Luka Jovic ist der zweiterfolgreichste Torschütze im Jahr 2018 (Foto: imago/Sven Simon)

Nach dem 7:1-Erfolg über Fortuna Düsseldorf ist Luka Jovic über die Grenzen Frankfurts in aller Munde. Der 20-Jährige hat sich mit seinem Fünferpack wohl auf lange Zeit einen Platz in den Geschichtsbüchern von Eintracht Frankfurt gesichert – sein Trikot aus der Partie gegen die Rheinländer hängt mittlerweile als Ausstellungsstück im Vereinsmuseum. Von allen Seiten prasselt derzeit Lob auf den Stürmer ein, sicher auch eine Eigenschaft, mit der man umzugehen wissen muss. Eintracht-Legende Charly Körbel adelte ihn in der „Bild“ folgendermaßen: „Einen 20-Jährigen mit dieser Qualität habe ich noch nie gesehen. Er hat was von Yeboah und Cha. Und die Statur von Gerd Müller.“

Jovic vor Reus und Kramaric – 13 Tore in 20 Spielen

Der aus Bijeljina in Bosnien-Herzegowina stammende Jovic hat zweilfsohne auf sich aufmerksam gemacht. Vor allem aber das Jahr 2018 scheint das Jahr von Jovic zu sein. Denn: Im gesamten Kalenderjahr traf nur ein gewisser Robert Lewandowski in der Bundesliga häufiger. Während Jovic in 20 Einsätzen insgesamt 13-mal einnetzte, traf der Pole bei gleicher Anzahl von Auftritten insgesamt 19-mal. Im Vergleich dazu: Sebastien Haller traf in 23 Spielen 8-mal und Ante Rebic in 14 Spielen 5-mal.

Spieler Einsätze Tore in 2018
Robert Lewandowski 20 19
Luka Jovic 20 13
Marco Reus 19 12
Andrej Kramaric 23 12
Mario Gomez 24 11
Niclas Füllkrug 25 11
- Werbung -

2 Kommentare

  1. Jovic hat die Statur von Gerd Müller??? Ich lach mich schlapp. Wie sagte Tschik Cajkowski: kleine dickes Müller. Jovic 1,81 groß mit 76 kg zu 1,76 mit 77 kg…

  2. Im Ggs. zu dir, weiß der Charly von wem er redet – schon weil er oft genug gg. ihn gespielt hat.
    Aber vielleicht ahnst du ja selbst, dass es nicht um ein paar Zentimeter bzw. Pfunde mehr oder weniger geht.
    Sondern darum – und wer wüsste das besser als der BL-Rekordspieler – dass dieser Spielertypus heute beinahe ausgestorben ist: Relativ klein gewachsen, kurze, extrem stämmige Beine, eher lauffaul, trotzdem raketenmäßiger Antritt und sehr schnell auf den ersten 10-15 Metern, unberechenbar im 1zu1, auf engstem Raum maximal durchsetzungsfähig, phänomenaler Torriecher und fast ausschließlich an und in der Box auf Einschussmöglichkeiten lauernd, außerordentlich spungkräftig und kopfballstark, beidfüßig aus sämtlichen, z.T. unvorstellbaren Lagen schießend… bis hin zu seinen Bewegungsabläufen erinnert er in der Tat an den wohl genialsten 9er aller Zeiten: Gerd Müller.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -