens gut gemacht. Kohr Kritiker sollten spätestens jetzt einsehen, dass der Kauf gut war. Dost nur als erfahrener Stürmer um den jungen zu helfen.

  21. @91. NRW-Adler, jetzt haste aber ein späßle gemacht.
    Hast du sicher bei der letzten Saison auch schon gedacht.
    Ich wette dagegen und lege mich auf einen mindestens einstelligen Platz fest.

  22. @94, mindestens einstellig? Cool. Vielleicht werden wir ja Nullter

    Spaß beiseite, Platz 10 bis 12 – sehe keinen einzigen Grund, warum wir besser abschneiden sollten.

  23. Wir haben bis jetzt niemanden aus der ersten 11 abgegeben und mit demselbem Kader letzte Saison um Europa gespielt. Das wird auch diese Saison klappen, wenn es auch ein Kampf.um.Platz 6 bis zum.letzten Spieltag sein wird.
    Vielleicht kommen ja noch Verstaerkungen, Ache wird zum Toptorjäger oder Silva setzt seine Form aus der Rückrunde fort….ist nicht alles schlecht

  24. Ich bleibe dabei:
    Ein Max Kruse wäre für unser Offensivspiel ein Goldgewinn gewesen… kapiere einfach nicht, woran es gescheitert ist, bzw. wo es ggf. dieses Mal (sofern man sich um ihn bemüht hat) gehakt hat.
    Unsere Offensive ist oftmals einfach harmlos und hat zu wenig Kreativität.
    Paciencia hat mir persönlich noch am besten gefallen.

  25. @98
    Wie könntest Du das auch kapieren, du hast ja wie alle anderen keine Infos. Vielleicht sieht Kruse seinen Lebensmittelpunkt in Berlin. Ich gehe davon aus, dass er auch schon in seiner Wolfsburger Zeit dort gelebt hat.

  26. Soweit ich weiß, mag Kruse gerne Großstädte.
    Frankfur ist meines Wissens auch eine… 😉
    Sei’s drum. Nun spielt er in Berlin und fertig.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -