Der Wechsel von Eintracht-Trainer Adi Hütter zu Mönchengladbach soll laut einem Medienbericht fix sein. (Bild: Heiko Rhode)

Trainer Adi Hütter wird dem Vernehmen nach Eintracht Frankfurt zum Saisonende verlassen und sich dem Bundesliga-Konkurrenten Borussia Mönchengladbach anschließen. Das vermeldete die „Bild“ am Montagmittag und berief sich dabei auf eigene Informationen. Die Hessen sollen für den Wechsel demnach 7,5 Millionen Euro erhalten, was dem Bericht zu Folge die höchste Ablösesumme für einen Trainer in der Bundesliga-Geschichte wäre.

Der Österreicher soll laut dem Blatt bei den Fohlen einen Zweijahresvertrag mit einer Option auf ein weiteres Jahr erhalten. Hütter würde bei den Rheinländern Marco Rose auf der Trainerbank ersetzen, den es nach dieser Spielzeit zu Borussia Dortmund zieht.

Wie der Radiosender „FFH“ berichtete, konnte die Eintracht eine Einigung zwischen Mönchengladbach und dem Coach nicht bestätigen: „Wir haben keine Kenntnis davon“, wird ein Sprecher des Vereins auf Nachfrage des Senders zitiert. „Wir kommentieren das nicht“, äußerte sich ein Sprecher der Borussia gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Eine Entscheidung stehe demnach noch nicht fest.

Bereits am Sonntagabend hatte der „Kicker“ davon berichtet, dass die Verhandlungen  zwischen den Mönchengladbachern und Hütter nach eigenen Informationen bereits „sehr, sehr weit“ seien. Eine schon feststehende Einigung wäre keine Überraschung, schrieb das Magazin weiter. 

Hütter selbst hielt sich zu seiner Zukunft in jüngster Zeit bedeckt und ließ Fragen danach unkommentiert stehen. Bei der Eintracht hat der 51 Jahre alte Coach noch einen Vertrag bis 2023. Erst im September des vergangenen Jahres hatte der das Arbeitspapier bei den Hessen verlängert. Hütter war im Sommer 2018 als Nachfolger von Pokalsieger-Trainer Niko Kovac an den Main gewechselt.

- Werbung -

83 Kommentare

  1. Reinhold Fanz übernehmen Sie! 😉

    Mich ärgert der Zeitpunkt total. Die Spieler bei uns und in Gladbach werden auch Zeitung lesen. Eigentlich müsste jetzt mal ne Stellungnahme kommen.
    Das funktioniert nicht so bis zum Ende:
    https://1.ftb.al/iBjruvruofb

    17
    1
  2. Ich wäre menschlich maßlos enttäuscht und da brauch mir auch keiner kommen mit „ was würdest du tun, wenn…….“. Für mich zählt das gesprochene Wort „ ich bleibe“. Wie einige meiner Vorredner schon gesagt haben, macht das so langsam keinen Spaß mehr und ich konzentriere mich lieber auf die A Klasse

    35
    2
  3. Ich denke es ist an der Zeit das Herr Hütter Klartext redet so oder so. Dieses
    Rumgeier nervt!

    22
    0
  4. Sieht mir nicht so aus, als ob das etwas wirklich Neues ist – bleibt bis zu einer Stellungname ein Gerücht. Abwarten.

    4
    1
  5. Wäre natürlich sehr schade aber verdenken kann ich es ihm auch nicht. Der Maßstab wäre ab der neuen Saison dann immer das internationale Geschäft – vielleicht sogar die Champions League. Er setzt sich hier ein Denkmal und in Gladbach ist der Anspruch nachdem sie vielleicht noch die EL Quali erreichen nicht gar so groß. Da kann man was reißen und wir würden gegen Barca, Paris, ManCity oder Juve vermutlich nur Akzente setzen können, sind trotzdem raus und haben wieder ne Dreifach-Belastung, die wir trotz breitem Kader nicht kompensieren können. Jovic zu halten ist wohl eher ein Wunsch, Silva wird inzwischen bei allen Top-Clubs auf dem Zettel stehen, N’Dicka ist mehr als ungewiss und Kostic nochmals zu halten ist mehr Wunsch als Wirklichkeit – das könnte die letzte Chance auf nen großen Vertrag werden. Ich hoffe und bin zuversichtlich, dass wir nen guten Kader und guten Trainer haben werden und wünsche Adi (wenn’s denn wirklich so ist) alles Gute und habe nur Dankbarkeit für ihn übrig.

    15
    34
  6. Ich weiß nicht warum alle hier so auf diese Meldung anspringen als ob sie eine Tatsache wäre. Armin Veh war laut den Medien auch schon auf Schalke falls sich jemand erinnert. Mediale Störfeuer vor einem direkten Duell werden gerne von der Konkurrenz geschürt. Es geht um viel Geld und an unserem Scheitern haben mehrere Vereine ein Interesse. Ich nehme Hütter als einen Menschen wahr, der zu seinem Wort steht. Sollte er es brechen und dennoch gehen wäre ich von ihm als Person maßlos enttäuscht aber das glaube ich erst wenn ich es von ihm oder von der Eintracht höre.

    20
    7
  7. Wer solches Personal in seinem Fußballverein hat, braucht keine Politiker mehr.
    Und die Kinder können viel lernen, obwohl die Schule zu ist. Immer schön jedem frech ins Gesicht lügen, soviel Geld wie möglich abgreifen, egal von wem, auf Verträge sch… und bei jeder Gelegenheit faseln „ich liebe die besten Fans und arbeite hart um ihnen (bla bla) zu schenken“
    Schöne dekadente Fußball welt.

    38
    5
  8. Also ausser einigen hier glaubt keiner mehr das AH in FFM bleibt.
    Da gibts keine Wettquote mehr.
    Aufsichtsrat ;Ex Steubing und der interne Kreis. Alles nicht mal Einsilbig ja Nullsilbig bzw abgetaucht.
    Letztes Jahr Steubing ausgeschieden jetzt Hübner, Bobic und de Trainer auf eine Schlag.
    Das ist mehr als ein Umbruch.Und es muss Gründe geben.
    AH Statement bei Sky90 Ich bleibe.Da wusste er wohl nur das Hübner geht.Wahrscheinlich hatte Bobic ihn nicht eingeweiht.Wiederrum heisst es Hübner stand AH näher.
    Jedenfalls kann es nicht alleine die Magie M´gladbach sein.da muss in den letzten Wochen etwas passiert sein.Ob es ein grosser Spielerverlust zu Saisonende ist.??
    Sieht AH es wie Bobic.Hier in FFM ist es unter diesen Umständen ENDE der Fahnenstange.
    Kommen jetzt wo die Mannschaft merkt, es kommen ungewisse Zeiten noch weitere Spieler auf Abwanderungsgedanken??Die Gefahr ist gross das die beste Saison zum Schluss zur Katastrophe ausartet.
    Egal wie .Jetzt muss die neue Saison geplant werden.wer macht das ausser Ben Manga.
    Welcher Spieler kommt nach FFM wenn es kaum noch einen Ansprechpartner gibt.Der neue Chef kann kein Nobody sein.Er muss von Null auf 100 sein grosse Vernetzung mitbringen am besten auch einen neuen Trainer .Was nutzt die CL wenn man sich neu finden muss.Das einzige die Antrittsprämie .
    Die Abwerbungs Asgeier werden jetzt die Angriffe starten.
    Es werden schwere Monate. Selbst Bayernspieler sagen das die Unruhe in der Mannschaft wächst durch den Konflikt Trainer/Sportvorstand. Und da meinen einige das geht hier beim Verlust der kompletten sportlichen Führung ……
    Wer will , Kostic, Silva N´dicka es da verübeln über ihre Zukunft nachzudenken.
    Und nochmal Hütter eiert nach dem Sky90 Interview ständig rum.
    Einfach. Ich bin auch im August 21 Trainer in Frankfurt.Und das hat er nicht gemacht in den vielen Wochen.
    Da braucht er nicht jedesmal.Nein 1mal.Und das er Gespräche mit Eberl hatte braucht er ja nicht zu dementieren. Das wird von MG Seite nicht verneint. Und jedenfalls sind sie im MG (auch Sponsorenumfeld ) überzeugt das der neue Trainer feststeht.(egal wer auch es ist) denn Eberl ist tiefen entspannt. Und da er nicht genannt wird es ist ein Trainer der noch unter Vertrag steht.

    5
    5
  9. Sehr traurig, wenn es so kommt, aaaber 7,5Mio €!!! Das ist in der aktuellen Zeit super viel Geld und wir werden einen Trainer finden, der heiß und geil ist!

    15
    2
  10. So, das war klar….. daher tschüss, Klausel im Vertrag, daher Vertrag erfüllt und danke und tschüss, mehr gibt es nicht zu sagen.
    Nach meinen Infos kommt Rangnick in Doppelfunktion. Das wäre ein Lichtblick und das wäre auch der Einzigste.

    11
    2
  11. @54. Radler1970
    ja da hast du schon recht.
    Aber das ganze hat sich jetzt überholt.Inzwischen scheint es an einigen Stellen durchgesickert.
    AH braucht nichts mehr zu sagen.
    Was jetzt nur hilft um die Mannschaft einigermassen zusammen zuhalten Ein neuer starker Vorstandschef der am besten den Trainer seines Vertrauens mitbringt.Es gibt mal keine grosse Einarbeitungszeit.
    Ich hoffe beide stehen schon fest. Egal CL oder EL.Es braucht eine Schlagfähige Truppe.Und die Mannschaft eine Perspektive

    2
    0
  12. Es ist wie es ist, Leute. FB und BH werden den Verein verlassen, der Wechsel von AH zu Gladbach bahnt sich an – ist noch nicht in Stein gemeisselt. Das sind die Architekten des Erfolgs und unseres derzeitigen Stands. Wahrscheinlich – so wie ich den Fußball mit den ganzen Heckenschützen im Verein und persönlichen Eitelkeiten denke – haben FB und BH intern viele Dinge aufgeräumt und dabei auch viele Körner gelassen. AH scheint alle drei Jahre weiter zu ziehen, dazu kann die nicht geklärte Frage seines neuen Vorgesetzten auch ein Thema sein.

    Insgesamt sehe ich das entspannt, da die Welt nicht untergeht. Nach Kovac und den Büffeln haben wir gelernt, das der Aufsichtsrat die richtigen Entscheidungen mit dem Vorstand und der Vorstand mit dem Personal hatte getroffen hatte und wir jetzt auf Platz 4 stehen. Und das wird sich diese Mannschaft mit der Mentalität nicht nehmen lassen. Trapp, Hinti, Hase, Rode sind die Führungsspieler, die Indentifikations-Spieler, die selber CL spielen möchten und dafür sorgen, das es in der Kabine stimmt und der Fokus darauf gerichtet ist. Und da sieht es so aus, das alle mitziehen – die brauchen keine externe Motivation. Die haben intern die richtige Motivation. Daher sehe ich die CL auch nicht gefährdet.

    Wir haben jetzt 5 Jahre Kontinuität, was im Fußball sehr viel ist. Der neue Sportvorstand und neue Trainer (ggf. in Personalunion) kann dementsprechend auf die Dinge aufbauen und die neue Saat sähen. Unser Kartenhaus wird nicht zusammenbrechen, weil unser Fundament stärker ist, als das Beben. Ich verstehe jeden, der Angst für Neuerungen hat: Ich sehe viel mehr das Positive in einer Situation und die neuen Chancen.

    16
    1
  13. Ist sicher auch kein Zufall, dass man das gerade jetzt mit den 22 Mios bei den Anteilen gemacht hat.
    Die Braut soll wohl geschmückt werden.
    Und es ist, wie wir alle wissen, auch so eine bildhübsche Braut, da kann sich jeder glücklichschätzen.

    15
    0
  14. Ich gehöre nicht mehr zu den Fußball-Romantikern, das hat mich der Fußball in den letzten Jahren, Jahrzehnten gelehrt. Ein Andy Möller stellt sich vor 80.000 BVB Fans und beschwört seine Treue, um dann kurze Zeit später seinen Wechsel bekannt zu geben……etc. pp. Dafür gibt es zig Beispiele und außer eine eindeutigen Aussage, wie etwa: „ich bin jetzt hier Spieler/Trainer und werde es auch die nächsten Jahre sein, weil hier alles passt und stimmt, mein Vertrag so und so lange läuft und ich mich mit dem Verein identifiziere“ lässt immer vermuten, dass derjenige mit einem Wechsel liebäugelt.

    Nun mag es vielerlei Gründe geben, die meisten (echten) davon werden wir wahrscheinlich nie erfahren, zu wechseln. Karriere-Plan, Ungewissheit in Frankfurt, man geht, wenn es am schönsten ist, usw.
    Letztlich sehe ich es so. Kurz vor Weihnachten, kurz vor Vertragsverlängerung hätte ich Hütter am liebsten rausgeschmissen, wenn ich es gekonnt hätte. Zu lange an Spielern festgehalten oder an Spielern auf Positionen, die nicht passen; oder zu wenig oder gar nicht gewechselt, oder erst einen Spieler dauernd gebracht, dann gar nicht mehr. Es gibt etliches, was Hütter aus meiner Sicht früher anders hätte machen können, das darf man bei aller Euphorie und Abschieds-Schmerz oder Wut nicht vergessen. Klar, ist auch vieles richtig gemacht worden.
    Aber mal offen gesagt: jetzt hat jeder Spieler nur noch ein Ziel: CHAMPIONS LEAGUE – was HISTORISCHES mit Eintracht Frankfurt schaffen – etwas, worauf man zurück blicken kann, auch wenn man Jahre später vielleicht keinen Titel geholt hat – aber das jetzt, das wäre was ganz GROSSES und vielleicht sogar mehr als der Pokal 2018. Spieler-Prämien und sich verewigen bei den Fans. Dafür braucht kein Spieler einen Trainer, der ihn morgens weckt und motiviert. Jeder Spieler wächst jetzt über sich hinaus und will das erreichen – ob mit Hütter, Hübner und Bobic oder ohne……
    Ich bin für die letzten Monate und Jahre sehr dankbar, tolle Entwicklung, toller Verein, Super Mannschaft. Aber ich bin einfach der Überzeugung, dass wir wieder gute Entscheidungen sehen werden, es kommt dem Guten das Bessere nach. Einen Zusammenbruch der SGE sehe ich nicht und auch kein Nachlassen der Mannschaft jetzt.
    Ich bin davon überzeugt, dass am Samstag die Antwort auf dem Rasen kommt.

    WIR sind EINTRACHT FRANKFURT – Gänsehaut PUR.

    Danke Adi, Danke Fredi. Eure Entscheidung ist es, zu gehen.
    UNSERE, zu bleiben – WIR SIND EINTRACHT FRANKFURT. IMMER.

    38
    2
  15. sagte trapp nicht am WE sinngemäß, dass es die mannschaft gar nicht so sehr interessiert wer trainer ist oder was der trainer macht?? im grunde sagt das sehr viel aus. die mannschaft ist so geil und fokussiert, dass sie sich durch nichts aus der ruhe bringen lässt. habe das gefühl in der truppe herrscht ein sehr gutes und starkes eigenleben. die art und weise wie wir die letzten wochen trotz der ganzen ausfälle spielten, spiegelt meiner meinung nach genau das wieder!!! am wochenende gegen den vermeintlich neuen verein des noch-trainers zu spielen ist doch die beste gelegenheit, um zu zeigen, dass die eintracht die bessren spieler hat!!!!

    kurzum: ich teile diese negativen zukunftsprognosen ganz und gar nicht!!!

    9
    3
  16. Das ist mir alles zu negativ im Moment.

    Erstens, für mich ist Hütter noch nicht weg.Er hat noch einen Vertrag im Moment, und er arbeitet auch noch.
    Zweitens noch arbeitet Hübner hier, er kann die Trainer Suche machen. Er hat ja auch Kovac hierher gebracht, was gut war.
    Drittens kann Hübner zusammen mit meinem Manga und Hellmann sicher auch die Abwicklung von Zugängen durchführen. Außerdem hoffe ich, dass zeitnah ein Nachfolger für Bobic kommen wird.

    In meiner Naivität sage ich es noch mal: für mich ist Hütter noch nicht weg!

    7
    3
  17. Also…ich bin ab Sommer, trotz des Abgangs von wem auch immer, auf jeden Fall weiter Eintracht Fan aus vollem Herzen…wahre Liebe kennt keine Ausstiegsklauseln.
    Nur die SGE!

    21
    2
  18. Oh man, die Bild wird auch immer schlechter. Mit den Vorhersagen und Ankündigungen liegen sie genauso richtig wie mit dem Wetter.
    Mich wundert das gar nicht, dass so eine dumme Meldung aufploppt. Der Zeitpunkt könnte auch nicht besser sein, wenn…

    Ja, wenn die Protagonisten nicht etwas klüger wären. Denn mal im Ernst, sollte Adi wirklich nach Gladbach gehen und das wäre schon fix, was hinderte den Eberl jetzt noch daran, das Ganze offiziell zu machen? Die spielen am WE gegen uns und er könnte größte Verunsicherung schaffen. ABER stattdessen gibt es keinen Kommentar aus Gladbach. Komisch, wenn die Katze doch aus dem Sack ist. Zumal man die eigenen Reihen doch beruhigen könnte.
    Jetzt erzählt mir nix von Absprache mit Adi. Sorry, aber in dem Geschäft ist sich jeder selbst der Nächste.

    Nein, nein, da ist nix dran.

    Ich kann mir sehr wohl vorstellen, dass Adi auf den Bayern-Posten schielt, aber alles andere ist Humbug.

    Die Gladbacher holen entweder den Koh Feld aus Bremen und sagen nix, weil ihnen die Bremer nix mehr anhaben können oder der neue Mann ist kein Trainer eines Bundesligisten. Alles andere würde mich WIRKLICH überraschen.

    4
    5
  19. @70
    Ne glaube ich diesmal nicht. Anders als bei Alonso hat es der Kicker auch bestätigt. Also zwei verschiedene Quellen. Zudem würde sich die Bild dann völlig lächerlich machen wenn es diesmal auch nicht stimmt. Über die Gründe von Adi lässt sich nur spekulieren. Denke das beide dichthalten ist Teil des Deals mit Eberl. Vielleicht hab’s die endgültige Unterschrift auch erst vor Kurzem.

    1
    1
  20. @65
    So ist es. Hoffentlich lacht sich die attraktive Braut den erfolgreichen Rangnick an.

    @68
    Really? Glaubst noch immer an eine Ente? Bewundere ja Menschen die ausnahmslos immer positiv denken (bin da zugegeben etwas anders), aber ein Funken Realismus sollte schon sein wie ich finde.

    2
    2
  21. Ich habe keine Bestätigung vom Kicker gelesen. Wo soll die denn sein?

    Auf deren mir bekannten Bericht heißt es: „Nach kicker-Informationen sind die Borussen und Hütter schon sehr, sehr weit, was die künftige Zusammenarbeit angeht. Ob es sich sogar um eine Einigung handelt?“

    Hätte Hütter einen ausgehandelten Vertrag vor sich, heißt das ja noch nicht, dass er diesen auch unterschreibt. Vielleicht hat es sich bis Ende April Bedenkzeit erbeten und wartet die CL-Chancen bzw. die Entwicklung in der Chefetage ab?

    Nicht, dass ich das glaube – aber so wie sich das in den Medien anhört wird immernoch sehr sehr viel spekuliert und wenig gewußt.

    4
    1
    - Werbung -
  22. …oder er hat schon längst zugesagt, aber sagt es nicht öffentlich, weil er keine Unruhe haben will. Also das was alles schreiben.

    1
    1
  23. @76
    Na klar. Ich sage ja auch nicht, dass ich es nicht glaube oder mir nicht vorstellen kann, sondern dass die Infolage für mich (!!) immer noch sehr dünn klingt.

    Man kann wohl aufgrund der verschiedenen Quellen davon ausgehen, dass es intensive Gespräche gab. Was ich aus Hütters Perspektive verstehen kann, so lange er nicht weiß, wer sein Chef ist. Da würde ich mir bei einer AK auch Mal anhören, was die anderen so zu bieten haben.

    Aber von einer Zusage bzw Unterschrift weiß doch bisher nur die BLÖD, oder?

    Wie gesagt, ich bezweifle gar nicht, dass Hütter unterschrieben bzw zugesagt haben könnte. Erscheint mir nicht unwahrscheinlich. Aber bisher schreiben doch alle nur von diesem Käseblatt ab, oder?

    2
    0
  24. So sehr mich das Ganze auch ankotzt, denke ich trotzdem, dass die Mannschaft das nicht so sehr an sich ranlässt und weiter Gas gibt.
    Und da wir eine gute Adresse sind, werden wir es wieder schaffen, vernünftige Strukturen in der Führung aufzubauen. Als Bobic kam, waren wir skeptisch, Kovac auch eine Wundertüte, keiner kannte Hütter und alle 3 haben gut eingeschlagen. Ich habe das volle Vertrauen in Aufsichtsrat und Vorstand.
    „Ich bleibe“ enttäuscht mich menschlich total, weil ich ihn so nicht eingeschätzt habe. Letztendlich habe ich mich da täuschen lassen – und das verachte ich total.

    5
    0
  25. Ich denke, dass Hütters Aussagen in den letzten Interviews in Kombination mit den verschiedenen Medienberichten schon sehr stark dafür sprechen, dass er zugesagt hat. Eine Länderspielpause ist ein optimaler Zeitraum für solche Gespräche. Es macht auch nur Sinn sich nicht zu äußern, wenn man geht. Er wäre sonst schon über seinen Schatten gesprungen (im Sinne der Ruhe) und hätte das Thema beendet. Das hat er nicht getan. Hinzu kommt noch, dass Gladbach seit der Länderspielpause nicht mehr sucht. Eberl ist erstmals ganz entspannt und spricht davon, dass ihm klar ist wer kommt. Für mich sind das zu viele Dinge, die darauf hinweisen. Ganz so blöd sind die Journalisten auch nicht.

    Ich will an die große Rangnick-Lösung glauben. Dann wird langfristig alles gut.

    4
    1
  26. @79
    Klar, aber die selben Aussagen würde Hütter auch treffen, wenn er sich noch nicht entschieden hätte – und in den verschiedenen Medienberichten ist außer bei der Bild eben nicht von einer Zusage, sondern intensiven und weiten Gesprächen die Rede.
    Aber wie gesagt, ich möchte Dir gar nicht wiedersprechen – letztendlich ist das auch von mir ein Stück weit Kaffeesatzlesen. Wenn sich die BLÖD nach dem Alonso-Debakel so weit aus dem Fenster lehnt, werden die das schon nicht ganz ohne Grund machen.

    Gibt es denn zu Rangnick irgend eine Quelle? Ich glaube auch, dass der uns weiter bringt. Zumal er noch die ganten Passwörter kennt …

    4
    0
  27. An dem ganzen Trubel kann man nur eines erkennen: Die Macht der Bild! Die Macht Meinung und greift in Prozesse aktiv ein. Aus meiner Sicht hat Hütter nichts zu sagen, denn er hat doch an anderer Stelle schon gesagt, dass er sich nicht ständig wiederholen will.

    Was hier und an anderer Stelle deutlich wird, ist die Psychologie der Menschen, denn negative Schlagzeilen verkaufen sich besser.

    Ich kann nur jedem raten der Bild nicht auf den Leim zu gehen.

    4
    1
  28. Die Meldung kam von der Bild und der Kicker hat abgeschrieben, ich sehs genauso, solange keine Offizielle Seite etwas bestätigt hat, ist es nur ein Gerücht. Ich hoffe es bleibt bei einem Gerücht…

    3
    1
  29. Der ehrenwerte Bruno Hübner weg, der Vertragsbrecher Bobic weg und nun auch noch der Lügenbaron Adi weg.
    Unser erfolgreiches Sporttriumvirat, die mit klugen Entscheidungen unsere Eintracht in lange nicht gekannte Sphären führte. Solch eine sportliche Leitung hatte die Eintracht noch nie. Und nun wo etwas Historisches passieren könnte, verlassen sie, ja nicht das sinkende Schiff, sondern einen Verein der in ungeahnte Höhen fliegt und deren Reise nach oben noch nicht zu Ende ist, wie prosperierende Prognosen vorhersagen.
    Das soll ich verstehen ? Nein ! Nochmals Nein ! Ihr seid irre !
    Aber warum können Bobic und Hütter nicht mit Stil und Anstand den Verein verlassen ? Warum insziniert Fredi B. ein Schmierentheater in der Sportschau ?
    Und warum bekundet Adi H. “ Ich bleibe“ ! um dann bei einem Niederrheinischen Club, dessen Namen ich vergessen habe, zu unterschreiben. Und ach das Rumeiern von Adi H..
    Wieso schaffen es diese Herren nicht ehrlich mit einem Verein und dessen Fans umzugehen, der ihnen auch die Chance gegeben hat sich mit ihrer Leistung für die Premiumklasse zu empfehlen.
    Doch wohin gehen Bobic und Hütter ?
    Fredi vielleicht zu einem möglichen Abstiegskandidaten namens Hertha.
    Adi zum im Augenblick im Mittelfeld stehenden niederrheinischen Verein.
    Also beides keine Premiumwahl, aber in Berlin wirft einer mit dem Geld um sich und am Niederrhein bekommt Adi vermutlich ein dickeres Gehalt als in der Bankenmetropole und er weiß wer Sportchef ist. Es geht in erster Linie ums Geld. Ja da hat unsere Eintracht, obwohl sehr gut wirtschaftend, gegenüber manch anderen Verein Nachteile.
    Nun wenn Fredi Bobic und Adi Hütter den Verein verlassen, sage ich Danke für die aussergewöhnlich gute Arbeit, doch bleibt bei mir ein bitterer Beigeschmack, daß ich menschlich enttäuscht bin, weil meistens nur noch gelogen und man anscheinend in dieser Branche nichts mehr glauben kann.
    Und bitte nicht der Satz: „So ist halt das Geschäft“ ! Mag sein, aber das macht es nicht besser.

    6
    2

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -