Kevin Trapp feiert mit dem Europapokal in Sevilla. (Bild: IMAGO / Jan Huebner)

Ekstase pur in Frankfurt, Sevilla und in ganz Fußballdeutschland: Die Eintracht hat nach 1980 wieder den Europapokal gewonnen – mit dem Jürgen, für den Jürgen! Entsprechend ist die Freude groß, bei der Eintracht, aber auch bei den Verantwortlichen des deutschen Fußballs. Die Stimmen nach dem historischen Sieg im Finale der Europa League 2022.

Oliver Glasner (Chef-Trainer der Eintracht): „Ich bin stolz auf die Spieler. Wir haben das gezeigt, was uns speziell in der Europa League auszeichnet. Es war genau das Spiel, das wir erwartet haben. Die Rangers waren sehr schwierig zu bespielen, physisch stark und haben viel mit langen Bällen gearbeitet. In der ersten Halbzeit hatten wir nicht die Entschlossenheit im Strafraum und die Intensität, alle Räume zuzulaufen. Wir sind unglücklich in Rückstand geraten und dann wieder zurückgekommen. Das zeichnet uns aus. Vor dem Elfmeterschießen habe ich den Jungs gesagt: Zieht euer Ding durch, seid entschlossen und lasst euch nicht vom Schiedsrichter stressen beim Laufen zum Elfmeterpunkt. Unsere Elfmeter haben wir gut geschossen. Wir haben das nicht explizit trainiert. Die Spieler haben immer mal wieder nach dem Training geschossen, Kevin und ich auch. Er wäre aber der elfte Schütze gewesen. Das Jahr ist schwierig gestartet für uns alle. Die Spieler haben immer an sich und an uns geglaubt, haben immer voll mitgezogen. Das zeigt ihren Charakter und ihre Mentalität. Dieser Spirit hat sich entwickelt. Es waren immer alle positiv, obwohl manche nicht mal nominiert waren für den Kader. Sie waren trotzdem immer bei der Mannschaft. Wir brauchen jeden, um so ein Spiel zu gewinnen.

Kevin Trapp: „Ich liebe diesen Verein. Ich liebe Eintracht Frankfurt. Dieser Verein ist in den vergangenen Jahren gewachsen und wird weiter wachsen. Es macht unglaublich viel Spaß, ein Teil davon zu sein. Und die Leidenschaft, die von den Fans ausgeht, greift auf uns Spieler über. Es ist ein ganz besonderer Verein. Es gibt kein Wort, um das zu beschreiben. Wir haben den ersten Europapokal für die Eintracht seit 42 gewonnen… Es ist der schönste Moment meiner Karriere. Es ist einfach nur purer Stolz. Es war bis zum Ende unglaublich heiß, beide Mannschaften hatten Spieler mit Krämpfen. Es gibt kein Wort, das zu beschreiben. Ich dachte, ich würde weinen. Aber bis jetzt ist nichts passiert. Wahrscheinich, weil es mir so unrealistisch vorkommt. Wir haben sehr, sehr viele Menschen stolz gemacht. Natürlich bereitet man sich auf mögliche Elfmeterschützen vor. Nachdem es bei den ersten drei nicht geklappt hat, war es auch ein bisschen eine Gefühlsentscheidung. Wobei ich wusste, dass Ramsey lange wartet, bis er entscheidet, wohin er schießt. Ich dafür da, der Mannschaft zu helfen, wenn ich gebraucht werde. Wir hatten durchweg das Gefühl, es muss so sein, dass wir gewinnen. Wir haben es uns einfach verdient nach dem Chelsea-Drama vor drei Jahren und den Europa-League-Auftritten in dieser Saison. Das musste belohnt werden. Vielleicht gibt es in der Hinsicht so etwas wie Karma.

Sebastian Rode: „Diese Mannschaft ist unglaublich. Wir haben es alle einfach verdient und sind überglücklich, jetzt mit den Fans zu feiern. Es war ein harter Weg.

Martin Hinteregger: „Was war das für ein Spiel. Im Elfmeterschießen zu gewinnen, passt zu dieser Geschichte und ist Wahnsinn. Es ist unglaublich, was da heute geliefert wurde. Die Reise geht nächste Saison weiter, aber jetzt genießen wir erstmal den Triumph. Gratulation an alle Beteiligten!

Ansgar Knauff: „Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ich habe beim Elfmeterschießen fast einen Herzinfarkt bekommen.

Djibril Sow: „Wir haben auf dem Weg zum Titel einige der größten Teams der Welt geschlagen. Wir wussten, dass es heute auf Einsatz und Leidenschaft ankommen würde. Wir haben nie aufgegeben und sind jetzt überglücklich. Ich wusste nicht, dass unsere Fans in der Unterzahl waren. Sie waren die ganze Zeit total verrückt. Barcelona war außergewöhnlich, aber ich denke, die nächsten Tage könnten noch besser werden.

Timothy Chandler: „Was die geleistet haben heute. Jetzt ist nur noch Freude, Party! Es ist unglaublich, wir haben es geholt, für die Fans, für die Stadt, jetzt wird riesig gefeiert. Danke an die Fans, danke an Deutschland!

Giovanni van Bronckhorst (Chef-Trainer des Rangers FC): „Wir haben alles gegeben. Es war ein ganz enges Spiel über die komplette Dauer. Wir haben sehr gut angefangen. Aber in diesen Spielen muss man sich auch am Ball wohlfühlen. Manchmal hat man den Druck gemerkt, als wir auf die einfachen Bälle gegangen sind, anstatt riskanter zu spielen. Trotzdem waren die Chancen da, am Ende haben wir es leider nicht geschafft. Natürlich sind alle enttäuscht und emotional verletzt. Das ist normal. Aaron hat Verantwortung übernommen, letztlich den Elfmeter nicht verwandelt. Ich möchte Spieler, die Elfmeter schießen möchten. Kurz vor Ende der Verlängerung hatten wir eine große Chance, es war eine tolle Parade. Vor allem in diesen Minuten hätte jedes Tor entscheidend sein können.

Hansi Flick (Trainer der deutschen Nationalmannschaft): „Ich gratuliere Eintracht Frankfurt ganz herzlich zu diesem fantastischen Erfolg. Oliver Glasner und sein Trainerteam haben großartige Arbeit geleistet und mit ihrem offensiven, leidenschaftlichen Fußball nicht nur die vielen Fans von Eintracht Frankfurt mitgerissen. Ich freue mich ganz besonders auch für unseren Nationaltorhüter Kevin Trapp, der maßgeblich zu diesem Titelgewinn beigetragen hat und seiner Mannschaft die gesamte Saison über ein sicherer Rückhalt, aber auch Antreiber und Motivator war.

Donata Hopfen (Vorsitzende der DFL-Geschäftsführung): „Was für ein großartiger Abend, was für ein fantastischer Erfolg! Herzlichen Glückwunsch an Eintracht Frankfurt zum Gewinn der UEFA Europa League! In dieser Europapokal-Saison haben Trainer Oliver Glasner und seine Mannschaft nicht nur die Eintracht-Fans begeistert, sondern sehr viele Menschen weit darüber hinaus. Die Frankfurter haben, angetrieben durch die hervorragende Unterstützung ihrer Fans, im besten Sinne Werbung für die Bundesliga gemacht. Der Finalsieg ist der krönende Abschluss und es war mir eine besondere Freude, diesen emotionalen Abend in Sevilla erleben zu dürfen. Gratulation an den gesamten Club – das Trainerteam und die Spieler, alle Verantwortlichen und Mitarbeitenden – zum zweiten Europapokal-Triumph nach 1980!

Bernd Neuendorf (DFB-Präsident): „Herzlichen Glückwunsch an den gesamten Verein Eintracht Frankfurt mit Präsident Peter Fischer an der Spitze zu diesem historischen Sieg im Finale der Europa League, 42 Jahre nach dem letzten Europacup-Triumph. Es ist ein großartiger Erfolg für den deutschen Fußball, den Eintracht Frankfurt herausragend vertreten hat. Eine fußballverrückte Stadt und ihr Traditionsverein haben nicht erst in den vergangenen Monaten ganz Europa begeistert, sondern bereits vor drei Jahren, als Frankfurt noch knapp im Halbfinale der Europa League ausgeschieden war. Nun hat sich die Eintracht für ihre leidenschaftlichen Aufritte in diesem Wettbewerb belohnt.

Quellen: Eintracht.de, Kicker.de, DFB.de, DFL.de

- Werbung -

21 Kommentare

  1. Kevin, dem ist nichts hinzuzufügen ! Wir lieben diesen Verein, wir lieben Eintracht Frankfurt !

    @ Olga, lese Deine Analysen immer gerne, sind sachlich und immer sehr präzise, lediglich in einem Punkt lagst du daneben, in der Bewertung unseres Kolumbianers ! Musste gestern wieder daran denken, wie du diesen Transfer bewertet hast und ihn auf eine Ebene mit Hauge gesetzt hast…..das Finale hat das Gegenteil nochmal bestätigt, wie in vielen Anderen Spielen zuvor !!! Mein Sohn liebt F. Kostic über alles, spricht nur von ihm…aber mittlerweile hat auch Rafael ihn und mich sowieso in sienen Bann gezogen ! Neues Trikot wird die 19 haben von mir uns Sohnemann !
    Forza CL – SGE !!

    93
    0
  2. Und wir lieben dich !
    Für alle, die, die PK nicht gesehen haben, Glasner wurde gefragt, ob es das letzte Spiel von Kostić sei und er meinte NEIN… er hätte mit ihm gesprochen… wollen wir hoffen, dass zumindest Kostić verlängert und bleibt
    FORZA SGE
    Ab nach FFM

    98
    0
  3. Liebes SGE4ever Team: könnt ihr euch einmal des Themas Trinken im Stadium annehmen und über die unsäglichen Verhältnisse im Stadion etwas schreiben bzw. da eine Welle lostreten? Für mich war das ein Skandal, dass man bei 40 Grad in der Sonne für ca 10.000 Fans einen (!!!!!!!) Getränkestand aufgemacht hatte mit 4 Hanseln (jeweils einer hat kassiert, der andere hat dann die Bierdose in einen Becher geschüttet und von den PET Flaschen die Deckel abgeschraubt). Ich habe vom 19 bis 20 Uhr angestanden und dann war das Wasser schon aus. Man hatte in der Zwischenzeit einen 2. Stand aufgemacht, der vor Spielbeginn nichts mehr hatte. Die Leute haben das Chlorwasser aus den Waschbecken der Klos getrunken. Für mich ist das ein Skandal sondersgleichen für den sich jemand bei den Fans der Eintracht und der Rangers entschuldigen muss!!!!!!

    118
    3
  4. Hallo Im Herzen von Europa

    Borre hat insbesondere in den Euroleaguespielen zuletzt großartiges gleistet.
    In der Liga war es über die Saison gesehen wenn man nüchtern an die Sache rangeht in meinen Augen oberes Mittelmaß (und so hatte ich ihn auch eingeordnet).
    Aber im Pokal war das stark und das gestehe ich natürlich ein hätte ich in dieser Form so nicht erwartet.

    Daher Hut ab vor unserem Kolumbianer!

    59
    12
  5. Respekt und Danke an die Redaktion, dass ihr schon wieder produktiv sein könnt! Ich häng hier im home Office, bekomme NICHTS geregelt, schaue mir Videos und Berichte von gestern an, und bekomme das Grinsen und immer wieder mal Freudentränen nicht aus dem Gesicht. Leute! Nächstes Jahr Champions League! In Lostopf 1!

    Und @1: dieser kleine Kolumbianer ist mir auch mega ans Herz gewachsen! Der hat einfach Bock! Das Tor gegen Barca werde ich niemals vergessen!

    So, jetzt mal in Erfahrung bringen, wann und wie man die Feier auf dem Römer gucken kann.

    62
    1
  6. Kann es immer noch nicht glauben.
    Bester Verein, beste Fans ever.
    Ich glaube das sich einige überlegen weiter bei der eintracht zu spielen.

    37
    0
  7. Wahnsinn, wie geil ist das denn bitte. Nie für möglich gehalten. Die Eintracht vom Main holt den Europapokal und das, obwohl Ingrid die Taktik weggewischt hat 🙂

    Forza SGE

    51
    3
  8. Einfach nur Wahnsinn, da habe ich seit dem Umbau des Stadions seit nun fast 20 Jahren mit meinem Paps Dauerkarten im Adler auf der Jürgen-Grabowski-Gegengerade und wie oft haben wir davon geträumt, einmal diese verf… CL-Hymne im Waldstadion zu hören. Nun wird es bald Wirklichkeit… und das gleich dreimal… mein Paps (der auf die 80 zugeht) hätte nicht gedacht, dass er diese Chance bekommt.
    Respekt auch für die Rangers und ihre Fans – was man den Leuten vor Ort so mitbekommt, haben die sich super verhalten, unseren Fans gratuliert und sich super fair verhalten. Das ist aller Ehren wert!

    81
    0
  9. Gude zusammen!

    Ich bin immer noch emotional völlig geladen. Am Arbeiten ist nicht zu denken.

    Kevin Trapps Worte, direkt nach dem Sieg:
    Gefragt/gesagt vom Kommentator, er sei ein Held antwortete, Alle sind Helden und dabei in die Kurve zeigte.

    Sogar Marco Fabian war im Stadion und feierte unter den Fans.
    Unglaublich toll einfach wie unser Verein auch ehemalige Spieler so fasziniert und länger emotional bindet und sie zu Fans macht.

    Hier das Video;

    https://www.publimetro.com.mx/deportes/2022/05/18/europa-league-marco-fabian-viaja-a-sevilla-para-apoyar-al-eintracht-frankfurt-vs-rangers/

    53
    0
  10. Kafka, geiles Video von Fabian! Sehr cool, halt lebenslanges Mitglied von

    EINTRACHT FRANKFURT

    EUROPAPOKALSIEGER2022!!!!

    31
    0
  11. Europas beste Mannschaft, Europas beste Mannschaft SGE!!!!

    Bin die ganze Zeit noch am rumträllern. Geiles Ding!!!
    Was haben meine Nerven gelitten gestern.

    Jetzt heute abend feiern, Samstag bin ich eh in Freiburg, weiterfeiern scheißegal.

    14
    1
  12. Wirklich Wahnsinn und immer noch unfassbar, dass wir den Europacup geholt haben und auch noch im Elfmeterschießen! Habe immer noch Pipi in den Augen und kann noch nicht wirklich fassen, dass wir im August um den UEFA Super Cup gegen Real oder Liverpool spielen und kommende Saison zum ersten Mal die Champions League im Waldstadion hören! Auch ich liebe Kevin, der mit seiner Glanzparade in der Nachspielzeit und den gehaltenen Elfmeter zusammen mit Borré das Finale gerockt hat! Freue mich nachher auf den Römer, wo wir dann nochmal alles raus hauen werden!

    26
    0
  13. Völlig losgelöst von der Ede schwebt die Eintracht, völlig losgelöst dem Jürgen entgegen.

    12
    2
  14. Leute das ich das noch erleben darf! Mir kamen heute Morgen erst einmal die Tränen, fünfzig Jahre Eintracht Fan mit allen Höhen und Tiefen und jetzt diese wunderbare Krönung. Danke an alle, jetzt wird gefeiert 🙂 🙂

    20
    0
  15. Irgendwie wiederholt sich alles irgendwann…man sieht sich zweimal…
    Mainz durch uns im Conference Cup, so wie wir damals durch die geile Leistung der 05er es geschafft hatten.

    29
    6
  16. 2015|16 knapp per Relegation die 2.Bundesliga verhindert, 2016|17 Pokalfinale in Berlin, 2017/18 DFB-Pokalsieg, 2018|19 EL-Halbfinale, 2020|21 direkte EL-Qualifikation und 2021|2022 EL-Sieg und Qualifikation für die CL.

    Ich bin HB dankbar für die Sanierung, FB dankbar für die Aktivierung des Vereins und MK für das Einleiten der nächsten Schritte. Ich bin NK dankbar für den notwendigen Klassenerhalt sowie dem Pokalsieg, ich hin AH dankbar für die Weiterentwicklung und Qualifikation für die EL und natürlich OG dankbar für den EL-Sieg. Genauso möchte ich noch BH danken, der langjährige Pionierarbeit geleistet hat. Alle diese sieben Akteure haben wesentlich dazu beigetragen, das wir jetzt zehn Jahre in der Bundesliga sind und wir in den letzten sechs Jahren eine Entwicklung auf der Überholspiel erleben durften.

    Man soll immer aufhören, wenn es am schönsten ist. Daher wechsle ich hier in den Lesemodus, verabschiede ich mich aus diesem Forum und wünsche Euch alles Gute. Danke an die Redaktion für die tolle ehrenamtliche Arbeit.

    32
    3
  17. Oliver Glasner sagte in der PK, dass er den Ursprung für den Finaleinzug und Sieg und damit die Teilnahme an der CL im nächsten Jahr im Scheitern der BuLi letztes Jahr war. Ähnlich wie 2017 und dann 2018 im DFB-Pokal, braucht die Mannschaft anscheinend einen Anlauf und dann beim zweiten Mal klappt es 😉
    So auch nach 2019 gegen Chelsea und dem Verpassen der Quali letztes Jahr.
    Ich für meinen Teil gehe noch weiter zurück für mein persönliches Empfinden der Tragweite dieses historischen SIEGES gestern.
    Es gibt diese Schicksals-Filme, wo man sich nach einem wegweisenden Ereignis fragt, was wäre gewesen, wenn…
    Wenn die SGE 1992 in Rostock Meister geworden wäre. Wie hätte sich der Verein entwickelt, was war mit den Stars der Mannschaft, mit Fußball2000?
    Seit 1985 bin ich Fan dieser Mannschaft, dieses Vereins und ich hatte trotz Hoffnung kaum zu glauben gewagt, dass diese Frage „Was wäre, wenn?“ nach 1992 doch noch in diesem Leben beantwortet werden würden.
    Jahre hat es gedauert, dieses Trauma zu verarbeiten, den ersten Abstieg, dann den Nicht-Abstieg 1999 zu feiern und, und, und.
    Dann der Pokal-SIEG 2018 in Berlin und die Büffelherde, die kurz vor dem Erreichen eines CL-Platzes war und dann auseinanderfiel. Da dachte ich, so nah kommen wir der CL nie wieder und war ziemlich enttäuscht und traurig, weil ich den Zug für abgefahren hielt.
    Chelsea 2019 und das Verpassen der Qualifikation letztes Jahr, wieder um Haaresbreite, gaben mir den Rest und ich hoffte nur noch drauf, dass wir diese Saison einigermaßen gut überstehen, nicht absteigen und mit neuen Kräften in 2022/2023 wieder angreifen.
    UND dann kam Sevilla Teil1 gegen Real Betis. Dann die Auslosung Barcelona und West Ham.
    Wie soll das denn gehen? Und dann gewinnen die in Barcelona das Ding und auch gegen West Ham und NUN?
    Bekommen wir ab jetzt die Antworten auf die 1992 gestellte Frage WAS WÄRE, WENN.

    Ich bekomme Gänsehaut, wenn ich das schreibe und Revue passieren lasse. Ich bin unendlich stolz auf diese Mannschaft, auf Trainer und Staff, auf Management und Scouting auf alle, die dazu beigetragen haben, dass wir Fans dies in diesem Leben im Jahre 2022 erleben durften und dürfen.
    Ich bin überzeugt davon, dass diesmal die „Detari-Millionen“ nicht irgendwo im Sande verlaufen oder verschwinden, sondern dass man mit Bedacht und Weitblick gut investiert in Mannschaft und Verein.
    Nach all den Jahren des Mitfühlens, oftmals Leidens und verzweifelt sein, des sich aber auch freuen und genießens habt ihr uns alle belohnt für alle Strapazen, für alles Warten.
    30 Jahre – das war es wert. Unsterblich seid ihr. Helden seid ihr. ADLER sind wir alle.

    DANKE EINTRACHT FRANKFURT

    36
    0
  18. @17 Köln ist der Nutznieser.

    Es sind nun fünf deutsche Teams in der Champions League, zwei in der Europa League und einer in der Conference League. (Bayern, BVB, Leverkusen, RB und wir = CL), Union und Freiburg (EL) Köln (ECL).

    3
    0

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -